Hoher Ruhestrom Sicherung 31

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Motor, Getriebe, Auspuff, Motorelektronik, Elektrik, OBD, Chiptuning, Kühler, Kupplung, Schaltung, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Hoher Ruhestrom Sicherung 31

Beitragvon Cedrik » 16.11.2023 11:39

Hallo zusammen,

vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen? Die Suche hat mir schon etwas geholfen, aber so 100 Prozent scheint mein Problem nicht erfasst zu sein.
Mein Z3 sprang neulich nicht an und brauchte Starthilfe. Leider weiß ich nicht, wie alt die Batterie ist und aus dem Varta Batteriecode werde ich nicht so richtig schlau.
Ich bin dann so vorgegangen, dass ich die Batterie nach der Starthilfe ans CTEK Ladegerät angeschlossen habe. Nach nicht einmal zwei Stunden war das Gerät auf Stufe 7 und die Batterie somit voll.

Ich habe dann Kofferraum und Motorhaube geöffnet, Zentralverriegelung betätigt, Kofferraumlicht durch Betätigen des Kontaktschalters abgeschaltet und etwa eine Stunde gewartet. Anschließend habe ich zwischen Batterie und Bordnetz ein Multimeter dazwischengeschaltet und etwa 250mA gemessen. Beim Ziehen der Sicherung 31 fällt der Wert auf 15mA. Setzt man die Sicherung wieder ein, geht der Wert wieder hoch.

Ich habe dann eine Weile gewartet und der Wert ist wieder auf 15mA gefallen. Initialisiert sich irgendetwas neu, wenn die Sicherung wieder eingesteckt wird, oder könnte das auch ein Wackelkontakt sein?

Laut Plan hängen an Sicherung 31 Bordcomputer, Diebstahlwarnanlage, EWS, Abgasdiagnose, Instrumentenkombi und Zeituhr. Diebstahlwarnanlage hat der Wagen allerdings nicht.

Nächster Schritt wäre wohl eine neue Batterie und schauen, ob es das schon war.

Vielen Dank und Grüße
Cedrik
Cedrik
Benutzer

Themenstarter
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 36
Beiträge: 15
Themen: 2
Registriert: 25.03.2020 08:20
Wohnort: Markranstädt

Z3 roadster 2.2i (06/2001)

   
  

Re: Hoher Ruhestrom Sicherung 31

Beitragvon eisi » 16.11.2023 11:49

Servus!

Was den Stromverbrauch betrifft:
Falls Du einen "Kabelbruch" im Kofferraumkabelbaum hast, was u.U. bei geöffneter Heckklappe dann nicht der Fall ist, könnte auch der Kontakt der Kofferraumleuchte der Übeltäter sein.
Vorgehensweise: Handy mit laufender Videofunktion in den Kofferraum legen und den Deckel schließen, ZV bedienen und damit abschließen.
Anschließend wieder öffnen und am Handy nachsehen, ob die Leuchte wirklich aus bleibt.
Unabhängig davon auch in der Ausstattungsliste per VIN nachsehen, ob wirklich keine DWA verbaut ist. UU ist der Akku darin im Eimer und zieht permanent Strom.

eisi
Benutzeravatar
eisi
Benutzer
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 58
Beiträge: 8194
Themen: 582
Bilder: 111
Registriert: 29.05.2011 20:20
Wohnort: Grafschaft zu Toerring

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   





  

Re: Hoher Ruhestrom Sicherung 31

Beitragvon Cedrik » 16.11.2023 12:03

Vielen Dank für deine Antwort. Den Trick habe ich schon angewendet. Das Licht geht aus, sobald die Klappe geschlossen ist. Im VIN Decoder war keine DWA zu finden. Das hätte ich sonst auf Basis der älteren Beiträge sonst auch vermutet.

VG
Cedrik
Cedrik
Benutzer

Themenstarter
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 36
Beiträge: 15
Themen: 2
Registriert: 25.03.2020 08:20
Wohnort: Markranstädt

Z3 roadster 2.2i (06/2001)

   
  

Re: Hoher Ruhestrom Sicherung 31

Beitragvon eisi » 16.11.2023 12:27

Servus!

Dann bleibt für mein Verständnis nur die EWS.
Begründung:
Das Zündschloss könnte einen "Defekt" haben und die Schalterstellung "0" nicht bzw. nicht jedes Mal beim Abziehen des Schlüssels aus dem Zündschloss erkennen und damit quasi der Elektronik vorgaukeln, dass der Schlüssel noch steckt und damit dem System Schalterstellung "1" melden.
Dadurch arbeitet die EWS samt aller anderen Sensoren/Steuergeräte weiter.
Frage: Legst Du jedes Mal nach Abziehen des Zündschlüssel das Lenkradschloss ein?
Übrigends kann man mit solch defektem Zündschloss trotzdem per FFB die ZV betätigen!

eisi
Benutzeravatar
eisi
Benutzer
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 58
Beiträge: 8194
Themen: 582
Bilder: 111
Registriert: 29.05.2011 20:20
Wohnort: Grafschaft zu Toerring

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   





  

Re: Hoher Ruhestrom Sicherung 31

Beitragvon Cedrik » 16.11.2023 12:39

Ok, dann werde ich das mal prüfen. Das Lenkradschloss lege ich eigentlich gar nicht ein.

Viele Grüße
Cedrik
Cedrik
Benutzer

Themenstarter
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 36
Beiträge: 15
Themen: 2
Registriert: 25.03.2020 08:20
Wohnort: Markranstädt

Z3 roadster 2.2i (06/2001)

   
  

Re: Hoher Ruhestrom Sicherung 31

Beitragvon Cedrik » 16.11.2023 13:23

Ich habe jetzt noch etwas probiert. Gewartet bis das Auto in den Ruhemodus gegangen ist und mV direkt an der Sicherung gemessen. Da blieb es bei 0,00. Kann es sein, dass durch das Ziehen und Einsetzen der Sicherungen Steuergeräte wieder geweckt werden und deshalb der Stromverbrauch hoch geht?

Viele Grüße
Cedrik
Cedrik
Benutzer

Themenstarter
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 36
Beiträge: 15
Themen: 2
Registriert: 25.03.2020 08:20
Wohnort: Markranstädt

Z3 roadster 2.2i (06/2001)

   
  

Re: Hoher Ruhestrom Sicherung 31

Beitragvon saratoga » 16.11.2023 16:47

Hallo Cedrik, wie sollte denn sonst ein Steuergerät "geweckt" werden wenn nicht durch Strom (aus/an) was du ja auch mit einer Sicherung simulieren kannst...
Benutzeravatar
saratoga
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 60
Beiträge: 181
Themen: 19
Bilder: 4
Registriert: 28.09.2020 12:14
Wohnort: Leverkusen

Z3 roadster 2.2i (06/2001)

   



  

Re: Hoher Ruhestrom Sicherung 31

Beitragvon saratoga » 16.11.2023 16:47

Hallo Cedrik, wie sollte denn sonst ein Steuergerät "geweckt" werden wenn nicht durch Strom (aus/an) was du ja auch mit einer Sicherung simulieren kannst...
Benutzeravatar
saratoga
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 60
Beiträge: 181
Themen: 19
Bilder: 4
Registriert: 28.09.2020 12:14
Wohnort: Leverkusen

Z3 roadster 2.2i (06/2001)

   



  

Re: Hoher Ruhestrom Sicherung 31

Beitragvon Cedrik » 16.11.2023 17:01

Ja, das macht Sinn. :D Schande über mein Haupt…

Dann habe ich wohl das Vorgehen misinterpretiert bzw. falsch angewendet, welches man an vielen Stellen nachlesen kann, dass man nacheinander die Sicherungen ziehen solle.

Also wohl doch erstmal ne neue Batterie.

Vielen Dank!
Cedrik
Benutzer

Themenstarter
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 36
Beiträge: 15
Themen: 2
Registriert: 25.03.2020 08:20
Wohnort: Markranstädt

Z3 roadster 2.2i (06/2001)

   
  

Re: Hoher Ruhestrom Sicherung 31

Beitragvon John57 » 16.11.2023 18:29

Mal ein kleiner Tipp: Stell bei der Messung vom Ruhestrom den original Zustand her. D.h. Messgerät anschließen, Prüfltg. nach draußen führen mit angeschlossenen Messgerät und den Wagen verschließen. So kann man am besten sehen wie die einzelnen Steuergeräte runterfahren. Dies kann etliche Minuten dauern, je nach Fahrzeug. Der Ruhestrom geht nicht auf Null, ich denke ein Wert zwischen 10 und 20 mA wäre normal.
Je nach Größe der Batterie sollte sie also drei bis vier Monate überstehen. Bei meinem Z3 übersteht der AKKU die Winterzeit.
Benutzeravatar
John57
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 66
Beiträge: 667
Themen: 20
Bilder: 6
Registriert: 19.09.2019 17:19
Wohnort: Raum Lüneburg

Z3 roadster 1.9 (01/2001)

   
  

Nächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste

x