Fensterheber Mechanik gebrochen

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Klima, Heizung, Bordcomputer, Instrumente, Sitze, Airbag, Windschott, Überrollbügel, Persenning, Alarmanlage, GRA, Cockpit, Lenkrad, Mittelkonsole, Fenster, ZV, Kofferraum, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Fensterheber Mechanik gebrochen

Beitragvon ChrisCross » 24.06.2016 23:18

Moin :?
Heute hat es einmal "knack" gemacht und das Fenster fuhr in die unendlichen Weiten über der Begrenzung. Der "Stopper" der Mechanik hat sich verbogen und läuft leicht am ebenfalls eingeknickten Begrenzerblech vorbei anstatt dort hinauf. Das ist nicht wirklich das Problem, kann man mit nem neuen Stift und einer zusätzlichen breiten Mutter lösen, die dann auf das Blech stößt und den Fensterheber in der oberen Position stoppt, damit er nicht über die Begrenzung hinaus läuft.
Das große Problem habe ich gesehen, als ich weiter unten geschaut habe. Die Mechanik ist an einem Befestigungspunkt komplett abgebrochen und liegt frei bzw. hat starkes Spiel. Dadurch läuft das Fenster nicht mehr 100pro starr nach oben, sondern läuft teilweise schwergängig innerhalb der Schiene. Auch die Aufnahme der Mechanik an der Türkarosse ist abgebrochen, sodass eine neue nicht ohne Schweißarbeiten montiert werden könnte.

Kann ich hier mit irgendwelchen kleineren Reperaturmaßnahmen das ganze retten? Oder muss wirklich das Schweißgerät angesetzt werden plus eine neue Fensterhebermechanik? Details siehe Bilder...

IMG_8456.JPG


IMG_8457.JPG


IMG_8458.JPG


IMG_8459.JPG


IMG_8461.JPG




Gruß Chris :(
Benutzeravatar
ChrisCross
Benutzer

Themenstarter
 
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 40
Beiträge: 513
Themen: 50
Bilder: 68
Registriert: 04.02.2008 18:16
Wohnort: Osnabrück

Z3 roadster 2.2i (2001)

   
  

Re: Fensterheber Mechanik gebrochen

Beitragvon VauZwei » 25.06.2016 22:30

Benutzeravatar
VauZwei
Benutzer
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 54
Beiträge: 828
Themen: 41
Bilder: 0
Registriert: 07.10.2011 21:05
Wohnort: Schtuggi

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   
  

Re: Fensterheber Mechanik gebrochen

Beitragvon Abbakus » 26.06.2016 10:33

Hallo Chris,

War bei unserem Breitarsch ebenfalls passiert.
Siehe auch meine Antwort in Volkers Thread https://www.z3-roadster-forum.de/forum/viewtopic.php?f=19&t=19362, den Uwe als letztes verlinkt hat...
Benutzeravatar
Abbakus
Benutzer
 
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 72
Beiträge: 630
Themen: 29
Bilder: 22
Registriert: 22.01.2010 21:53
Wohnort: Oestrich-Winkel

Z3 roadster 1.9 (02/1997)

   



  

Re: Fensterheber Mechanik gebrochen

Beitragvon daddy3 » 26.06.2016 12:50

Hallo Chris Cross,
ich hatte das gleiche Problem und habe es anders gelöst. Ich habe das Metallstück an welches der Bolzen angeschweißt war durchbohrt und mit einer M6er Schraube welche die gleiche Länge wie der Bolzen hatte ersetzt. Danah den mittleren Teil mit M6er Muttern soweit aufgefüllt wie der dickere Teil des Bolzens,
es kommt nicht auf den Millimeter an. anschließend eine Unterlagsscheibe und eine Sicherungsmutter auf den Fensterheber und fertig. Nicht vergessen die zwei Kunststoffschiebestücke zu erneuern (4,50 € bei Ebay) und altes Fett entfernen und neu einfetten. Fenster wieder einbauen und einstellen.
Damit war bei mir die Reparatur abgeschlossen ohne zu schweißen.

grüße daddy3
Benutzeravatar
daddy3
Benutzer
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 58
Beiträge: 13
Themen: 2
Registriert: 19.10.2011 17:56
Wohnort: Spiesen-Elversberg

Z3 roadster 1.9 (04/1996)

   



  

Re: Fensterheber Mechanik gebrochen

Beitragvon ChrisCross » 15.07.2016 16:08

Moin

Kurzes Feetback:
Halter wurde weder angeschweißt, oberer Halter war auch kurz vorm Abbrechen, ebenfalls geschweißt. Da sich alles wohl etwas verzogen hat, schaut das Fenster mit der neuen Mechanik in unterster Stellung c. 1-2 mm hervor. Stört mich kein bißchen. Läuft wieder wie bei einem Neufahrzeug. :2thumpsup:

Gruß Chris :sunny:
Benutzeravatar
ChrisCross
Benutzer

Themenstarter
 
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 40
Beiträge: 513
Themen: 50
Bilder: 68
Registriert: 04.02.2008 18:16
Wohnort: Osnabrück

Z3 roadster 2.2i (2001)

   
  

Re: Fensterheber Mechanik gebrochen

Beitragvon toddel » 14.03.2017 14:55

daddy3 hat geschrieben:Hallo Chris Cross,
ich hatte das gleiche Problem und habe es anders gelöst. Ich habe das Metallstück an welches der Bolzen angeschweißt war durchbohrt und mit einer M6er Schraube welche die gleiche Länge wie der Bolzen hatte ersetzt. Danah den mittleren Teil mit M6er Muttern soweit aufgefüllt wie der dickere Teil des Bolzens


Genau so habe ich es auch gemacht. Musste nochmal ran, weil ich keine selbstsichernde Mutter genommen habe :enraged:

Sollte die sich nochmal lösen, gibt es einen kleinen Schweißpunkt :thumpsup:
Benutzeravatar
toddel
Benutzer
 
8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 47
Beiträge: 590
Themen: 127
Bilder: 0
Registriert: 01.04.2016 03:53
Wohnort: Hennickendorf

Z3 roadster 1.9 (04/1997)

   



  


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Innenraum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], Facebook [Bot] und 1 Gast

x