"weicher" Z3

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Reifen, Felgen, Federn, Dämpfer, Domstrebe, Bremsen, Achse, Lenkung, Lack, Beleuchtung, Verdeck, Hardtop, Tank, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Re: "weicher" Z3

Beitragvon RunnerAZ36 » 02.04.2021 15:26

mikexxl hat geschrieben:Moin,
pat.zet hat geschrieben:Pf Lila ist OK
Aufsetzen wird es IMMER wenn die Rad / Reifen kombi einfach zu breit ist egal mit welchem Fahrwerk, das könntest nur mit federweg begrenzer vermeiden , dann brauchst aber auch kein teueres Fahrwerk mehr , weil du dann nur noch auf den begrenzern rum hüpfst ...

Ich habe jetzt zwischen Reifenflanke und Kotflügel 35mm Platz. Setzt in langgezogenen Kurven mit leichten Wellen mit einer Seite auf. Gerade beim Beschleunigen ist es noch extremer, da der Zetti hinten etwas einsackt. Sind denn 35mm nicht genug?

Der TÜV hat die 255/40/17 ohne Probleme so eingetragen, ja, wurde extra verschränkt.


Bräcky hat geschrieben:Es gibt auch Differentiallager in 65 Shorehärte von Powerflex, die hab ich bestellt. Z3 Coupé Differentiallager ist sau teuer und gibt es nicht in Zubehör.

Ein zu hartes Differentiallager macht einfach Geräusche. Kenn jemanden der hat das Lager in Powerflex lila und meint das hört sich an wie eine Dog Box aus den Rennsport. Zudem hört man öfters von Rissen in der Differentiallager Aufnahme, daher wäre das mir zu heiß.

Als Tipp für einen guten Preis. Frag mal Sven Heyer in der Facebook Gruppe oder im ZRoadster.com Forum den Matze. Da hab ich meine Teile her und nochmal gut 10 Prozent günstiger als der günstigste Preis im Netz.


Also ich habe keine Geräusche, bei mir hat PFR5-300 inkl MwSt 35,51 gekostet. Lieferant war Tuningstudio Berlin.

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide
Michael


Moin Michael,
Was ist denn nun bei deinem Fahrwerksumbau vom Set-up her final umgesetzt worden und viel wichtiger, was sind deine Erfahrungswerte.
Wäre super, wenn noch ein Feedback geben könntest, ich glaube das wäre sicherlich für den ein oder anderen recht hilfreich und interessant.
Gruß Andreas
RunnerAZ36
Benutzer
 
5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 887
Themen: 16
Bilder: 1
Registriert: 23.05.2016 21:04


   



  

Re: "weicher" Z3

Beitragvon mikexxl » 21.04.2021 11:12

Moin zusammen,
RunnerAZ36 hat geschrieben:Moin Michael,
Was ist denn nun bei deinem Fahrwerksumbau vom Set-up her final umgesetzt worden und viel wichtiger, was sind deine Erfahrungswerte.
Wäre super, wenn noch ein Feedback geben könntest, ich glaube das wäre sicherlich für den ein oder anderen recht hilfreich und interessant.
Gruß Andreas


ein kleines Update:
Der ursprüngliche Schrauber ist sehr unzuverlässig, daher dauert das ganze etwas. Auch ist die Liefersituation mehr als besch....
Es ist ein V3 geworden, mit M3.2 Domlagern. Ich habe das rechte Domlager, das linke gibt es nicht, auch nicht im Zubehör. Angeblich hat mein Schrauber noch eins liegen, erreiche den aber nicht.

Warte noch auf einen Preis meiner Hauswerkstatt, was die für den Umbau haben wollen.

Ich weiss nur noch nicht, welche Spurplatten vorne rein müssen. Fahre die Styling 5 Kreuzsp. Verbundrad 7,5x17 ET41 vorne. Soll ich die H&R 20mm (je Seite 10mm) nehmen? Das wäre dann ET31, Reifen sind 225/45/17. Oder reichen die 10mm (5mm je Seite) aus?

Wenn ich fertig bin, gibt es ein Update.

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide
Michael

P.S. habe keine Info bekommen, das auf meinem Post ein Beitrag kam. dahr die Verzögerung.
mikexxl
Benutzer

Themenstarter
 
6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 54
Beiträge: 191
Themen: 19
Bilder: 9
Registriert: 31.05.2015 18:33
Wohnort: 29649 Wietzendorf

Z3 roadster 2.8 (06/1997)

   



  

Re: "weicher" Z3

Beitragvon eisi » 21.04.2021 11:21

Servus!
mikexxl hat geschrieben:Moin zusammen,....[]...
Ich weiss nur noch nicht, welche Spurplatten vorne rein müssen. Fahre die Styling 5 Kreuzsp. Verbundrad 7,5x17 ET41 vorne. Soll ich die H&R 20mm (je Seite 10mm) nehmen? Das wäre dann ET31, Reifen sind 225/45/17. Oder reichen die 10mm (5mm je Seite) aus?
Wenn ich fertig bin, gibt es ein Update.
Viele Grüße aus der Lüneburger Heide
Michael

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du je Seite 10mm-Distanzen verbauen musst, um sicher den erforderlichen Abstand zur Feder zu haben.

eisi
Benutzeravatar
eisi
Benutzer
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 56
Beiträge: 5622
Themen: 390
Bilder: 69
Registriert: 29.05.2011 21:20
Wohnort: Grafschaft zu Toerring

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   



  

Re: "weicher" Z3

Beitragvon RunnerAZ36 » 21.04.2021 13:48

So sicher bin ich mir da nicht, warum?

Habe einen Z3 mit KW mit 7,5Jx17 ET41 und 5mm Distanzen pro Rad und (Jetzt kommt’s)
einen weiteren Z3 mit KW mit 8Jx17 ET38 und 3mm Distanzen pro Rad.
Bei beiden Z3 ist diese Set-up abgenommen und eingetragen, als auch freigängig zum KW Federbein.
Die 8J mit ET35 (inklusive der 3mm Distanzen) steht in Summe 12mm (1/2J) weiter außen als die 7,5J ET41 ohne Distanzen und innen genau auf der selben Position. Sprich das halbe Zoll mehr Felgenbreite von 12mm trägt über die zusätzlichen Distanzen komplett nach außen auf.
Nachdem auch mit der 8J mit ET35 ausreichend Freigang zum KW Federbein vorhanden ist, müsste die 7,5J ET41 Serienfelge auch ohne Distanzen gehen...
RunnerAZ36
Benutzer
 
5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 887
Themen: 16
Bilder: 1
Registriert: 23.05.2016 21:04


   



  

Re: "weicher" Z3

Beitragvon mikexxl » 21.04.2021 14:33

Moin,
RunnerAZ36 hat geschrieben:So sicher bin ich mir da nicht, warum?

Habe einen Z3 mit KW mit 7,5Jx17 ET41 und 5mm Distanzen pro Rad und (Jetzt kommt’s)
einen weiteren Z3 mit KW mit 8Jx17 ET38 und 3mm Distanzen pro Rad.
Bei beiden Z3 ist diese Set-up abgenommen und eingetragen, als auch freigängig zum KW Federbein.
Die 8J mit ET35 (inklusive der 3mm Distanzen) steht in Summe 12mm (1/2J) weiter außen als die 7,5J ET41 ohne Distanzen und innen genau auf der selben Position. Sprich das halbe Zoll mehr Felgenbreite von 12mm trägt über die zusätzlichen Distanzen komplett nach außen auf.
Nachdem auch mit der 8J mit ET35 ausreichend Freigang zum KW Federbein vorhanden ist, müsste die 7,5J ET41 Serienfelge auch ohne Distanzen gehen...


Laut KW sind für das V3 Spurplatten erforderlich. Das Gewinde der Stossdämpfer soll wohl auftragen und den Reifen berühren. Höre jetzt zum ersten Mal, das es ohne geht. Laut Felgenrechner.at bin ich bei 10mm Spurplatten noch nicht so weit draussen wie mit 8J ET35.
Ausserdem fahre ich hinten die 9J. Wäre es dann nicht besser, vorne sowieso die Spurplatten zu nehmen?

Viel wichtiger, wo bekomme ich das fehlende Domlager.. :enraged:

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide
Michael
mikexxl
Benutzer

Themenstarter
 
6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 54
Beiträge: 191
Themen: 19
Bilder: 9
Registriert: 31.05.2015 18:33
Wohnort: 29649 Wietzendorf

Z3 roadster 2.8 (06/1997)

   



  

Re: "weicher" Z3

Beitragvon Bunta_Fujiwara » 22.04.2021 11:49

Ich reihe mich mal in die subjektive Runde mit ein. Bin jetzt das erste mal Z3 gefahren - ein VFL 1.9er mit M-Fahrwerk auf den 215/45 - 17.
In meinem daily fahre ich ein recht hartes B12 auf 19" und war jetzt daher schon überrascht wie -gefühlt- weiche der Z doch ist - zumindest weit gefehlt von Go-Kart.
Ist das für die genannte Kombi normal oder müsste man hier Verschleiß am Fahrwerk oder ähnliches vermuten? Der Wagen hat jetzt die 100k voll gemacht, sodass da sicher noch die ersten Dämpfer/ Lager drin sind.

Danke schon mal...
Benutzeravatar
Bunta_Fujiwara
Benutzer
 
Alter: 35
Beiträge: 42
Themen: 4
Bilder: 8
Registriert: 20.04.2021 14:42
Wohnort: Leipzig

Z3 roadster 1.9 (11/1997)

   
  

Re: "weicher" Z3

Beitragvon eisi » 22.04.2021 12:30

Servus!

Dämpfer, die gut 20 Jahre alt sind - da spielen die gefahrenen km eher eine untergeordnete Rolle - sind keiner Bewertung mehr würdig: raus damit. Für die Gummilager der Achsen gilt gleiches.
Die Karosserie des Roadsters ist gegenüber modernen Fahrzeugen eher mit "weich und verwindungsfreudig" zu bezeichnen.

eisi
Benutzeravatar
eisi
Benutzer
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 56
Beiträge: 5622
Themen: 390
Bilder: 69
Registriert: 29.05.2011 21:20
Wohnort: Grafschaft zu Toerring

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   



  

Re: "weicher" Z3

Beitragvon hoschi » 22.04.2021 12:34

100% zustimm eisi.

ich hab vor 2 jahren auch alle dämpfer getasucht, sowohl fahrwerk als aus haube, und kofferraum...
und hab keine 70k auf der uhr.
Benutzeravatar
hoschi
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 54
Beiträge: 1149
Themen: 13
Bilder: 68
Registriert: 08.06.2018 10:35
Wohnort: double-u-upper-valley

M roadster (06/1998)

   
  

Re: "weicher" Z3

Beitragvon OldsCool » 22.04.2021 13:08

Das ist wohl eine sehr subjektive Sache...
In meinem 1.9er habe ich das Serienfahrwerk mit Monroe Dämpfern drin. Ich finde das alles andere als wabbelig und der Z3 geht damit ums Eck als gäbs kein Morgen, und das ohne dass es mir bei Schlaglöchern die Bandscheiben zerhagelt.
Was im 2.8er drin ist weiß ich noch nicht, allerdings schnuppert der mit der Nase ziemlich nah am Asphalt. Dürfte also definitiv (noch) sportlicher sein. Ich bin auf den Vergleich gespannt... Vielleicht ist es die Präzision die sich steigert.

Gruß Steffen
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 41
Beiträge: 2312
Themen: 23
Bilder: 1
Registriert: 05.06.2019 14:08
Wohnort: Winterrieden

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   


Z3 roadster 2.8 (01/2000)

   



  

Re: "weicher" Z3

Beitragvon mikexxl » 22.04.2021 16:03

Moin,

ich hatte ja zuerst auch einen 1.8er von 96. Das FW dort war Klasse, der fuhr wie ein Kart. Weiss allerdings nicht, was da drin war (M-FW meine ich).
Und ob das jemand erneuert hatte, kann ich auch nicht sagen.

Im Gegensatz dazu schwimmt der 2.8er wie ein dicker Ami. Deswegen auch die FW-Revision.

Wenn ich diese drin habe, gebe ich eine Meldung ab.

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide
Michael
mikexxl
Benutzer

Themenstarter
 
6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 54
Beiträge: 191
Themen: 19
Bilder: 9
Registriert: 31.05.2015 18:33
Wohnort: 29649 Wietzendorf

Z3 roadster 2.8 (06/1997)

   



  

VorherigeNächste

Zurück zu Technik Fahrwerk/Karosserie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], PetalBot2 und 2 Gäste

x