Ebay-Mecker-Thread

Forum zum Plaudern (...über alles und jeden), Vorstellungen, Forumhilfe, keine Verkaufsangebote
Forumsregeln
Verkaufsangebote werden im Smalltalk-Bereich entfernt.

Ebay-Mecker-Thread

Beitragvon Firebolt » 05.11.2006 10:37

Hallo!
Muss mal meinem Ärger etwas Luft machen. Folgendes hat sich zugetragen:

Ich ersteigere für meinen Passi einen Satz gebrauchte Original VW-Aluräder 17 Zoll incl. Bereifung.
Der Zustand wird beschrieben "Gebrauchsspuren aber keine Schäden", die Profiltiefe solle ca. 6 mm betragen (8mm wäre neu).
Alles in allem war das kein schlechtes Angebot und ich habe dann als Höchstbietender für 550 Euro den Zuschlag erhalten.
Wenn man also bedenkt, das so eine Felge bei VW ca. 310 Euro kostet ganz ok.

Also Geld überwiesen und nach 3 oder 4 Tagen kamen die Räder einzeln verpackt mit dem Paketdienst an.
Ichhabe sie ausgepackt und auf Vollständigkeit kontrolliert (Radbolzen etc.).
Es schien alles ok zu sein, war aber schon spät am Abend und ich entschloss mich die Räder am nächsten oder übernächsten Tag zu montieren.
Also eingeloggt und den eBay-"Partner" positiv bewertet (großer Fehler!!!).
Am übernächsten Tag wollte ich die Räder montieren und habe erstmal die Profiltiefe gemessen, um zu entscheiden, was vorne oder hinten hinkommt.
Resultat: 2x 5,5 mm, 2x weniger als 5mm. Na toll, dachte ich mir, ca. 6mm hatten sich irgendwie besser angehört...
Bei dritten Rad war es dann soweit:
Der Reifen hatte innen, da wo die Profildecke aufvulkanisiert ist, genau am Ansatz einen Riss, bzw, da hatte sich die Verbindung der Laufdecke ca. 3-4 cm gelöst !!! :shock:
Ich bin mit dem Teil dann zum Reifenhändler der mir aber mitteilte, das er so einen Schaden nicht mehr reparieren dürfe, weil sich der Reifen unter Umständen ganz lösen könnte.Die dürfen wohl "seitlich" am Reifen nix reparieren; nur oben auf der Profildecke selbst..
Da es sich bei diesem Reifen um einen mit 4,5 mm Profil handelte wa ich also gezwungen 2 neue Sommerreifen zu kaufen; KOsten hierfür 260 Euro.

Ich habe dann den Verkäufer in Kenntnis gesetzt, von allem Bilder geschickt und auch eine Kopie der Rechnung für die beiden neuen Reifen und ihn um eine Kulanzleistung von 100 Euro gebeten.

Er hat alles kategorisch abgelehnt, es sei alles i.O. gewesen und er zahlt nichts. UNd nun hat mich der Vogel auch noch negativ bewertet !!! :evil: :evil: :evil:

eBay hält sich natürlich aus allem raus; Geld kassieren machen die; aber sich um irgendwas kümmern eher nicht.
Sie könnten auch die Bewertung nicht zurücknehmen, da sollte ich irgendeinen Wisch von meinem Anwalt besorgen, dann würden die das machen (die spinnen wohl komplett oder !!???!)

Jetzt habe ich als letztes Mittel den Standard eBay-Käuferschutz beantragt, aber das dauert Wochen und ich rechne nicht ernsthaft mit einer Vergütung.


So; das musste ich mal loswerden und achja; ich werde solche Dinge nie mehr von Privatpersonen kaufen.

Wenn ich den in die Finger kriege, werde ich für ihn den Begriff "Schmerz" neu definieren.
Benutzeravatar
Firebolt
Benutzer

Themenstarter
 
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 59
Beiträge: 213
Themen: 31
Bilder: 1
Registriert: 28.05.2006 21:49

(2001)
  

Re: Ebay-Mecker-Thread

Beitragvon Alex-Z3 » 05.11.2006 10:52

Hi Gerd,

mein Beileid zu deinem Fall. Das ist echt ärgerlich. Aber dafür ist Ebay ja auch bekannt. Du bist einer von millionen Usern, die schonmal beschissen wurden. Ich zähle übrigens auch dazu. :enraged:

Also ich ersteigere nichts mehr, das 250 Euro übersteigt. Ausser ich sehe es mir vorher an oder es ist von einem Händler. Aber auch bei denen kann man sich nie sicher sein.

Gruß
Alex
Alex-Z3
Benutzer
 
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 46
Beiträge: 65
Themen: 20
Bilder: 8
Registriert: 31.10.2005 18:43
Wohnort: Langenberg

Z3 roadster 2.8 (1997)

   
  

Re: Ebay-Mecker-Thread

Beitragvon Werner » 05.11.2006 11:18

Hallo Gerd,

das ist ja wohl eine Unverschämtheit. Vor allem die Dreistigkeit, dir noch eine negative Bewertung zu verpassen :thumpsdown: :thumpsdown: :enraged: .

Das Ebay in solchen Dingen nicht gerade behilflich ist weiss man ja inzwischen. Aber es kann doch meines Erachtens nicht angehen, dass du eine negative Bewertung einstecken musst, obwohl deine Zahlung ordnungsgemäß eingegangen ist.

Mit der Beschreibung von eingestellten Artikel muß man immer sehr vorsichtig sein. Die Bezeichnung "ca." lässt natürlich einen gewissen Spielraum zu.

Schade ist es nur, dass du deine Bewertung einfach zu schnell abgegeben hattest :cry:

Leider kannst du dich nun auch zu den "Ebaygeschädigten" zählen. Dies wird aber dich kaum darüber hinwegtrösten können.
Werner
inaktiv
unehrenhaft entlassen
 
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1740
Themen: 78
Registriert: 19.06.2005 23:38

  

Re: Ebay-Mecker-Thread

Beitragvon Mr.V » 05.11.2006 14:13

Hallo Gerd!

Auch ich kann ein ganzes Lied davon singen, da ich selbst sehr aktiver ebayer bin. Folgende Dinge solltest man grundsätzlich beachten:

1. Immer aufmerksam die Bewertungen durchlesen, obgleich geprüftes Mitglied oder Powerseller. Auch eine 100% positives Profil kann unzufriedene bzw. neutrale Beurteilungen enthalten.

2. Grundsätzlich skeptisch an ein Angebot herangehen. Manchmal ist die Aufmachung der Auktion schon sehr aufschlussreich. Auktionen mit unzureichenden Informationen bzw. "liebloser" Aufmachung lasse ich entweder ganz außer außer Acht oder ich trete mit dem Verkäufer in Kontakt und frage alles noch einmal nach. Schon an der Antwort kann man einen eventuellen vertrauensvollen Verkäufer ausfinding machen.

3. Bei teureren Angeboten auf jeden Fall immer mit dem Verkäufer in Kontakt treten. Wenn dir keine Fragen einfallen, denke dir eine aus bzw. lasse dir den Zustand der Ware noch einmal bestätigen. Ebay-Nachrichten grundsätzlich auch zu deiner e-mail Adresse schicken lassen, damit du im wohlmöglichen Rechtsstreit etwas in der Hand hast.

Der Kontakt zu ebay dauert, aber er funktioniert doch manchmal. :mrgreen: :pssst:
Grundsätzlich kann man bei Unstimmigkeiten fast immer verhandeln, aber nur, wenn man noch KEINE Bewertung abgegeben hat. Leider ist die Bewertung das einzige Druckmittel im Falle des Falles. :( Verkäufer, die Grüße ausrichten und noch zusätzlich einen schönen Tag wünschen, sind meistens verhandlungsbereit... :mrgreen: :mrgreen: :pssst:

und DENNOCH kann man großes Pech haben... :enraged: :thumpsdown: :roll:

Ich wünsche dir viel Glück in deinem Fall, vielleicht kann dein Anwalt ja noch etwas bewirken. :2thumpsup:

Schönen GruZZZ (und viel Spassat mit deinen neuen Felgen :wink: )

Volker
Benutzeravatar
Mr.V
Benutzer
 
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 36
Beiträge: 2546
Themen: 70
Bilder: 101
Registriert: 01.12.2005 03:24
Wohnort: Wuppertal

Z3 roadster 1.9 (1997)

   



  

Re: Ebay-Mecker-Thread

Beitragvon Firebolt » 05.11.2006 15:51

Hallo !

Einen Anwalt werde ich hier nicht hinzuziehen.
Ich musste ja aufgrund der Tatsache, das ich die Räder dringend brauchte (das Ganze liegt jetzt schon 3 Wochen zurück) die Reifen ersetzen, um fahren zu können.

Ich hoffe nun, das vielleicht der Standard-Käuferschutz noch eine Kulanzleistung rausrückt; gewöhne mich aber jetzt schon an den Gedanken, die Kosten alleine zu tragen.

Prinzipiell handhabe ich das auch so wie Du, allerdings gebe ich auch Leuten mit wenigen negativen Bewertungen ein Chance; denn (jetzt erst recht) weis ich , wie schnell man an eine solche Bewertung kommen kann, ohne etwas dafür zu können.

Ich habe nun mittlerweile über 400 positive Bewertungen mit nunmehr 3 negativen Bewertungen, die alle meiner Meiunung nach nicht gerechtfertigt waren.

Ich erhielt alle negativen Bewertungen, nachdem ich positiv bewertet hatte und in allen Fällen war es so, das einfach mit dem gelieferten Artikel etwas nicht stimmte.

1) Zeichentrickfilm "Mulan" für meine Tochter. Es ging aus der BEschreibung nicht hervor, das es sich nicht um die Disney-Version handelte. Stattdessen wurde eine Billig-Japan-Version geliefert.

2) Ich ersteigerte einen Artikel, der im Briefumschlag geliefert wurde und der Verkäufer berechnete 10 Euro (!!!!) Porto.

Die beiden Bewrtungen erhielt ich in den ersten Wochen bei Ebay; das war glaube ich im Jahr 2000.

Seither dachte ich igentlich, ich hätte es im Griff, aber musste mich nun eines Besseren belehren lassen.

Was ich aber fast noch mehr ärgert ist die Tatsache, das sich hier eBay meiner Meinung nach einfach zu wenig drum kümmert und hier als Betreiber dieser Plattform einfach nicht in geeignetem Masse deren Verantwortlichkeit nachkommt.

Die hätten nach Prüfung des Falles doch einfach die negative Bewertung löschen können, dann wäre ich zumindest nicht doppelt gestraft gewesen.

Ich hab ne STinkwut auf den Laden !! :evil: :evil: :evil:
Benutzeravatar
Firebolt
Benutzer

Themenstarter
 
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 59
Beiträge: 213
Themen: 31
Bilder: 1
Registriert: 28.05.2006 21:49

(2001)
  

Re: Ebay-Mecker-Thread

Beitragvon Firebolt » 05.11.2006 16:00

Und hier nochmal die Bilder von dem defekten Reifen, wo er mir erzählen will, er hätte das nicht gesehen und vielleicht wäre es ja ein Versandschaden (ich lach mich schlapp):

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

und fahren sollte man so einen Reifen sowieso nicht, denn durch das Walken erwärmt sich alles und die Decke fliegt euch um die Ohren.
So hatts mir der Reifenhändler gesagt.
Benutzeravatar
Firebolt
Benutzer

Themenstarter
 
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 59
Beiträge: 213
Themen: 31
Bilder: 1
Registriert: 28.05.2006 21:49

(2001)
  


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Smalltalk



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], Linkfluence [Bot], PetalBot2, skipper1960 und 2 Gäste

x