Sport/FächerKrümmer M52TU mit TÜV

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Motor, Getriebe, Auspuff, Motorelektronik, Elektrik, OBD, Chiptuning, Kühler, Kupplung, Schaltung, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Sport/FächerKrümmer M52TU mit TÜV

Beitragvon FinZ3 » 12.12.2017 17:05

Hallo,

gibt es irgendeine legale und bezahlbare Lösung den M52TU einen anderen Krümmer zu verpassen und trotzdem D4 Norm zu schaffen?

Bin um jede Lösung/Idee dankbar. :bmw: :thumpsup:

Auch gerne per PN :D

Grüße
Benutzeravatar
FinZ3
Benutzer

Themenstarter
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 33
Beiträge: 1968
Themen: 179
Bilder: 40
Registriert: 22.04.2009 07:25
Wohnort: Süderlügum

  

Re: Sport/FächerKrümmer M52TU mit TÜV

Beitragvon Uwe HB » 12.12.2017 17:27

Moin Fin,

das hatte ich auch schon mal probiert, als der erste Krümmer beim Roadster defekt war. Aber sogar Stüber und F&F haben mir wegen der Schadstoffeinstufung D4 alle keine Alternative angeboten.

Gruß
Uwe
Benutzeravatar
Uwe HB
Benutzer
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 56
Beiträge: 652
Themen: 50
Bilder: 108
Registriert: 17.03.2010 17:46
Wohnort: Bremen

Z3 roadster 2.8 (07/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (09/1999)

   



  

Re: Sport/FächerKrümmer M52TU mit TÜV

Beitragvon pat.zet » 12.12.2017 19:31

Laut dem Hersteller kann man ein Abgas ga erstellen und würde es bestehen , ist aber teuer und aufwendig, ein freund von mir wollte bei seinem E46 330 i eins erstellen lassen , er hats nach beratung mit dem TÜV süd aber nun zu gunsten eines M3 S54 us krümmers verworfen , bei dem gibts weniger probleme bei der Eintragung weil es ein BMW serienteil ist ( mal abwarten ), da muß eine M52 / 54 flanschplatte angeschweisst werden, damit man ihn am M52 / 54 kopf verbauen kann....
Der abgebildetet krümmer kostet ohne GA ca 1800 €
Abgastechnik Hiller m52 tü.jpg

"
Zitat meines kumpels nach einem Tüv termin zum Thema :
"so hab mich jetzt mal umfassend informiert wegen TÜV-Teilegutachten und weiterer Möglichkeiten, den Fächerkrümmer zu legalisieren.

a) ich müsste zur Beantragung eines Teilegutachtens mich erstmal als Hersteller ISO zertifizieren, sonst wird mein Antrag erst garnet angenommen. Dann muss ich tatsächlich der Hersteller und nicht nur der Vertrieb sein, was voraussetzt, dass ich selbst zumindest den letzten Fertigungsschritt an dem Teil ausführe... und wenn es nur das Aufschweissen des Typenschildes mit einer Teilenummer auf den Krümmer ist, das würde schon genügen.
Aaaber... die Gesamtkosten für alle Testläufe im Abgaslabor mit Dokumentation und Erstellung des Teilegutachtens würden insgesamt etwa 15.000€ betragen. Das Auto müsste nach jedem Testlauf eine Abkühlphase von 8 Stunden in deren temperierten Halle durchlaufen, was den jeweils nächsten Testlauf frühestens am nächsten Tag ermöglicht. Frühestens!
Weil es durchaus sein kann, dass wegen Andrang das Auto erst 2-3 Tage später wieder dran kommt - ich daher damit rechnen muss, das Auto denen für bis zu drei Wochen dort zu belassen.

b) ich beantrage für den Fächerkrümmer "nur" eine ECE-Genehmigung und lasse mir vom Abgaslabor dafür einen Laborbericht erstellen. Dazu wäre erforderlich, dass die orig. BMW 400-zeller Keramikkats verbaut sind und das auch von aussen jederzeit anhand der BMW-Nummer ersichtlich ist.
Damit kann der Fächerkrümmer unter Vorlage des Laborberichtes dann vom TÜV per Einzelabnahme eingetragen werden, die jedoch eine Geräuschmessung beinhaltet und somit etwa 300-400€ kosten dürfte.
Das würde die Anzahl der nötigen Testläufe auf vier reduzieren und die Kaltlaufphase müsste in diesem Rahmen NICHT getestet werden, da es sich ja um die orig. Kats handelt und nur evtl. Veränderungen durch deren verändertes Anströmen durch den Fächer überprüft würde, ob sich die Abgaswerte dadurch evtl. verschlechtern. Aber eher das Gegenteil wäre laut Aussage des TÜV-Menschen der Fall, da sich durch einen Fächer die Anströmverhältnisse eines motornahen Kats spürbar verbessern und das eher bessere Werte als Serie zur Folge hat.
Ja... "nur noch vier Testläufe" hierfür erforderlich, was die Kosten erheblich auf "nur noch etwa 5.000€" reduzieren würde

c) der TÜV-Mensch war so nett und hilfsbereit, dass er mich darauf hinwies, dass der Auspuffkrümmer selbst kein bauartgenehmigungspflichtiges (welch ein Wort? ) Fahrzeugteil ist und wenn sichergestellt ist, dass sich im Fahrzeug die orig. Kats etwa im gleichen Abstand vom Auslass am Zylinderkopf befinden, wäre für den Fächerkrümmer keinerlei Genehmigung erforderlich, sofern bei regulären Abgasuntersuchungen die Abgaswerte nicht überschritten werden.
Bauartgenehmigungspflichtig sind Abgasanlagen nur ab Krümmer

Fazit: Ich lasse mir so nen Fächerkrümmer mit den orig. BMW 400-zeller Keramikkats bauen, baue den ein und fertig."



ALLES NICHT SO EINFACH !
Aber genau da liegt dann auch schon ein problem , der abstand, reines mass kat zum kopf oder der abstand länge der Rohre zum kat ?
pat.zet
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 50
Beiträge: 1989
Themen: 52
Bilder: 19
Registriert: 21.01.2009 21:15
Wohnort: Neu - Isenburg

Z3 roadster 2.0 (03/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (11/1998)

   



  

Re: Sport/FächerKrümmer M52TU mit TÜV

Beitragvon FinZ3 » 13.12.2017 09:15

Guten Morgen,

mir erscheint die S54 US Variante als am sinnvollsten und bezahlbarsten.

Damit gibt es keine Probleme bei der AU und man bewegt sich im legalen Rahmen.
So eine Adapterplatte meine ich irgendwo schon gesehen zu haben :?: :idea:

Dann sollte man den Mitteltopf vom //M nehmen und hinten raus wieder 3.0i nehmen, das sollte passen?

Schöne Grüße
Benutzeravatar
FinZ3
Benutzer

Themenstarter
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 33
Beiträge: 1968
Themen: 179
Bilder: 40
Registriert: 22.04.2009 07:25
Wohnort: Süderlügum

  

Re: Sport/FächerKrümmer M52TU mit TÜV

Beitragvon pat.zet » 13.12.2017 19:42

Epytec hat solche platten
pat.zet
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 50
Beiträge: 1989
Themen: 52
Bilder: 19
Registriert: 21.01.2009 21:15
Wohnort: Neu - Isenburg

Z3 roadster 2.0 (03/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (11/1998)

   



  

Re: Sport/FächerKrümmer M52TU mit TÜV

Beitragvon Bräcky » 14.02.2020 12:09

pat.zet hat geschrieben:Laut dem Hersteller kann man ein Abgas ga erstellen und würde es bestehen , ist aber teuer und aufwendig, ein freund von mir wollte bei seinem E46 330 i eins erstellen lassen , er hats nach beratung mit dem TÜV süd aber nun zu gunsten eines M3 S54 us krümmers verworfen , bei dem gibts weniger probleme bei der Eintragung weil es ein BMW serienteil ist ( mal abwarten ), da muß eine M52 / 54 flanschplatte angeschweisst werden, damit man ihn am M52 / 54 kopf verbauen kann....
Der abgebildetet krümmer kostet ohne GA ca 1800 €
Abgastechnik Hiller m52 tü.jpg

"
Zitat meines kumpels nach einem Tüv termin zum Thema :
"so hab mich jetzt mal umfassend informiert wegen TÜV-Teilegutachten und weiterer Möglichkeiten, den Fächerkrümmer zu legalisieren.

a) ich müsste zur Beantragung eines Teilegutachtens mich erstmal als Hersteller ISO zertifizieren, sonst wird mein Antrag erst garnet angenommen. Dann muss ich tatsächlich der Hersteller und nicht nur der Vertrieb sein, was voraussetzt, dass ich selbst zumindest den letzten Fertigungsschritt an dem Teil ausführe... und wenn es nur das Aufschweissen des Typenschildes mit einer Teilenummer auf den Krümmer ist, das würde schon genügen.
Aaaber... die Gesamtkosten für alle Testläufe im Abgaslabor mit Dokumentation und Erstellung des Teilegutachtens würden insgesamt etwa 15.000€ betragen. Das Auto müsste nach jedem Testlauf eine Abkühlphase von 8 Stunden in deren temperierten Halle durchlaufen, was den jeweils nächsten Testlauf frühestens am nächsten Tag ermöglicht. Frühestens!
Weil es durchaus sein kann, dass wegen Andrang das Auto erst 2-3 Tage später wieder dran kommt - ich daher damit rechnen muss, das Auto denen für bis zu drei Wochen dort zu belassen.

b) ich beantrage für den Fächerkrümmer "nur" eine ECE-Genehmigung und lasse mir vom Abgaslabor dafür einen Laborbericht erstellen. Dazu wäre erforderlich, dass die orig. BMW 400-zeller Keramikkats verbaut sind und das auch von aussen jederzeit anhand der BMW-Nummer ersichtlich ist.
Damit kann der Fächerkrümmer unter Vorlage des Laborberichtes dann vom TÜV per Einzelabnahme eingetragen werden, die jedoch eine Geräuschmessung beinhaltet und somit etwa 300-400€ kosten dürfte.
Das würde die Anzahl der nötigen Testläufe auf vier reduzieren und die Kaltlaufphase müsste in diesem Rahmen NICHT getestet werden, da es sich ja um die orig. Kats handelt und nur evtl. Veränderungen durch deren verändertes Anströmen durch den Fächer überprüft würde, ob sich die Abgaswerte dadurch evtl. verschlechtern. Aber eher das Gegenteil wäre laut Aussage des TÜV-Menschen der Fall, da sich durch einen Fächer die Anströmverhältnisse eines motornahen Kats spürbar verbessern und das eher bessere Werte als Serie zur Folge hat.
Ja... "nur noch vier Testläufe" hierfür erforderlich, was die Kosten erheblich auf "nur noch etwa 5.000€" reduzieren würde

c) der TÜV-Mensch war so nett und hilfsbereit, dass er mich darauf hinwies, dass der Auspuffkrümmer selbst kein bauartgenehmigungspflichtiges (welch ein Wort? ) Fahrzeugteil ist und wenn sichergestellt ist, dass sich im Fahrzeug die orig. Kats etwa im gleichen Abstand vom Auslass am Zylinderkopf befinden, wäre für den Fächerkrümmer keinerlei Genehmigung erforderlich, sofern bei regulären Abgasuntersuchungen die Abgaswerte nicht überschritten werden.
Bauartgenehmigungspflichtig sind Abgasanlagen nur ab Krümmer

Fazit: Ich lasse mir so nen Fächerkrümmer mit den orig. BMW 400-zeller Keramikkats bauen, baue den ein und fertig."



ALLES NICHT SO EINFACH !
Aber genau da liegt dann auch schon ein problem , der abstand, reines mass kat zum kopf oder der abstand länge der Rohre zum kat ?


Gibt es dazu mittlerweile neue Errungenschaften? :?
Benutzeravatar
Bräcky
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 32
Beiträge: 156
Themen: 9
Bilder: 1
Registriert: 24.06.2018 16:32

Z3 roadster 2.8 (07/1999)

   



  

Re: Sport/FächerKrümmer M52TU mit TÜV

Beitragvon pat.zet » 14.02.2020 17:04

Hallo
man kann das Abgassystem bei MK Motorsport für 5000€ erwerben :roll:
DAnn lass ich mir lieber 200 zeller in dei OE kats bauen und abstimmen , ähnliche leistung und noch 3500 € übrig :wink:
pat.zet
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 50
Beiträge: 1989
Themen: 52
Bilder: 19
Registriert: 21.01.2009 21:15
Wohnort: Neu - Isenburg

Z3 roadster 2.0 (03/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (11/1998)

   



  

Re: Sport/FächerKrümmer M52TU mit TÜV

Beitragvon Bräcky » 15.02.2020 01:26

Okay! Die Frage ist auch, ob du das dann ohne weiteres abgenommen bekommst ohne Abgasgutachten. Schließlich werden auch hierbei die Kats ausgetauscht und sind nicht OEM :thumpsdown:. Ja 5000 Euro ist schon sehr viel. Ich bin momentan auch dran am Thema. Fakt ist, dass man nicht um ein Abgasgutachten kommt und das kostet ca. 1500 Euro - 2000 Euro. Dann braucht man noch Fächerkrümmer und Sportkats und die Kosten für s eintragen.

Btw... welchen Fächerkrümmer würdet ihr den verbauen?. Ich habe aktuell einen von Schmiedemann im Kopf, der wird aber für'n E46 328i und 330i verkauft, dürfte dann am Z3 auch passen?
Benutzeravatar
Bräcky
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 32
Beiträge: 156
Themen: 9
Bilder: 1
Registriert: 24.06.2018 16:32

Z3 roadster 2.8 (07/1999)

   



  

Re: Sport/FächerKrümmer M52TU mit TÜV

Beitragvon pat.zet » 15.02.2020 13:25

HAllo Bräcky es ist eine ganz einfache Sache , fährst du einen EURO 2,8 würde ich einen Fächerkrümmer mit TGA nehmen ggf den SMC 1 von schmiedmann , weil die länge ein guter kompromiss ist .für OE nocken und sportnocken und Grosser brücke ..........
Solltest du einen M52 TÜ oder M54 fahren würde ich die oe kats neu bestücken FERTIG (http://www.jag-pot.de/ )
Keinen fächerkrümmer weil man idr keinen abgazyklus D4 besteht , sonst hätte BMW das auch bei den UK modellen vom M54 + M52 TÜ gemacht die mit Unterflurkats ( das sind mindestens 300 - 400 zeller) und krümmern aus dem E36 laufen..... :roll:
pat.zet
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 50
Beiträge: 1989
Themen: 52
Bilder: 19
Registriert: 21.01.2009 21:15
Wohnort: Neu - Isenburg

Z3 roadster 2.0 (03/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (11/1998)

   



  

Re: Sport/FächerKrümmer M52TU mit TÜV

Beitragvon Bräcky » 15.02.2020 15:02

Okay, würde der Fächer von M52 non Tu auch am M52 TU bzw... M54 passen?

Ich gebe dir Recht, dass es mit den D4 Zyklus schwierig wird. Allerdings hab ich den Vorteil, dass mein Fahrzeug älter als 2001 ist. Das heißt, ich muss keine Euro 3 D4 bestehen. Man kann das Fahrzeug auf Euro 2 umschlüsseln!
Benutzeravatar
Bräcky
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 32
Beiträge: 156
Themen: 9
Bilder: 1
Registriert: 24.06.2018 16:32

Z3 roadster 2.8 (07/1999)

   



  

Nächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Trendiction [Bot] und 1 Gast

x