Seite 10 von 11

Re: Welche Rad-/Reifengrößen habt ihr eingetragen?

BeitragVerfasst: 20.05.2015 20:47
von mike367
mike367 hat geschrieben:Z3M us
VFL
Bauj. 2000
M Fahrwerk/Serie
OZ Mito 1
vorne 8,5x18 ET34 mit 225/40
hinten 11x18 ET15 mit 285/30


Mittlerweile mit H&R Monotube Gewindefahrwerk :thumpsup:

Re: Welche Rad-/Reifengrößen habt ihr eingetragen?

BeitragVerfasst: 20.05.2015 20:50
von 2fast4you
1998 m roadster
Fahrwerk kw variante 3
Va: 8,5x18 et30 mit 15mm distanzen je rad (30mm an der achse) 225/40/18
Ha: 9,5x18 et20 mit 45mm distanzen je rad (90mm an der achse) 245/35/18

Radhaus vorne ausgeschnitten kotflügel hinten kante umgelegt
Alles eingetragen!

Re: Welche Rad-/Reifengrößen habt ihr eingetragen?

BeitragVerfasst: 20.05.2015 21:10
von Bernd52
Hallo,
was bringen euch eigentlich die dicken Räder?? Außer vielleicht optischen Vorteil vor der Eisdielel! Selbst beim M reichen vorn 225 und hinten 245 auf 17". Mit größeren Räder wird er nur langsamer - und zwar längs sowie quer! Und bei den kleineren Typen werden diese Nachteile noch ausgeprägter sein!
Gruß
Bernd

Re: Welche Rad-/Reifengrößen habt ihr eingetragen?

BeitragVerfasst: 20.05.2015 21:52
von Domi54
Bernd52 hat geschrieben:Hallo,
was bringen euch eigentlich die dicken Räder?? Außer vielleicht optischen Vorteil vor der Eisdielel! Selbst beim M reichen vorn 225 und hinten 245 auf 17". Mit größeren Räder wird er nur langsamer - und zwar längs sowie quer! Und bei den kleineren Typen werden diese Nachteile noch ausgeprägter sein!
Gruß
Bernd


von mir aus können da auch kleinere Räder drauf sein. Aber wir haben den Zetti mit diesen großen Rädern gekauft und da das Reifenprofil noch sehr gut ist, werde ich jetzt nicht Geld ausgeben und kleinere kaufen. Da habe ich sie doch lieber eintragen lassen!!!! :roll:
Gruß Marinka

Re: Welche Rad-/Reifengrößen habt ihr eingetragen?

BeitragVerfasst: 21.05.2015 08:30
von deraltesack
Bernd52 hat geschrieben:Hallo,
was bringen euch eigentlich die dicken Räder?? Außer vielleicht optischen Vorteil vor der Eisdielel! Selbst beim M reichen vorn 225 und hinten 245 auf 17". Mit größeren Räder wird er nur langsamer - und zwar längs sowie quer! Und bei den kleineren Typen werden diese Nachteile noch ausgeprägter sein!
Gruß
Bernd



Ausser den genannten Nachteilen hätte ich vor allem Angst um die Hinterachsaufnahme :shock: , speziell beim ///M

Re: Welche Rad-/Reifengrößen habt ihr eingetragen?

BeitragVerfasst: 21.05.2015 08:55
von PeterKro
Hallo,

was bringen euch eigentlich die dicken Räder??


"Bernd52" und "DernichtmehrganzjungeHerr", ich glaube, dass ist auch eine Frage des Lebensalters... :wink:

Früher waren Breitreifen und Tieferlegung für meine Autos auch "Pflicht" (okay, beim Firmenwagen BMW F30 bin ich immer noch nicht ganz davon ab... :pssst:, der hat auch als einziger Dreier-BMW im Kollegenkreis 18 Zöller drauf... ).

Beim Zetti als "Retroklassiker" sehe ich das heute anders. Der Z3 gefällt mir optisch und fahrdynamisch am besten mit den ganz normalen Serienfelgen Z-Star (okay, alternativ auch Styling 46, die Fuchsfelgen) und 225/50/16!

Re: Welche Rad-/Reifengrößen habt ihr eingetragen?

BeitragVerfasst: 21.05.2015 19:11
von Bernd52
deraltesack hat geschrieben:
Ausser den genannten Nachteilen hätte ich vor allem Angst um die Hinterachsaufnahme :shock: , speziell beim ///M


Hallo,
muss ich nicht mehr haben! Nachdem einige Schweißpunkte nachgegeben haben, habe ich ihm eine selbstkonstruierte Traverse spendiert, die die Zugkräfte des Diffs in die Längsholme ableitet. Das sieht im Kofferraum zwar ein wenig merkwürdig aus - aber mich stört´s nicht und den Kofferraum brauche ich im Regelfall ohnhin nicht!
Gruß
Bernd

Re: Welche Rad-/Reifengrößen habt ihr eingetragen?

BeitragVerfasst: 21.05.2015 19:16
von Bernd52
PeterKro hat geschrieben:Hallo,

was bringen euch eigentlich die dicken Räder??


"Bernd52" und "DernichtmehrganzjungeHerr", ich glaube, dass ist auch eine Frage des Lebensalters... :wink:



Hallo,
da ist was dran! Mich interessiert heute kaum noch bis nicht mehr ob andere mir bzw. meinem Wagen Beifall spenden. Bei jüngeren Baujahren ist das oft noch anders - vermutlich eine Hormonsache :D
Heute sehe die Funktion an erster Stelle - und dafür bringen die breiten Reifen nichts!
Gruß
Bernd

Re: Welche Rad-/Reifengrößen habt ihr eingetragen?

BeitragVerfasst: 10.08.2015 11:50
von blabla30
2fast4you hat geschrieben:1998 m roadster
Fahrwerk kw variante 3
Va: 8,5x18 et30 mit 15mm distanzen je rad (30mm an der achse) 225/40/18
Ha: 9,5x18 et20 mit 45mm distanzen je rad (90mm an der achse) 245/35/18

Radhaus vorne ausgeschnitten kotflügel hinten kante umgelegt
Alles eingetragen!


Könntest du mal bitte ein Bild von Fahrzeug posten?

Insbesondere vorne, da ich gerne die Styling 42 in 18" fahren würde und die vorne 8J Et20 hat: Habe mehrmals im Forum gelesen das dies nicht passen soll, aber wenn dein Radsatz nur mit bearbeiteten Innenradhaus drunter geht, würde ich das bei mir auch machen.

Danke und Gruß

Re: Welche Rad-/Reifengrößen habt ihr eingetragen?

BeitragVerfasst: 10.08.2015 15:39
von Steinbeizzzer
blabla30 hat geschrieben:
2fast4you hat geschrieben:1998 m roadster
Fahrwerk kw variante 3
Va: 8,5x18 et30 mit 15mm distanzen je rad (30mm an der achse) 225/40/18
Ha: 9,5x18 et20 mit 45mm distanzen je rad (90mm an der achse) 245/35/18

Radhaus vorne ausgeschnitten kotflügel hinten kante umgelegt
Alles eingetragen!


Könntest du mal bitte ein Bild von Fahrzeug posten?

Insbesondere vorne, da ich gerne die Styling 42 in 18" fahren würde und die vorne 8J Et20 hat: Habe mehrmals im Forum gelesen das dies nicht passen soll, aber wenn dein Radsatz nur mit bearbeiteten Innenradhaus drunter geht, würde ich das bei mir auch machen.

Danke und Gruß


Das 2fast4you einen ///M hat ist Dir klar. Der hat eine andere Fahrwerksgeometrie als dein 2.8.