Einfüllstutzen gebrochen

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Reifen, Felgen, Federn, Dämpfer, Domstrebe, Bremsen, Achse, Lenkung, Lack, Beleuchtung, Verdeck, Hardtop, Tank, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Einfüllstutzen gebrochen

Beitragvon muhaoschmipo » 12.03.2020 20:50

Ich habe in flotten Kurven bei vollem Tank spritgeruch im Auto.
Der Tankeinfüllstutzen, bzw. der Kunststoff der das zur Karosserie abdichtet ist gebrochen und es fehlt schon ein Stück (wie auch immer sowas kaputt gehen kann)

Gibt's das einzeln?
Kann das der Grund für den Spritgeruch sein?
Beim Reinriechen bei verschlossenem Tankdeckel stinkt es ziemlich nach Benzin.
Wie komme ich da ran?

Danke
Grüße Daniel
Benutzeravatar
muhaoschmipo
Benutzer

Themenstarter
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 3781
Themen: 174
Bilder: 38
Registriert: 16.08.2010 07:29
Wohnort: bei den derzeit langhaarigen

Z3 roadster 2.8 (04/1999)

   

Re: Einfüllstutzen gebrochen

Beitragvon neuling » 12.03.2020 21:07

Meinste die Manschette
neuling
Benutzer
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 795
Themen: 129
Bilder: 0
Registriert: 04.03.2011 10:53
Wohnort: Niedersachsen

Z3 roadster 2.8 (08/1998)

   

Re: Einfüllstutzen gebrochen

Beitragvon Maximum Attack » 12.03.2020 21:27

Hallo,bei mir verschließt manchmal nach dem Tanken der Tankverschluss nicht richtig.Riecht dann auch extrem nach Sprit in den Kurven. Eventuell ist es das ja. :?:
Gruß Jens
Benutzeravatar
Maximum Attack
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 53
Beiträge: 134
Themen: 16
Registriert: 23.10.2015 20:09
Wohnort: Hauneck, Hessen

Z3 roadster 1.8 (1996)

   

Re: Einfüllstutzen gebrochen

Beitragvon mk-z3-2.0 » 12.03.2020 21:32

Hast Du mal ein Bild? Das würde ich gerne mal sehen...

PS: Der Verschluss ist aber noch intakt, oder? Der müsste doch das Benzin im Tank halten - auch bei schnellen Kurven
mk-z3-2.0
Benutzer
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1077
Themen: 46
Registriert: 07.11.2010 16:51
Wohnort: Stuttgart

Z3 roadster 2.0 (06/2000)

   




Re: Einfüllstutzen gebrochen

Beitragvon EposEs14 » 12.03.2020 22:47

Kann bestätigen, dass ich vor Jahren auch dieses Benzingeruchsproblem hatte und Undichtigkeiten befürchtete. Hab damals unter anderem auch den Teppich zur Benzinpumpe aufgeschnitten...um hernach festzustellen, dass in der Tat - aus welchen Gründen auch immer - der Tankdeckel nicht sauber aufgeschraubt/eingerastet war (obwohl es vordergründig so aussah). Neu aufgesetzt...und Ruhe war. Insofern würde ich auch erst mal d a s prüfen, bevor man große Baumaßnahmen startet.
EposEs14
Benutzer
 
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 51
Beiträge: 155
Themen: 9
Bilder: 9
Registriert: 03.09.2004 18:55

Z3 roadster 2.8 (1998)

   


Z3 roadster 2.8 (1998)

   




Re: Einfüllstutzen gebrochen

Beitragvon OldsCool » 12.03.2020 22:49

Meinst du den "Tankeinfülltopf", Teil Nr. 18?

https://www.leebmann24.de/bmw-ersatztei ... bt=41_0039

Gruß Steffen
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
Alter: 39
Beiträge: 565
Themen: 11
Registriert: 05.06.2019 14:08
Wohnort: Winterrieden

Z3 roadster 1.9i (04/1999)

   




Re: Einfüllstutzen gebrochen

Beitragvon muhaoschmipo » 13.03.2020 10:45

Zu ist richtig
Dateianhänge
IMG_20200313_093400.jpg
Benutzeravatar
muhaoschmipo
Benutzer

Themenstarter
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 3781
Themen: 174
Bilder: 38
Registriert: 16.08.2010 07:29
Wohnort: bei den derzeit langhaarigen

Z3 roadster 2.8 (04/1999)

   

Re: Einfüllstutzen gebrochen

Beitragvon Mach2.8 » 13.03.2020 21:20

Genau das gleiche ist bei meinem Zetti auch, stinkt nach Sprit nach Linkskurven. Hatte das auf die Probleme mit dem laufen auf nicht allen Zylindern und die fehlerhafte Zündung geschoben.
Nun läuft aber alles wieder super gut, nur der Geruch ist geblieben. Da muß ich morgen gleich mal nachschauen.
Hast du die defekte Stelle gesehen ? Vom Tankdeckel aus ist nix zu sehen.

Der Dichtungsgummi vom Tankdeckel war bei der Kontrolle vorhin in der unteren Hälfte nass. Ausgetreten ist aber anscheinend nichts, denn die Manschette war trocken ... oder verdunstet ....
Benutzeravatar
Mach2.8
Benutzer
 
6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 57
Beiträge: 1827
Themen: 82
Bilder: 80
Registriert: 08.03.2014 22:15
Wohnort: Bötzingen

Z3 roadster 2.8 (07/1997)

   




Re: Einfüllstutzen gebrochen

Beitragvon muhaoschmipo » 13.03.2020 21:24

Da ist vermutlich der Stützen gebrochen.... Der flexible Gummi ist I. O.
Wie bekomme ich den Stützen getauscht?
Dateianhänge
IMG_20200313_202335.jpg
Benutzeravatar
muhaoschmipo
Benutzer

Themenstarter
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 3781
Themen: 174
Bilder: 38
Registriert: 16.08.2010 07:29
Wohnort: bei den derzeit langhaarigen

Z3 roadster 2.8 (04/1999)

   

Re: Einfüllstutzen gebrochen

Beitragvon Mach2.8 » 13.03.2020 21:35

Diese Stelle der Manschette sieht bei meinem fast genauso aus. Auch die Risse weiter hinten.

Nur ist das doch die Abdichtung Tankeinlaufstutzen - Karosserie mit Wasserablauf. Der Tankstutzen ist da durchgeführt, da kann kein Sprit austreten.
Benutzeravatar
Mach2.8
Benutzer
 
6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 57
Beiträge: 1827
Themen: 82
Bilder: 80
Registriert: 08.03.2014 22:15
Wohnort: Bötzingen

Z3 roadster 2.8 (07/1997)

   




Nächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Fahrwerk/Karosserie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], Hardy 60, Spandauer, uberMetrics [Bot], zetdrei3 und 2 Gäste

x