Südengland 2020

Veranstaltungen/Touren/Treffen/Stammtische rund um den BMW Z3 roadster/coupe
Forumsregeln
Themenstarter können den Erstbeitrag unbegrenzt bearbeiten.

Südengland 2020

Beitragvon uwe-333 » 04.05.2019 12:17

Hallo liebe Zettifreunde, die ihr von dem einen oder anderen Reisebericht hier im Forum auch so sehr begeistert wart, dass ihr wieder/mal nach Südengland möchtet, vorzugsweise mit einer kleinen Zettikolonne!

Cornwall, englischer Südwestzipfel, wird es in der 24. und 25.KW 2020 werden, zwischen den Pfingst- und Sommerferien in D bzw.GB.
Darüber waren wir uns am Runden Tisch bei der Kaffeeklatschtour bei unserer Segnung 2019 schon schnell einig.
Auch über eine frühzeitige, wegen Linksverkehr und Quartierfindung praktischerweise sinnvolle Teilnehmerbegrenzung auf ca. 4-5 Zettis.

Zwischenzeitig sind wir - Larshannes, PeWE, z319i, 1Neuner-Matze, Uwe-333 - bereits 5 Zettis mit "UK-Geisterfahrererfahrung" und möchten erstmal den Deckel schon schliessen. Eventuelle "Nachrückinteressenten" sollen jedoch mit diesem Beitrag schon gleich auf aktuellen Planungsstand gehalten werden. Noch ist nichts in Stein gemeisselt, deshalb wird dieser Startbeitrag ggf. aktualisiert :wink:

Da derzeit noch vergleichsweise einfach Buchungen für 8-10 Personen in 2020 möglich sind, wurde bereits über erste DZ/ÜF-Angebote per E-Mail informiert.
In einem Kernteamtreffen im Dezember 2019 wollen wir dann Details vertiefen.
Bis dahin und danach möchten wir uns hier im Forum austauschen und jedem, der uns Hilfestellungen oder Hinweise zum Thema geben möchte, gerne einladen diesen Input zu geben. Thanx schon jetzt!

Übernachtungen beabsichtigen wir vorzugsweise in B&B in 2 Ausgangsorten für noch festzulegende gemeinsame Aktivitäten an bestimmten Tagen.
Anfahrt incl. Fähre/Tunnelnutzung und Buchung der Unterkunft soll voraussichtlich jeweils eigeninitiativ erfolgen.
Schriftzug Auswahl.jpg
So oder so ähnlich könnte das Logo/
der Schriftzug für die Tour aussehen


Das war's für's Erste und ich hoffe, ich habe nix vergessen :lol:
Zuletzt geändert von uwe-333 am 24.09.2019 23:01, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
uwe-333
Benutzer

Themenstarter
 
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 64
Beiträge: 7103
Themen: 279
Bilder: 506
Registriert: 07.08.2005 16:31
Wohnort: Krumbach

Z3 roadster 1.9i (2000)





  

Re: Südengland 2020

Beitragvon PeWe » 04.05.2019 20:05

Hallo,

ich habe schon mal die Sehenswürdigkeiten (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) in und um Cornwall zusammengefasst und per E-Mail an die bisher bekannten Teilnehmer verschickt. Evtl. lässt sich daraus eine grobe Planung der Tagestouren erstellen.....

Beste Grüße und Danke an Uwe
PeWe
Benutzeravatar
PeWe
Benutzer
 
5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 62
Beiträge: 1582
Themen: 71
Bilder: 93
Registriert: 05.08.2015 13:09
Wohnort: Hasselroth

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   



  

Re: Südengland 2020

Beitragvon z319i » 05.05.2019 10:08

super Idee - war schon zweimal dort und erinnere mich immer wieder sehr gerne daran ...

leider ist das letzte mal schon wieder 20 jahre her, daher wäre es sehr interessant für uns :thumpsup:

grüße ralph
Benutzeravatar
z319i
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 46
Beiträge: 635
Themen: 16
Bilder: 0
Registriert: 15.02.2016 10:08
Wohnort: Niederösterreich

Z3 roadster 2.0 (08/1999)

   



  

Re: Südengland 2020

Beitragvon uwe-333 » 05.05.2019 10:19

@ Peter: Supi Auflistung :2thumpsup:
Bisher fällt mir schwer etwas zu finden, was ich auslassen möchte, wenn ich die 4 Seiten durchsehe. Ausser Scilly-Island und Land's End vielleicht.
Warst Du da schon überall und kannst Du abschätzen, ob das überhaupt in 2 Wochen zu schaffen ist, oder ob wir uns lieber die Rosinen rauspicken sollten und überdenken, ob die angepeilten Ausgangsorte bei Exeter und Bath dafür geeignet sind?

@Ralph: Na, Du warst wohl auch schon überall :lol:
Schön wieder mal von Dir zu lesen! Wir werden Dich und Irmi schon mal vormerken :2thumpsup:
Benutzeravatar
uwe-333
Benutzer

Themenstarter
 
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 64
Beiträge: 7103
Themen: 279
Bilder: 506
Registriert: 07.08.2005 16:31
Wohnort: Krumbach

Z3 roadster 1.9i (2000)





  

Re: Südengland 2020

Beitragvon z319i » 05.05.2019 12:34

hallo uwe - überall ist übertrieben :D

in einer netten runde nach england....traumhaft :sunny:

grüße ralph
Benutzeravatar
z319i
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 46
Beiträge: 635
Themen: 16
Bilder: 0
Registriert: 15.02.2016 10:08
Wohnort: Niederösterreich

Z3 roadster 2.0 (08/1999)

   



  

Re: Südengland 2020

Beitragvon ageage » 05.05.2019 13:14

Scilly Island sind ein absolutes Muss... :D
ageage
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 322
Themen: 31
Registriert: 25.06.2017 18:44

Z3 roadster 2.0 (01/2000)

   
  

Re: Südengland 2020

Beitragvon PeWe » 05.05.2019 14:53

Hallo Uwe, hallo Zusammen,

ich denke wir sollten es so machen, dass wir uns für jeden Tag 2 bis max. 3 Ziele zur Besichtigung aussuchen die ungefähr auf einer Strecke (Rundkurs, mal nördlich, mal südlich usw. ) liegen und das wir wieder gegen 18:00h spätestens in unserer Unterkunft sind. Die Tagesetappen sollten m.E. zwischen 150 und max.200km liegen damit wir nicht nur im Zetti sitzen. Zwischendurch auch mal einen Stop zum Essen und trinken einlegen oder bei schöner Landschaft fotografieren können...

Da es hier ja einige Kenner zu geben scheint, hier mal meine Auflistung zu den Sehenwürdigkeiten. Vielleicht kann uns jemand zu den einzelen Punkten ein paar Tipps geben was sich wirklich lohnt zu sehen und was nicht.

Historisches Exeter
Die Hauptstadt von Devon ist gleichzeitig pulsierende Metropole und historische Stätte aus der Römerzeit. Nach einem Spaziergang entlang der historischen Uferpromenade des Exe-Flusses lohnt es, in die typischen Bars und Pubs einzukehren. In der ersten Reihe mit Blick über den Fluss sitzt man beispielsweise im Restaurant „The Mill on the Exe“. Viele der Sehenswürdigkeiten von Exeter, wie etwa die gotische Kathedrale, liegen in Laufnähe der Innenstadt.
Clovelly und die Halbinsel Hartland
Das charmante Fischerörtchen im Norden von Devon entführt Besucher bei einem Sparziergang durch die steilen, kopfsteingepflasterten Straßen zum alten Hafen von Clovelly in eine andere Zeit. Der Schriftsteller Charles Dickens war oft zu Gast und wurde inspiriert von der märchenhaften Kulisse der Stadt. Von Clovelly aus bietet sich ein Abstecher auf die Halbinsel Hartlandan. Im Sommer kann man hier ewig in den kleinen versteckten Buchen verweilen. Ein Höhepunkt von Hartland ist auch derSpeke’s-Mill-Mouth-Wasserfall, der mit mehreren Stufen insgesamt 68 Meter hoch ist.
Nationalparks Dartmoor und Exmoor
An der Grenze von Cornwall und Devon und entlang der Felsenküste des Bristol-Kanals befinden sich die beiden Nationalparks Dartmoor und Exmoor, die Vegetationen des weitläufigen Moor-und Heidelands sowie der urwüchsigen Wälder und historischen Bauten aus dem Mittelalter einschließen.
St. Michaels Mount bei Marazion
St. Michaels Mount ist eine vor Cornwall gelegene Insel, auf der sich eine stattliche Burg und ein historisches Dörfchen befindet. Bei Ebbe kann man von Marazion rüber laufen (dauert nur ein paar Minuten) oder bei Flut kann man mit dem Boot rüber setzen. Während der Sommermonate werden auch Führungen angeboten. Der St. Michaels Mount ist sicher einer der beeindruckenden Cornwall Sehenswürdigkeiten.
Das Eden Project (bei St. Austell)
Auch ganz oben auf der Liste der Top 10 Sehenswürdigkeiten in Cornwall steht der “größte Indoor Regenwald der Welt”. Das Eden Project ist ein Traum für jeden Gartenfreund. Über eine Millionen Pflanzen aus aller Welt.
Das Minack Theatre
Das aus dem Stein gemeißelte Outdoor Theater mit Blick aufs Meer sollte auf jeden Fall auf Eurer Urlaubliste stehen, denn das Theater ist eine der Top Sehenswürdigkeiten in Cornwall. Die Vorführungen finden bei jedem Wetter statt.
Lanhydrock House and Garden (Bodmin)
Das Landhydrock House gehört auch ganz oben auf die Liste der Top 10 Sehenswürdigkeiten und ist ein altes, viktorianisches Herrenhaus mit einem riesigen, wunderschönen Blumengarten.
Lizard Point
Der Lizard ist eine Halbinsel im Süden von Cornwall und ist schon allein wegen seiner beeindruckenden Flora und Fauna sehenswert. Wunderschöne Buchten, Kilometerlange Wanderwege entlang der Cornwall Küste und kleine Dörfchen mit Fischrestaurants und urigen Pubs – wunderbar.
St Ives
Dieser wunderschöne Fischer- und Künstlerort ist einer der Top Sehenswürdigkeiten in Cornwall. Die gemütlichen, engen Kopfsteinpflasterstrassen mit kleinen Läden, Cafés und Restaurants sowie der Hafen, machen St Ives zu einem ganz besonderen Ort.
Tintagel Castle
Die mittelalterliche Burg befindet sich direkt an den Klippen mit großartigem Blick über die Nordküste Cornwalls. In Tintagel dreht sich alles um die Legenden von König Artus.
Rocky Valley (Tintagel)
Zwischen den Orten Tintagel und Boscastle befindet sich Rocky Valley, wahrscheinlich einer der ältesten Sehenswürdigkeiten in Cornwall. Rocky Vallye ist ein steiniges, kleines und aber auch wunderschönes Tal am dunklen Trevillet Fluss.
Die Lost Gardens of Heligan
Heligan ist eine der bekanntesten Gartenanlagen Englands und existiert schon seit dem 12. Jahrhundert. Der 200 Jahre alte Lustgarten ist mit Pfaden zum Spazierengehen durchzogen. Vom 250 Jahre alten Northern Summerhouse mit seinen Zierteichen hat man an klaren Tagen eine Aussicht über die Bucht von St. Austell. Im sogenannten Dschungel wachsen Palmen, Farne, Bambus und andere exotische Pflanzen.
Prideaux Place, Padstow
Dieses prächtige, denkmalgeschützte Herrenhaus steht im Norden Cornwalls in der Nähe des Fischerorts Padstow und wird von der Familie Prideaux seit über 400 Jahren bewohnt. Die ursprüngliche Residenz des Anwalts Nicholas Prideaux am Ende des 16. Jahrhunderts wurde von den folgenden Generationen aus- und umgebaut. Die Prideaux-Brunes bieten professionell geführte, einstündige Rundgänge für Kleingruppen an – auch in deutscher Sprache. Grund hierfür ist die große Beliebtheit bei deutschen Fans von Rosamunde Pilcher-Verfilmungen, denen Prideaux Place schon oft als Kulisse diente.
Mousehole
Nur 850 Einwohner hat dieses kleine Dörfchen an der Küste Cornwalls und ist dennoch ein beliebtes Ausflugsziel. Dies liegt vor allem daran, dass sich Mousehole über die Jahrhunderte sein charakteristisches Aussehen bewahrt hat. In den verwinkelten Gässchen um den Hafen reihen sich die traditionellen Cottages aus Granit in dem Dorf aneinander, das der Schriftsteller Dylan Thomas einst als das schönste in ganz England beschrieb.
Clovelly
Strahlend weiß getünchte Cottages aus dem 16. Jahrhundert säumen die Gassen von Clovelly, dem ursprünglichen Fischerdorf an Devons Nordküste. Seine grob gepflasterten Straßen liegen an einem so steilen Abhang, dass sie nicht von Autos befahren werden können. Schon immer befand sich Clovelly in Privatbesitz, früher von der Königin von England persönlich. Das Dorf verlangt für den Besuch einen jährlich festgelegten Eintrittspreis, dessen Ertrag in die Restaurierung und Pflege der historischen Gebäude und Straßen fließt.
Trelissick House & Gardens
Das Herrenhaus Das Herrenhaus Trelissick House ist von einem wunderschönen Garten umgeben, in dem Kamelien, Magnolien und Rhododendren gedeihen. Trelissick House und die Gärten waren Drehort für Szenen in den Rosamunde Pilcher Filmen ist von einem wunderschönen Garten umgeben, in dem Kamelien, Magnolien und Rhododendren gedeihen. Trelissick House und die Gärten waren Drehort für Szenen in den Rosamunde Pilcher Filmen.
Boconnoc House
Auf dem Gelände von Boconnoc gibt es einen Wildpark und im Frühsommer blühen hier die Rhododendren, Azaleen und Kamelien! Gruppen können das Haus, die Kirche und den Garten auf Anfrage ganzjährig besuchen.
Geevor Tin Mine (Pendeen)
Das alte Zinnbergwerk wurde zu einem Museum umgebaut und neben Führungen durch die ehemalige Arbeitsstätte der Bergwerkarbeiter, gibt es hier auch das Hard Rock Museum wo man alles über die Geschichte des Bergbaus in Cornwall erfahren kann. Die Mine wird jedes Jahr als eine der wichtigsten Cornwall Sehenswürdigkeiten ausgezeichnet und ist definitiv einen Besuch wert.
Die Scilly-Inseln
sind Cornwalls bestgehütetes Geheimnis; aufgrund ihres milden Klimas, der perfekten Sandstrände und dem türkisblauen Meer werden sie auch die glücklichen Inseln (Fortunate Isles) genannt. Sie bestehen aus hunderten kleiner Inseln, von denen nur 5 bewohnt sind; St. Mary's, St. Martin's, St. Agnes, Bryher und Tresco.
Lamorran House Gardens
Die Lamorran Gärten befinden sich innerhalb von 4 Ar mit Blick über die St Mawes Bucht. Diese mediterran angelegten Gärten haben Bachläufe, Brücken und Wasserspiele, einschließlich eines Koi Karpfenteichs. Sie sind das Zuhause einer enormen Sammlung an subtropischen Bäumen und Pflanzen und sollen den nördlichst gelegenen Palmengarten der Welt haben, der wiederum 35 Palmenarten und mehr als 200 Exemplare aufweist. Es gibt auch Rhododendren und immergrüne Azaleen, allesamt an einer entzückenden, nach Süden hin ausgerichteten Hügelseite mit dem Meer im Hintergrund. Die Gärten und der Teeraum haben von April bis Ende September mittwochs und freitags geöffnet.
Land's End
Nach allem, was wir über Lands End gelesen haben, haben wir entscheiden, uns Lands End und den damit verbundenen Zeitaufwand und die Eintrittsgelder zu sparen.
Pendennis Castle
Pendennis Castle wurde 1539 von König Henry VIII. gebaut, um Falmouth vor spanischen und französischen Seeangriffen zu schützen. Heutzutage wird die Burg von neuen Eindringlingen belagert: Urlaubern. Das ganze Jahr über spazieren Besucher durch die gut erhaltene Festungsanlage, um einen Einblick in die Vergangenheit Falmouths zu erlangen. Pendennis Castle war einst eines der drei letzten königlichen Bollwerke am Ende des englischen Bürgerkrieges. Heutzutage hat es eher symbolischen Wert. Mit ihrem beeindruckenden Rundturm und der intakten Ringmauer bot die Festung 1646 ungefähr 1500 Menschen Schutz während einer 155 Tage andauernden Belagerung.
St Mawes Castle
Das Schloss, ursprünglich als Festung, um die Südküste von Cornwall verteidigen gebaut, bietet einen atemberaubenden Blick über die Mündung in Richtung Falmouth und Pendennis Castle.
Mevagissey
Im hübschen Fischerort Mevagissey ist zwar der Fischfang noch immer sehr wichtig, jedoch ist der Tourismus mittlerweile Haupteinnahmequelle geworden. Insbesondere die kleinen malerischen Gassen wie auch der alte Hafen sind sehr sehenswert und ziehen jährlich viele Touristen aus aller Welt an.
Portmellon
befindet sich auf der gegenüberliegenden Hafenseite von Mevagissey. Hier waren die Seeräuber und Schmuggler rund um die Fjorde, Buchten und Stränden zu Hause und nicht selten zerschellte ein Schiff an den Klippen vor Portmellon. So hatten auch die Einwohner leichte Beute und die Piraten und Schmuggler waren willkommen in dieser Region. Die steilen Gassen des Küstenortes sind von Autos kaum bezwingbar, weshalb ein großer Parkplatz vor dem Ort zu finden ist.
Portloe
Das kleine Fischerdorf Portloe liegt abseits der überlaufenen Tourismuszentren. Sein Hafen ist winzig, die weiß gestrichenen Häuser stehen dicht an dicht. Von den umliegenden Klippen genießen wir die grandiose Aussicht auf die zerklüftete cornische Küste.

Also, jetzt her mit euren Informationen.....Wir freuen uns drauf.... :thumpsup:

PS: Wir, Christiane und ich können wahrscheinlich nicht die vollen 14 Tage bei der Tour dabei sein und werden wahrscheinlich nur den ersten Teil (1. Ausgangsort Nähe Exeter) mitfahren.

Beste Grüße und einen schönen Sonntag noch....
PeWe
Benutzeravatar
PeWe
Benutzer
 
5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 62
Beiträge: 1582
Themen: 71
Bilder: 93
Registriert: 05.08.2015 13:09
Wohnort: Hasselroth

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   



  

Re: Südengland 2020

Beitragvon uwe-333 » 05.05.2019 19:23

PeWe hat geschrieben:Hallo Uwe, hallo Zusammen,

ich denke wir sollten es so machen, dass wir uns für jeden Tag 2 bis max. 3 Ziele zur Besichtigung aussuchen die ungefähr auf einer Strecke (Rundkurs, mal nördlich, mal südlich usw. ) liegen und das wir wieder gegen 18:00h spätestens in unserer Unterkunft sind. Die Tagesetappen sollten m.E. zwischen 150 und max.200km liegen damit wir nicht nur im Zetti sitzen. Zwischendurch auch mal einen Stop zum Essen und trinken einlegen oder bei schöner Landschaft fotografieren können...

Beste Grüße und einen schönen Sonntag noch....
PeWe


Jawoll, so haben wir uns das auch vorgestellt Peter und wenn wir nicht jeden Tag von früh bis spät "aufeinanderkleben" müssen, dann wär's perfekt - wenn :sunny: auch noch mitspielt :lol: WOW und thanx nochmals für Deine tolle Auswahl, das ist ja ein enormes Angebot!
Von Martin gab's zwischenzeitig von Stö einen Link zu dem Reiseführer den er uns in Schönberg ans Herz gelegt hat. Thanx Stö :2thumpsup:

Heute abend starte ich den 2020-WApp-Chat und gebe Feuer frei! für unsere ersten Buchungsaktion. :arrow:
So long bitte noch abstimmen für die 25.KW, Link zum 4.Inn ist verteilt :wink:
Auch euch noch einen wunderschönen, stressfreien Sonntag!
Benutzeravatar
uwe-333
Benutzer

Themenstarter
 
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 64
Beiträge: 7103
Themen: 279
Bilder: 506
Registriert: 07.08.2005 16:31
Wohnort: Krumbach

Z3 roadster 1.9i (2000)





  

Re: Südengland 2020

Beitragvon larshannes » 05.05.2019 19:58

Hallo Peter, Hallo zusammen,

in die Liste muss ich mich mal ganz tief einlesen :enraged:
Land´s End sehe ich auch nicht als erstrebenswert an, stetste auf nenn Fels und siehst halt das Wasser :thumpsdown:

Wenn wir ins Dartmoor fahren gibt es in Moretonhamstead (dort kreuzen sich die beiden Hauptwege) ein privates Motor Museum.
Ist nicht Hochglanz, sondern alles was einen Motor hat zusammengetragen.
Wenn man da ist kann man rein schauen.
https://www.google.de/maps/search/Museu ... 131,14.55z

Stö hatte in Schönberg von einem Reiseführer geschwärmt, den habe ich mal bestellt.
Wenn er da ist werde ich berichten.
https://www.buecher.de/shop/england/sue ... /03814378/

Ein paar englisch Gärten müssen auf jeden Fall dabei sein :D

Ein bisschen Bummel und Schnökern muss auch sein, sonst muss ich alleine fahren :enraged:

Bis dann, sind ja nur noch 13 Monate :D

Martin
Benutzeravatar
larshannes
Benutzer
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 60
Beiträge: 241
Themen: 16
Bilder: 28
Registriert: 05.03.2011 21:33
Wohnort: 15345 Eggersdorf

Z3 roadster 2.8 (09/1997)

   



  

Re: Südengland 2020

Beitragvon uwe-333 » 06.05.2019 17:28

Hallo mitnand!
Wie beschrieben/empfohlen, haben wir heute die jederzeit wieder kostenfrei stornierbaren Übernachtungen von 8.-21.6.20 für uns persönlich vorgenommen. Vom ersten B&B wurden uns allen schon unsere Parkplätze bestätigt:
Frage: We will be 4 couples with BMW Z3. Is there enough parking space?
Antwort: Yes we have parking for 1 car per room.


Von diesen beiden Orten aus, werden wir also unsere Ausfahrten in Cornwall starten. :sunny:
Da wir aus Nord-, Mittel- und Süddeutschland anreisen und diese Anfahrt sehr individuell erfolgen kann/muss, werden wir 4 Autos wohl unterschiedliche Anfahrtswege und Zeiten wählen. Sunny und ich werden voraussichtlich 2-3 Tage entplanen, je nach dem für welche Fährverbindung wir uns entscheiden. Da gibt es von F und NL aus ja viele Möglichkeiten.
Auch steht für uns noch nicht fest, ob wir vielleicht noch 1 Woche danach noch Richtung Schottland tuckern und von Newcastle aus wieder zruck.
Aber, das war ja in Schönberg so vereinbart, dass die Fähren eigeninitiativ jeder selbst dann für sich bucht. Flexibler geht's nicht :thumpsup:

Bei dem im Herbst 2019 geplanten Treffen können wir dann besprechen, was jeder so vorhat. Hauptsache wir haben unsere Quartiere jetzt schon mal eingetütet :2thumpsup:
Benutzeravatar
uwe-333
Benutzer

Themenstarter
 
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 64
Beiträge: 7103
Themen: 279
Bilder: 506
Registriert: 07.08.2005 16:31
Wohnort: Krumbach

Z3 roadster 1.9i (2000)





  

Nächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Ausfahrten & Treffen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], Trendiction [Bot] und 4 Gäste

x