Original-Felgen, mehrteilig geschraubt

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Reifen, Felgen, Federn, Dämpfer, Domstrebe, Bremsen, Achse, Lenkung, Lack, Beleuchtung, Verdeck, Hardtop, Tank, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Re: Original-Felgen, mehrteilig geschraubt

Beitragvon Uwe HB » 31.10.2020 16:51

mikexxl hat geschrieben:Moin, ich habe meine Felgen nicht umsonst gepostet. ET 25 auf der HA könnte funktionieren. Habe ET26 mit 9jx17. Der TÜV hat es eingetragen. Bei denen steht so einiges in der Datenbank. Würde dort mal nachfragen. Macht übrigens nicht jede Prüfstelle. Ist auch nicht mehr nur TÜV alleine. Frag mal bei den Prüforganisationen bei Dir. Fragen kostet nichts. Jüngere Prüfer haben die Sonderzullasung beim Studium mitgemacht.

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide
Michael


Moin,

MBZoo möchte ja eine Felge in einer Größe ohne Karosseriearbeiten. Michael, deine Kombination würde bei mir schon nicht mehr auf meinem QP passen, da sie 6mm weiter raus geht als meine Felge (8,5*17ET41 mit 15mm Spurplatte = 8,5*17ET26). Dann bezweifel ich mal, daß die 10*18ET25 paßt, da sie nochmals 13,5mm weiter nach außen geht als bei der 9*17ET26. Im Gutachten zur RC301 (für den Z3M) steht zufällig auch drin, daß eine 10mm Adapterplatte notwendig ist (keine Ahnung warum es keine passenden Zentrierringe gibt). Damit hat die Felge dann eine ET15 und geht 23,5mm auf jeder Seite weiter raus.

Leider haben alle Zettis leichte Toleranzen und wenn man ans Limit geht, paßt es nicht bei jedem Zetti gleich gut. Mein Roadster hat ungünstigere Toleranzen als das QP. Die gleiche Felge 8,5*17ET41 kann ich dort nur mit einer 10mm Spurplatte fahren (effektiv 8,5*17ET31).

Gruß
Uwe
Benutzeravatar
Uwe HB
Benutzer
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 56
Beiträge: 662
Themen: 51
Bilder: 108
Registriert: 17.03.2010 16:46
Wohnort: Bremen

Z3 roadster 2.8 (07/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (09/1999)

   



  

Re: Original-Felgen, mehrteilig geschraubt

Beitragvon mikexxl » 31.10.2020 17:50

Moin Uwe,

da hst Du recht, 10x18 Et25 wird sicherlich eng. Hab ich wohl überlesen, konnte die RC301 nicht als 18Zoll zuordnen
Im Eingangspost ging es auch nur darum, welche mehrteiligen Felgen ohne Karosseriearbeiten gehen.


Viele Grüße aus der Lüneburger Heide
Michael
mikexxl
Benutzer
 
5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 54
Beiträge: 136
Themen: 16
Bilder: 9
Registriert: 31.05.2015 17:33
Wohnort: 29649 Wietzendorf

Z3 roadster 2.8 (06/1997)

   



  

Re: Original-Felgen, mehrteilig geschraubt

Beitragvon MBZoo » 20.11.2020 15:17

pat.zet hat geschrieben:
Bräcky hat geschrieben:
pat.zet hat geschrieben:
RunnerAZ36 hat geschrieben:@Pat.zet: Bitte mehr Details zu den BBS (Styling und Einpresstiefen), denn so ist deine Info zu Bruchstückhaft, vielen Dank

BBS
Rx 222 9 x 17 et 32
Rx 204 8 x 17 et 38


Welche Reifenbreite fährst du vorne und hinten?

Original 17 " Misch Dimension, weils gut funktioniert .......


Hi,
kann denn irgendwer Erfahrungen noch Erfahrungen zu den Bereifungsvarianten teilen?
Ich kann lt. Gutachten drei Varianten fahren:

1:
V: 225/45 R17
H: 225/45 R17

2.
V: 225/45 R17
H: 245/40 R17

3.
V: 235/40 R17
H: 235/40 R17

Meine Überlegung ist, dass Variante 2 mit den schmaleren Reifen vorn wsl. weniger den Spurrillen nachläuft und in der Kurve hinten mehr Grip hat.
Nachteil, ich muss damit beim TÜV vorstellig werden weil evtl. die Radläufe nachgearbeitet werden müssen.
Bin mir nicht sicher ob sich der Aufwand lohnt, würde das eher gern vermeiden.

Die Variante 3 mit 235 vorn und hinten passt so in die Radkästen. Ich bewege das Auto höchst selten im absoluten Grenzbereich in der Kurve. Den Unterschied zum 245er merkt man dann doch kaum, oder? Mehr Bedenken habe ich mit 235 vorn bei Spurrillen.
Erfahrungen?

PS Komfort ist mir bei der Auswahl egal. So viel Strecke fahre ich nicht dass ich darauf achten müsste.

Danke!
MBZoo
Benutzer

Themenstarter
 
Beiträge: 20
Themen: 4
Registriert: 07.10.2020 08:43

Z3 coupe 2.8
  

Re: Original-Felgen, mehrteilig geschraubt

Beitragvon eisi » 20.11.2020 15:50

Servus!

Mit 245/40er Reifen auf der HA ist keine Arbeit an den Kotflügeln nötig: wenn ich recht informiert bin besitzt Du ein QP und nicht mal beim Schmalarsch-Roadster gibt es dabei große Probleme.
Zur Eintragung: Im QP ist diese Kombination serienmäßig eingetragen, wenn ich mich nicht irre.

eisi
Benutzeravatar
eisi
Benutzer
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 55
Beiträge: 4701
Themen: 328
Bilder: 32
Registriert: 29.05.2011 20:20
Wohnort: Grafschaft zu Toerring

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   



  

Re: Original-Felgen, mehrteilig geschraubt

Beitragvon John57 » 20.11.2020 15:58

Wenn dir Komfort egal ist denn geht's ja um Optik. Für mich sieht vorne schmal hinten breit am besten aus.Fahre selber 225/255 ist auch für mich vom Fahrkomfort ausreichend. Habe selber eine jährliche Fahrleiwtung mit dem Z3 von ca.10 000km, bin überwiegend Schönwetterfahrer.
Benutzeravatar
John57
Benutzer
 
1 Jahr Mitgliedschaft
 
Alter: 63
Beiträge: 315
Themen: 15
Bilder: 5
Registriert: 19.09.2019 17:19
Wohnort: Raum Lüneburg

Z3 roadster 1.9 (01/2001)

   
  

Re: Original-Felgen, mehrteilig geschraubt

Beitragvon MBZoo » 20.11.2020 17:08

Um Optik geht´s mir eigentlich nicht. Der Wagen sieht ja mit 235 hinten nicht etwa vglw. schlimm aus.
Unter Komfort verstehe ich, dass er ruhig härter laufen kann (bspw. weil sich /40 anders anfühlt als /45). Ist vielleicht nicht die richtige Definition von Komfort an der Stelle. Das zumindest wäre mir egal.

Im Felgengutachten stehen bei der Mischbereifung folgende Zusatzpunkte welche mich eben vorsichtig machen:

26) Bei vollständig eingefederter Hinterachse ist der Freigang zwischen Reifenauflenseite und Radausschnitt einschließlich Radhauseinsatz im Bereich der Heckschürzenoberkante zu prüfen und ggf. durch entsprechende Nacharbeiten herzustellen.
28) Die Abdeckung der hinteren Reifenlaufflächen ist zu prüfen. Bei ungünstigen Toleranzen können Nacharbeiten am Kotflügel und / oder an der Heckschürze erforderlich sein.

Ihr meint das ist eher unwahrscheinlich?
Felge 9J x 17 H2 ET 32 / Fahrzeug Coupé 2.8 CK51
MBZoo
Benutzer

Themenstarter
 
Beiträge: 20
Themen: 4
Registriert: 07.10.2020 08:43

Z3 coupe 2.8
  

Re: Original-Felgen, mehrteilig geschraubt

Beitragvon eisi » 20.11.2020 17:44

Servus!

Jetzt muss ich korrigierend eingreifen:
Ein Reifen in der Dimension 225/45 hat fast identisch hohe Seitenflanken wie einer in der Dimension 245/40.
Die Angaben beziehen sich auf das Breiten-/Höhenverhältnis
- Reifenbreite in cm zu
- Höhe in % der Reifenbreite
Wäre das nicht so, wäre im Cockpit Alarm: ABS/DSC gäben keine Ruhe.
Der Komfort ist bei beiden Reifen vergleichbar.

eisi
Benutzeravatar
eisi
Benutzer
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 55
Beiträge: 4701
Themen: 328
Bilder: 32
Registriert: 29.05.2011 20:20
Wohnort: Grafschaft zu Toerring

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   



  

Re: Original-Felgen, mehrteilig geschraubt

Beitragvon pat.zet » 20.11.2020 17:53

MBZoo hat geschrieben:
pat.zet hat geschrieben:
Bräcky hat geschrieben:
pat.zet hat geschrieben:
RunnerAZ36 hat geschrieben:@Pat.zet: Bitte mehr Details zu den BBS (Styling und Einpresstiefen), denn so ist deine Info zu Bruchstückhaft, vielen Dank

BBS
Rx 222 9 x 17 et 32
Rx 204 8 x 17 et 38


Welche Reifenbreite fährst du vorne und hinten?

Original 17 " Misch Dimension, weils gut funktioniert .......


Hi,
kann denn irgendwer Erfahrungen noch Erfahrungen zu den Bereifungsvarianten teilen?
Ich kann lt. Gutachten drei Varianten fahren:

1:
V: 225/45 R17
H: 225/45 R17

2.
V: 225/45 R17
H: 245/40 R17

3.
V: 235/40 R17
H: 235/40 R17

Meine Überlegung ist, dass Variante 2 mit den schmaleren Reifen vorn wsl. weniger den Spurrillen nachläuft und in der Kurve hinten mehr Grip hat.
Nachteil, ich muss damit beim TÜV vorstellig werden weil evtl. die Radläufe nachgearbeitet werden müssen.
Bin mir nicht sicher ob sich der Aufwand lohnt, würde das eher gern vermeiden.

Die Variante 3 mit 235 vorn und hinten passt so in die Radkästen. Ich bewege das Auto höchst selten im absoluten Grenzbereich in der Kurve. Den Unterschied zum 245er merkt man dann doch kaum, oder? Mehr Bedenken habe ich mit 235 vorn bei Spurrillen.
Erfahrungen?

PS Komfort ist mir bei der Auswahl egal. So viel Strecke fahre ich nicht dass ich darauf achten müsste.

Danke!

Hallo option 2 ist Oe BMW eingetragen fährt sich bei moderater wahl der felgen und intakten bis verbesserten lagerungen gut !
Wenn ein Z3 spurillen nachläuft ist der geringste negativ beitrag dazu die Mischbereifung ( kommt halt immer auch auf breiten der felgen und Et´s an ) das liegt in der regel an HA lagerungen und Domlagern die zu nachgiebig oder defekt sind.....
Oder gesamt einstellung der Spur und sturz werte ist völlig daneben ......
235 reifen müssen extra eingetragen werden , die waren nur beim E36 M3 3,0l serienmässig
225 auf 8" feklegen rund herum geht auch wäre aber nicht meine Wahl
pat.zet
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 50
Beiträge: 2008
Themen: 53
Bilder: 19
Registriert: 21.01.2009 20:15
Wohnort: Neu - Isenburg

Z3 roadster 2.0 (03/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (11/1998)

   



  

Re: Original-Felgen, mehrteilig geschraubt

Beitragvon John57 » 20.11.2020 18:39

eisi hat geschrieben:Servus!

Jetzt muss ich korrigierend eingreifen:
Ein Reifen in der Dimension 225/45 hat fast identisch hohe Seitenflanken wie einer in der Dimension 245/40.
Die Angaben beziehen sich auf das Breiten-/Höhenverhältnis
- Reifenbreite in cm zu
- Höhe in % der Reifenbreite
Wäre das nicht so, wäre im Cockpit Alarm: ABS/DSC gäben keine Ruhe.
Der Komfort ist bei beiden Reifen vergleichbar.

eisi

Du musst nicht eingreifen, auch andere haben Wissen.
Benutzeravatar
John57
Benutzer
 
1 Jahr Mitgliedschaft
 
Alter: 63
Beiträge: 315
Themen: 15
Bilder: 5
Registriert: 19.09.2019 17:19
Wohnort: Raum Lüneburg

Z3 roadster 1.9 (01/2001)

   
  

Re: Original-Felgen, mehrteilig geschraubt

Beitragvon MBZoo » 20.11.2020 18:47

Also gut, besten Dank! Dann gibt´s 225 zu 245. Freu ich mich schon drauf.
Schönes Wochenende
MBZoo
Benutzer

Themenstarter
 
Beiträge: 20
Themen: 4
Registriert: 07.10.2020 08:43

Z3 coupe 2.8
  

VorherigeNächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Fahrwerk/Karosserie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Brummer, CommonCrawl [Bot], eisi, hoschi, mhjd60 und 8 Gäste

x