E10 Verträglichkeit BMW Z3 - Infosammlung

Allgemeine Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Kaufberatung, Inspektion, Pflege, Statistiken, Versicherung, Werkstätten, Erfahrungsberichte, Literatur, Ausstattung, Typklassen, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

E10 Verträglichkeit BMW Z3 - Infosammlung

Beitragvon Rubi69 » 09.02.2011 01:03

Um es kurz zu machen:

!! ALLE Z3 vertragen das neue E10 Super-Benzin !!




Wer es etwas genauer Wissen will findet nachstehend sämtliche Informationen:


Hier die Email der BMW- Kundenbetreuung:

Der deutsche Gesetzgeber plant im Laufe dieses Jahres für Normal und Superbenzin den Ethanolanteil im Kraftstoff von 5% (E5) auf 10% (E10) zu erhöhen. Die Kraftstoffsorte Super Plus (E5) soll hingegen unverändert bleiben.

Der E10 Kraftstoff wurde in den USA bereits im Jahr 1998 eingeführt. Wir konnten aufgrund der langjährigen Erfahrung mit diesem biogenen Kraftstoff die E10 Tauglichkeit der BMW Fahrzeuge unmittelbar attestieren. Die Auswertung der bisherigen Felderfahrungen und weiterführende Untersuchungen unserer Motorenentwicklung haben darüber hinaus gezeigt, dass sämtliche BMW Automobile aller Baujahre mit E10 Kraftstoff betrieben werden können.

Nach wie vor muss dabei die für das Triebwerk mindestens vorgeschriebene Oktanzahl (ROZ) beachtet werden. Ist der Motor Ihres Fahrzeugs auf Super Plus ausgelegt, so werden mit diesem Kraftstoff die vorgesehenen Fahrleistungen und der angegebene Benzinverbrauch erreicht. Sieht die Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs alternativ auch vor, dass Superbenzin oder Normalbenzin getankt werden kann, so ist der Betrieb des E10 Kraftstoff mit der entsprechenden Oktanzahl bedenkenlos möglich.

Die bestehenden vertraglichen und gesetzlichen Gewährleistungs- und Haftungsansprüche werden durch den Betrieb Ihres BMW mit E10 Kraftstoff nicht eingeschränkt.

(Diese Email-Antwort wurde von unserem User ollibonn zur Verfügung gestellt: https://www.z3-roadster-forum.de/phpBB2/ ... tml#142798 )




Übersichtsliste E10-Verträglichkeit sämtlicher Automobilhersteller (incl. BMW)

https://www.z3-roadster-forum.de/phpBB2/ftopic16722.html




Pressemeldung der BMW AG vom 07.März 2011:

https://www.z3-roadster-forum.de/phpBB2/ftopic17489.html




Aussage des ADAC (Quelle: ADAC Magazin 10/2010):

http://www.adac.de/infotestrat/tanken-k ... fault.aspx




Stellungnahme des Bundesministeriums für Umwelt (BMU) zu E10-Kraftstoffen:

http://www.bmu.de/verkehr/strassenverke ... /46718.php




Stellungnahme des BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland zu E10-Kraftstoffen:

24.02.2011: http://www.bund.net/fileadmin/bundnet/p ... nd_e10.pdf



Pressemeldungen des Verbandes der Mineralölwirtschaft (MWV) zur E10 Einführung:

26. Februar 2011 - 7 von 10 Kunden tanken falsch: http://www.mwv.de/cms/upload/pdf/presse/26presse.pdf

02. März 2011 - Sachstand und Ausblick E10 Einführung: http://www.mwv.de/cms/upload/pdf/presse/25presse.pdf



Versuch einer wissenschaftlichen Analyse zu Bioethanol:

http://www.motor-talk.de/blogs/rotherba ... 34786.html




Du hast noch Fragen oder Diskussionsbedarf rund um das Thema E10 dann schreibe einfach hier:

https://www.z3-roadster-forum.de/phpBB2/ftopic16211.html


.
Benutzeravatar
Rubi69
Ehemaliger Moderator

Themenstarter
 
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 3543
Themen: 142
Bilder: 20
Registriert: 06.09.2004 22:15
Wohnort: Pforzheim


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Allgemein



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste

x