wackelnde Sitze

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Klima, Heizung, Bordcomputer, Instrumente, Sitze, Airbag, Windschott, Überrollbügel, Persenning, Alarmanlage, GRA, Cockpit, Lenkrad, Mittelkonsole, Fenster, ZV, Kofferraum, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Re: wackelnde Sitze

Beitragvon Toni » 25.04.2013 12:42

Hallo Markus,

ja, aber der Sitz muss nach hinten verschoben werden, damit man später nach dem Herausnehmen des Sitzes besser diese Torx-Schraube am Gestell erreicht.

Gruß Toni
„Leidenschaft kennt kein Verfallsdatum.“

[https://www.z3-roadster-forum.de/forum/countdown.php?datum=1997-07-10&text=Z3-Erstbesitzer%20und%20seit%20xxx%20im%20Z3%20roadster%20unterwegs.&farbe=rot&format=jahre]

z3-roadster-forum.de-Accessoires: Beflockte Shirts | Bestickte Kappen | Kennzeichenhalter aus Edelstahl | Kennzeichenrahmen im "Chrome-Look"
z3-roadster-forum.de-Visitenkarte: Visitenkarte

[https://www.z3-roadster-forum.de/forum/banner.jpg]
Benutzeravatar
Toni
Webmaster
 
17 Jahre Mitgliedschaft17 Jahre Mitgliedschaft17 Jahre Mitgliedschaft17 Jahre Mitgliedschaft17 Jahre Mitgliedschaft17 Jahre Mitgliedschaft17 Jahre Mitgliedschaft17 Jahre Mitgliedschaft17 Jahre Mitgliedschaft17 Jahre Mitgliedschaft
17 Jahre Mitgliedschaft17 Jahre Mitgliedschaft17 Jahre Mitgliedschaft17 Jahre Mitgliedschaft17 Jahre Mitgliedschaft17 Jahre Mitgliedschaft17 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 53
Beiträge: 7616
Themen: 1150
Bilder: 392
Registriert: 01.05.2003 00:11
Wohnort: Sachsenheim (BW)

Z3 roadster 1.8 (07/1997)

   



  

Re: wackelnde Sitze

Beitragvon Klinkerklotz » 25.04.2013 13:50

Hallo,

ich habe mir beim Sitze entwackeln eine alte 12 V Motorrad Batterei besorgt. Damit konnte ich dann die elektronische Sitzbetätigung (nach vorne und hinten) betätigen um dann an diese besagten Torx Schrauben zu kommen und diese zu lösen.

schöne Grüße
Benutzeravatar
Klinkerklotz
Benutzer
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 30
Beiträge: 238
Themen: 36
Bilder: 8
Registriert: 28.11.2011 19:08
Wohnort: Oberhausen

Z3 roadster 2.8 (10/1998)

   



  

Re: wackelnde Sitze

Beitragvon jones62 » 25.04.2013 18:19

Hallo Leute

Werde die Aktion mit den Hinweisen morgen nochmal starten. :D
Was auch wichtig ist das Besitzer von Zetty''s mit elektrischen Dach vor abklemmen der Batterie das Dach öffnen um den Sitz aus dem Fahrzeug zubekommen. Bei geschlossenem Dach ist es nicht möglich den Sitz auszubauen.
Benutzeravatar
jones62
Benutzer
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 58
Beiträge: 118
Themen: 16
Bilder: 3
Registriert: 03.11.2008 18:15
Wohnort: Siebeldingen

Z3 roadster 2.2i (2002)

   



  

Re: wackelnde Sitze

Beitragvon Arminius » 25.04.2013 20:09

Toni hat geschrieben:Hallo Markus,
ja, aber der Sitz muss nach hinten verschoben werden, damit man später nach dem Herausnehmen des Sitzes besser diese Torx-Schraube am Gestell erreicht.
Gruß Toni


Dann bleibt mir eigentlich nur noch die Frage, ob man die große Torxschraube nur löst oder ganz rausnehmen muss :?:
Durch das Loch in der Sitzschiene passt sie bei mir nämlich nicht. Ich konnte sie nur lösen, habe aber dann die Spindel nicht entfernen können...

Verwirrte Grüße,

Markus
Arminius
Benutzer
 
8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 51
Beiträge: 423
Themen: 18
Bilder: 8
Registriert: 12.04.2012 22:10
Wohnort: Bielefeld

Z3 roadster 2.8 (05/1998)

   



  

Re: wackelnde Sitze

Beitragvon Klinkerklotz » 26.04.2013 07:05

Ich habe die Sitze auch bei geschlossenem Dach aus dem Auto heben können. Aber mit offenem Dach wird es bestimmt leichter gehen.

Um die Torxschrauben rausnehmen zu können ist es wichtig, dass die Sitzschiene durch die elektrische Sitzverstellung in die richtige Position gefahren sind. (Wie die richtige Position ist weiß ich momentan leider nicht) Durch die kleinen runden Öffnungen bekommt man die Schrauben nicht raus.
Wie gesagt mit einer entsprechenden Batterie kann man das Sitzgestell einfach hin und her fahren und findet dann schon die richtige Position um die Schrauben rausdrehen zu können.

Schöne Grüße
Benutzeravatar
Klinkerklotz
Benutzer
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 30
Beiträge: 238
Themen: 36
Bilder: 8
Registriert: 28.11.2011 19:08
Wohnort: Oberhausen

Z3 roadster 2.8 (10/1998)

   



  

Re: wackelnde Sitze

Beitragvon Steinbeizzzer » 26.04.2013 07:15

Anstatt einer Batterie kann man auch ein Ladegerät nehmen ist halt nicht ganz so schwer wie eine Batterie :wink:
Benutzeravatar
Steinbeizzzer
Benutzer
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 4994
Themen: 58
Bilder: 66
Registriert: 10.04.2011 17:56
Wohnort: Solnhofen




  

Re: wackelnde Sitze

Beitragvon z3-780 » 26.04.2013 08:35

Man kann auch zum Streichen des Fußbodens ein Gerüst aufbauen :mrgreen: Man braucht weder Batterie noch Ladegerät dazu.

Noch mal ne Anleitung die es noch vor sich haben:

1.Sitz ganz nach vorne und den Sitz ganz hoch fahren, hinter Befestigung lösen,
2. Sitz ganz nach hinten fahren und Befestigung vorne lösen,
Beifahrerseite das gleiche und dann Batterie abklemmen und nen Kafffe trinken.

Die Sitze anheben um die Stecker zu lösen und den Sitz rausheben ( das als erstes der Gurt gelöst wurde ist klar )

Den Sitz umgedreht auf einen Tisch gelegt, werden als erstes die Torx vom Spindelbock gelöst, so kann man bequem die Schiene verschieben um den dicken Torx zu lösen.
Anschließend die Spindel rausziehen um die Puffer zu wechseln.die fertige Spindel wieder einzuführen( mit Hilfe eines Schraubendreher bekommt man auch die Federwelle wieder eingeführt. Alles andere wie beim Ausbau nur umgekehrt.


Gruß Hans ( der schon über 20 Sitze entwackelt hat ) :thumpsup:
Benutzeravatar
z3-780
† R.I.P.
 
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 3481
Themen: 141
Bilder: 1
Registriert: 22.06.2007 07:33
Wohnort: NRW

Z3 roadster 2.8

   



  

Re: wackelnde Sitze

Beitragvon Z386 » 26.04.2013 09:26

Ich hab aber auch nen Labornetzteil genommen und die Motoren per Hand in die passende Position verfahren, als ich den Sitz aufm Tisch hatte. War einfacher wenn man nicht weiß wie es sonst geht 8)
Z386
Benutzer
 
7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 44
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 03.04.2013 14:08
Wohnort: Werther

Z3 roadster 2.8 (08/1998)

   



  

Re: wackelnde Sitze

Beitragvon z3mc » 07.05.2013 20:16

Also ich habe auch kein stromführendes Gerät benötigt und die Gummis und die Klipse zu wechseln ....

Aber das Ergebnis ist alles andere als toll ... Besser ja - die Gummis sahen auch entsprechend aus aber der Sitz wackelt immer noch nach rechts und links. :enraged:

Ich werde wohl am Freitag mal zum Sattler fahren und gucken ob das Sitzgestell eventuell kaputt ist - keine Ahnung was dann :roll:
z3mc
Benutzer
 
7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 64
Themen: 14
Bilder: 1
Registriert: 27.01.2013 07:21
Wohnort: Much

M coupe (1998)

   
  

Re: wackelnde Sitze

Beitragvon joe612 » 08.05.2013 05:48

Wo hattest du die Gummis her? Hatte bisher noch nie Probleme damit und schon einige sitze umgebaut...
Benutzeravatar
joe612
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 34
Beiträge: 3423
Themen: 281
Bilder: 78
Registriert: 15.12.2008 13:23
Wohnort: 92637 Weiden in der Oberpfalz

Z3 roadster 2.8 (03/1997)

   


Z3 coupe 2.8 (2001)

   



  

VorherigeNächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Innenraum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 9 Gäste

x