Vorteile / Nachteile von Stahlflex-Bremsleitungen ?

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Reifen, Felgen, Federn, Dämpfer, Domstrebe, Bremsen, Achse, Lenkung, Lack, Beleuchtung, Verdeck, Hardtop, Tank, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Re: Vorteile / Nachteile von Stahlflex-Bremsleitungen ?

Beitragvon klein170478 » 08.09.2011 14:59

habe im Z Goodgridge verbaut.
Einziger Vorteil: Auf der Rennstrecke. Im Alltag hatte ich da keinen Unterschied zu Serie.
klein170478
Benutzer
 
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 42
Beiträge: 5041
Themen: 59
Bilder: 1
Registriert: 31.10.2006 15:52
Wohnort: Düsseldorf-Urdenbach






  

Re: Vorteile / Nachteile von Stahlflex-Bremsleitungen ?

Beitragvon Malteser » 08.09.2011 18:24

klein170478 hat geschrieben:habe im Z Goodgridge verbaut.
Einziger Vorteil: Auf der Rennstrecke. Im Alltag hatte ich da keinen Unterschied zu Serie.


Habe auch Goodridge verbaut, an sämtlichen Autos. Druckpunkt ist deutlich besser, auch im Alltag wahrnehmbar.
Nachteile gibts keine für mich.

Goodridge gibts mit ABE und TÜV Gutachten :D
Benutzeravatar
Malteser
Benutzer
 
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1617
Themen: 96
Bilder: 39
Registriert: 20.03.2007 21:11
Wohnort: München

Z3 roadster 2.8 (2000)

   
  

Re: Vorteile / Nachteile von Stahlflex-Bremsleitungen ?

Beitragvon Rubi69 » 08.09.2011 19:54

Warum habt ihr diesen Hersteller gewählt (und nicht irgendeinen anderen)?
Benutzeravatar
Rubi69
Ehemaliger Moderator

Themenstarter
 
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 3543
Themen: 142
Bilder: 20
Registriert: 06.09.2004 23:15
Wohnort: Pforzheim

  

Re: Vorteile / Nachteile von Stahlflex-Bremsleitungen ?

Beitragvon Malteser » 08.09.2011 22:51

Rubi69 hat geschrieben:Warum habt ihr diesen Hersteller gewählt (und nicht irgendeinen anderen)?


Ist in Sachen Stahlflex und fittings die nummer 1. Wird auch viel im Rennsport im Bereich Ölkühlung, KRaftstoff etc. verwendet.
Benutzeravatar
Malteser
Benutzer
 
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1617
Themen: 96
Bilder: 39
Registriert: 20.03.2007 21:11
Wohnort: München

Z3 roadster 2.8 (2000)

   
  

Re: Vorteile / Nachteile von Stahlflex-Bremsleitungen ?

Beitragvon klein170478 » 09.09.2011 11:37

Rubi69 hat geschrieben:Warum habt ihr diesen Hersteller gewählt (und nicht irgendeinen anderen)?


haben ABE und sind Eintragungsfrei. Da im Rennsport super und ich den Z mal gerne auf der NS bewege war das Thema schnell geklärt.

Wie schon erwähnt bleibt der Druckpunkt gleich. Egal welche Temperatur. Das der entscheidene Vorteil. Die Gummileitungen dehnen sich aus, der Punkt ändert dich und das Gummi wird mit dem Alter mal porös.
klein170478
Benutzer
 
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 42
Beiträge: 5041
Themen: 59
Bilder: 1
Registriert: 31.10.2006 15:52
Wohnort: Düsseldorf-Urdenbach






  

Re: Vorteile / Nachteile von Stahlflex-Bremsleitungen ?

Beitragvon x33 » 09.09.2011 11:38

Ich hab' schon Stahlflex verbaut (...allerdings bis jetzt noch nicht bei meinem Z3...) und ich finde, dass man direkt nach dem Einbau schon einen Unterschied im Ansprechverhalten merkt. :wink:


Allerdings sollte man folgende Situation beachten:

-> man nehme ein älteres Auto...mit ebenso alten Bremsschläuchen
-> man tausche die Bremsschläuche gegen Stahlflex
-> dabei wird natürlich die gesamte Bremsanlage neu gefüllt und sorgfältig entlüftet
-> vielleicht werden bei der Gelegenheit auch gleich noch die Beläge (und sogar die Scheiben) erneuert
===>> danach hat man logischerweise ein deutlich besseres Ansprechverhalten :!:
===>> hätte man das nicht auch beim Einbau der originalen "Gummischläuche" erzielt :?:

Einen direkten Vergleich --> neue Originalschläuche gegen Stahlflex <--- wird kaum jemand machen, es sei denn, er will einen Neuwagen auf der Rennstrecke bewegen.

Da der Preisunterschied von Stahlflex zu Originalteilen sehr gering ist, würde ich bei einem Austausch immer Stahlflex (Markenware) nehmen...Nachteile gibt es damit keine....und man hat so ein "guuutes Gefüühhl" :P

Ich könnte mir allerdings auch gut vorstellen, dass die "Original-Gummischläuche" im Laufe der Zeit schneller als die Stahlflex altern und "weich" werden :?: :!:
x33
Benutzer
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 62
Themen: 9
Registriert: 30.06.2008 13:13
Wohnort: Wiesbaden

Z3 roadster 2.0 (2000)

   
  

Re: Vorteile / Nachteile von Stahlflex-Bremsleitungen ?

Beitragvon soundmaster » 18.09.2011 13:38

Macht sicher Sinn bei Bedarf umzurüsten,mein Tuner hat dann auch Rennsportbremsflüssigkeit mit wesentlich höherem Siedepunkt reingefüllt,bringt mehr Sicherheit,würde es aber erst ab 2,8l Motorisierungen machen.
lg Heinz
Benutzeravatar
soundmaster
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 61
Beiträge: 117
Themen: 16
Registriert: 02.01.2009 14:31
Wohnort: Villach

M roadster (1997)

   
  

Re: Vorteile / Nachteile von Stahlflex-Bremsleitungen ?

Beitragvon derJack » 03.05.2012 21:08

klein170478 hat geschrieben:
Rubi69 hat geschrieben:Warum habt ihr diesen Hersteller gewählt (und nicht irgendeinen anderen)?


haben ABE und sind Eintragungsfrei. Da im Rennsport super und ich den Z mal gerne auf der NS bewege war das Thema schnell geklärt.

Wie schon erwähnt bleibt der Druckpunkt gleich. Egal welche Temperatur. Das der entscheidene Vorteil. Die Gummileitungen dehnen sich aus, der Punkt ändert dich und das Gummi wird mit dem Alter mal porös.


Tag zusammen,

da ich auch gerade vor der Entscheidung stehe Stahlflex zu kaufen, bin ich auf diesen Thread gestoßen.

Bin immer wieder fasziniert, wie behauptet wird, dass Bremsschläuche aus Gummi sind und sich ausdehnen :enraged:
Auch dass WikiP dem Ganzen Recht gibt ist natürlich als wissenschaftliche Quelle Unsinn, das es bekanntlich nich wissenschaftlich ist. Jedes 10 jährige Mädchen kann diesen Artikel geschrieben haben :!: :enraged:

Meine Physikstunden sind schon ein bißchen her- aber wenn mich nicht alles täuscht, ist die Ausdehnung[unabhängig vom Material in diesem Fall] vom Querschnitt abhängig. Und dieser ist bekanntlich sehr gering bei Bremsleitungen. Ausserdem bestehen die normalen Leitungen nicht nur aus profanem "Gummi".


Ich gebe X33 absolut Recht :2thumpsup: denn niemand wechslet erst seine- möglicherweise jahrealte Bremsflüssigkeit komplett, testet und wechselt anschließend auf Stahlflex. Die Bremsflüssigkeit zieht bekanntlich mit der Zeit Wasser, welches bei gut 100 Grad sieded. In diesem Fall ist der Siedepunkt höher, weil Druck auf dem System ist aber trotzdem ist hier der limitierende Faktor. Die alte Bresmflüssigkeit komprimiert sich und nicht die Bremssschläche, die sich ausdehnen :!:


Ich werde wechseln, weil Bremschläuche altern und mal erneuert werden könnten. Das ist übrigens auch falsch bei WikiP: Stahlflexleitungen haben natürlich auch einen Verschleiß, nämlich das Gummi innen!, und müssen erneuert werden.

Merke: Auch Dinge, die ich nicht sehen kann, können verschließen :roll:
Benutzeravatar
derJack
Benutzer
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 40
Themen: 4
Registriert: 29.05.2011 13:31

Z3 coupe 3.0i
  

Re: Vorteile / Nachteile von Stahlflex-Bremsleitungen ?

Beitragvon viper.rt » 04.05.2012 16:52

soundmaster hat geschrieben:Macht sicher Sinn bei Bedarf umzurüsten,mein Tuner hat dann auch Rennsportbremsflüssigkeit mit wesentlich höherem Siedepunkt reingefüllt,bringt mehr Sicherheit,würde es aber erst ab 2,8l Motorisierungen machen.
lg Heinz



Die ATE ist eine aufgewerte DOT 4 Bremsflüssigkeit mit einem höheren Siedepunkt. Bei der ATE blue Racing ist zwar durch die Aufwertung die Siedetemperatur um 20 Grad auf 200 Grad erhöht, es wurde aber das hygroskopische Verhalten verschlechtert. Das hat zur Folge das die Bremsflüssigkeit öfter gewechselt werden muss. Weiter ist der Effekt der mit Racing Flüssigkeit erzielt werden soll nicht gegeben. Im Idealfall soll die Flüssigkeit die Hitze von den Bremsbelägen schneller zum Sattel abgeben, damit die Bremse besser gekühlt ist.
Diesen Effekt hat aber die Castrol SRF Racing Brake Fluid. Sie ist eine synthetische Hochleistungs-Bremsflüssigkeit die zudem weniger als die ATE hygroskopisch ist. Weiter hat die Castrol einen Siedepunkt von 260 Grad.
Allerdings muss jede dieser Flüssigkeiten einmal im Jahr gewechselt werden.
viper.rt
Benutzer
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 2348
Themen: 51
Bilder: 3
Registriert: 28.09.2007 18:45

  

Re: Vorteile / Nachteile von Stahlflex-Bremsleitungen ?

Beitragvon ISO » 05.05.2012 09:42

Wenn ich die Bremsflüssigkeit wechsle, dann kommt immer 260 Grad Siedepunkt rein! Aber nicht so wie es viele machen, einfach oben absauben und dann einfüllen! Bei mir wird oben abgesaugt, dann mir Luftdruck an allen 4 Rädern die Flüssigkeit abgelassen, dann wird der Behälter aufgefüllt und die Leitungen gespühlt! Dann mit Druck Entlüftet! Erst jetzt habe ich die Sicherheit, dass dort wo der Siedepunkt ist auch frische Bremsflüssigkeit ist.
Zu den Bremsleitungen:
Ich höre immer dass wenn man schnell fährt diese an die Grenzen Stossen! Ich habe die Originalen drinnen, alle die mich kennen, wissen, dass ich kein Langsamfahrer bin und auch gern mal so richtig voll fahre und das in den Pässen, wo ich so richtig die Stärke meines Kelleners ausspielen kann!
Probleme mit den Bremsen hatte ich noch nie!

Auf der Normalen Strasse kann man nie 100% geben, wenn einer schnell fährt, dann ist er erst bei 80 bis max. 90% Aber 100 und 120 % kann man nur auf der Rennstrecke fahren! Dort macht es Sinn, diese Stahlflex einzubauen!
Da würde ich lieber dieses Geld in andere Bremsscheiben Investieren! So wie Bernhard es geschrieben hat.

Das ist meine Meinung.

LG

Gio
Benutzeravatar
ISO
Benutzer
 
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 74
Beiträge: 2337
Themen: 114
Bilder: 9
Registriert: 20.12.2004 18:00
Wohnort: CH 9450 Altstätten

M roadster (07/2001)

   
  

VorherigeNächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Fahrwerk/Karosserie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], eisi, GeWo-Z3, Google [Bot] und 5 Gäste

x