ABS-Einheit defekt

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Motor, Getriebe, Auspuff, Motorelektronik, Elektrik, OBD, Chiptuning, Kühler, Kupplung, Schaltung, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Re: Hilfe - ABS-Einheit defekt

Beitragvon Peters_Z » 17.12.2019 18:16

Da wird vermutlich nur ABS und ASC leuchten wie jetzt auch schon. Das ABS Steuergerät hat mit der Motosteuerung nicht zu tun. Ich würde aber auch nicht ohne fahren.
Benutzeravatar
Peters_Z
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 53
Beiträge: 557
Themen: 36
Bilder: 64
Registriert: 12.11.2015 19:14
Wohnort: Filderstadt

Z3 roadster 2.2i (07/2001)

   



  

Re: Hilfe - ABS-Einheit defekt?

Beitragvon BerndOHIO » 05.01.2020 15:16

Hallo, ich habe ein ähnliches Problem: bei mir leuchtet seit einem Batteriewechsel die ASC-Warnleuchte. Der Schalter reagiert nicht mehr. ABS funktioniert. Es haben sich schon mehrere freie Werkstätten versucht. Alle raten zum Tausch der ABS-Pumpe. Davon habe ich aus Kostengründen abgesehen und die Pumpe ausgebaut und eingeschickt. Sie kam als voll funktionstüchtig geprüft zurück! Im Dezember habe ich dann meinen Zetti zu BMW gebracht, damit der Fehler endlich beseitigt wird. "Das musste programmiert werden, die Lampe ist nun aus!" Mit diesen Worten wurde mir der Zetti übergeben. Man gab zu, dass keine Verbindung zum Steuergerät der Tachoeinheit(?) möglich gewesen sei. Entweder soll das Steuergerät selbst oder die Kabelverbindung dorthin fehlerhaft sein. Das erklärt auch, warum ich die Serviceanzeige nicht resetten kann. Um es abzukürzen: die Lampe ist wieder an bzw. war nie aus(ich hatte für den TÜV einen Aufkleber drüber gemacht. Diese Fehlerbehebung tauchte auch nicht auf der Rechnung auf.
Mein Diagnosegerät zeigt an: Fehler ABS/ASC Pumpe, ASC Schalter, CAN Bus.
Gibt es tatsächlich ein Steuergerät für die Tachoeinheit? Wo finde ich dieses?

Gruß Bernd (seit 9 Jahren mit einem roten Z3 1.8 zusammen)
BerndOHIO
Benutzer
 
Alter: 64
Beiträge: 6
Themen: 1
Registriert: 05.01.2020 14:58
Wohnort: Lübeck

Z3 roadster 1.8 (10/1998)

   



  

Re: Hilfe - ABS-Einheit defekt

Beitragvon Zzz3-BO-1 » 05.01.2020 15:35

Hey Bernd,

herzlich willkommen hier im besten Z3 Forum für alle (und auch die beste Anlaufstelle für uns NordLichter).

Schau dich gern mal in unserem "Nordlichter" Thread um Übersicht auf Seite 1 :wink:,
in diesem Jahr gibt es da ja vielleicht auch noch was für dich/euch ...

Zu deinem ABS Thema: hmmm das wird schwierig, aber ich habe den Verdacht, das keiner sich da richtig ran getraut hat. :pssst:

a) Pumpenmotor: wurde die Pumpe getestet mit Elektronik oder ohne? ...wenn das man nicht die kalten Lötstellen der Platine sind :idea:
siehe Reparatur ABS / ASC Steuergerät .. und keiner der Werkstätten das erkannt hat.

b) wie wurde Diagnose gemacht? 1. OBD unter Lenkrad, 2. oder 20-pol im Motorraum (bitte beschreibe einmal, wenn bekannt, wo deine 20-Pol Diagnose Buchse sitzt (es gibt 2 verschieden Einbauorte)

c) welches Diagnosegerät nutzt du? und an welches Ding-Buchse?

d) Vorschlag: HH (NMS, SE, IZ) als Treffpunkt zum auslesen des Fehlerspeichers kann ich dir anbieten ....ist von HL ja alles möglich ... :2thumpsup:

d) wir berichten hier als Rückmeldung dann, was es nun gewesen ist.

Olaf
Benutzeravatar
Zzz3-BO-1
Benutzer
 
8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 48
Beiträge: 1313
Themen: 34
Bilder: 86
Registriert: 01.04.2012 19:25
Wohnort: Schleswig-Holstein

Z3 roadster 2.2i (04/2001)

   



  

Re: ABS-Einheit defekt

Beitragvon BerndOHIO » 09.01.2020 22:39

Hallo Olaf,
danke für die Begrüßung. Die Pumpe hab ich an eine Firma in Bremen eingeschickt. Sogar 2mal. Sie soll vollkommen in Ordnung sein.
Ich benutzte das Diagnosegerät von icarsoft mit dem beigefügtem runden Adapter zum Anschluß im Motorraum. Was BMW benutzt hat, weiss ich nicht.
Meine Kernfrage betrifft aber das Steuergerät für die Tachoeinheit, wenn es ein solches gibt. Dies soll ja laut BMW nicht ansteuerbar sein. Das Z3 Treffen finde ich interessant. So etwas hab ich mir immer gewünscht, aber meist waren die Treffpunkte nur im Süden.

Auf ein fehlerfreies Z3-Jahr 2020!

Gruß

Bernd
BerndOHIO
Benutzer
 
Alter: 64
Beiträge: 6
Themen: 1
Registriert: 05.01.2020 14:58
Wohnort: Lübeck

Z3 roadster 1.8 (10/1998)

   



  

Re: ABS-Einheit defekt

Beitragvon OldsCool » 10.01.2020 09:57

Hallo Bernd,
Mit Tachoeinheit ist höchstwahrscheinlich das Kombiintrument gemeint. Dort wird z.B. das Serviceintervall zurückgestellt...

Gruß Steffen
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
1 Jahr Mitgliedschaft
 
Alter: 40
Beiträge: 1088
Themen: 12
Registriert: 05.06.2019 14:08
Wohnort: Winterrieden

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   



  

Re: ABS-Einheit defekt

Beitragvon Zzz3-BO-1 » 10.01.2020 10:06

BerndOHIO hat geschrieben:...
Meine Kernfrage betrifft aber das Steuergerät für die Tachoeinheit, wenn es ein solches gibt. Dies soll ja laut BMW nicht ansteuerbar sein...

..damit ist das Kombi-Instrument gemeint.

Auch die ZKE (Zentrales-Kombi-Instrument) kann ich dir auslesen und die Fehler anzeigen, zurücksetzen, diagnostizieren ...

Zzz3-BO-1 hat geschrieben:b) wie wurde Diagnose gemacht? 1. OBD unter Lenkrad, 2. oder 20-pol im Motorraum (bitte beschreibe einmal, wenn bekannt, wo deine 20-Pol Diagnose Buchse sitzt (es gibt 2 verschieden Einbauorte)

... also: wo sitzt der 20-pol im Motorraum - linke Fahrzeugseite, neben dem Sicherungskasten oder vorne rechts, Nähe des rechten Domes?




Also, mein obiges Angebot steht ... must' dich halt nur melden :wink:

Olaf
Benutzeravatar
Zzz3-BO-1
Benutzer
 
8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 48
Beiträge: 1313
Themen: 34
Bilder: 86
Registriert: 01.04.2012 19:25
Wohnort: Schleswig-Holstein

Z3 roadster 2.2i (04/2001)

   



  

Re: ABS-Einheit defekt

Beitragvon BerndOHIO » 02.02.2020 15:13

Hallo, der runde Stecker sitzt ,in Fahrtrichtung, rechts am Domlager. Hab dir eine PN geschickt.
BerndOHIO
Benutzer
 
Alter: 64
Beiträge: 6
Themen: 1
Registriert: 05.01.2020 14:58
Wohnort: Lübeck

Z3 roadster 1.8 (10/1998)

   



  

Re: ABS-Einheit defekt

Beitragvon Peters_Z » 02.02.2020 18:37

Der Runde Stecker sitzt neben dem Sicherungskasten.
Benutzeravatar
Peters_Z
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 53
Beiträge: 557
Themen: 36
Bilder: 64
Registriert: 12.11.2015 19:14
Wohnort: Filderstadt

Z3 roadster 2.2i (07/2001)

   



  

Re: ABS-Einheit defekt

Beitragvon BerndOHIO » 10.02.2020 19:15

Bei mir sitzt er nicht neben dem Sicherungskasten. Mein Zetti wurde 1998 gebaut und 1999 im April erstmalig zugelassen. Ist der 1,8 l Motor.

Gruß

Bernd
BerndOHIO
Benutzer
 
Alter: 64
Beiträge: 6
Themen: 1
Registriert: 05.01.2020 14:58
Wohnort: Lübeck

Z3 roadster 1.8 (10/1998)

   



  

Re: ABS-Einheit defekt

Beitragvon zetti70 » 11.02.2020 11:19

Hallo,
bei meinem Z3 sitzt der runde Diagnosestecker auch rechts in der Nähe des Domlagers, mein Z3 ist gebaut 6/97 mit M44.
BMW hat später ein anderes Package im Motorraum umgesetzt, den Diagnosestecker zum Sicherungskasten, den Behälter für das Lenkungsöl aus den Tiefen des Motorraums nach oben gesetzt und damit erreichbar gemacht, usw.
Wann diese Änderungen eingeflossen sind kann ich nicht genau sagen, vielleicht BU 98 (?).

Grüße aus München

Erik
zetti70
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 79
Beiträge: 83
Themen: 1
Registriert: 10.08.2016 21:05
Wohnort: München

Z3 roadster 1.9 (06/1997)

   
  

VorherigeNächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

x