PU Lager Z3 Coupe

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Reifen, Felgen, Federn, Dämpfer, Domstrebe, Bremsen, Achse, Lenkung, Lack, Beleuchtung, Verdeck, Hardtop, Tank, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

PU Lager Z3 Coupe

Beitragvon Zz511 » 16.11.2020 21:42

Hallo Ihr Lieben,

Über den Winter will ich mein Coupe Fahrwerks seitig komplett erneuern. Dämpfer/Federn und Domlager im ersten Schritt ausgenommen.

Das Auto wird mal am Sonntag bei Schönwetter bewegt und sonst eher zu 70% aufwärts auf der Rennstrecke.

Hier mal meine Überlegung zu den ganzen Lagern und gerne eure Meinung dazu.

Gesetzt sind die Stabilager die möglichst hart sind (Powerflex shore 100?)
Die Pendelstangen/Koppelstangen dementsprechend auch so hart wie möglich (welchen Hersteller?)
Die Schräglenker Lager würde ich auch so hart wie möglich machen (Powerflex shore 100?)
Bei den Tonnenlagern tendiere ich zwischen den shore 70/80 und Shore 100 ?
Differential sollte es wohl so weich wie möglich sein (was gibt es da außer der shore 70/80?)
Bei den Vorderen Querlenker wird wohl das Lager vom M3(Vollgummi oder shore 100?)

Sofern Ihr Erfahrungswerte damit habt, lasst sie mich bitte wissen.

Viele Grüße
Klemens
Zz511
Benutzer

Themenstarter
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 30
Beiträge: 13
Themen: 3
Registriert: 24.09.2018 20:42

Z3 coupe 2.8 (07/1999)

   
  

Re: PU Lager Z3 Coupe

Beitragvon Zz511 » 16.11.2020 21:45

Ich habe eben vergessen Motor und Getriebe Lager zu erwähnen.

Bei den Motorlagern von Powerflex kann man ja die Arte mit so kleinen Sticks selbst wählen, gibt es dazu Erfahrungswerte oder sogar die Meinung das die Originalen von BMW für den Einsatz komplett ausreichend sind?
Zz511
Benutzer

Themenstarter
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 30
Beiträge: 13
Themen: 3
Registriert: 24.09.2018 20:42

Z3 coupe 2.8 (07/1999)

   
  

Re: PU Lager Z3 Coupe

Beitragvon fremo80 » 17.11.2020 08:48

Hi,
mein erstes Gefühl sagt mir du solltest bei einem Tracktool-Umbau in einem anderen Forum fragen wo eher die Trackprofis sind,
Dann solltest du bedenken das die Lagerung und Zusammenstellung der Fahrwerkskomponenten ein Zusammenspiel ALLER Teile ist und auch dem entsprechend ausgewählt und eingestellt werden sollte.

Die ersten Fragen die sich stellen:
-Welche Rad/reifen Kombi fährst du
-welche Strecken willst du befahren ( GP <--> Nordschleife)
-welches Fahrwerk ist drin
-welche Bremse ist verbaut
-ist eine Einschweißzelle mit Diffabstützung oder ohne geplant
-welches Fahrzeuggewicht ist geplant

solltest du auf alle diese Fragen mit "Serienstand" antworten, solltest du nur auf das M-Fahrwerk wechseln und alle Komponenten der FZG-Straßen Verbindung mit OEM Teilen erneuern auf leichte Felgen mit guten Reifen wechseln ,dann hast du schon ein flottes Auto.
fremo80
Benutzer
 
6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 40
Beiträge: 23
Themen: 2
Registriert: 13.06.2014 07:11
Wohnort: 89522

M coupe (11/1999)

   
  

Re: PU Lager Z3 Coupe

Beitragvon RunnerAZ36 » 17.11.2020 08:54

Bevor du alles wild auf PU umbaust, würde ich dir empfehlen mal im Vorfeld mit Wolfgang Weber http://www.wwmotorsport.de/about/ in Kontakt zu treten, der kann dich sicherlich gut beraten, was bei einem Tracktool-Aufbau sinnvoll ist.
Benutzeravatar
RunnerAZ36
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 48
Beiträge: 570
Themen: 14
Bilder: 48
Registriert: 23.05.2016 20:04
Wohnort: Freising

Z3 roadster 2.8 (04/1998)

   


Z3 roadster 1.8 (12/1997)

   
  


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Fahrwerk/Karosserie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Al Jaffee, CommonCrawl [Bot], JensB, Senti [Bot] und 5 Gäste

x