Zentralverriegelung so halb defekt

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Klima, Heizung, Bordcomputer, Instrumente, Sitze, Airbag, Windschott, Überrollbügel, Persenning, Alarmanlage, GRA, Cockpit, Lenkrad, Mittelkonsole, Fenster, ZV, Kofferraum, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Re: Zentralverriegelung so halb defekt

Beitragvon Wolfwalk » 02.09.2022 10:15

Das man mit der Flex Stellmotoren repariert ist sehr eigenwillig....aber gut, ist nicht mein Auto und wenn es mal den Besitzer wechseln sollte, wird das hoffentlich auch nicht vergessen zu erwähnen....
Ich habe allerdings des ganzen Thread gelesen und mich verwunderte so ein bisschen die Problematik, dass mit der Beifahrertür die ZV der Fahrertür nicht angesteuert wird und das hier als Defekt deklariert wurde.
Ich habe ja nun einen Facelift Z3 ohne Schloß in der Beifahrertür. Ich hatte aber einen E36 Compact mit ZV und Schloß auf der Beifahrerseite.
Das Auto war definitiv nicht kaputt, ich konnte über die Beifahrerseite alles entriegeln aber verriegeln nur ohne Fahrertür. Das war so gewollt und das kenne ich auch von anderen Automarken.
Nicht falsch verstehen, ich möchte Niemanden verwirren, aber Dinge "reparieren" die gar nicht defekt sind oder gar Fehlersuche in einer Werkstatt :shock: muss ja nun auch nicht sein.

Schönes Wochenende!
Wolf
Benutzeravatar
Wolfwalk
Benutzer
 
Alter: 50
Beiträge: 215
Themen: 2
Bilder: 10
Registriert: 18.07.2022 15:39
Wohnort: Wetter

Z3 roadster 1.9i (03/2002)

   



  

Re: Zentralverriegelung so halb defekt

Beitragvon PeWe » 02.09.2022 13:59

Das würde ich meinem Zetti nie antun...

Dann lieber einige 100 Euro für eine gute Fach-Werkstatt ausgeben...auch wenn es weh tut.

Beste Grüße
PeWe
Benutzeravatar
PeWe
Benutzer
 
7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 64
Beiträge: 2344
Themen: 100
Bilder: 154
Registriert: 05.08.2015 12:09
Wohnort: Hasselroth

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   



  

Re: Zentralverriegelung so halb defekt

Beitragvon eisi » 02.09.2022 14:20

Servus!

Ja, ich nochmal:
Hier hätte man sicher fachkundige Hilfe gefunden, die sich der Sache zerstörungsfrei annähern würden...

eisi
Benutzeravatar
eisi
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 57
Beiträge: 6799
Themen: 472
Bilder: 89
Registriert: 29.05.2011 20:20
Wohnort: Grafschaft zu Toerring

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   


Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   



  

Re: Zentralverriegelung so halb defekt

Beitragvon John57 » 02.09.2022 18:01

Es wurde wenigstens von innen gemacht und nicht der direkte Weg von außen genommen :pssst:
Benutzeravatar
John57
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 65
Beiträge: 602
Themen: 18
Bilder: 6
Registriert: 19.09.2019 17:19
Wohnort: Raum Lüneburg

Z3 roadster 1.9 (01/2001)

   
  

Re: Zentralverriegelung so halb defekt

Beitragvon Wolfwalk » 02.09.2022 19:05

John57 hat geschrieben:Es wurde wenigstens von innen gemacht und nicht der direkte Weg von außen genommen :pssst:

...immerhin...
Benutzeravatar
Wolfwalk
Benutzer
 
Alter: 50
Beiträge: 215
Themen: 2
Bilder: 10
Registriert: 18.07.2022 15:39
Wohnort: Wetter

Z3 roadster 1.9i (03/2002)

   



  

Re: Zentralverriegelung so halb defekt

Beitragvon Hinrich » 02.09.2022 21:03

Jetzt hört auf damit ! :mrgreen:

Obwohl, von außen ist keine schlechte Idee......spart die Arbeit mit der Innenverkleidung. :banana:

Der Hinrich, dessen Meisterherz blutet.

...gibt´s irgendwo rotes Panzertape ?
Benutzeravatar
Hinrich
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 65
Beiträge: 63
Themen: 3
Registriert: 20.04.2018 16:27
Wohnort: Siegen / Freudenberg

Z3 roadster 2.8 (05/1997)

   



  

Re: Zentralverriegelung so halb defekt

Beitragvon Wolfwalk » 02.09.2022 22:30

...kann man beilackieren...
Benutzeravatar
Wolfwalk
Benutzer
 
Alter: 50
Beiträge: 215
Themen: 2
Bilder: 10
Registriert: 18.07.2022 15:39
Wohnort: Wetter

Z3 roadster 1.9i (03/2002)

   



  

Re: Zentralverriegelung so halb defekt

Beitragvon BerndOHIO » 03.09.2022 23:49

Beschreibt mir bitte, wie ihr das Türschloß bei verriegelter Tür ausbauen wollt. Ein Türschloß ist nicht vorhanden. Eben ZV. Und die "Fachwerkstatt" hatte keine Ahnung. Hatte ich ja geschrieben. Ich hätte gerne 600 bis 800 € ausgegeben. Nun waren es 18,99 für den Stellmotor. Zu sehen ist nichts, dank der Türinnenverkleidung. Wo soll bitte Wasser in den Fußraum eindringen? Mein Zetti schließt und öffnet wieder, wie er soll. Hier scheinen einige technikfremde Spezialisten vertreten zu sein.
Benutzeravatar
BerndOHIO
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 66
Beiträge: 12
Themen: 2
Registriert: 05.01.2020 13:58
Wohnort: Lübeck

Z3 roadster 1.8 (10/1998)

   



  

Re: Zentralverriegelung so halb defekt

Beitragvon eisi » 04.09.2022 09:22

Servus!

Hierzu eine Stellungnahme meinerseits:
Der ZV-Mechanismus kann überlistet werden, indem man die Batterie abklemmen.
Du hattest die Türverkleidung demontiert.
Anschließend den Knopf nach oben ziehen und die Türe öffnet sich.

eisi
Benutzeravatar
eisi
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 57
Beiträge: 6799
Themen: 472
Bilder: 89
Registriert: 29.05.2011 20:20
Wohnort: Grafschaft zu Toerring

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   


Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   



  

Re: Zentralverriegelung so halb defekt

Beitragvon OldsCool » 04.09.2022 17:41

Ich hätte es dir für 300€ repariert. Plus 200 Trinkgeld für eine Heile Tür :roll:
Die Tür bzw. das Seitenfenster ist nicht dicht. Es läuft zwangsläufig Wasser zwischen Fenster und Türdichtung in den Schacht. Deswegen ist hinter der Türpappe eine Dichtungsfolie bzw. beim Facelift eine Dämmmatte über die Öffnungen der Tür geklebt. Du hast jetzt ein schönes Loch außerhalb dieser Abdichtung. Das Panzertape löst sich ab. Die Kanten deines Lochs rosten schön vor sich hin.

Wenn du Glück hast kommt da hinten nicht so viel Wasser entlang. Alles was ins Innere kommt, läuft in der Türpappe nach unten und dann in den Teppich/Fußraum. Hast du wenigstens die Abdichtung mit neuer Butylschnur vernünftig wieder angebracht? (Ich fürchte die Antwort zu kennen).

Die Flex schwingen ist jedenfalls nicht die richtige Technik, so mal unter uns technikfremden Spezialisten... :pssst:

Gruß Steffen (bisher 5 Stellmotoren gewechselt, ohne Flex :banana: )
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 42
Beiträge: 3367
Themen: 30
Bilder: 7
Registriert: 05.06.2019 13:08
Wohnort: Winterrieden

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   


Z3 roadster 2.8 (01/2000)

   



  

VorherigeNächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Innenraum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste

x