Scheinwerfer links

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Reifen, Felgen, Federn, Dämpfer, Domstrebe, Bremsen, Achse, Lenkung, Lack, Beleuchtung, Verdeck, Hardtop, Tank, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Scheinwerfer links

Beitragvon mk-z3-2.0 » 06.06.2017 11:32

Hallo zusammen,

nachdem ich beim TÜV immer wieder Probleme mit dem linken Scheinwerfer hatte, kam nun bei der aktuellen HU das endgültige Aus. Der Scheinwerfer strahlt zu weit nach links und lässt sich nicht mehr einstellen.
Hat jemand einen intakten linken Scheinwerfer abzugeben? Möglichst mit Chromringen.

Freue mich über Angebote, aber auch Hinweise auf eventuell andere Quellen
mk-z3-2.0
Benutzer

Themenstarter
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1468
Themen: 55
Registriert: 07.11.2010 16:51
Wohnort: Frankfurt

Z3 roadster 2.0 (06/2000)

   



  

Re: Scheinwerfer links

Beitragvon seppo » 06.06.2017 11:42

Scheinwerfer Fahrerseite oder Beifahrerseite?
Benutzeravatar
seppo
Benutzer
 
7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 815
Themen: 56
Bilder: 46
Registriert: 23.05.2014 20:36
Wohnort: Dortmund

Z3 roadster 1.8 (07/1997)

   
  

Re: Scheinwerfer links

Beitragvon eisi » 06.06.2017 12:53

Servus!

Ein Scheinwerfer, der sich nicht mehr einstellen lässt?
Gibt's nicht!
Das kann man reparieren...

eisi
Benutzeravatar
eisi
Benutzer
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 56
Beiträge: 5628
Themen: 390
Bilder: 70
Registriert: 29.05.2011 21:20
Wohnort: Grafschaft zu Toerring

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   



  

Re: Scheinwerfer links

Beitragvon mk-z3-2.0 » 06.06.2017 13:01

Es ist der linke Scheinwerfer, also Fahrerseite.

PS: Die Einstellschraube geht nicht mehr. Eigentlich kann da ja nicht viel kaputtgehen!
mk-z3-2.0
Benutzer

Themenstarter
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1468
Themen: 55
Registriert: 07.11.2010 16:51
Wohnort: Frankfurt

Z3 roadster 2.0 (06/2000)

   



  

Re: Scheinwerfer links

Beitragvon seppo » 06.06.2017 13:23

mk-z3-2.0 hat geschrieben:PS: Die Einstellschraube geht nicht mehr. Eigentlich kann da ja nicht viel kaputtgehen!


Genau so ist es. Die Stellschraube ist da einfach nur rostig und sitzt fest.

Wenn du etwas Handwerklich begabt bist versuch ersteinmal folgendes:
Bau den Scheinwerfer aus.
Zieh den Gummiring vom Abblendlicht ab, jetzt siehst du die Halterung für die Scheinwerferverstellung.
Besorge dir WD40 (oder ein anderes Kriechöl) mit einem Röhrchen.
http://www.wd40.de/wp-content/uploads/2016/05/WD-40-Multifunktionsprodukt-Smartstraw-MSDS.jpg
Halte den Scheinwerfer nach oben, sprüh in den Einstellschraubenschaft, sodass aufgrund der Erdanziehung das Kriechöl in den Schaft zur Stellschraube fließt.
Das kannst du mehrmals wiederholen und über Nacht mal in der Position stehen lassen. Das hat bei mir schon sehr gut geholfen. :2thumpsup:
Benutzeravatar
seppo
Benutzer
 
7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 815
Themen: 56
Bilder: 46
Registriert: 23.05.2014 20:36
Wohnort: Dortmund

Z3 roadster 1.8 (07/1997)

   
  

Re: Scheinwerfer links

Beitragvon mk-z3-2.0 » 06.06.2017 21:45

Kurz bevor ich den Scheinwerfer ausbauen wollte, habe ich mich nochmals mit den Stellschrauben befasst. Also beide Schrauben haben eine Funktion. Ich habe aber das Gefühl, dass bei beiden Schrauben sich der Lichtkegel vertikel verändert, also nur hoch und runter. Die äußere Schraube müsste doch für links <--> rechts sein, oder?

Hat jemand noch einen Tipp?

PS: hat bei dieser Problembeschreibung das Ausbauen einen Sinn? WD40 steht bereits bereit
mk-z3-2.0
Benutzer

Themenstarter
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1468
Themen: 55
Registriert: 07.11.2010 16:51
Wohnort: Frankfurt

Z3 roadster 2.0 (06/2000)

   



  

Re: Scheinwerfer links

Beitragvon seppo » 07.06.2017 10:04

mk-z3-2.0 hat geschrieben:Kurz bevor ich den Scheinwerfer ausbauen wollte, habe ich mich nochmals mit den Stellschrauben befasst. Also beide Schrauben haben eine Funktion. Ich habe aber das Gefühl, dass bei beiden Schrauben sich der Lichtkegel vertikel verändert, also nur hoch und runter. Die äußere Schraube müsste doch für links <--> rechts sein, oder?

Hat jemand noch einen Tipp?


Du liegst richtig. Die Äußere ist für rechts links Verstellung. Kannst du die äußere Schraube denn am Scheinwerferrädchen drehen? Bzw. Fasst das Kunststoffrädchen auch auf die Welle?

Falls das Rädchen locker sein sollte, versuch es mal abzuziehen und verstell die Welle mit einer Zange.

PS: hat bei dieser Problembeschreibung das Ausbauen einen Sinn? WD40 steht bereits bereit


Das WD40 muss in den Schaft zur Welle auf der der Kunstoffkugelkopf liegt. Der Kunstoffkugelkopf sollte dadurch wieder auf dem Gewinde seine Arbeit verrichten. Nur wie soll das WD40 in das Gehäuse kommen? Also ausbauen, Scheinwerferglas gen Himmel zeigen lassen und das WD40 wie beschrieben in diesen Schaft reinsprühen und runterlaufen lassen.
Benutzeravatar
seppo
Benutzer
 
7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 815
Themen: 56
Bilder: 46
Registriert: 23.05.2014 20:36
Wohnort: Dortmund

Z3 roadster 1.8 (07/1997)

   
  

Re: Scheinwerfer links

Beitragvon mk-z3-2.0 » 07.06.2017 11:15

Ja, man kann das weiße Rädchen drehen. Dadurch bewegt sich auch das schwarte Rad darunter. Auch der Lichtkegel verändert sich, wenn man dreht. Ich habe aber eher den Eindruck, dass es am äußeren Rädchen ebenfalls eine hoch-runter Verstellung gibt - und eben nicht links-rechts.

Das Rädchen dreht auch relativ lange ohne Funktion - nur ganz am Ende bewirkt die Drehung am Rad eine Veränderung des Lichtkegels
mk-z3-2.0
Benutzer

Themenstarter
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1468
Themen: 55
Registriert: 07.11.2010 16:51
Wohnort: Frankfurt

Z3 roadster 2.0 (06/2000)

   



  

Re: Scheinwerfer links

Beitragvon seppo » 07.06.2017 11:24

mk-z3-2.0 hat geschrieben:Ja, man kann das weiße Rädchen drehen. Dadurch bewegt sich auch das schwarte Rad darunter. Auch der Lichtkegel verändert sich, wenn man dreht. Ich habe aber eher den Eindruck, dass es am äußeren Rädchen ebenfalls eine hoch-runter Verstellung gibt - und eben nicht links-rechts.

Das Rädchen dreht auch relativ lange ohne Funktion - nur ganz am Ende bewirkt die Drehung am Rad eine Veränderung des Lichtkegels


Das ist nicht normal. Ich tippe darauf, dass der Kugelkopf aus der Fassung gesprungen ist. Wenn du den Gummiring vom Abblendlicht abziehst, kannst du im eingebauten Zustand mit einem Spiegel "um die Ecke" mal nachschauen.
Benutzeravatar
seppo
Benutzer
 
7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 815
Themen: 56
Bilder: 46
Registriert: 23.05.2014 20:36
Wohnort: Dortmund

Z3 roadster 1.8 (07/1997)

   
  

Re: Scheinwerfer links

Beitragvon mk-z3-2.0 » 07.06.2017 18:23

Ich habe jetzt die Glühlampe inkl. Sockel ausgebaut. Den Gummiring vom Abblendlicht habe ich abgezogen (ganz raus geht er nicht, sondern nur aus dem außerdem Ring gelöst).

Wo sitzt der Kugelkopf? Anstatt eines Spiegels habe ich eine DigiCam genommen
mk-z3-2.0
Benutzer

Themenstarter
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1468
Themen: 55
Registriert: 07.11.2010 16:51
Wohnort: Frankfurt

Z3 roadster 2.0 (06/2000)

   



  

Nächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Fahrwerk/Karosserie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste

x