Seite 3 von 3

Re: Z3 //M S54 bei Bremen auf mobile.de

BeitragVerfasst: 12.01.2018 21:53
von Murdock
Eigentlich kann das nur jemand sagen/schreiben, der den M nie gefahren hat...
Wer ihn fahren kann (dazu gehört beim Serienfahrwerk sogar etwas Mut), der erlebt deutlich mehr Spaß als in den AG-Modellen. So gehts z.B. ab 6.000 U/min nochmal weiter, also da wo z.B. beim 3,0 nichts mehr kommt.


Da stimme ich uneingeschränkt zu!

Grundsätzlich hat jede Motorisierung ihre Daseinsberechtigung. Der Vergleich eines AG Z3 mit dem MR ist ein
Vergleich mit Äpfeln und Birnen.

Für den ausgewiesenen Preis wäre ich dann aber auch eher bei dem Jaguar F-Type :thumpsup:

Re: Z3 //M S54 bei Bremen auf mobile.de

BeitragVerfasst: 13.01.2018 11:30
von Z3bastian
pat.zet hat geschrieben:och für das was ein M mehr kostet, bau ich einen Ag der ähnlich so viel spass macht und auch nach 6000 u mïn noch geht......zudem ist die Nutzung nicht dauernd vom M wert gehemmt :2thumpsup:
ich bin schon M gefahren :wink:
:sunny:


Dafür hat man danach aber eine Bastlerauto. Und die wenigsten M Fahrer wären dazu bereit oder im Stande gewesen, würde ich schätzen. Muss man halt wissen was man will bzw hat.
Die Vergleiche was man alles bei anderen Modellen/Marken für den Preis kriegt, sind auch nur sinnvoll bei Leuten die irgendwas suchen und nicht gezielt Z3. Ein F-Type ist genauso wenig ein Z3 wie ein Boxster.
Wenn ich könnte ich ich wollte, würde ich vermutlich auch einen M fahren. Aber den Mehrpreis für die M Modelle kann ich dann doch nicht einfach so stemmen. Ist vielleicht auch besser, kann den 3.0 ja noch nicht mal ausfahren.. Naja, man kann sich alles schön reden :sunny:

Re: Z3 //M S54 bei Bremen auf mobile.de

BeitragVerfasst: 13.01.2018 11:35
von eisi
Servus!
Murdock hat geschrieben:
Eigentlich kann das nur jemand sagen/schreiben, der den M nie gefahren hat...
Wer ihn fahren kann (dazu gehört beim Serienfahrwerk sogar etwas Mut), der erlebt deutlich mehr Spaß als in den AG-Modellen. So gehts z.B. ab 6.000 U/min nochmal weiter, also da wo z.B. beim 3,0 nichts mehr kommt.


Da stimme ich uneingeschränkt zu!

Grundsätzlich hat jede Motorisierung ihre Daseinsberechtigung. Der Vergleich eines AG Z3 mit dem MR ist ein
Vergleich mit Äpfeln und Birnen.

Für den ausgewiesenen Preis wäre ich dann aber auch eher bei dem Jaguar F-Type :thumpsup:

Ganz sicher nicht!
Bei Karrosserieschäden ist das Ding nicht zu reparieren und erschwerend gegen einen Kauf kommt es aus einem Brexit-Betrieb - den Rosinenpickern werfe ich die Kohle nicht in den Rachen!!
Ich steh da mehr auf Alfa C4

eisi

Re: Z3 //M S54 bei Bremen auf mobile.de

BeitragVerfasst: 13.01.2018 13:51
von Graf Zahl
PeterKro hat geschrieben:Hallo,

Und wenn man den //M - Roadster in der Garage hat, schaut man wahrscheinlich nach einem Z8, oder?
Graf Zahl, Du musst das doch wissen... 8)


Da hast Du mich erwischt! :oops: In 2007 hab ich mal eine Weile gehadert, ob ich nicht auf Z8 upgrade (damals waren Top-Exemplare noch für 70-80 T€ zu haben, die Alpina Z8 natürlich nicht).
Nach einer Probefahrt hatte sich das Thema spätestens dann erledigt. Zuviel Speck und Trägheit um die Hüfte und die Breite ist ein echtes Hindernis in jeder Kurve. Dabei bin ich weit davon entfernt, ein Racer zu sein, sondern bin hin und wieder maximal sportlich ambitioniert unterwegs.

Und das Gesamtpaket Adrenalin+Feeling+Emotion des MR :2thumpsup: konnte bisher noch kein anderes Auto überbieten. Erst recht nicht nach Durchführung aller Umbauten an meinem MR.
O.K. es gibt wahrscheinlich welche, die das könnten, die wären mir dann aber entweder zu kompromißlos, oder liegen weit im 6-stelligen Bereich. Soweit kann beim besten Willen noch nicht mal ich zählen :wink:

Grüße GZ

Re: Z3 //M S54 bei Bremen auf mobile.de

BeitragVerfasst: 14.01.2018 01:07
von WernerBastian
GeWo-Z3 hat geschrieben:Hallo,
mein Vater sagte immer, im Stau sind alle gleich schnell. Früher konnte ich mit meinem Opel GT
von Hamburg bis Kiel Vollgas fahren, heute schaft man gerade mal 5km! :thumpsdown: Also benötige
Ich keinen Z3 M , da Ich gleich wieder bremsen muß und der nachfolgende Verkehr schon wieder da ist!
2,8 ter reicht mir völlig :D


Wenn ich ein Auto für die Autobahn haben möchte, dann kauf ich mir einen AMG. Bei einem Z3 denke ich bei einem Ziel immer daran, möglichst die Landstraße zu benutzen.
Im Stau sind alle gleich schnell? Also das ist das bisher schwächste (Totschlags-)Argument in dem ganzen Fred :lol:

Re: Z3 //M S54 bei Bremen auf mobile.de

BeitragVerfasst: 14.01.2018 11:25
von ralfistmeinbruder
Ein M// ist definitiv schon etwas besonderes und mit einem 2.8 bzw 3.0 emotional nur schwer zu vergleichen. Dafür stehen ein komplett einzigartiges Motorkonzept,ein ganz spezieller Sound und ein einzigartiges Fahrgefühl.
Für mich kam ein M// dennoch nicht infrage. Ein M// ist einfach kein Auto für den Alltag,der muss erst mal ganz behutsam warmgefahren werden,leidet im Stadt- und Kurzstreckenbetrieb und verbraucht auch zu viel. Ich möchte meine BMW Youngtimer jeden Tag benutzen,auch im tiefsten Winter und auch und grade im Kurzstreckenbetrieb. Ich habe einfach keinen Bock unter der Woche oder bei schlechtem Wetter in irgendeiner 08/15 Schlure rumzujuckeln und nur bei besonderen Gelegenheiten in ein schönes Auto zu steigen.
Wenn dies so wäre gäbe es dann auch ein anderes Objekt der Begierde als einen M//,in dem Falle würde es ein Maserati Grand Cabrio da mit dann Zuverlässigkeit und Verbrauch egal wären. :sunny:

Re: Z3 //M S54 bei Bremen auf mobile.de

BeitragVerfasst: 14.01.2018 11:57
von Helios08
ralfistmeinbruder hat geschrieben:Ein M// ist definitiv schon etwas besonderes und mit einem 2.8 bzw 3.0 emotional nur schwer zu vergleichen. Dafür stehen ein komplett einzigartiges Motorkonzept,ein ganz spezieller Sound und ein einzigartiges Fahrgefühl.

Stimmt total, aber für das einzigartige Fahrgefühl zahle ich etwa das 3-fache eines 2.8ers. Und DAS stand für mich in keinem angemessenen Verhältnis, auch wenn ich es mir hätte leisten können. Es geht (bei mir) ja lediglich um ein Funcar als Drittfahrzeug...