"weicher" Z3

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Reifen, Felgen, Federn, Dämpfer, Domstrebe, Bremsen, Achse, Lenkung, Lack, Beleuchtung, Verdeck, Hardtop, Tank, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Re: "weicher" Z3

Beitragvon pat.zet » 25.06.2020 16:34

mikexxl hat geschrieben:Moin,
plane folgende vorgehensweise.
Mein Schrauber fragt bei KW wegen Preisen nach. Es gibt sa immer wieder aktionen. In der Zwischenzeit prüfen wir, ob evtl 10mm Spurplatten VA passen.
Aber nur zur Not.
RunnerAZ36 hat geschrieben:Hallo Michael,
Bei einem KW Gewindefahrwerk in Kombination mit der 7,5 ET41 an der Vorderachse brauchst du bei Standard Dom-/Stützlagern definitiv 5mm Spurplatten pro Rad.
Wenn du mehr Sturz fährst mit dem seitenverkehrt verbauten M3 3,2 Domlagern könnte es eventuell auch ohne gehen, da fehlen mir persönlich aber die Erfahrungswerte.


Was meinst Du mit
pat.zet hat geschrieben:Der Einsatz von Unibalgelenken bei Domlagern oder Schwingen + Achs-lagern mag bei Rennwagen sinnvoll sein, für nicht wirklich wöchentlichen Service sorgfalt bei Strassenutzung sehe ich PU und Gummi als Vorteilhft an, vom Geräuschaufkommen sowieso.
Noch bewusster sollte man sich sein wenn man die Uniballager verbaut ,was das mit sich bringt !

Der letzte Satz irritiert mich. Die E36 fahren sehr viel diese Uniball, der Geräuschunterschied soll marginal sein. Daher probiere ich es doch evtl. mit den Uniball. Vlt bekommen wir es so hin, daß ich keine Platten benötige.
* Im Gegensatz zum M3 3.2 bleibt das Rad an der selben Stelle und wandert nicht nach vorne.

Bei dem K-Sport FW ist vorne Uniball mit enthalten, auh sollen dies nciht schlecht sein. Aber für die HA benötige ich dann eine Domstrebe, weil Feder und Dämpfer eine Einheit bilden, und das ist für die HA so nicht vorgesehen.

Aber, wie eingangs erwähnt. Zuerst probiere ich es mit den Platten aus.

Werde weiter berichten, welches FW nun benutzt wird.
Hab von UweHB noch einen Vorschlag bekommen, werde ich entscheiden, wenn wir unter das Auto geschaut haben, wie die Dämpfer letztendlich aussehen.

Viele Grüße aus er Lüneburger Heide
Michael


* Beim 3,2l seitenverkehrt wandert gar nichts in irgendeine Richtung, wer erzählt sowas ???
es verändert sich der Nachlauf und somit die handkräfte um die Mittellage
Das das Rad im Radhaus nach vorne wandert ist nur dann der Fall , wenn man exzentrische Lenker lager verbaut ( E36 M 3 3,0l , Lenker ist fast AG geometrie ) da der mittlere drehpunkt Fix ist und durch die Exzetriklager die spitze weiter nach vorne wandert, bei tieferlegung wirds noch extremer das es sogar bei geringerm Lenkeinschlag schon schleift .
( das hatte ein Kumpel von mir bei einem M3 3,0l 9 der dann auf zentrische lager umgerüstet hatte, er wollte extrem Tief fahren ( völlig unsinnig für unproblematische Nutzung )
ODER wenn man M 3 3,2l Lenker ( andere geometrie wie BMW AG Lenker ) verbaut dann gibts da auch eine Radstandsverlängerung was in beiden Fällen wohl auch so gewollt war BMW M original .
Daher habe ich aus meiner Erfahrung , die M3 3,2l Lenkerlager ( zentrisch egal von wem ) OE lenker geometrie ( meyle ) und dei 3,2l Domlager seitenverkehrt verbaut um mehr negativen Sturz, der bei " normaler höhe " im alltags vetrräglichen Rahmen bleibt , verbaut weil ich zügig in Kurven reinfahre und damit mein reifen verschleiss relativ mittig bleibt , und ich damit das untersteuern wegen Mischbereifung und schneller ansprechenden Stabis minimiert .
Mit Oe Sturz - 1,4 ° hatte ich immer mehr verschleiss auf der äusseren hälfte des Reifens !

Zum Unibal = Metall auf Metall gibt schläge ungedämpft auf die Lagerstelle weiter, von daher nicht sinnvoll weils halt kein akribsch geservister Rennwagen ist , damit mehr geräusch aufkommen.

Das K sport fahrwerk sollte es für die HA auch in OE bauweise ( feder getrennt ) geben die Federbeinlösung gibts optional ( zumindest war das vor 5 j für den Compact mal so )
Domstrebe Im Roadster bedeutet bohren in den Dom, das wiedrum bedeutet das es Streng genommen eine Veränderung an der Karosse ist die Eingetragen werden müßte , da die Domstreben für die Domschrauben beim roadster nicht anwendbar sind ! weil dort das Verdeck liegt
Zuletzt geändert von pat.zet am 25.06.2020 16:46, insgesamt 1-mal geändert.
pat.zet
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 50
Beiträge: 1943
Themen: 51
Bilder: 19
Registriert: 21.01.2009 21:15
Wohnort: Neu - Isenburg

Z3 roadster 2.0 (03/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (11/1998)

   



  

Re: "weicher" Z3

Beitragvon RunnerAZ36 » 25.06.2020 16:45

...da bin ich dann auf das Endergebnis inklusive Fahrverhalten gespannt

Mal eine generelle Frage in die Runde, wenn am Fahrwerk flächendeckend in Richtung PU gegangen wird, wäre es dann nicht auch sinnvoll die beiden Motor- (11812283798) und Getriebelager (22316799331) auch auf PU umzustellen? Sonst wäre ja das Diff.lager im ganzen Antriebsstrang das einzige versteifte Lager und „vorne“ haben Motor und Getriebe mehr Bewegungsfreiheiten...
Damit müssten dann vermutlich Hardyscheibe und Mittellager anders belastet werden im Vergleich zu einem „weichen“ OEM Diff.lager (ob es was ausmacht...???)
Benutzeravatar
RunnerAZ36
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 47
Beiträge: 418
Themen: 13
Bilder: 44
Registriert: 23.05.2016 21:04
Wohnort: Freising

Z3 roadster 2.8 (04/1998)

   


Z3 coupe 2.8 (12/1999)

   



  

Re: "weicher" Z3

Beitragvon pat.zet » 25.06.2020 16:48

RunnerAZ36 hat geschrieben:...da bin ich dann auf das Endergebnis inklusive Fahrverhalten gespannt

Mal eine generelle Frage in die Runde, wenn am Fahrwerk flächendeckend in Richtung PU gegangen wird, wäre es dann nicht auch sinnvoll die beiden Motor- (11812283798) und Getriebelager (22316799331) auch auf PU umzustellen? Sonst wäre ja das Diff.lager im ganzen Antriebsstrang das einzige versteifte Lager und „vorne“ haben Motor und Getriebe mehr Bewegungsfreiheiten...
Damit müssten dann vermutlich Hardyscheibe und Mittellager anders belastet werden im Vergleich zu einem „weichen“ OEM Diff.lager (ob es was ausmacht...???)

Deien Annahme ist absolut Sinnvoll !
Ich habe damals M3 Motorlager ( die sind glaube ich aber im Z3 schon std ) + Getriebe lager vom E46 M3 verbaut
DAs minimiert halt das hin und her der strangs beim lastwechsl und schalten
pat.zet
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 50
Beiträge: 1943
Themen: 51
Bilder: 19
Registriert: 21.01.2009 21:15
Wohnort: Neu - Isenburg

Z3 roadster 2.0 (03/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (11/1998)

   



  

Re: "weicher" Z3

Beitragvon mikexxl » 26.06.2020 14:08

Moin,
Tonenlager PF lila ist ok?
Nur beim Diff-Lager habt Ihr Bauschmerzen? Welche Auswikungen hat das denn. Fahre jetzt damit das erste Jahr. Tonnenlager waren definitiv durch. Hier im Forum wurde mit empfohlen, alles auf PF-lila.

pat.zet hat geschrieben:.
* Im Gegensatz zum M3 3.2 bleibt das Rad an der selben Stelle und wandert nicht nach vorne.


Das mit dem Radwandern mag ich falsch verstanden haben.

Wegen Uniball geht es mir nur darum, die Spurplatten evtl vorne einzusparen. Gibt hier ja im Forum auch immer wieder das Thema Gewicht beim Rad und die entsprechenden Kräfte.

Wenn es ohne Uniball auch geht, bin ich nicht böse.

Es fällt mir schwer, alle Aussagen hier einzuschätzen, mangels Erfahrung.

Vlt zum Verständnis die Entscheidungskette:
Entscheidung B12 oder KW v3 (Preis lass ich mal aussen vor )
+ V3, bessere Einstellmöglichkeiten bzgl Strassenlage/Komfort/Aufsetzen des Kotflügel auf den Reifen
- evtl. Spuplatten vorne
+ B12 keine Spurplatten vorne
- bringt es den gewünschten Erfolg.

Entscheidung Setup RunnerAZ36 oder pat.zet
+ RunnerAZ36, mehr Originalteile, - ist das noch stimmig zu meinen verbauten PF Tonnenlager&Diff
+ pat.zet, langlebiger?, sportlicher? (PF, Strongflex), Stimmiger zu meinen verbauten PF Tonnenlager&Diff
- Komfort??

Entscheidung
3,2l Domlager seitenverkehrt oder Uniball
+ 3,2l Domlager seitenverkehrt, Dämpfung/Geräusche/Entlastung Karosserie
- Spurplatte VA, begrenzte Einstellmöglichkeiten Sturz??
+ Uniball vorr. keine Spurplatte, bessere Einstellmöglichkeiten
-Geräusche/Entlastung Karosserie, sonst noch etwas??
Ich habe gelesen, dass die Uniball gerne von oben verschmutzen. Da gibt es aber Abdeckungen für.

Jetzt kann, hoffe ich, jeder nachvollziehen, wie ich versuche die Ratschläge anzunehmen.

Ziel ist es immer noch, dass ich hinten nicht mehr auf dem Reifen aufsetzte.

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide
Michael
mikexxl
Benutzer

Themenstarter
 
5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 53
Beiträge: 102
Themen: 16
Bilder: 9
Registriert: 31.05.2015 18:33
Wohnort: 29649 Wietzendorf

Z3 roadster 2.8 (06/1997)

   



  

Re: "weicher" Z3

Beitragvon pat.zet » 26.06.2020 15:51

Pf Lila ist OK

Ich sehe keinen Vorteil in den Unbal VA domlagern wenn sie nur dazu dienen um ohne spurplatten zu fahren .
Wenn das Rad aufgrund des negativen sturz ohne distanzen beim V3 nicht mehr schleift, hast du vermutlich einen sehr Negativen sturz ( -2,5 ° und mehr) mit dem sich nicht wirklich gut fahren lässt .
Der Negative sturz dient manchen Leuten dazu eine überbreite VA felge beim einfedern ins Radhaus zu bekommen .....

Die Abdeckung nach oben ist schön , aber der Dreck kommt auch vom radhaus ins gelenk ( ich weiss nicht obs gekapselt ist ).

Aufsetzen wird es IMMER wenn die Rad / Reifen kombi einfach zu breit ist egal mit welchem Fahrwerk, das könntest nur mit federweg begrenzer vermeiden , dann brauchst aber auch kein teueres Fahrwerk mehr , weil du dann nur noch auf den begrenzern rum hüpfst ...

Damit sabotierst du dir die Dämpfer und verschlechterst den HA grip, weil nix dämpft ist , so ähnlich wie OE Gummi Ha Domlager ( welche die ersten 15 mm beim einfedern erst mal Gummi bewegung haben ) nur noch viel schlechter weil es beim tiefer einfedern den Dämpfer behindert statt Ihn dämpfen zu lassen.
pat.zet
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 50
Beiträge: 1943
Themen: 51
Bilder: 19
Registriert: 21.01.2009 21:15
Wohnort: Neu - Isenburg

Z3 roadster 2.0 (03/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (11/1998)

   



  

Re: "weicher" Z3

Beitragvon Bräcky » 26.06.2020 17:04

mikexxl hat geschrieben:Moin,
Tonenlager PF lila ist ok?
Nur beim Diff-Lager habt Ihr Bauschmerzen? Welche Auswikungen hat das denn. Fahre jetzt damit das erste Jahr. Tonnenlager waren definitiv durch. Hier im Forum wurde mit empfohlen, alles auf PF-lila.



Es gibt auch Differentiallager in 65 Shorehärte von Powerflex, die hab ich bestellt. Z3 Coupé Differentiallager ist sau teuer und gibt es nicht in Zubehör.

Ein zu hartes Differentiallager macht einfach Geräusche. Kenn jemanden der hat das Lager in Powerflex lila und meint das hört sich an wie eine Dog Box aus den Rennsport. Zudem hört man öfters von Rissen in der Differentiallager Aufnahme, daher wäre das mir zu heiß.

Als Tipp für einen guten Preis. Frag mal Sven Heyer in der Facebook Gruppe oder im ZRoadster.com Forum den Matze. Da hab ich meine Teile her und nochmal gut 10 Prozent günstiger als der günstigste Preis im Netz.
Dateianhänge
Screenshot_20200612_104150_com.android.chrome.jpg
Benutzeravatar
Bräcky
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 32
Beiträge: 154
Themen: 9
Bilder: 1
Registriert: 24.06.2018 16:32

Z3 roadster 2.8 (07/1999)

   



  

Re: "weicher" Z3

Beitragvon mikexxl » 26.06.2020 17:23

Moin,
pat.zet hat geschrieben:Pf Lila ist OK
Aufsetzen wird es IMMER wenn die Rad / Reifen kombi einfach zu breit ist egal mit welchem Fahrwerk, das könntest nur mit federweg begrenzer vermeiden , dann brauchst aber auch kein teueres Fahrwerk mehr , weil du dann nur noch auf den begrenzern rum hüpfst ...

Ich habe jetzt zwischen Reifenflanke und Kotflügel 35mm Platz. Setzt in langgezogenen Kurven mit leichten Wellen mit einer Seite auf. Gerade beim Beschleunigen ist es noch extremer, da der Zetti hinten etwas einsackt. Sind denn 35mm nicht genug?

Der TÜV hat die 255/40/17 ohne Probleme so eingetragen, ja, wurde extra verschränkt.


Bräcky hat geschrieben:Es gibt auch Differentiallager in 65 Shorehärte von Powerflex, die hab ich bestellt. Z3 Coupé Differentiallager ist sau teuer und gibt es nicht in Zubehör.

Ein zu hartes Differentiallager macht einfach Geräusche. Kenn jemanden der hat das Lager in Powerflex lila und meint das hört sich an wie eine Dog Box aus den Rennsport. Zudem hört man öfters von Rissen in der Differentiallager Aufnahme, daher wäre das mir zu heiß.

Als Tipp für einen guten Preis. Frag mal Sven Heyer in der Facebook Gruppe oder im ZRoadster.com Forum den Matze. Da hab ich meine Teile her und nochmal gut 10 Prozent günstiger als der günstigste Preis im Netz.


Also ich habe keine Geräusche, bei mir hat PFR5-300 inkl MwSt 35,51 gekostet. Lieferant war Tuningstudio Berlin.

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide
Michael
mikexxl
Benutzer

Themenstarter
 
5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 53
Beiträge: 102
Themen: 16
Bilder: 9
Registriert: 31.05.2015 18:33
Wohnort: 29649 Wietzendorf

Z3 roadster 2.8 (06/1997)

   



  

Re: "weicher" Z3

Beitragvon pat.zet » 26.06.2020 19:15

Hi Mike also es schlägt nicht an weil die Reifen /Felgen kombi zu breit ist, sondern weil dein Dämpfer Fratze ist , das bekommst mit Bilstein als auch mit KW V3 weg, da diese halt neu sind und mehr spannung haben wie deine ( anscheinenden) Luftpumpen

Die Lager der Heritage Collection haben die selbe Härte wie die violetten Lager, sie sind farblich unauffällig, grau abgestimmt.
Quelle PF deutschland
!
:2thumpsup:
Geräusche kommen auch über die PF Tonnelager, so wars bei mir, ich höre nun mein Diff bei verschiedenn Schwingungsdrehzahlen !
pat.zet
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 50
Beiträge: 1943
Themen: 51
Bilder: 19
Registriert: 21.01.2009 21:15
Wohnort: Neu - Isenburg

Z3 roadster 2.0 (03/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (11/1998)

   



  

Re: "weicher" Z3

Beitragvon Bräcky » 27.06.2020 01:01

@Pat.zet

Ja, du hast Recht! Die Heritage Edition hat auch 80 Shorehärte. Dachte es gab auch Mal welche mit 65 :roll: Na dass muss ich mir nochmal überlegen, ob ich die dann verbaue :roll:
Benutzeravatar
Bräcky
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 32
Beiträge: 154
Themen: 9
Bilder: 1
Registriert: 24.06.2018 16:32

Z3 roadster 2.8 (07/1999)

   



  

Re: "weicher" Z3

Beitragvon pat.zet » 27.06.2020 09:44

Bräcky hat geschrieben:@Pat.zet

Ja, du hast Recht! Die Heritage Edition hat auch 80 Shorehärte. Dachte es gab auch Mal welche mit 65 :roll: Na dass muss ich mir nochmal überlegen, ob ich die dann verbaue :roll:

Meineserachtens sind Lila ( PF ) oder Rote ( SF ) PU lager nur leicht härter wie das Z3 M OE Diff lager, nur halt keine schwarzen oder gelben PU oder Alu vollmat verwenden ......
Bei dem Ausreissen des Lagerhalters ist es ja auch immer abhängig wie Ruckartig ( burnout , Drift etc ) man fährt oder wie fertig die Tonnenlager über längere distanz schon waren, damit die Schweisspunkte reissen.
pat.zet
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 50
Beiträge: 1943
Themen: 51
Bilder: 19
Registriert: 21.01.2009 21:15
Wohnort: Neu - Isenburg

Z3 roadster 2.0 (03/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (11/1998)

   



  

Vorherige

Zurück zu Technik Fahrwerk/Karosserie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], Inversator und 4 Gäste

x