Z3 1.9i M43TU - Kühlflüssigkeitsverlust - Riemen ab

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Motor, Getriebe, Auspuff, Motorelektronik, Elektrik, OBD, Chiptuning, Kühler, Kupplung, Schaltung, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Re: Z3 1.9i M43TU - Kühlflüssigkeitsverlust - Riemen ab

Beitragvon der_Thomas » 07.05.2023 13:11

Hallo,

anbei noch das versprochene Foto der originalen Wasserpumpe aus meinem Z3.
Hergestellt in März 2000 (also noch die erste, Z3 hatte EZ in 07/2000), ausgebaut in Juni 2019 bei schätzungsweise 110.000 km.
Sie wurde zusammen mit dem Thermostat rein vorsorglich auf Grund des Alters gewechselt.

20190625_210148.jpg
Wasserpumpe INA Pumpenrad PPS-GF40


Es fallen also nicht zwangsläufig alle Kunststoffpumpenräder auseinander... .

Gruß,
Thomas
Benutzeravatar
der_Thomas
Benutzer
 
6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 39
Beiträge: 402
Themen: 24
Bilder: 3
Registriert: 08.01.2018 22:52
Wohnort: Shanghai / CHN

Z3 roadster 3.0i (07/2000)

   
  

Re: Z3 1.9i M43TU - Kühlflüssigkeitsverlust - Riemen ab

Beitragvon OldsCool » 07.05.2023 13:40

Was man so liest lässt darauf schließen, dass wohl mit dem E46 (das wäre ungefähr '98) die Wasserpumpenprobleme abgestellt wurden (neuer "Kunststoff", glasfaserverstärkt).
Beim Facelift sind offensichtlich bereits die "Werkspumpen" aus dem neuen Material.

Gruß Steffen
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 43
Beiträge: 4672
Themen: 39
Bilder: 7
Registriert: 05.06.2019 13:08
Wohnort: Unterallgäu

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   


Z3 roadster 2.8 (01/2000)

   



  

Re: Z3 1.9i M43TU - Kühlflüssigkeitsverlust - Riemen ab

Beitragvon hoschi » 08.05.2023 14:33

Mach2.8 hat geschrieben:Ob Kunststoff oder Metall ...
Dazu habe ich schon mal geschrieben.
Kundendienst eines der größten Pumpenhersteller seit 35 Jahren !!.
Heizungspumpen mit Zulassung 140°C alle mit Kunststofflaufräder.
Kühlwasserpumpen mit Frostschutzmittel auch.
Entscheidend ist die Zusammensetzung des Mediums. Stimmt das Mischungsverhältnis der Zusätze nicht, können sich die Laufräder auflösen. Ob Metall oder Kunststoff ist völlig gleich. Außerdem haben Frostschutzmittel Additive die sich mit der Zeit "aufbrauchen". Dann wird die Suppe aggressiv. Auch mischen verschiedener Anbieter geht nicht, auch wenn das Zeug gleichen Namen hat. Jeder Anbieter am Markt lässt sich sein eigenes Mittel brauen. Deshalb können sich die enthaltenen Additive gegenseitig eliminieren.
Der heilige Gral wäre Rotguss, aber unbezahlbar und schwer.

Ich würde auf jeden Fall Kunststoff bevorzugen. Gewicht einmal, dazu bei Metall meist Alu, was auf verschiedene andere Metalle im System abrasiv reagieren kann. Auch ein aufgepresstes Metallrad kann sich von der Welle lösen. Die Welle dreht, das Rad bleibt stehen oder läuft langsamer mit, was noch schlimmer zur Fehlerfeststellung ist.



danke daniel für deine fachkräftige aussage! :thumpsup:
Benutzeravatar
hoschi
Benutzer
 
5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 56
Beiträge: 1885
Themen: 17
Bilder: 95
Registriert: 08.06.2018 09:35
Wohnort: double-u-upper-valley

M roadster (06/1998)

   
  

Re: Z3 1.9i M43TU - Kühlflüssigkeitsverlust - Riemen ab

Beitragvon Thimuc » 13.05.2023 09:56

Also ich befürchte ich habe meinen persönlichen Super-Gau:
1683967981636.jpg

:enraged: :evil: :shock:
Das Pumpenrad hat es im Motor zerbröselt.... bis auf ein kleines Stück komme ich nicht an die Reste heran....
Befürchte mal die haben sich jetzt überall im Motor festgesetzt?!
Was kann ich da tun? Motor komplett auseinander nehmen und die Teile suchen?
Thimuc
Benutzer

Themenstarter
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 14
Themen: 1
Registriert: 13.04.2021 20:05
Wohnort: München

Z3 roadster 1.9i (05/2001)

   
  

Re: Z3 1.9i M43TU - Kühlflüssigkeitsverlust - Riemen ab

Beitragvon eisi » 13.05.2023 10:01

Servus!

Ich meine mal etwas von einer "Druckspülung" gehört zu haben.

eisi
Benutzeravatar
eisi
Benutzer
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 58
Beiträge: 8181
Themen: 580
Bilder: 111
Registriert: 29.05.2011 20:20
Wohnort: Grafschaft zu Toerring

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   





  

Re: Z3 1.9i M43TU - Kühlflüssigkeitsverlust - Riemen ab

Beitragvon Thimuc » 13.05.2023 10:10

eisi hat geschrieben:Servus!
Ich meine mal etwas von einer "Druckspülung" gehört zu haben.
eisi


Bedeutet aber wohl auch eher mal den Motor ausbauen, oder?
Thimuc
Benutzer

Themenstarter
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 14
Themen: 1
Registriert: 13.04.2021 20:05
Wohnort: München

Z3 roadster 1.9i (05/2001)

   
  

Re: Z3 1.9i M43TU - Kühlflüssigkeitsverlust - Riemen ab

Beitragvon eisi » 13.05.2023 10:24

Servus!

Kühlerschlauch oben vom Kühler abnehmen und einen Schlauch darin so befestigen, dass man Druck aufbauen kann.
Kühlerschlauch unten am Kühler abnehmen und in eine "große Wanne zeigend" anbringen, damit das "Spülwasser" aufgefangen werden kann.
Ich empfehle mind. 25 l Fassungsvermögen, besser großzügiger dimensioniert.
Wasserpumpenanbaufläche mittels Deckel oder der defekten Wasserpumpe, an der man alles abgemacht hat, was den Wasserfluß stört, wieder einsetzen.
Die Zu- und Rücklaufleitung zum Wärmetauscher (Heizung) abklemmen, damit da nichts hinein gedrückt wird.
Dann Wasserhahn langsam aufdrehen bis zum Anschlag und beobachten, wass sich so alles in der Wanne sammelt.

eisi
Benutzeravatar
eisi
Benutzer
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 58
Beiträge: 8181
Themen: 580
Bilder: 111
Registriert: 29.05.2011 20:20
Wohnort: Grafschaft zu Toerring

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   





  

Re: Z3 1.9i M43TU - Kühlflüssigkeitsverlust - Riemen ab

Beitragvon Red_9 » 13.05.2023 19:25

Die Teile dürften es nicht weit gebracht haben, wenn das Schaufelrad zerbröselt ist, gabs auch nicht viel Druck um sie tief in die Motorkanäle zu spülen.
Was ist mit Luftdruck, vielleicht klappt das auch schon?
Benutzeravatar
Red_9
Benutzer
 
7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 371
Themen: 35
Bilder: 36
Registriert: 27.01.2017 15:03

Z3 roadster 3.0i (2001)

   
  

Re: Z3 1.9i M43TU - Kühlflüssigkeitsverlust - Riemen ab

Beitragvon Thimuc » 14.05.2023 18:15

Jo ich muss jetzt erstmal den ZZZ 15km in meine Werkstatt schleppen und da kommt er dann auf die Bühne... Das macht es leichter sich das gründlich anzusehen! Ich probiere es mal mit ausspühlen, öffne alle Schläuche und sammel die Einzelteile ein und dann wird gepuzzelt bis ich alles zusammen habe :shock:
Thimuc
Benutzer

Themenstarter
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 14
Themen: 1
Registriert: 13.04.2021 20:05
Wohnort: München

Z3 roadster 1.9i (05/2001)

   
  

Re: Z3 1.9i M43TU - Kühlflüssigkeitsverlust - Riemen ab

Beitragvon Oliver. » 15.05.2023 11:31

Und ich sage nur wieder dazu: Wasserpumpe mit Metallrad (auch wenn ich dafür gesteinigt werde/wurde).....Schau das Du alle Teile raus bekommst, und wie Du gesagt hast "Puzzle", damit Du sicher bist das alles draussen ist.....

LG und viel Glück
Oliver
Benutzeravatar
Oliver.
Benutzer
 
18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft
18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 52
Beiträge: 483
Themen: 14
Registriert: 14.09.2005 11:56
Wohnort: Graz

Z3 roadster 1.8 (1997)
  

VorherigeNächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 1 Gast

x