Reifenverschleiß

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Reifen, Felgen, Federn, Dämpfer, Domstrebe, Bremsen, Achse, Lenkung, Lack, Beleuchtung, Verdeck, Hardtop, Tank, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Reifenverschleiß

Beitragvon Uwe HB » 05.10.2020 06:33

Moin,

auf meiner Tour im Juli habe ich festgestellt, daß der Goodyear Asy3 (aus 2017) seinen guten Grip verloren hat. Am Beginn der Tour hatte er noch 4mm und jetzt nur noch 3,5mm. Aber auf der Tour hat er beim Beschleunigen aus Spitzkehren sehr oft gequiescht. Deshalb hatte ich zur Tour im September extra neue Reifen Conti Premium Contact aufgezogen (Goodyear waren ausverkauft). Die Conti hatten sehr guten Grip und haben im warmen Zustand nicht geschmiert.
Auf der zweiten Tour hat mir dann ein Mitfahrer vom zweiten Zetti als ehemaliger Reifenhändler erzählt, daß die Hersteller die Reifen in der Mitte unterschiedlich tief "schlitzen". Ich dachte erst, das gibt es doch nur bei Winterreifen. Also mal kurz die Conti angeschaut und die haben tatsächliche Querschlitze drauf, wenn auch deutlich weniger als Winterreifen und nicht so eine typische Verzahnung. Am Wochenende habe ich mir also mal die Goodyear angeschaut. Die hinteren mit 3,5mm haben tatsächlich keine Schlitze mehr während die vorderen mit 5mm noch deutlich Schlitze haben. Wenn also diese Schlitze runterradiert/verschlissen sind, haben die Reifen deutlich weniger Grip. Und das ist noch deutlich vor den vorgeschriebenen 1,7mm Reifenmindestprofil.
Diesen Effekt hatte ich damals auch bei den Dunlop und bei den Yokohama gemerkt. Obwohl noch ausreichend Restprofil, hat der Grip nachgelassen.

Gruß
Uwe

Conti mit 6mm
Conti 6mm.jpg

Goodyear mit 5mm
Goodyear 5mm.jpg

Goodyear mit 3,5 mm
Goodyear 3_5mm.jpg
Benutzeravatar
Uwe HB
Benutzer

Themenstarter
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 56
Beiträge: 659
Themen: 51
Bilder: 108
Registriert: 17.03.2010 16:46
Wohnort: Bremen

Z3 roadster 2.8 (07/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (09/1999)

   



  

Re: Reifenverschleiß

Beitragvon mikexxl » 05.10.2020 08:40

Hallo Uwe,
das ist sehr interessant.

Soweit ich weiss, sind die Querrillen zum Transport von Wasser.
Warum diese unterschiedlich Tief sind.... Keine Ahnung.
Rennreifen (Slicks) haben kein Profil (sehr wohl aber Gummi). Wenn die Strasse trocken ist und der Reifen warm, dürfte da nichts schmieren.

Ich würd bald drauf wetten, da gibt es irgendwo eine Gesetzeslücke, die Ausgenutzt wird.
"Laut den Stegen in der Mitte hat der Reifen genug Profil und entsprechen den Gesetzlichen Vorgaben... Aber die sehr guten Fahreigenschaften können wir nur garantieren, wennn die flachen Schlitze noch funktionieren" :enraged:
Und ich kann mir vorstellen, alle anderen machen es genauso :pssst:




Ich hatte letztes WE eine Reifenplatzer an meinem anderen Fahrzeug. Bei einem Fronttriebler das Hinterrad.
Reifen ist optisch ok, Profil hat er auch noch.
20200925_150038.jpg


Glücklicheweide habe ich 500 km von der Heimat entfernt einen netten Händler auf einem Freitag Nachmittag erwischt. Der konnte mir helfen.

Des Rätsels Lösung: Runflat-Reifen!
Laut seiner Aussage nicht der Erste mit diesem Fehlerbild.

Um zu Deinem Reifen zurückzukommen... Ist doch logisch bei Deinem Zetti: Viel zu viel Drehmoment auf der Hinterachse :lol:

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide
Michael
mikexxl
Benutzer
 
5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 53
Beiträge: 123
Themen: 16
Bilder: 9
Registriert: 31.05.2015 17:33
Wohnort: 29649 Wietzendorf

Z3 roadster 2.8 (06/1997)

   



  

Re: Reifenverschleiß

Beitragvon Graf Zahl » 05.10.2020 11:13

Wie alt waren die Goodyear, als Du sie gewechselt hast?

Auch wenn dann immer noch > 4 mm drauf sind, nach meiner Erfahrung läßt der Grip allein aufgrund des Alters im Laufe der Zeit nach:
Bei normalen Reifen ist das die ersten zwei Jahre nicht bemerkbar, drei-vier = leicht bemerkbar, fünf-sechs = spürbar bemerkbar.
Bei Sportreifen, erst recht bei Semislicks etc. oder auch bei Motorradreifen tritt dieser Altersnachlaßeffekt deutlich früher ein.
Benutzeravatar
Graf Zahl
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 59
Beiträge: 592
Themen: 11
Bilder: 28
Registriert: 06.10.2017 10:59
Wohnort: Rottenburg

M roadster (06/1999)

   
  


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Fahrwerk/Karosserie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], Senti [Bot] und 2 Gäste

x