Vom Eisenmann auf Serien-ESD?

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Motor, Getriebe, Auspuff, Motorelektronik, Elektrik, OBD, Chiptuning, Kühler, Kupplung, Schaltung, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Vom Eisenmann auf Serien-ESD?

Beitragvon lightning666 » 27.12.2022 20:54

Hallo zusammen,

ich fahre nun seit einiger Zeit mit nem Eisenmann an meinem 2.8er.
Leider nervt mich sehr dröhnende, dumpfe Sound Iim unteren Drehzahlbereich. Ab 4000 Umdrehungen klingt er hingegen recht gut.

Nun überlege ich auf den Serienauspuff umzurüsten, der aber auch nicht gerade billig ist. Gibt es eine gute dezente Sport-ESD Alternative?

Vielen Dank!
lightning666
Benutzer

Themenstarter
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 46
Themen: 10
Bilder: 1
Registriert: 28.08.2012 23:01
Wohnort: Landshut

Z3 roadster 2.8 (06/2000)

   
  

Re: Vom Eisenmann auf Serien-ESD?

Beitragvon OldsCool » 27.12.2022 21:03

Finde ich interessant dass du das auch so siehst. Scheint ein M52TU-Phänomen zu sein :|
Hab schon häufiger entnervt auf Original zurück gebaut. Dann hab ich aber wieder die schönen Edelstahlrohre vermisst :enraged: und von vorn....
Letzter Versuch war ein Tausch des Mittelschalldämpfers... Nix gebracht. Allerdings habe ich nun die Vermutung dass ich einen Riss im Krümmer habe.

Gruß Steffen
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 44
Beiträge: 5022
Themen: 41
Bilder: 7
Registriert: 05.06.2019 14:08
Wohnort: Unterallgäu

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   


Z3 roadster 2.8 (01/2000)

   



  

Re: Vom Eisenmann auf Serien-ESD?

Beitragvon RunnerAZ36 » 27.12.2022 23:10

lightning666 hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich fahre nun seit einiger Zeit mit nem Eisenmann an meinem 2.8er.
Leider nervt mich sehr dröhnende, dumpfe Sound Iim unteren Drehzahlbereich. Ab 4000 Umdrehungen klingt er hingegen recht gut.

Nun überlege ich auf den Serienauspuff umzurüsten, der aber auch nicht gerade billig ist. Gibt es eine gute dezente Sport-ESD Alternative?

Vielen Dank!


Servus,

Lass dir doch bei GTG (Kerscher) in Falkenberg eine Anlage bauen :wink:
Habe eine solche unter meinen beiden 2,8 drunter und bin sehr zufrieden, perfekte Passgenauigkeit, freie Endrohrwahl, sportlicher Klangcharakter und ohne störende Dröhnfrequenzen.

Gruß Andreas
Benutzeravatar
RunnerAZ36
Benutzer
 
7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1342
Themen: 23
Bilder: 5
Registriert: 23.05.2016 21:04




  

Re: Vom Eisenmann auf Serien-ESD?

Beitragvon lightning666 » 28.12.2022 00:07

Wäre eine Option, was muss man da ungefähr investieren?
lightning666
Benutzer

Themenstarter
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 46
Themen: 10
Bilder: 1
Registriert: 28.08.2012 23:01
Wohnort: Landshut

Z3 roadster 2.8 (06/2000)

   
  

Re: Vom Eisenmann auf Serien-ESD?

Beitragvon RunnerAZ36 » 28.12.2022 00:32

lightning666 hat geschrieben:Wäre eine Option, was muss man da ungefähr investieren?


Musst du mal direkt anfragen, dürfe sich aber inzwischen vermutlich inklusive Montage und TÜV für eine Edelstahlanlage ab KAT bei ca. 900-1.200 bewegen…
Benutzeravatar
RunnerAZ36
Benutzer
 
7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1342
Themen: 23
Bilder: 5
Registriert: 23.05.2016 21:04




  

Re: Vom Eisenmann auf Serien-ESD?

Beitragvon Domi-2.0 » 28.12.2022 11:33

Falls du Interesse haben solltest: die Abgasanlage an meinem Coupe (ebenfalls B28TU) ist momentan demontiert und soll im Zuge des Neuaufbaus definitv gegen etwas "klangvolleres" getauscht werden. Der Endschalldämpfer ist aus 2017.

Falls du also einem Tauschheschäft nicht abgeneigt bist (mit Wertausgleich nach Absprache), dann melde dich einfach per PN.

Grüße
Dominik
Benutzeravatar
Domi-2.0
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 38
Beiträge: 727
Themen: 61
Registriert: 23.05.2020 18:40

Z3 roadster 2.0 (07/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (07/1999)

   
  

Re: Vom Eisenmann auf Serien-ESD?

Beitragvon lightning666 » 28.12.2022 15:35

Domi-2.0 hat geschrieben:Falls du Interesse haben solltest: die Abgasanlage an meinem Coupe (ebenfalls B28TU) ist momentan demontiert und soll im Zuge des Neuaufbaus definitv gegen etwas "klangvolleres" getauscht werden. Der Endschalldämpfer ist aus 2017.

Falls du also einem Tauschheschäft nicht abgeneigt bist (mit Wertausgleich nach Absprache), dann melde dich einfach per PN.

Grüße
Dominik


Das könnte passen. Wo kommst du denn her?
lightning666
Benutzer

Themenstarter
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 46
Themen: 10
Bilder: 1
Registriert: 28.08.2012 23:01
Wohnort: Landshut

Z3 roadster 2.8 (06/2000)

   
  

Re: Vom Eisenmann auf Serien-ESD?

Beitragvon lightning666 » 28.12.2022 15:36

RunnerAZ36 hat geschrieben:
lightning666 hat geschrieben:Wäre eine Option, was muss man da ungefähr investieren?


Musst du mal direkt anfragen, dürfe sich aber inzwischen vermutlich inklusive Montage und TÜV für eine Edelstahlanlage ab KAT bei ca. 900-1.200 bewegen…


Danke, das schaue ich mir auch mal an. Das ist ja recht günstig.
lightning666
Benutzer

Themenstarter
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 46
Themen: 10
Bilder: 1
Registriert: 28.08.2012 23:01
Wohnort: Landshut

Z3 roadster 2.8 (06/2000)

   
  

Re: Vom Eisenmann auf Serien-ESD?

Beitragvon Domi-2.0 » 28.12.2022 17:16

lightning666 hat geschrieben:
Domi-2.0 hat geschrieben:Falls du Interesse haben solltest: die Abgasanlage an meinem Coupe (ebenfalls B28TU) ist momentan demontiert und soll im Zuge des Neuaufbaus definitv gegen etwas "klangvolleres" getauscht werden. Der Endschalldämpfer ist aus 2017.

Falls du also einem Tauschheschäft nicht abgeneigt bist (mit Wertausgleich nach Absprache), dann melde dich einfach per PN.

Grüße
Dominik


Das könnte passen. Wo kommst du denn her?

Ditzingen bei Stuttgart!
Benutzeravatar
Domi-2.0
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 38
Beiträge: 727
Themen: 61
Registriert: 23.05.2020 18:40

Z3 roadster 2.0 (07/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (07/1999)

   
  

Re: Vom Eisenmann auf Serien-ESD?

Beitragvon Energie-man21 » 28.12.2022 17:56

Welche Soundstufe hat denn der Eisenmann? S oder N? Ist bei denn älteren Eisenmann auf der Plakette eingeschlagen.
Benutzeravatar
Energie-man21
Benutzer
 
5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 43
Beiträge: 96
Themen: 29
Registriert: 08.08.2018 12:51

Z3 coupe 2.8 (12/1998)

   
  

Nächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 2 Gäste

x