Sturzkorrektur Vorderachse bei 8J ET20 ?!

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Reifen, Felgen, Federn, Dämpfer, Domstrebe, Bremsen, Achse, Lenkung, Lack, Beleuchtung, Verdeck, Hardtop, Tank, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Sturzkorrektur Vorderachse bei 8J ET20 ?!

Beitragvon Mr.V » 08.06.2008 12:29

Hallo zusammen!

Habe mir, wie einige ja schon wissen :mrgreen:, nach langer Zeit meinen Traum von BBS RS Felgen in 16" erfüllt. An der HA fahre ich 9J ET24, an der Vorderachse habe ich allerdings Probleme mit dem Sturz. Ich hatte mir extra M3 3.2 Domlager gekauft, weil diese länger halten und man diese evtl. verdreht einbauen kann, um einen höheren Sturz zu bekommen und die Lauffläche (wenn nötig) unter der Haube verschwindet. :roll:

Meine Quelle: http://www.bmw-syndikat.de/bmw-syndi...rwerk_e36.html

Nach dem dem Umbau war ich sehr überrascht. :enraged: Der Sturz ist doch krasser als ich dachte und mein Mechaniker meinte, dass ich wohl alle 5-10tkm neue Vorderreifen brauche (von Aquapaling mal abgesehen), obwohl die M3 3.2 Domlager NICHT verdeht eingebaut wurden, ist der Sturz an der VA doch erheblich und sieht auch bescheiden aus... :enraged: :enraged: :evil:

Zur Zeit habe ich ein FK Silverline Gewinde mit vorne 45 mm Tieferlegung (bei 16" 8J ET20 Felge mit 205/55 Bereifung) verbaut mit M3 3.2 Domlagern.

Meine Frage an euch:

Wie kann ich dem negativen Sturz entgegenwirken?!

Meine Ideen sehen wie folgt aus:

1. Habe ich mir Stuzkorrekturschrauben von BMW besorgt (einfach nur kleiner im Durchmesser als die normale Passchraube, welche Achsschenkel und Federbein verbindet), bringen effektiv wohl nur max. 1 Grad?!

2. Wieder normalen Z3 Domlager verbauen, diese sind ja nicht exzentrisch angeordnet?! Nur fraglich, ob die Lauffläche dann noch unter der Motorhaube steht und alles freigängig ist?! Hat hier jemand Erfahrungen (8J ET20 Felge mit 205/55)?!

3. Einstellbare Domlager, diese sind aber wohl schweineteuer und nur aus Australien zu beziehen, weiß auch nicht wie es mit TÜV etc. aussieht.

4. Schmerzhafteste Methode, andere Vorräder kaufen evtl. mit ET28, aber diese müsste ich dann auch schwarz lackieren lassen, was auch wieder seeehr teuer wird... Niederquerschnittsreifen an der Vorderachse sehe ich auch nicht als Lösung, da ich die Bereifung wählen wollte, die im Gutachten steht.

Ich bin wirklich ratlos und hoffe sehr, dass mir jemand helfen kann. Bitte nur konstruktive Beiträge!!! :?

Mein Zetti ist noch immer nicht abgenommen vom Tüv und steht in der Garage, während die Sonne scheint und ich kein Auto habe und mit dem Bus zur Arbeit darf. :enraged: :?

Die Bilder lassen die dramatische Situatiion nur erahnen, live sieht es noch viel schlimmer aus... :enraged:

LG und herzlichen Dank
Dateianhänge
CIMG3165bbb.jpg
Rotation of CIMG3142ccc.jpg
Rotation of CIMG3143hhh.jpg
Benutzeravatar
Mr.V
Benutzer

Themenstarter
 
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 37
Beiträge: 2546
Themen: 70
Bilder: 101
Registriert: 01.12.2005 02:24
Wohnort: Wuppertal

Z3 roadster 1.9 (1997)

   



  

Re: Sturzkorrektur Vorderachse bei 8J ET20 ?!

Beitragvon SwaY » 08.06.2008 14:32

http://www.k-sportracing.de/domlager.html

hier kriegst die domlager auch in deutschland, und glaub bei kolb gibts auch welche
Benutzeravatar
SwaY
Benutzer
 
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 34
Beiträge: 2095
Themen: 54
Bilder: 17
Registriert: 19.03.2007 21:40
Wohnort: Landshut




  

Re: Sturzkorrektur Vorderachse bei 8J ET20 ?!

Beitragvon Mr.V » 08.06.2008 15:00

Danke für den Tipp, Holger! :thumpsup:

"2. Lieferung ohne Teilegutachten oder ABE. Eintragung per Einzelabnahme erforderlich. Wir bieten ihnen nach vorheriger Absprache eine Eintragung in unserem Hause an."

Das klingt aber gar nicht gut, 240 EUR kosten die schon so, dann noch Einzelabnahme... :roll: Zudem sind die Teile wohl sehr hart, so dass die Stöße voll auf die Karosserie gehen und nicht gedämpft werden. :?
Benutzeravatar
Mr.V
Benutzer

Themenstarter
 
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 37
Beiträge: 2546
Themen: 70
Bilder: 101
Registriert: 01.12.2005 02:24
Wohnort: Wuppertal

Z3 roadster 1.9 (1997)

   



  

Re: Sturzkorrektur Vorderachse bei 8J ET20 ?!

Beitragvon SwaY » 08.06.2008 16:40

jo ich weiß, aber das wäre mir so spontan eingefallen
ich krieg nächsten montag das fahrwerk eingebaut von denen, bin schon mal gespannt :mrgreen:
Benutzeravatar
SwaY
Benutzer
 
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 34
Beiträge: 2095
Themen: 54
Bilder: 17
Registriert: 19.03.2007 21:40
Wohnort: Landshut




  

Re: Sturzkorrektur Vorderachse bei 8J ET20 ?!

Beitragvon MDuprau » 09.06.2008 11:19

Hallo,

ich wundere mich ein wenig über die Bilder, wenn ich deine Angaben ignoriere würde, dann würde ich sagen das dort verdrehte M 3.2 Lager verbaut wurden. Im normal verbauten Zustand können die M 3.2 Domlager nicht ein solchen Sturz haben. Ich selbst habe die verdrehten Domlager mit den Sturzkorrekturschrauben verbaut und bin damit auf ca. die gleichen Sturzwerte gekommen die die originalen Lager hätten, nur mit mehr Nachlauf und eine größere Spreizung damit das GWFW genug Platz hat für die Reifen hat.
MDuprau
Benutzer
 
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 59
Beiträge: 576
Themen: 30
Registriert: 19.07.2006 09:53
Wohnort: Reinbek, Hamburg

Z3 roadster 3.0i (2001)

   



  

Re: Sturzkorrektur Vorderachse bei 8J ET20 ?!

Beitragvon Mr.V » 09.06.2008 16:54

Hallo Mark!

Danke für deine Erfahrungswerte! Ja, du hast Recht, die Lager sind verdreht verbaut worden, hab nicht richtig zugehört bzw. Missverständnis! :thumpsup:
Erhöhter Nachlauf wirkt sich doch positiv auf's Fahrverhalten aus, oder etwa nicht?! :) Wieviel kommt das Rad denn heraus mit der Sturzkorrekturschraube?! Diese habe ich schon hier liegen und wenn die Schrauben reichen würden, müsste ich erst gar nicht neue Domlager kaufen. :2thumpsup:

Wie lange fährst du schon mit der Kombi?! Welche Rad-/Reifengrößen hast du vorne verbaut?! Ist der Reifenverschleiß dadurch geringer geworden?! Ich weiß du schreibst es kommt nah an den Sturz mit Serienlagern heran, aber so recht kann ich das nicht glauben, habe zu den Sturzkorrekturschrauben wenig gefunden, nur eine Stimme, die meinte etwas von einem Grad Korrektur?!
Wenn ich mir deine Angaben so durchlese, ist es doch genau das, was ich erreichen möchte?! :2thumpsup: :2thumpsup: :2thumpsup:

LG und herzlichen Dank

Edit: Noch eine wichtige Frage: Wir hatten uns die Lager angeguckt, aber mein Mechaniker meinte, dass die Lager, wenn man links und recht vertauschen würde, nur das das Federbein weiter vorne (oder hinten?) wandern würde und als wir die Lager so hielten, war das auch sehr plausibel. Oder liegt es wirklich an dem Richtungspfeil der nach vorne zeigen muss?! :mrgreen: :pssst:
Benutzeravatar
Mr.V
Benutzer

Themenstarter
 
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 37
Beiträge: 2546
Themen: 70
Bilder: 101
Registriert: 01.12.2005 02:24
Wohnort: Wuppertal

Z3 roadster 1.9 (1997)

   



  

Re: Sturzkorrektur Vorderachse bei 8J ET20 ?!

Beitragvon MDuprau » 10.06.2008 07:45

Fahre jetzt seit 1 Jahr damit rum, normal hätte ich die M3 3.2 Domlager nicht verbaut, sondern die M3 3.0. Da ich für die 19" Alpina Felgen aber mehr Platz zum Federbein benötigte, habe ich gleich die M 3.2 vertauscht verbaut incl. der Sturzkorrekturschraube um mehr Spreizung zu erreichen.

Alpina Rad Dynamic (vom Z4) :
8,5 x 19” ET 50 235 / 35 ZR 19 vorne
9,5 x 19” ET 50 265 / 30 ZR 19 hinten

Vorne passt es jetzt ganz sauber, mit 8mm Spurplatten (muss bei ET 50), die 5mm zum Federbein sind gegeben und die Felge steht nicht über der Karroserie. Keine Kanten umgelegt, nur den Kunststoff-Innenkotflügel gestutzt. Hinten gehen ohne Probleme

Edit: Noch eine wichtige Frage: Wir hatten uns die Lager angeguckt, aber mein Mechaniker meinte, dass die Lager, wenn man links und recht vertauschen würde, nur das das Federbein weiter vorne (oder hinten?) wandern würde und als wir die Lager so hielten, war das auch sehr plausibel. Oder liegt es wirklich an dem Richtungspfeil der nach vorne zeigen muss?!


Muss nach vorne zeigen.

Vertauscht wandert das Federnbein weiter nach innen (mehr Sturz) und nach hinten (mehr Nachlauf). Den Sturz willste eh nicht, also Schraube rein. Damit wird die Spreizung erhöht und der Sturz wieder auf normal Werte gebracht. Durch die geringere ET und dadurch das die Felge noch breiter ist wie die original veränderst du auch den Lenkrollhalbmesser, dafür alleine solltest du schon die vertauschten Domlager und die Schraube einsetzen.

Wenn du deinem Z3 noch was gutes tun willst, dann verbau zu den vertauschten M3 3.2 Domlager noch ein um 45 Grad (nicht 90 !!!) verdrehtes Gummi-Querlenkerlager vom M3 3.0. Durch die Montage von Domlager mit mehr Nachlauf veränderst du den Winkel des Federbeines zum Querlenker und das Radlager wandert leicht nach hinten, da der Querlenker-Aufnahme-Punkt unterhalb des Radlager liegt. Mit dem 45 Grad verdrehten Querlenkerlager bekommt man das in Griff.
MDuprau
Benutzer
 
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 59
Beiträge: 576
Themen: 30
Registriert: 19.07.2006 09:53
Wohnort: Reinbek, Hamburg

Z3 roadster 3.0i (2001)

   



  

Re: Sturzkorrektur Vorderachse bei 8J ET20 ?!

Beitragvon Mr.V » 11.06.2008 00:15

Danke für deine Angaben! :thumpsup:


Würde es mit den normalen Lagern passen, sprich 45 mm Tieferlegung mit 8J ET20 Felge und 205/55 Bereifung?!

Durch die verdrehten Lagern ändert sich doch auch die Aufnahme und der Winkel des Federbeins zur Straße, ist dann überhaupt noch eine sicherer bzw. voller Federweg gewähleistet?!

Wandert Das Rad (mit verdrehten M 3.2 Domlagern) real und auch optisch nicht zu weit nach vorne im Radkasten?! Das Rad ist ja schon imnmal weiter vorne durch die verbauten Meyle Querlenker(+Lager) Wie sehr schade ich meinen Zetti durch eine solche Umbauaktion, ist das ein langlebige Sache?!:g

Führt die Sturzkorrekturschraube nicht zu höheren Spannungen an den unteren Schrauben, wo letztendlich das Rad befestigt ist, wenn ich nun den Sturz mit der Sturzkorrekturschraube korrigiere?!

Bin langsam echt am Verzweifeln, ich glaube ich verkaufe die Felgen wieder, AUS der Traum... :enraged: :enraged: :enraged:

LG
Benutzeravatar
Mr.V
Benutzer

Themenstarter
 
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 37
Beiträge: 2546
Themen: 70
Bilder: 101
Registriert: 01.12.2005 02:24
Wohnort: Wuppertal

Z3 roadster 1.9 (1997)

   



  

Re: Sturzkorrektur Vorderachse bei 8J ET20 ?!

Beitragvon MDuprau » 11.06.2008 10:59

Bin langsam echt am Verzweifeln, ich glaube ich verkaufe die Felgen wieder, AUS der Traum...


Soweit würde ich nun nicht gehen, Problem ist halt deine Kompination aus GWFW und Felgen.

Wandert Das Rad (mit verdrehten M 3.2 Domlagern) real und auch optisch nicht zu weit nach vorne im Radkasten?! Das Rad ist ja schon imnmal weiter vorne durch die verbauten Meyle Querlenker(+Lager) Wie sehr schade ich meinen Zetti durch eine solche Umbauaktion, ist das ein langlebige Sache?!:g


Die Montage der Meyle-Lager verlagern das Rad selbst nicht im Radkasten. Die Montage der M Domlager verlagern die Räder optisch minimal nach hinten. Dies ist ua. der Grund warum das Querlenkerlager nur um 45 Grad verdreht montiert werden soll und nicht um 90 Grad.

Würde es mit den normalen Lagern passen, sprich 45 mm Tieferlegung mit 8J ET20 Felge und 205/55 Bereifung?!


Die Frage kann ich nicht beantworten ohne den Wagen auf der Bühne gesehen zu haben, ist halt abhängig vom GWFW.

Trocken gerechnet ist deine Felge mit 8" ca. 12,5 mm schmaler was dir einen plus von 6mm in der ET gibt gegenüber meiner Felge. Dann ergeben deine ET20 - 6 gegen meine effektiv ET42 ein Raumgewinn von 28mm, das sollte normal reichen für normale und M 3.0 Domlager, selbst bei einen GWFW. Alle Angaben ohne Gewähr.

Durch die verdrehten Lagern ändert sich doch auch die Aufnahme und der Winkel des Federbeins zur Straße, ist dann überhaupt noch eine sicherer bzw. voller Federweg gewähleistet?!


Ja.

Führt die Sturzkorrekturschraube nicht zu höheren Spannungen an den unteren Schrauben, wo letztendlich das Rad befestigt ist, wenn ich nun den Sturz mit der Sturzkorrekturschraube korrigiere?!


Darum sind die Aufnahmen unten eh aus "Blech", damit hier Fertigungstoleranzen mittels Verformung ausgeglichen werden können.
MDuprau
Benutzer
 
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 59
Beiträge: 576
Themen: 30
Registriert: 19.07.2006 09:53
Wohnort: Reinbek, Hamburg

Z3 roadster 3.0i (2001)

   



  

Re: Sturzkorrektur Vorderachse bei 8J ET20 ?!

Beitragvon Mr.V » 11.06.2008 17:36

Hallo Mark!

Welche Querlenker du genau meinst, weiß ich leider nicht, aber bei mir sind auch verstärkte Teile von Meyle verbaut worden und das Rad ist im Radkasten auch minimal nach vorne gewandert.

Danke für deine Berechnungen, ich werde wohl dann die Serienlager mit zum Umbau geben, dann sollen sie es mit diesen versuchen und wenn das nicht klappt, kommen halt die M 3.2 verdreht hinein. :thumpsup:

Ich bin heilfroh, wenn ich den ganzen Mist endlich hinter mir habe und jetzt ist es mir auch fast egal, wenn verdrehte Domlager evtl. langfristig gesehen schlecht für die Karosserie und Fahrwerk sein können. :? :roll:

LG und herzlichen Dank :2thumpsup:
Benutzeravatar
Mr.V
Benutzer

Themenstarter
 
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 37
Beiträge: 2546
Themen: 70
Bilder: 101
Registriert: 01.12.2005 02:24
Wohnort: Wuppertal

Z3 roadster 1.9 (1997)

   



  

Nächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Fahrwerk/Karosserie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], Google [Bot] und 2 Gäste

x