Arme meiner Hebebühne zu lang

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Reifen, Felgen, Federn, Dämpfer, Domstrebe, Bremsen, Achse, Lenkung, Lack, Beleuchtung, Verdeck, Hardtop, Tank, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Arme meiner Hebebühne zu lang

Beitragvon MetalOpa » 04.07.2020 11:22

Hallo Allerseits,

wie im Titel schon beschrieben, sind die Arme meiner Hebebühne zu lang.
Das heisst, beim Zetti bekomme ich die Teller der Arme nicht unter die Wagenheberaufnahmepunkte.
Meines Erachtens sollte es aber kein Problem sein, die Teller auf einer Seite auch etwas hinter den Aufnahmepunkten anzusetzen.
Dort natürlich noch mit extra Gummiklötzen.
Ich hatte es jetzt ein mal so gemacht, weil ich eh an den Aufnahmepunkten arbeiten musste, und dort dann sowieso nicht ansetzen konnte.
Mich würde mal eure Einschätzung dazu interessieren, bzw. hat jemand auch genaue Informationen.
Vielen Dank im Voraus

Gruss Ralf
Benutzeravatar
MetalOpa
Benutzer

Themenstarter
 
5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 57
Beiträge: 67
Themen: 7
Registriert: 19.07.2015 10:06
Wohnort: Liebenau

Z3 roadster 1.9 (12/1997)

   


Z3 roadster 2.8 (10/1998)

   
  

Re: Arme meiner Hebebühne zu lang

Beitragvon Oliver. » 04.07.2020 11:30

Hi,

hätte ich nicht gemacht, für was sind die Aufnahmepunkte denn sonst da. Wenn Du an den Aufnahmepunkten arbeiten musst dann gibt es da andere Methoden das Auto hoch zu bekommen.

LG
Oliver.
Oliver.
Benutzer
 
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 49
Beiträge: 333
Themen: 11
Registriert: 14.09.2005 12:56
Wohnort: Graz

Z3 roadster 1.8 (1997)
  

Re: Arme meiner Hebebühne zu lang

Beitragvon MetalOpa » 04.07.2020 14:16

Ich bin der Meinung, da die Wagenheberaufnahme eh nur mit 2 Schrauben am Seitenteil, bzw. Längsträger angeschraubt ist, und nur zur Sicherung des Wagenhebers dient, es fast egal ist wo man den Wagen anhebt.
Es muss nur in der Achse vom Längsträger sein, und natürlich nicht zu nah zusammen, das der Wagen kippen kann.
Benutzeravatar
MetalOpa
Benutzer

Themenstarter
 
5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 57
Beiträge: 67
Themen: 7
Registriert: 19.07.2015 10:06
Wohnort: Liebenau

Z3 roadster 1.9 (12/1997)

   


Z3 roadster 2.8 (10/1998)

   
  

Re: Arme meiner Hebebühne zu lang

Beitragvon rcesi » 04.07.2020 17:59

He,

kapier ich jetzt überhaupt nicht!

Du hast eine 2 Säulen Bühne! Die haben normaler Weise 2 kurze und 2 lange Arme
pro Seite die man ausziehen kann. Musst halt das Auto ein wenig Verschieben. Gibt
natürlich noch die Möglichkeit, Bühne falsch Aufgebaut, Säulen stehen zu Eng.

LG rcesi
Benutzeravatar
rcesi
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 62
Beiträge: 429
Themen: 44
Bilder: 15
Registriert: 03.09.2016 21:37
Wohnort: Wendelstein

Z3 roadster 1.9i (06/1999)

   



  

Re: Arme meiner Hebebühne zu lang

Beitragvon MetalOpa » 04.07.2020 20:19

Richtig, es ist eine 2 Säulen Hebebühne (4,2 t), allerdings eine hydraulische.
Da kann man die Säulen, wegen der Drahtseile für den Gleichlauf nur ganz gering im falschen Abstand aufstellen. Sonst wären die Seile zu lang oder zu kurz.
Selbst wenn man die Säulen etwas weiter auseinander aufstellen würde, wäre ein Paar der Arme immer noch zu lang.
Aber die Bühne ist schon korrekt ausgerichtet und aufgebaut, und zwar genau nach meinem Dicken.
So das der auf die Bühne passt und ich zum vorderen und hinterem Tor gerade noch 5 cm Platz habe.
Benutzeravatar
MetalOpa
Benutzer

Themenstarter
 
5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 57
Beiträge: 67
Themen: 7
Registriert: 19.07.2015 10:06
Wohnort: Liebenau

Z3 roadster 1.9 (12/1997)

   


Z3 roadster 2.8 (10/1998)

   
  

Re: Arme meiner Hebebühne zu lang

Beitragvon Roadcaptain » 05.07.2020 09:32

Das Auto ein wenig hin- und her zu schieben ist eine Variante. Direkt am Schweller, irgendwo neben den Aufnahmepunkten anzusetzen die andere. Zusätzliche Gummis helfen Schäden zu vermeiden. Im Fahrbetrieb werden die Schweller wesentlich stärker belastet. Wenn sie das auf der Bühne nicht halten, dann hast du eh ein Problem. Also alles richtig gemacht. Ist auch meine Vorgehensweise.
Benutzeravatar
Roadcaptain
Benutzer
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 64
Beiträge: 941
Themen: 72
Bilder: 12
Registriert: 21.07.2010 13:19
Wohnort: Wesel

Z3 coupe 2.8 (08/1999)

   


Z3 roadster 2.8 (07/1998)

   
  


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Fahrwerk/Karosserie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], Google [Bot] und 8 Gäste

x