Einspritzdüsen M52

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Motor, Getriebe, Auspuff, Motorelektronik, Elektrik, OBD, Chiptuning, Kühler, Kupplung, Schaltung, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Re: Einspritzdüsen M52

Beitragvon Inversator » 24.10.2023 13:17

Du schreibst "Kerzen sind Ok". Alle? Oder wurde nur die am leichtesten zu erreichende kontrolliert?
Sind sie denn auch mit Drehmoment angezogen? Alle?
Ich meine mich zu entsinnen, dass hier im Forum ähnliche Symptome besprochen wurden, die auf lockere Zündkerzen zurückzuführen waren. In deinem Falle würde ich selber einmal mit dem Drehmomentschlüssel nachprüfen. Auf die Aussagen von Werkstätten würde ich mich nicht zu sehr verlassen.
Gruss
Holger
Inversator
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 400
Themen: 41
Bilder: 55
Registriert: 15.12.2012 14:42
Wohnort: Zentralschweiz

Z3 roadster 1.9 (04/1997)

   


Z3 roadster 2.2i (05/2002)

   
  

Re: Einspritzdüsen M52

Beitragvon tracethecat » 06.11.2023 18:05

Inversator hat geschrieben:Du schreibst "Kerzen sind Ok". Alle? Oder wurde nur die am leichtesten zu erreichende kontrolliert?
Sind sie denn auch mit Drehmoment angezogen? Alle?
Ich meine mich zu entsinnen, dass hier im Forum ähnliche Symptome besprochen wurden, die auf lockere Zündkerzen zurückzuführen waren. In deinem Falle würde ich selber einmal mit dem Drehmomentschlüssel nachprüfen. Auf die Aussagen von Werkstätten würde ich mich nicht zu sehr verlassen.
Gruss
Holger


Hallo Holger,
Kerzen sind OK, weil neu.
LG
Manu
Benutzeravatar
tracethecat
Benutzer

Themenstarter
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 52
Beiträge: 360
Themen: 36
Bilder: 10
Registriert: 30.05.2011 20:43
Wohnort: Heidelberg

Z3 roadster 2.8 (12/1997)

   


Z3 roadster 2.8 (12/1997)

   



  

Re: Einspritzdüsen M52

Beitragvon tracethecat » 06.11.2023 18:51

:!:

Hier die Lösung des Problems !! :arrow: Es war tatsächlich der Nockenwellensensor NWS

Hier noch was zum Hintergrund:
M52B28 Singlevanos 190.ooo km Bj12.97

Seit geraumer Zeit lief der Wagen in der Kaltphase leicht ruckelig. Für mich spürbar, weil ich den Wagen kenne, für die aus der Werkstatt, die Probe gefahren sind, nicht spürbar. Hab den Wagen ohne Ergebnis auch öfter auslesen lassen, weil verschiedene Probleme immer mal SPORADISCH auftraten.

Die wären:
- schlecht angesprungen;
- beim rückwärts Einparken ausgegangen;
- Leerlaufschwankungen auch bei warmen Motor;
- Ruckeln beim Anfahren
- zartes Ruckeln bei kaltem Motor
- starker Spritgestank nach Kaltstart
- Fehlzündungen bei Gaswegnahme bergab (ja, er blubbert, aber da hat er geknallt)
- nach Vanos-Revision keine deutliche Verbesserung im unteren Drehzahlbereich

Jetzt kürzlich kam noch hinzu:
- sehr schlechtes Anspringverhalten
- Wagen ruckelte merklich (auch für andere)
- Wagen ruckelte bei Gaswegnahme extrem (wie als wenn die Schubabschaltung nicht richtig funktioniert)
- deutliche Leerlaufschwankungen
- :!: bis in den Fahrgastraum wahrnehmbares Nageln aus dem Motorraum (ich dann ab zur Werkstatt weil Panik :( )
Werkstatt meint: Einspritzdüse kaputt
pat.zet meint: Nockenwellensensor ( an dieser Stelle noch mein allerherzlichstes Dankeschöööööööön *dicker Schmatzer :D )

Ich habe dann Beides erneuert. Die Einspritzdüsen habe ich reinigen und überholen lassen (schadet nicht). Das Protokoll war unauffällig. Heisst: Menge, Matching und Spritzbild waren sehr gut. Dicht waren sie auch, heisst, sie haben nicht nachgetropft (war die Vermutung wegen der sporadischen Fehlzündungen).
Der NWS war tatsächlich vom 08.97. und kam ganz neu natürlich original BMW.

Ich hätte nie gedacht, das sich der NWS so schleichend verabschiedet. Die Vorboten waren schon lange da. Halt nur immer mal dezent sporadisch und beim Auslesen hat er nie etwas angezeigt. Daher hatte ich den NWS schon damals wieder ad acta gelegt.

Jetzt fliegt der Schwatte wieder über die Strasse. Mannometer. :2thumpsup:
Hab auch den Eindruck, als wenn er im unteren Drehzahlbereich besser zieht und endlich der Effekt der überholten Vanos zu spüren ist. Auch habe ich das Gefühl, als wenn er sich beim Beschleunigen viel leichter tut. Der Motor läuft so ruhig und sanft. Ansonsten: alle oben beschriebenen Symptome wurden geheilt.

Manu ist
:banana: :banana: :banana: :banana: :banana:
Benutzeravatar
tracethecat
Benutzer

Themenstarter
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 52
Beiträge: 360
Themen: 36
Bilder: 10
Registriert: 30.05.2011 20:43
Wohnort: Heidelberg

Z3 roadster 2.8 (12/1997)

   


Z3 roadster 2.8 (12/1997)

   



  

Vorherige

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 3 Gäste

x