Pralldämpfer ziehen?

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Reifen, Felgen, Federn, Dämpfer, Domstrebe, Bremsen, Achse, Lenkung, Lack, Beleuchtung, Verdeck, Hardtop, Tank, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Pralldämpfer ziehen?

Beitragvon toddel » 17.05.2016 10:13

Hallo...

meinem Onkel ist jemand im Stau auf den Zetti gefahren... :enraged: Zu doof zum rollen lassen!

Nicht doll, kleiner Kratzer nur entstanden. Aber die Pralldämpfer sind etwas eingefahren...

Kann man die wieder "rausziehen" oder müssen die neu?
Benutzeravatar
toddel
Benutzer

Themenstarter
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 42
Beiträge: 518
Themen: 98
Bilder: 0
Registriert: 01.04.2016 03:53
Wohnort: Hennickendorf

Z3 roadster 1.9 (04/1997)

   




Re: Pralldämpfer ziehen?

Beitragvon toddel » 17.05.2016 12:49

Hallo...

hab im Netz irgendwo was gelesen, dass man sich das Innere wie eine Coladose vorstellen kann. Bei einem Aufprall zerknittert/knüllt diese und ist natürlich dann hin...

Also neu...

So ungefähr korrekt?

Ist der vom E36 baugleich? Wenn da steht "vom Z3" sind die gleich doppelt so teuer! :enraged:
Benutzeravatar
toddel
Benutzer

Themenstarter
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 42
Beiträge: 518
Themen: 98
Bilder: 0
Registriert: 01.04.2016 03:53
Wohnort: Hennickendorf

Z3 roadster 1.9 (04/1997)

   




Re: Pralldämpfer ziehen?

Beitragvon Al Jaffee » 17.05.2016 13:08

Auch wenn sie wieder glatt aussehen (nach dem Ziehen) haben sie doch eine Schwachstelle.
Falls das Gleiche nochmal passiert ist (wahrscheinlich) mehr kaputt.
TAUSCHEN.
Benutzeravatar
Al Jaffee
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 58
Beiträge: 3502
Themen: 72
Bilder: 168
Registriert: 06.09.2008 21:28
Wohnort: Tauberbischofsheim

Z3 roadster 2.8 (07/1999)

   




Re: Pralldämpfer ziehen?

Beitragvon mystica » 17.05.2016 20:57

Hallo,

sei mir nicht böse, aber was soll die Frage???????????????? Es ist jemand aufgefahren und Ihr fragt nach ob man Teile reparieren oder austuaschen soll?????? Ich glaub es irgendwie nicht. Natürlich müssen da neue rein und wenn der nur angehaucht wurde kommen bei mir neue rein. Selbst wenn es mir passiert wäre und ich es selbst zahlen müsste, dann kämen neue rein, das ist passive Sicherheit und Knautschzone, da macht man keine Experimente.

Nix für ungut und schöne Grüße
Horst
Benutzeravatar
mystica
Benutzer
 
7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 64
Beiträge: 1444
Themen: 28
Bilder: 51
Registriert: 04.05.2012 21:04
Wohnort: Mengkofen

Z3 roadster 2.8 (05/1997)

   




Re: Pralldämpfer ziehen?

Beitragvon toddel » 20.05.2016 07:16

mystica hat geschrieben:Hallo,

sei mir nicht böse, aber was soll die Frage???????????????? Es ist jemand aufgefahren und Ihr fragt nach ob man Teile reparieren oder austuaschen soll?????? Ich glaub es irgendwie nicht. Natürlich müssen da neue rein und wenn der nur angehaucht wurde kommen bei mir neue rein. Selbst wenn es mir passiert wäre und ich es selbst zahlen müsste, dann kämen neue rein, das ist passive Sicherheit und Knautschzone, da macht man keine Experimente.

Nix für ungut und schöne Grüße
Horst


Ich dachte, es wäre sowas wie ein Dämpfer. So hat es mir mal einer bei einem alten Audi erklärt... Aber wenn das Innere hin ist, ist es ja logisch, dass es neu muss...

Ich bin leider in der Lage, dass ich mir Wissen - sei es durch Fragen oder Selbststudium - selbst aneignen muss. Ich bin nicht so schlau geboren worden, wie andere... Sorry dafür!
Benutzeravatar
toddel
Benutzer

Themenstarter
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 42
Beiträge: 518
Themen: 98
Bilder: 0
Registriert: 01.04.2016 03:53
Wohnort: Hennickendorf

Z3 roadster 1.9 (04/1997)

   




Re: Pralldämpfer ziehen?

Beitragvon Al Jaffee » 20.05.2016 13:05

passive Sicherheit und Knautschzone

Naja...die Pralldämpfer sind eher für den Schutz des Geldbeutels gedacht. Ohne geht's bei schon 10km/h auf die Längsträger...und damit auf die Richtbank.
Benutzeravatar
Al Jaffee
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 58
Beiträge: 3502
Themen: 72
Bilder: 168
Registriert: 06.09.2008 21:28
Wohnort: Tauberbischofsheim

Z3 roadster 2.8 (07/1999)

   




Re: Pralldämpfer ziehen?

Beitragvon VauZwei » 20.05.2016 15:41

Hallo zusammen, hallo Toddel,

Toddel bat um Hilfestellung bei folgendem Thema:
....Aber die Pralldämpfer sind etwas eingefahren........Kann man die wieder "rausziehen" oder müssen die neu?


Anbei habe ich mir daher die Mühe gemacht, ein paar Infoseiten zu den Dämpfern rauszusuchen, so müssen die, die echtes Interesse an der Technik haben, nicht unbedingt alle 200 Seiten im PDF Link zum Thema "Energieabsorption von modernen Stoßfängersystemen" lesen, für den Anfang reicht ggf. zunächst Seite: 1, 21, 23, 32, 36, 37 und 38 ggf. noch 59/60, dort werden BMW E36 und der ältere Audi 80 verglichen.

http://www.unfallrekonstruktion.de/pdf/Wiemuth.pdf

Zusammenfassend lese ich für mich heraus (ohne Anspruch auf Gewähr): Aufprall bei den verwendeten Hybridabsorbern von BMW:
Bis 4 km/h reversibel, 5-15km/h tauschen dann sind und bleiben Sie materialgestaucht von der Länge her, über 15 km/h tauschen und den Rahmen vermessen lassen.

Hoffe ich konnte etwas beisteuern
Gruß Uwe
Dateianhänge
Z3 Prallfänger und Ausgleichsgewicht.jpg
Linker und rechter Pralldämpfer sind konstruktiv leicht unterschiedlich. Hier der Linke mit gummigelagertem Ausgleichsgewicht um die Karosserieschwingungen beim Fahren über welligen Straßen eines offenen Fahrzeuges zu minimieren.
Benutzeravatar
VauZwei
Benutzer
 
8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 50
Beiträge: 808
Themen: 41
Bilder: 0
Registriert: 07.10.2011 21:05
Wohnort: Schtuggi

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   

Re: Pralldämpfer ziehen?

Beitragvon Mach2.8 » 20.05.2016 22:52

Vielen Dank Uwe für den Link.
Auch mir hilft das nun weiter mit meinem "Rempler". Da hat :bmw: einige Teile bei meinem Schaden vergessen in der Zusammenstellung.

Interessant dieser Auszug:
"Betrachtet man die Fahrzeuge des europäischen Marktes, so lässt sich feststellen, dass der Großteil der Fahrzeuge Schaumstoffabsorber in Verbindung
mit irreversiblen Energieabsorptionssystemen aufweist. Eine Fahrzeugausstattung mit ausschließlich reversiblen Pralldämpferelementen konnte im
Rahmen der Recherchen für diese Arbeit nicht gefunden werden. Als einziger deutscher Hersteller rüstet BMW seine Fahrzeuge serienmäßig mit Hybridabsorbern aus. Diese Hybridabsorber werden aber von BMW als Pralldämpfer bezeichnet. Andere Hersteller wie z.B. Audi oder Volkswagen verfolgen diesbezüglich die Philosophie, dass bei den Modellen für den europäischen Absatzmarkt irreversible Absorber eingebaut werden.
Anderseits werden Fahrzeuge, die für den Export in die USA oder andere Staaten bestimmt sind, mit Pralldämpfer- bzw. Hybridabsorbersystemen ausgestattet."
Benutzeravatar
Mach2.8
Benutzer
 
6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 57
Beiträge: 1833
Themen: 82
Bilder: 80
Registriert: 08.03.2014 22:15
Wohnort: Bötzingen

Z3 roadster 2.8 (07/1997)

   




Re: Pralldämpfer ziehen?

Beitragvon halllo_fireball » 26.05.2016 10:18

Reversible Elemente wären zwar schön weil man sich das Tauschen nach einem Unfall sparen könnte, aber dadurch würden diese deutlich schwerer, größer und vermutlich teurer werden. Außerdem wäre die Wiederverwendbarkeit auch dann nicht garantiert, da der Aufprall nicht immer mustergültig von hinten erfolgt sondern aus unterschiedlichsten Richtungen. Ganz davon abgesehen müsste man immer noch die Verkleidung Stoßfänger tauschen und lackieren - wird also nicht so viel billiger sein.
Die Deformationselemente in den heutigen Hecksystemen sind sehr effizient, da die Energie durch Faltenbeulen absorbiert wird - die effektiste Form Energie in metallischen Strukturen zu absorbieren. Im Schadensfall hilft nur tauschen (das Coladosenbeispiel war sehr treffend), aber deswegen sind diese Strukturen auch verältnismäßig kostengünstig gestaltet. Das ist natürlich auch im Interesse der Hersteller um eine möglichst günstige Versicherungseinstufung zu bekommen.
Benutzeravatar
halllo_fireball
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 9
Registriert: 06.02.2016 12:54

M roadster (2001)

   

Re: Pralldämpfer ziehen?

Beitragvon toddel » 26.05.2016 12:32

Nochmals die Frage, ob die von e36 baugleich sind? Ist gleich mal nur noch halb so teuer dann :D
Benutzeravatar
toddel
Benutzer

Themenstarter
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 42
Beiträge: 518
Themen: 98
Bilder: 0
Registriert: 01.04.2016 03:53
Wohnort: Hennickendorf

Z3 roadster 1.9 (04/1997)

   





  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Fahrwerk/Karosserie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 1 Gast

x