urkundenfälschung / kennzeichen ?

Forum zum Plaudern (...über alles und jeden), Vorstellungen, Forumhilfe, keine Verkaufsangebote
Forumsregeln
Verkaufsangebote werden im Smalltalk-Bereich entfernt.

Re: urkundenfälschung / kennzeichen ?

Beitragvon Heidi-Man » 05.04.2008 00:22

Du wolltest nen kommentar und den hast du bekommen. Ich kann hier wie tausend andere meine Meinung kund tun und ich muss mir auch alles anhören was bei Beiträgen von mir geschrieben wird.
Also musst du auch mal schlucken können mein Guter ...

und da ich vom Fach bin kann ich Dir auch schreiben was es ist und was man meiner meinung nach dann ist ... ;-)

nix für ungut
Benutzeravatar
Heidi-Man
Benutzer
 
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 38
Beiträge: 467
Themen: 90
Bilder: 63
Registriert: 06.06.2004 13:59
Wohnort: Nürnberg

Z3 roadster 2.2i (04/2001)

   



  

Re: urkundenfälschung / kennzeichen ?

Beitragvon SchwarzeMamba » 05.04.2008 03:48

moin Benny

1991 bekam ich von der freundin unter beihilfe von freunden
ein leichtkraftrad nummernschild mit selbst aufgeklebten
stempeln für meinen ascona B geschenkt.

das nummernschild wurde beschlagnahmt und in einer
anhörung sagte der richter das sei " schwere urkundenfälschung ".

damals war ich 19 jahre alt und ehrlich unwissend über die schwere der tat.

da das mein erstes delikt war und ich auch alles auf meine kappe nahm
bekam ich noch eine vorladung zum jugendberater ( sitzung ) und weiter wurde ich nicht bestraft.

heute sehen die gesetze sicherlich noch schärfer aus und ich sag
FINGER WEG weil das kommt bestimmt in dein polizeiliches führungszeugnis.

gruss, SM alias MK. 8)
Benutzeravatar
SchwarzeMamba
Benutzer
 
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 48
Beiträge: 147
Themen: 8
Bilder: 5
Registriert: 30.08.2005 19:53
Wohnort: NRW - Hamm

Z3 roadster 1.9i (1998)

   



  

Re: urkundenfälschung / kennzeichen ?

Beitragvon 98Olli » 05.04.2008 08:57

Hallo,

habe mal durch Zufall das Thema gelesen.

Habe das selber schon früher diverse Male duch mit Motorradkennzeichen.

Es gibt gute Möglichkeiten, das Siegel zu wechseln, machen einige Freunde heute bei den Autos auch noch.

ABER:

Es handelt sich dabei definitiv um Urkundenfälschung. Was Quatsch ist, denn im eigentlichen Sinne ist es nur eine VERfälschung. Dennoch strafbar.

Nur, wenn du mit dem Kennzeichen es nicht übertreibst und nich zu klein wirst und einigermaßen die Abstände belässt, dann wird es schwer sein, es zu beweisen, wenn das Siegel bicht beschädigt ist.
DIES IST KEINE ANSTIFTUNG ZU EINER DUMMHEIT ODER STRAFTAT ! Das nur mal nebenbei.

Jedoch, wo kein Kläger , da auch kein Beklagter. Und man muss es ja nicht übertreiben.
98Olli
Benutzer
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 53
Beiträge: 41
Themen: 3
Registriert: 28.10.2007 23:44
Wohnort: Engelskirchen

  

Re: urkundenfälschung / kennzeichen ?

Beitragvon SL44 » 05.04.2008 13:48

Die Siegel sind echt und wenn die Abstände eingehalten werden ( WICHTIG ) kann nix passieren, wenn Du nicht gerade die Polizei bei einer Kontrolle drauf hinweist. :wink: :wink:

Solltest Du Dir Kennzeichen ohne die vorgeschrieben Abstände fertigen und montieren wollen: LASS ES!!

Das erkennt selbst der dümmste "Dorfbulle" als Fälschung.
SL44
Benutzer
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 108
Themen: 7
Bilder: 5
Registriert: 01.12.2007 23:06

  

Re: urkundenfälschung / kennzeichen ?

Beitragvon Benny1986 » 06.04.2008 21:02

Heidi-Man hat geschrieben:Du wolltest nen kommentar und den hast du bekommen. Ich kann hier wie tausend andere meine Meinung kund tun und ich muss mir auch alles anhören was bei Beiträgen von mir geschrieben wird.
Also musst du auch mal schlucken können mein Guter ...

und da ich vom Fach bin kann ich Dir auch schreiben was es ist und was man meiner meinung nach dann ist ... ;-)

nix für ungut



ich wollte einen fachmännischen kommentar, da passt es ja eigentlich dass du vom fach bist... unter fachmännisch verstehe ich jedoch eine etwas andere art und weise als mich als blöd zu erklären. das kannst du durchs internet nämlich leider nicht beurteilen und deshalb kannst du diese mutmaßungen einfach getrost für dich behalten oder es deiner wand erzählen!

zum thema: ich werde mich mal zur zulassungsstelle begeben und schauen ob ich irgendein kennzeichen mit einer nummer kürzer ergattern kann, dann würde ich auch die vorgeschriebenen abstände beim nummernschild einhalten können.
Benutzeravatar
Benny1986
Benutzer

Themenstarter
 
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 33
Beiträge: 577
Themen: 33
Bilder: 23
Registriert: 14.12.2006 01:25
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

  

Re: urkundenfälschung / kennzeichen ?

Beitragvon zettdrei11 » 06.04.2008 21:50

Benny1986 hat geschrieben:
Heidi-Man hat geschrieben:


zum thema: ich werde mich mal zur zulassungsstelle begeben und schauen ob ich irgendein kennzeichen mit einer nummer kürzer ergattern kann, dann würde ich auch die vorgeschriebenen abstände beim nummernschild einhalten können.


:2thumpsup: Das ist genau der richtige Weg - und was hier nicht starfbar ist - Ruhe bewahren - tolle Begründung darlegen ( wenn sie auch nicht stimmen ) und etwas dezent schleinem - bin sicher dann klappts :2thumpsup:
Benutzeravatar
zettdrei11
† R.I.P.
 
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 63
Beiträge: 4872
Themen: 187
Bilder: 16
Registriert: 07.04.2007 13:18
Wohnort: Salzgitter

Z3 roadster 3.0i (06/2002)

   
  

Re: urkundenfälschung / kennzeichen ?

Beitragvon Rennelch » 10.04.2008 21:46

Der Vorbesitzer hatte auch ein schönes kurzes Kennzeichen... und hier hieß'es lapidar: Passend machen , 53 er Nummernschild ist angebracht oder ein 28 er Motorrad Kuchenblech mit 4 stelliger Nummer und dann kleingedruckt.

Aber bitte Beachten, das Kennzeichen muß dann immer noch einige Zentimeter Bodenfreiheit haben... und das bedeutet höherlegen (also das sog, Schlechtwegefahrwerk) und begutachten wollen die das dann auch.

Also 53 er grummelnder Weise eingepackt und im Parkhaus einen Golf IV mit einem "kleinen Kennzeichen" (Stadt, ein Buchstabe, eine Ziffer) gesehen und der hatte einen Ausschnitt für ein 53 er Schild! Ich stand da kurz vor nem Ausraster !!!

LG

Rennelch mit enm Langen Nummernschild auf dem QP und brauch dafür kein Golf zu fahren
Benutzeravatar
Rennelch
Benutzer
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 51
Beiträge: 132
Themen: 9
Bilder: 5
Registriert: 20.01.2008 10:32
Wohnort: Rhein-Kreis-Neuss

Z3 coupe 2.8 (1998)

   



  

Re: urkundenfälschung / kennzeichen ?

Beitragvon Benny1986 » 10.04.2008 22:39

53 ist ja pervers, ich bekomme immerhin die 46er....

hinten ist das ja ok, aber vorne kann es nicht klein genug sein :D
Benutzeravatar
Benny1986
Benutzer

Themenstarter
 
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 33
Beiträge: 577
Themen: 33
Bilder: 23
Registriert: 14.12.2006 01:25
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

  

Vorherige

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Smalltalk



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Blackforestdriver, CommonCrawl [Bot] und 8 Gäste

x