Reservenotrad wird nicht mehr produziert

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Reifen, Felgen, Federn, Dämpfer, Domstrebe, Bremsen, Achse, Lenkung, Lack, Beleuchtung, Verdeck, Hardtop, Tank, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Reservenotrad wird nicht mehr produziert

Beitragvon holgi1964 » 09.01.2020 07:52

Wertes Forum,

gestern habe ich mal das Notrad ausgebaut. Es ist nach 22 Jahren defekt.

Leider kann weder mein Reifenhändler noch BMW ein Rad in der Größe 125/90 R 15 T 96 besorgen.
Ich habe im Netz nur eine 2 CV Rad mit Traglastindex 58 und einen Firestone für Oldtimer ohne EU-Zulassung gefunden.

Habt ihr noch einen Tip oder muss ich mich von dem Rad verabschieden ?

Und was mache ich mit dem Haltekorb? Dran lassen oder demontieren?

VG Holger
holgi1964
Benutzer

Themenstarter
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 14
Themen: 8
Registriert: 08.07.2008 21:53

Z3 roadster 1.8 (1997)

   
  

Re: Reservenotrad wird nicht mehr produziert

Beitragvon Uwe HB » 09.01.2020 08:25

Moin,

ich habe mir wie im Forum empfohlen bei beiden Zettis gut erhaltene Gebraucht-Reserveräder aus der Bucht vom E46 gekauft. Der Vorteil der Reserveräder vom E46 ist, das diese im Kofferraumboden gelagert werden und nicht außen wie beim Z3.

Gruß
Uwe
Benutzeravatar
Uwe HB
Benutzer
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 56
Beiträge: 654
Themen: 50
Bilder: 108
Registriert: 17.03.2010 17:46
Wohnort: Bremen

Z3 roadster 2.8 (07/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (09/1999)

   



  

Re: Reservenotrad wird nicht mehr produziert

Beitragvon Roadcaptain » 09.01.2020 08:31

Es gibt einen 135/80 R15 73T PKW - Ganzjahres / Allwetterreifen für einen kleinen Toto. Den kann man ohne Probleme nehmen. Du brauchst also nicht auf dein Reserverad zu verzichten. Und schon gar nicht den wahrscheinlich sauteuren Reifen für die Ente kaufen.

Hier mal die berechneten Werte zum 125/90 R15

Raddurchmesser alt: 59.7 cm
Abrollumfang alt: 187.55 cm

Raddurchmesser neu: 60.6 cm
Abrollumfang neu: 190.38 cm

Umfangsdifferenz: 1.4865 %
+/- Bodenfreiheit: 0.45 cm

Wirkliche Fahrtgeschwindigkeit : 100 Km/H
Angezeigte Geschwindigkeit: 98.5 Km/H
Geschwindigkeitsabweichung: -1.5 %
Benutzeravatar
Roadcaptain
Benutzer
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 64
Beiträge: 941
Themen: 72
Bilder: 12
Registriert: 21.07.2010 13:19
Wohnort: Wesel

Z3 coupe 2.8 (08/1999)

   


Z3 roadster 2.8 (07/1998)

   
  

Re: Reservenotrad wird nicht mehr produziert

Beitragvon 1Neuner-Matze » 09.01.2020 09:40

:?: Was macht ihr im falle einer Panne und nach erfolgreichem wechsel von Fahrbereifung auf Notrad?

Spätestens wenn im Kofferraum Kram liegt und ein Beifahrer dabei ist müsste doch das Platte Rad am Straßenrand bleiben, oder nicht? :shock:

ich würde (falls ich mir mal irgendwann Gedanken über mein fast 20 Jahre altes Reserverad mache) gegen ein Pannenset tauschen und das anstelle des Reserverad hinein packen, das gibt es auch komplett mit Styropor Einsatz....
Vermutlich würde das aber wieder 20 Jahre vor sich hin schlummern, da im Fall einer Panne eh das Telefon meine erste Wahl wäre :mrgreen:
Benutzeravatar
1Neuner-Matze
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 50
Beiträge: 272
Themen: 16
Bilder: 13
Registriert: 10.02.2017 13:08

Z3 roadster 1.9i (09/2001)

   



  

Re: Reservenotrad wird nicht mehr produziert

Beitragvon seppo » 09.01.2020 12:07

holgi1964 hat geschrieben:Wertes Forum,

gestern habe ich mal das Notrad ausgebaut. Es ist nach 22 Jahren defekt.

Leider kann weder mein Reifenhändler noch BMW ein Rad in der Größe 125/90 R 15 T 96 besorgen.
Ich habe im Netz nur eine 2 CV Rad mit Traglastindex 58 und einen Firestone für Oldtimer ohne EU-Zulassung gefunden.

Habt ihr noch einen Tip oder muss ich mich von dem Rad verabschieden ?

Und was mache ich mit dem Haltekorb? Dran lassen oder demontieren?

VG Holger


Nimm das vom e46. Habe ich auch. Da gibts noch recht unbenutzte im Netz.

http://de.bmwfans.info/parts-catalog/36116750006

https://www.ebay.de/p/BMW-E46-Z3-16-Zol ... 1214725406
Benutzeravatar
seppo
Benutzer
 
6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 753
Themen: 52
Bilder: 45
Registriert: 23.05.2014 20:36
Wohnort: Dortmund

Z3 roadster 1.8 (07/1997)

   
  

Re: Reservenotrad wird nicht mehr produziert

Beitragvon OldsCool » 09.01.2020 12:50

1Neuner-Matze hat geschrieben::?: Was macht ihr im falle einer Panne und nach erfolgreichem wechsel von Fahrbereifung auf Notrad?

Spätestens wenn im Kofferraum Kram liegt und ein Beifahrer dabei ist müsste doch das Platte Rad am Straßenrand bleiben, oder nicht? :shock:

ich würde (falls ich mir mal irgendwann Gedanken über mein fast 20 Jahre altes Reserverad mache) gegen ein Pannenset tauschen und das anstelle des Reserverad hinein packen, das gibt es auch komplett mit Styropor Einsatz....
Vermutlich würde das aber wieder 20 Jahre vor sich hin schlummern, da im Fall einer Panne eh das Telefon meine erste Wahl wäre :mrgreen:


So isses... spätestens beim 245er Hinterreifen ist Ende... und meine schöne Styling 42 lass ich sicher nicht im Graben liegen :lol: Ich hab auch vor ein paar Jahren mal spaßeshalber nach dem Reserverad geschaut. Hab dann aus ca. 5kg Splitt einen Klumpen Rost geborgen mit Gummi dran :pssst: Hab ich entsorgt und fahre nun mit leerer Wanne. Die dient jetzt nur noch als Unterbodenschutz. Das gesteigerte Leistungsgewicht kommt noch dazu :mrgreen:
Dass ich nun bei einer Reifenpanne auf dem Schandwagen nach Hause (oder zum nächsten Reifendealer) muss, nehm ich beim Dritt- und Sommerfahrzeug in Kauf. Wozu ist man ADAC Plus-Mitglied...

Wer darauf nicht verzichten kann: Genau, E46 passt auch. Es muss nicht die exakte Reifengröße sein, Hauptsache der Gesamt-Durchmesser und die minimale Felgengröße (Freigängigkeit Bremsanlage!) passt.

Gruß Steffen
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
1 Jahr Mitgliedschaft
 
Alter: 40
Beiträge: 1090
Themen: 12
Registriert: 05.06.2019 14:08
Wohnort: Winterrieden

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   



  

Re: Reservenotrad wird nicht mehr produziert

Beitragvon eisi » 09.01.2020 14:04

Servus!

Jetzt mal eine amtliche Aussage zum Ersatzrad:
Rechtlich muss das Ersatzrad weder
- den richtigen Radumfang noch
- die richtige Reifengröße noch
- die korrekte Felge noch
- richtigen Geschwindigkeitsindex und noch nicht einmal
- Profil aufweisen!
Es dient ausschließlich zum Erreichen der nächsten Reparaturstätte bzw. zum Verlassen des Gefahrenortes (z.B. Autobahn)
Dies ist aus der StVZO-Lehre für amtlich anerkannter Sachverständiger und Prüfer und liegt dem StVG zugrunde!
Ihr könnt ja mal die Unterlagen der Fahrzeugpapiere (nicht Betriebsanleitung) durchforsten, dort steht ausser Achse 1 bis 3 nichts von einer Beschaffenheit eines Ersatz- oder Notrades. Der ausschließliche Zweck dieses Teils ist die Beseitigung einer Gefahrenquelle (liegengebliebenes Fahrzeug).

eisi
Benutzeravatar
eisi
Benutzer
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 55
Beiträge: 4576
Themen: 320
Bilder: 30
Registriert: 29.05.2011 21:20
Wohnort: Grafschaft zu Toerring

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   



  

Re: Reservenotrad wird nicht mehr produziert

Beitragvon Bräcky » 09.01.2020 14:44

OldsCool hat geschrieben:Ich hab auch vor ein paar Jahren mal spaßeshalber nach dem Reserverad geschaut. Hab dann aus ca. 5kg Splitt einen Klumpen Rost geborgen mit Gummi dran :pssst: Hab ich entsorgt und fahre nun mit leerer Wanne. Die dient jetzt nur noch als Unterbodenschutz. Das gesteigerte Leistungsgewicht kommt noch dazu :mrgreen:
Dass ich nun bei einer Reifenpanne auf dem Schandwagen nach Hause (oder zum nächsten Reifendealer) muss, nehm ich beim Dritt- und Sommerfahrzeug in Kauf. Wozu ist man ADAC Plus-Mitglied...


Also ich war konsequenter :wink: . Ich hab das komplette Reserverad mit der Wanne und den Befestigungskram rausgeschmissen. Offene Bohrungen mit Alustopfen geschlossen. Sieht optisch auch wesentlich besser aus, als so eine öde Kunststoffwanne und bestimmt 15kg weniger Speck :banana:
Benutzeravatar
Bräcky
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 32
Beiträge: 156
Themen: 9
Bilder: 1
Registriert: 24.06.2018 16:32

Z3 roadster 2.8 (07/1999)

   



  

Re: Reservenotrad wird nicht mehr produziert

Beitragvon OldsCool » 09.01.2020 15:14

Naja das Hauptgewicht ist ja das Rad... Ob Du jetzt die Wanne dran hast oder nicht... gehst vor der Fahrt mal aufs Klo dann hast das Gewicht auch wieder raus :lol:
Außerdem darf man die Aerodynamik nicht außer acht lassen! Ohne Wanne stimmt die Unterbodenströmung nicht mehr. Abriss des Ground-Effekts droht! Und dann wissen wir ja was passiert: :wink: :wink: :wink:

https://www.youtube.com/watch?v=e21ZjwZGjiQ
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
1 Jahr Mitgliedschaft
 
Alter: 40
Beiträge: 1090
Themen: 12
Registriert: 05.06.2019 14:08
Wohnort: Winterrieden

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   



  

Re: Reservenotrad wird nicht mehr produziert

Beitragvon Bräcky » 09.01.2020 16:44

Ich habe Spaßeshalber mal die Teile gewogen :wink:

Da musst du schon einen großen Haufen auf der Toilette legen.

Das Rad komplett mit Halterung wiegt ca. 16,5kg, die Halterung alleine 3,3 kg. Lässt man Wagenheber und Unterlegkeil weg, sind es bestimmt auch nochmal 2 kg :thumpsup:

Glaub von der Aeordynamik hat ein leere Wanne bestimmt eher Nachteile als komplett ohne - reine Spekulation.
Benutzeravatar
Bräcky
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 32
Beiträge: 156
Themen: 9
Bilder: 1
Registriert: 24.06.2018 16:32

Z3 roadster 2.8 (07/1999)

   



  

Nächste

Zurück zu Technik Fahrwerk/Karosserie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 6 Gäste

x