Ersatz für das serienmäßige M-Fahrwerk (schon wieder)

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Reifen, Felgen, Federn, Dämpfer, Domstrebe, Bremsen, Achse, Lenkung, Lack, Beleuchtung, Verdeck, Hardtop, Tank, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Ersatz für das serienmäßige M-Fahrwerk (schon wieder)

Beitragvon ZNovize » 11.06.2021 13:47

Hallo
Ich habe noch das original BMW-M-Fahrwerk aus dem Herstellungsjahr 2000 eingebaut. Ich beabsichtige, dies mal zu erneuern, auf dem Prüfstand waren bisher keine negativen Befunde. Der Wagen muss nicht tiefer werden, wenn dann nur ein bisschen und dann nur ohne Verlust an Komfort (Gelbe Karte droht..). Folgende Fragen/Anmerkungen habe ich:

--Ist das Auswechseln der Federn und der Stoßdämpfer gleichzeitig notwendig?
--Die Originalen vom Freundlichen sind mir zu teuer
--Wie ist die allgemeine Meinung zu Eibach Bilstein B4 oder B12?
--Gibt es Alternativen?
--Fahrwerk braucht nicht einstellbar zu sein, kann ich vermutlich auch mit meinem fahrerischen Können nicht

Ich freue mich auf konstruktive Beiträge aus eigener Erfahrung.

LG Mathias
ZNovize
Benutzer

Themenstarter
 
Alter: 63
Beiträge: 44
Themen: 11
Registriert: 16.06.2020 20:34
Wohnort: Bergisches Land

Z3 roadster 2.2i (01/2001)

   
  

Re: Ersatz für das serienmäßige M-Fahrwerk (schon wieder)

Beitragvon mk-z3-2.0 » 11.06.2021 14:06

Du findest dazu viele Informationen in bestehenden Threads.

Federn und Dämpfer können getrennt voneinander gewechselt werden. B12 scheint aktuell der Favorit bei vielen zu sein.
mk-z3-2.0
Benutzer
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1434
Themen: 54
Registriert: 07.11.2010 16:51
Wohnort: Frankfurt

Z3 roadster 2.0 (06/2000)

   



  

Re: Ersatz für das serienmäßige M-Fahrwerk (schon wieder)

Beitragvon OldsCool » 11.06.2021 14:41

Ja da kann man Abende beim Lesen verbringen. Oder kurz: B12 Pro-Kit ist der allgemein anerkannte treffendste Ersatz für das M-Fahrwerk unter deinen Voraussetzungen.

Gruß Steffen
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 41
Beiträge: 1942
Themen: 21
Bilder: 1
Registriert: 05.06.2019 14:08
Wohnort: Winterrieden

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   


Z3 roadster 2.8 (01/2000)

   



  

Re: Ersatz für das serienmäßige M-Fahrwerk (schon wieder)

Beitragvon mikexxl » 11.06.2021 18:04

Moin,
ich stand genau vor der selben Frage.
Gerade das Thema "Gelbe Karte" war sehr heftig, da Beifahrerin Nr.1 einen empfindlichen Rücken hat.

Kurzum, KWv3 einbauen lassen, und dann die erste fahrt....
Sie ist immer noch begeistert. Es ist straff, und komfortabler als vorher.

Aber wie alle hier schon geschrieben haben.. das muss dan jeder für sich entscheiden, hat ja auch jeder ein anderes empfinden.

Viele Grüße aus der Lüneburger Heide
Michael
mikexxl
Benutzer
 
6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 54
Beiträge: 185
Themen: 19
Bilder: 9
Registriert: 31.05.2015 18:33
Wohnort: 29649 Wietzendorf

Z3 roadster 2.8 (06/1997)

   



  

Re: Ersatz für das serienmäßige M-Fahrwerk (schon wieder)

Beitragvon Holger_ZZZ » Heute 10:08

In deinem Fall würde ich die Federn belassen und nur die Dämpfer tauschen.
Von Bilstein wird der B6 als M Ersatz geführt. Der B4 ausdrücklich nicht. Ob man sich dran hält oder nicht, ist jedem selbst überlassen.

Sachs bietet M Ersatz an, an der HA ist das der gleiche wie bei den Standard Fahrwerken.

Mein Favorit in deinem Falle wäre der Monroe OEspectrum. Den gibt es HA+VA als M Ersatz und bietet innovative Technik. Dir geht es ja eigentlich um einen Serienersatz und wären die Teile bei BMW nicht so teuer, würdest du darauf zurückgreifen.

Koni SRT gibt es noch. Der dürfte auch passen, jedoch keine Ahnung wie der vom Komfort her ist.
Holger_ZZZ
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 36
Beiträge: 366
Themen: 2
Registriert: 29.01.2018 19:56

Z3 roadster 2.8 (1997)
  

Re: Ersatz für das serienmäßige M-Fahrwerk (schon wieder)

Beitragvon eisi » Heute 10:38

Servus!

Mein Senf dazu:
Nach gut 150.000km mit bilstein-Eibach-B12 ProKit im Z3 möchte ich nichts anderes mehr probieren, das passt ganz einfach und funktioniert als M-Technik-Ersatz wie es soll :thumpsup:

eisi
Benutzeravatar
eisi
Benutzer
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 56
Beiträge: 5402
Themen: 381
Bilder: 58
Registriert: 29.05.2011 21:20
Wohnort: Grafschaft zu Toerring

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   



  

Re: Ersatz für das serienmäßige M-Fahrwerk (schon wieder)

Beitragvon mk-z3-2.0 » Heute 11:33

Die Monroe OESpectrum sind übrigens auch für das Standard-Fahrwerk (dh. NICHT-M) geeignet und waren abwiegen mein Favorit
mk-z3-2.0
Benutzer
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1434
Themen: 54
Registriert: 07.11.2010 16:51
Wohnort: Frankfurt

Z3 roadster 2.0 (06/2000)

   



  

Re: Ersatz für das serienmäßige M-Fahrwerk (schon wieder)

Beitragvon Holger_ZZZ » Heute 12:09

Soweit ich weiß, gibt es einen OEspectrum für M Fahrwerk und einen für Standard. Bin mir aber nicht sicher.
Beim Reflex gab es einen für alle :) aber der wird durch den OEspectrum abgelöst.

Ich selbst fahre das B12 Kit. Bin aber auch schon den Monroe Reflex mit den Eibach Federn gefahren. Der Komfort wird auch viel durch die Federrate beeinflusst. Beides ließ sich gut fahren. Mit dem Monroe kam er sogar ein Stückchen tiefer im Vergleich zu den neuen Bilstein.
Die Bilstein passen besser zu den Eibach Federn. Die sind schon ein Ticken straffer als die M Federn. Keine Welten, aber spürbar.

Es muss jeder selbst wissen, aber für Otto normal ist das M Fahrwerk ein sehr guter Kompromiss. B12 ist etwas sportlicher.

Einstellbare Fahrwerke wie KW liegen von der technischen Seite klar darüber, aber wer sie sehr auf Komfort einstellt, der verschenkt das ganze Potential und somit finde ich, rechtfertigt sich der Anschaffungspreis nicht mehr.

Das es Sachs Advantage (mit dem roten Aufkleber = M Dämpfer) nicht mehr gibt, ist für mich der Monroe der beste vielleicht sogar bessere Serienersatz.
Holger_ZZZ
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 36
Beiträge: 366
Themen: 2
Registriert: 29.01.2018 19:56

Z3 roadster 2.8 (1997)
  


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Fahrwerk/Karosserie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 8 Gäste

x