Kühlerschlauch kalt nach Thermostatwechsel

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Motor, Getriebe, Auspuff, Motorelektronik, Elektrik, OBD, Chiptuning, Kühler, Kupplung, Schaltung, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Kühlerschlauch kalt nach Thermostatwechsel

Beitragvon kugelblick » 29.03.2021 06:45

Guten Morgen,

am Wochenende habe ich meinen Thermostat getauscht. Die Anzeige war immer im blauen. Jetzt habe ich folgenden Zustand:

- Temperaturanzeige nach ein paar MInuten fahrt ganz leicht über Mitte
- Heizung bläst heiße Luft
- Kühlerschlauch unten am Kühler und halber Kühler bleiben auch nach 30 km Landstraßenfahrt kalt (siehe Bild)
- Nach diesen 30 km ist Temperaturanzeige unverändert zwei/ drei Millimeter über MItte

kuehler.jpg


Entlüftet habe ich, es kommt nur noch Wasser aus der Entlüftung. Wie kann ich den Fehler eingrenzen? Hab schon den ganzen Tag im Internet gelesen, aber so richtig hab ich da keine Antwort gefunden.

Grüße,

Elmar
Benutzeravatar
kugelblick
Benutzer

Themenstarter
 
1 Jahr Mitgliedschaft
 
Alter: 45
Beiträge: 21
Themen: 3
Bilder: 1
Registriert: 07.07.2020 08:06
Wohnort: Türkheim

Z3 roadster 1.8 (08/1998)

   



  

Re: Kühlerschlauch kalt nach Thermostatwechsel

Beitragvon Tiefflieger » 29.03.2021 08:30

Hallo Elmar,

Im Grunde beschreibt das die korrekte Funktion eines Kühlsystems mit intaktem Thermostat. Wenn du testen möchtest, ob das neue Thermostat öffnet, lasse den Motor nach der Fahrt 10-15 Minuten im Stand laufen und gib ggf. anschließend zwei drei mal kurz Gas. :thumpsup:
Tiefflieger
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 32
Beiträge: 107
Themen: 17
Registriert: 16.04.2017 23:18
Wohnort: Berlin

Z3 roadster 2.8 (1997)
  

Re: Kühlerschlauch kalt nach Thermostatwechsel

Beitragvon kugelblick » 29.03.2021 09:45

Hallo Tiefflieger,

ich glaub da mach ich mir dann wohl mal zuviele Gedanken. Ich werde das aber trotzdem mal testen wie du beschrieben hast.

Vielen Dank schon mal,

Elmar
Benutzeravatar
kugelblick
Benutzer

Themenstarter
 
1 Jahr Mitgliedschaft
 
Alter: 45
Beiträge: 21
Themen: 3
Bilder: 1
Registriert: 07.07.2020 08:06
Wohnort: Türkheim

Z3 roadster 1.8 (08/1998)

   



  

Re: Kühlerschlauch kalt nach Thermostatwechsel

Beitragvon Oliver. » 29.03.2021 10:15

Hallo Elmar,

wie schon festgestellt beschreibst Du einen funktionierenden Kühlkreislauf. Wenn Du aber meinst das die Temperaturanzeige nicht ganz mittig ist sondern leicht drüber dann kann das mit dem neuen Termostat zusammen hängen. Das originale Termostat welches ab Werk verbaut wurde öffnete bei 89°C. BMW hat aber mit der Zeit die Öffnungsthemperatur angehoben und liegt bei den jetztigen Termostaten bei 95°C. Das soll für die Arbeit der Kats besser sein (angeblich). Darum ist jetzt auch die Temperaturanzeige über der Mitte. So wurde es mir von BMW-Classic erklärt.

LG
Oliver.
Oliver.
Benutzer
 
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 50
Beiträge: 381
Themen: 12
Registriert: 14.09.2005 11:56
Wohnort: Graz

Z3 roadster 1.8 (1997)
  

Re: Kühlerschlauch kalt nach Thermostatwechsel

Beitragvon kugelblick » 29.03.2021 10:46

Hallo Oliver,

da hast du Recht. Hab gerade bei Mahle geschaut: Öffnungstemperatur : 95 Grad Celsius. Das erklärt dann auch die minimal leicht erhöhte Anzeige.

Vielen Dank für deinen Beitrag,

Elmar
Benutzeravatar
kugelblick
Benutzer

Themenstarter
 
1 Jahr Mitgliedschaft
 
Alter: 45
Beiträge: 21
Themen: 3
Bilder: 1
Registriert: 07.07.2020 08:06
Wohnort: Türkheim

Z3 roadster 1.8 (08/1998)

   



  

Re: Kühlerschlauch kalt nach Thermostatwechsel

Beitragvon Holger_ZZZ » 29.03.2021 21:22

Den Zustand den er beschreibt ist mit Nichten normal. Wie ja bereits festgestellt wurde, öffnet der Thermostat bei 95°. Der Schlauch vom Thermostat weg wird also etwa 90° haben. Der vom kühler zum Zylinderkopf sollte etwa 20° kühler sein, also auch noch ziemlich heiß und der Kühler dementsprechend ein Gefälle von 90° zu ca 70°, also auch heiß. Hängt natürlich von der Umgebungstemperatur ab und ob man fährt oder steht.

Ich tippe stark auf falschen Zusammenbau oder fehlerhaftes Entlüften.

Wie wurde entlüftet? Kommt ein Wasserstrahl am Ausgleichsbehälter!

Es gibt übrigens auch noch 88° Thermostate.

Der Zeiger im Kombiinstrument hat eine sehr starke Dämpfung, die 4-5° mehr Öffnungstemperatur kann man in den Skat drücken. Es ist vielmehr ein ernstzunehmender Vorbote, dass die Temperatur höher ist als "sonst". Die Dämpfung des zeigers war genau aus dem Grund,die Nadel sollte ruhig stehen und nicht jedes Grad als Gezappel anzeigen und die Leute verrückt machen. Heißt aber auch, wenn sie sich bewegt , wird es ernst.
Holger_ZZZ
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 36
Beiträge: 376
Themen: 2
Registriert: 29.01.2018 18:56

Z3 roadster 2.8 (1997)
  

Re: Kühlerschlauch kalt nach Thermostatwechsel

Beitragvon OldsCool » 29.03.2021 22:30

Ohne den anderen Beiden Kompetenz absprechen zu wollen, aber ich bin da ganz bei Holger. Auch sollte man nicht vom M52/54 auf den M43 schließen.

Elmar, wenn du es noch bis Winterrieden schaffst dann komm mal vorbei, dann richten wir das. Oder ich mach mal ne Feierabendrunde... Is ja jetzt länger hell :banana:
Ich tippe mal auf nicht komplett entlüftet. Das is aber auch echt nen Sch... bei dem Ding :pssst:

Gruß Steffen
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 41
Beiträge: 2686
Themen: 28
Bilder: 7
Registriert: 05.06.2019 13:08
Wohnort: Winterrieden

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   


Z3 roadster 2.8 (01/2000)

   



  

Re: Kühlerschlauch kalt nach Thermostatwechsel

Beitragvon Oliver. » 29.03.2021 22:40

Hallo Holger,

über eine Adresse wo man das 88°C Termostat noch bekommt würde ich mich freuen :-).....
...und dann scheint BMW-Classic scheibar zu lügen ? Bei mir ist die Anzeige auch immer ca. 1mm über Mitte und ich fahre jetzt schon recht lange damit und da wackelt an der Nadel gar nichts egal ob Stau, Bergauf, Stand oder normales Fahren. Auch scheint mein BMW-Machaniker da total der Versanger zu sein wenn er mein das dies normal ist. Ich werde dann vom Motorschaden berichten.....

LG
Oliver.
Oliver.
Benutzer
 
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 50
Beiträge: 381
Themen: 12
Registriert: 14.09.2005 11:56
Wohnort: Graz

Z3 roadster 1.8 (1997)
  

Re: Kühlerschlauch kalt nach Thermostatwechsel

Beitragvon OldsCool » 29.03.2021 22:48

Hallo Oliver,

Toleranzen gibt's überall... War deine Anzeige denn vorher genau mittig?
Das ist im Zweifel OK so. Dass der halbe Kühlkreislauf aber kalt bleibt ist NICHT normal bei diesen Temperaturen. So effizient ist ein Verbrenner leider nicht.

Gruß Steffen
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 41
Beiträge: 2686
Themen: 28
Bilder: 7
Registriert: 05.06.2019 13:08
Wohnort: Winterrieden

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   


Z3 roadster 2.8 (01/2000)

   



  

Re: Kühlerschlauch kalt nach Thermostatwechsel

Beitragvon Oliver. » 29.03.2021 22:59

Hallo Steffen,

ja, mit dem ersten Termostat (89°) stand der Zeiger immer Mittig, nach dem ersten Wechsel (92°) ging er minimal über Mitte (fast nicht erkennbar), der zeite Wechsel (95°) ergab dann einen Ausschlag von ca. 1mm über Mitte. Die Wassertemperatur ist mit dem neuen Termostaten einfach höher, was hat da eine Dämpfung damit zu tun? Eine Dämpfung wird gemacht um einen Mittelwert zu erzeugen und konstant anzuzeigen. Wenn jetzt die Öffnungszeit nicht mehr bei 89° sondern bei 95° liegt warum soll da eine Dämpfung auf 89° greifen. Bitte denkt mal logisch nach !!!! .............der 1.8er dürfte übrigens einen sehr guten Kühlkreislauf haben (sofern er funktioniert), bei mir wird der Kaltwasserschlauch erst nach ca. 10 Min. Fahrt bei 40°C Lufttemperatur warm.....ich hab mich mit dem Thema fast ein Jahr beschäftigt da ich es auch nicht glauben konnt das der Zeiger nicht mehr mittig steht.

Für alle Schlauberger: ruft einfach mal bei BMW-Classic an ;-)......

LG
Oliver.
Oliver.
Benutzer
 
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 50
Beiträge: 381
Themen: 12
Registriert: 14.09.2005 11:56
Wohnort: Graz

Z3 roadster 1.8 (1997)
  

Nächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 2 Gäste

x