Wassereintritt A Säule

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Klima, Heizung, Bordcomputer, Instrumente, Sitze, Airbag, Windschott, Überrollbügel, Persenning, Alarmanlage, GRA, Cockpit, Lenkrad, Mittelkonsole, Fenster, ZV, Kofferraum, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Re: Wassereintritt A Säule

Beitragvon Dtf » 07.05.2020 11:17

Also sauber liegen sie nicht an würde ich sagen.

Hab jetzt mal paar Bilder bei geschlossenem Dach aber geöffneten Türen gemacht.

Was gibt es denn bei der Scheibeneinstellung alles zu beachten?
Dateianhänge
E2443738-E51A-4F21-BD51-9DA29EE036DA.jpeg
2FD8FE51-6F8D-4F0B-95BD-392D97A7B1B6.jpeg
AF9188A2-6AC2-4A6C-9EA5-CBF5BCE7376A.jpeg
Dtf
Benutzer

Themenstarter
 
Alter: 35
Beiträge: 38
Themen: 6
Registriert: 23.04.2020 17:01
Wohnort: München

Z3 roadster 1.9 (04/1996)

   




Re: Wassereintritt A Säule

Beitragvon Uwe HB » 07.05.2020 11:41

Moin,

hast du dir schon mal aus meinem Hinweis zur Verdeckpflege den Teil mit dem Reinigen der Gummidichtungen durchgelesen?
Verdeckpflege
Wenn die Dichtungen (und die Schiene darunter) sauber und mit Silikonöl geschmeidig gemacht sind, lassen die sich ein paar mm auf der Schiene verschieben. Auch kann man die Ecke mit dem Pfropfen an der A-Säule ein paar mm bewegen. Es sollte zum Schluß kein Spalt mehr zwischen den Dichtungen A-Säule und Verdeck vorhanden sein.
Ansonsten ist der Weg nach Hengersberg eine gute Empfehlung. Karl-Heinz kann dir bestimmt weiter helfen.

Gruß
Uwe
Benutzeravatar
Uwe HB
Benutzer
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 55
Beiträge: 607
Themen: 46
Bilder: 100
Registriert: 17.03.2010 17:46
Wohnort: Bremen

Z3 roadster 2.8 (07/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (09/1999)

   




Re: Wassereintritt A Säule

Beitragvon xXFredwardXx » 07.05.2020 13:19

Fakt ist:
Deine Dichtungen sind zueinander zu eng zusammen, woraus sich ein Spalt an der A Säule ergibt.
Mach die Dichtungen raus, Pflege sie mit einem Gummi Pfleger und positioniere sie richtig dass sie wieder bündig vorne anliegen.
Benutzeravatar
xXFredwardXx
Benutzer
 
5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 22
Beiträge: 74
Themen: 7
Registriert: 26.04.2015 15:23
Wohnort: Bochum

Z3 roadster 2.2i (08/2001)

   




Re: Wassereintritt A Säule

Beitragvon Dtf » 07.05.2020 16:19

Uwe HB hat geschrieben:Moin,

hast du dir schon mal aus meinem Hinweis zur Verdeckpflege den Teil mit dem Reinigen der Gummidichtungen durchgelesen?
Verdeckpflege
Wenn die Dichtungen (und die Schiene darunter) sauber und mit Silikonöl geschmeidig gemacht sind, lassen die sich ein paar mm auf der Schiene verschieben. Auch kann man die Ecke mit dem Pfropfen an der A-Säule ein paar mm bewegen. Es sollte zum Schluß kein Spalt mehr zwischen den Dichtungen A-Säule und Verdeck vorhanden sein.
Ansonsten ist der Weg nach Hengersberg eine gute Empfehlung. Karl-Heinz kann dir bestimmt weiter helfen.

Gruß
Uwe


Hab ich gerade durchgelesen, werde ich morgen mal machen und die Dichtungen abbauen und schmieren mit Silikon.

Hengersberg wäre nur ne Stunde von mir entfernt, das wäre machbar, leider bin ich erst seit kurzem Z3 Besitzer und auch hier im Forum aktiv.
Daher kenne ich leider den Karl-Heinz nicht.
Dtf
Benutzer

Themenstarter
 
Alter: 35
Beiträge: 38
Themen: 6
Registriert: 23.04.2020 17:01
Wohnort: München

Z3 roadster 1.9 (04/1996)

   




Re: Wassereintritt A Säule

Beitragvon Dtf » 07.05.2020 16:24

xXFredwardXx hat geschrieben:Fakt ist:
Deine Dichtungen sind zueinander zu eng zusammen, woraus sich ein Spalt an der A Säule ergibt.
Mach die Dichtungen raus, Pflege sie mit einem Gummi Pfleger und positioniere sie richtig dass sie wieder bündig vorne anliegen.


Du meinst die 3 Dichtungen vom Verdeck oder?
Die sollten ja Langlöcher drunter haben wenn ich sie weg bau.
Dann zerlege ich das morgen und schau mal ob ich mit dem Einstellen zurecht, komme.
Die 1. bzw vorderste muss dann wahrscheinlich ein Stück vor.?!
aber weiter raus kommt sie ja dann auch nicht, mich wundert auch der Überstand zwischen Dichtung Verdeck und A Säule.

An die Dichtung Windschutzscheibe bzw Säule trau ich mich nicht so recht ran, oder ist die auch simpel zum demontieren?

Grüße

Daniel
Dtf
Benutzer

Themenstarter
 
Alter: 35
Beiträge: 38
Themen: 6
Registriert: 23.04.2020 17:01
Wohnort: München

Z3 roadster 1.9 (04/1996)

   




Re: Wassereintritt A Säule

Beitragvon chriszz3003 » 07.05.2020 17:16

Nur an den Dichtungen rechts und links stellen. Nix an der Scheibendichtung machen, ausser PFLEGEN
Benutzeravatar
chriszz3003
Benutzer
 
1 Jahr Mitgliedschaft
 
Alter: 58
Beiträge: 122
Themen: 2
Bilder: 5
Registriert: 14.03.2019 12:45
Wohnort: Witten

Z3 roadster 1.9i (05/2000)

   




Re: Wassereintritt A Säule

Beitragvon 2,8er Stephan » 07.05.2020 20:59

Dtf hat geschrieben:aber weiter raus kommt sie ja dann auch nicht, mich wundert auch der Überstand zwischen Dichtung Verdeck und A Säule.


Den Abstand nauch aussen oder innen kannst du mit Unterlegscheiben einstellen. Wenn du die Gummis mal abgezogen hast erkennst du wie das funtioniert.

Ich kenne übrigens den Karl-Heinz persönlich, er hat mir mein Dach neu gemacht. Wenns ums Z3 Dach geht ist "ER" der richtige!
Benutzeravatar
2,8er Stephan
Benutzer
 
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 41
Beiträge: 315
Themen: 8
Bilder: 66
Registriert: 14.09.2004 23:12
Wohnort: Garmisch

Z3 roadster 2.8 (1997)

   




Re: Wassereintritt A Säule

Beitragvon Matt66 » 08.05.2020 20:45

Hallo,
ich hatte ein ähnliches Problem. Mein Wagen war innen auf der Fahrerseite immer nass, neues Dach, trotzdem nass.
Gieskannentest gemacht und festgestellt, dass das Wasser durch den dreieckigen Pfropfen der Windlaufdichtung der A-Säule tropft. Ich habe den Pfropfen mit Sikaflex eingeklebt, und seitdem habe ich einen trockenen Wagen.
Matt66
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 18
Themen: 7
Registriert: 15.12.2015 08:47

Z3 roadster 1.9i (03/1997)

   

Re: Wassereintritt A Säule

Beitragvon Dtf » 09.05.2020 15:31

Matt66 hat geschrieben:Hallo,
ich hatte ein ähnliches Problem. Mein Wagen war innen auf der Fahrerseite immer nass, neues Dach, trotzdem nass.
Gieskannentest gemacht und festgestellt, dass das Wasser durch den dreieckigen Pfropfen der Windlaufdichtung der A-Säule tropft. Ich habe den Pfropfen mit Sikaflex eingeklebt, und seitdem habe ich einen trockenen Wagen.



Danke für den Tipp

Dies ist bereits geschehen, siehe Seite 1 .

Grüße

Daniel
Dtf
Benutzer

Themenstarter
 
Alter: 35
Beiträge: 38
Themen: 6
Registriert: 23.04.2020 17:01
Wohnort: München

Z3 roadster 1.9 (04/1996)

   




Re: Wassereintritt A Säule

Beitragvon Dtf » 09.05.2020 15:35

Heute hab ich mich mal an die Dichtungen gemacht:

1. und 2. Verdeckdichtung ausgebaut und gereinigt, auf der Fahrerseite hab ich die 1. ein Stück nach vorne geschoben, also die Schiene und 1 Beilagscheibe drunter.

Jetzt schaut es meiner Meinung nach schon bisschen besser aus.

Anschließend Gartenschlauch ausgepackt.....

Vorne passt es jetzt soweit jetzt tropft es noch leicht zwischen 1. und 2. Dichtung Fahrer wie Beifahrerseite.

Werde da nochmal bissl nachjustieren

Grüße

Daniel
Dateianhänge
E1AE0161-1AF5-4BA5-9A2B-192901E0502B.jpeg
2FD22808-B43C-4CCD-9FD1-8D69F836C480.jpeg
8071F525-97CD-4572-8AA9-AAA2D193FDEB.jpeg
Dtf
Benutzer

Themenstarter
 
Alter: 35
Beiträge: 38
Themen: 6
Registriert: 23.04.2020 17:01
Wohnort: München

Z3 roadster 1.9 (04/1996)

   




VorherigeNächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Innenraum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], Linkfluence [Bot] und 1 Gast

x