Lackaufbereitung 2astufig mit Keramikversiegelung

Forum zum Plaudern (...über alles und jeden), Vorstellungen, Forumhilfe, keine Verkaufsangebote
Forumsregeln
Verkaufsangebote werden im Smalltalk-Bereich entfernt.

Re: Lackaufbereitung 2astufig mit Keramikversiegelung

Beitragvon eisi » 23.07.2021 09:21

Servus!
OldsCool hat geschrieben:Danke für die Rückmeldungen. Dann bleib ich bei der Selbstpolitur/Versiegelung. Professionell lohnt sich das bei meinem schlechten Lackgrundzustand nicht...
Gestern beim Gutachter wurden jede Menge "Silikoneinschlüsse" (kleine "Löcher" im Lack) entdeckt. Die Haube ist grausig schlecht (nach)lackiert :cry:
Man darf halt nicht genau hinschauen.

Gruß Steffen

Jetzt hau ich mal einen raus:
Geh zu zwei, drei Lackierer und lass das mit der Option begutachten, dass es geschliffen und dann neu mit Klarlack gemacht wird. Sollte sich eventuell lohnen.

eisi, der einen sehr guten Preis/Leistungslacker kennt
Benutzeravatar
eisi
Benutzer
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 56
Beiträge: 5622
Themen: 390
Bilder: 69
Registriert: 29.05.2011 21:20
Wohnort: Grafschaft zu Toerring

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   



  

Re: Lackaufbereitung 2astufig mit Keramikversiegelung

Beitragvon OldsCool » 23.07.2021 09:38

Danke eisi. Irgendwann muss ich mal in den sauren Apfel beißen. Vielleicht gibt's ja Mengenrabatt, inzwischen sind es 3 Patienten in schwarz II :?
Zwei Zettis mit Wehwehchen wie geschildert, und immernoch das E46 cabrio mit der zerstörten Motorhaube (beim Fahren aufgegangen).
Ich warte halt noch drauf dass mir mal einer rein fährt... So mit leichtem Lackschaden. Und dann in einem Aufwasch :lol: Weil wie das sonst so ist frei nach Murphy... Kaum alles machen lassen kommt der Unfall :enraged:

Fazit: Wenn man Autos als Hobby hat sollte man tunlichst einen guten Lackierer im engen Freundeskreis haben :roll: Oder alternativ einen Geldsch....er :mrgreen:

Gruß Steffen
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 41
Beiträge: 2312
Themen: 23
Bilder: 1
Registriert: 05.06.2019 14:08
Wohnort: Winterrieden

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   


Z3 roadster 2.8 (01/2000)

   



  

Re: Lackaufbereitung 2astufig mit Keramikversiegelung

Beitragvon hoschi » 23.07.2021 10:05

wenn du zeit hast, z.b. im winter...

mein mopped I wurde den winter über kawa schwarz metallic, 7x klarlack geduscht...
nun kann ich so oft kratzer vom leder, vom tankrucksack etc rauspolieren...für kleines, da er zeit hatte.

lj 80, nur im winter benötigt, im sommer für fun
gleicher lackierer, und suzi ist bj ´82, allso nix wasserlack...
ne der gute alte stinkende...den sommer die zeit genommen, und perfekt im spätherbst zurück...auch ein guter preis.
Benutzeravatar
hoschi
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 54
Beiträge: 1149
Themen: 13
Bilder: 68
Registriert: 08.06.2018 10:35
Wohnort: double-u-upper-valley

M roadster (06/1998)

   
  

Re: Lackaufbereitung 2astufig mit Keramikversiegelung

Beitragvon chriszz3003 » 23.07.2021 23:50

rrichtich,hoschi.
so im Dezember hab ich mal angefragt, was denn einen Neulackierung der Haube kosten würde. Preis war beim ersten Lackierer, der schonmal was für mich gemacht 750, eine anderer hat den Zuschlag bei 450 bekommen unter der Voraussetzung, dieses zwischen den Jahren machen zu können. Also Nachfragen lohnt sich schon.und zwar persönlich mit dem, der die Arbeit macht :D
Benutzeravatar
chriszz3003
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 59
Beiträge: 183
Themen: 2
Bilder: 5
Registriert: 14.03.2019 12:45
Wohnort: Witten

Z3 roadster 1.9i (05/2000)

   



  

Re: Lackaufbereitung 2astufig mit Keramikversiegelung

Beitragvon eisi » 24.07.2021 10:04

Servus!

Ich habe keine Ahnung, wo Eure besagten Lacker ihr Quartier haben.
Für eine Haube 750 oder 450 Tacken, das grenzt ja an Wucher- bzw. Hammerpreise.
Meine J-Lo wurde kürzlich komplett zerlegt lackiert, also
- Frontstoßstange
- Motorhaube außen und innen
- beide Kiemen
- beide Kotflügel außen und innen, incl. Unterbodenschutz
- beide Schweller außen und innen, incl. Unterbodenschutz
- beide Türen außen und innen
- beide M-Spiegel
- beide hinteren Kotflügel außen und innen, incl. Unterbodenschutz
- Heckstoßstange
- beide Kofferdeckel (AG und M, der M sogar innen)
- Heckblech außen und innen, incl. Unterbodenschutz
- Kofferraumboden außen und innen, incl. Unterbodenschutz
- Heckfensterrahmen
- Karosserie an den Einstiegen und Stehblechen
mit abschließender Politur heuer im Sommer (kommt demnächst noch)
Bei den von Euch zitierten Preisen wäre ich um eine Hypothek nicht herum gekommen :shock:

eisi, der nach Absprache fast ein Jahr zeitlichen Vorlauf dazu hatte
Benutzeravatar
eisi
Benutzer
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 56
Beiträge: 5622
Themen: 390
Bilder: 69
Registriert: 29.05.2011 21:20
Wohnort: Grafschaft zu Toerring

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   



  

Re: Lackaufbereitung 2astufig mit Keramikversiegelung

Beitragvon hoschi » 27.07.2021 10:40

eisi, ist schon klar, das der wagen kompl. in einer farbe geduscht auch nicht so viel kostet, wie nur die haube, z.b. im verhältnis,
bei der haube musst du die gealterte farbe treffen, drumrum mit duschen...abkleben, ...schon aufwendig.
Benutzeravatar
hoschi
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 54
Beiträge: 1149
Themen: 13
Bilder: 68
Registriert: 08.06.2018 10:35
Wohnort: double-u-upper-valley

M roadster (06/1998)

   
  

Vorherige

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Smalltalk



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], Google [Bot] und 0 Gäste

x