Segeln beim Automatikgetriebe

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Motor, Getriebe, Auspuff, Motorelektronik, Elektrik, OBD, Chiptuning, Kühler, Kupplung, Schaltung, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Segeln beim Automatikgetriebe

Beitragvon HE30i » 22.05.2020 20:02

Hallo zusammen,

mein 3.0i ist mit Automatikgetriebe ausgestattet, wie es in USA üblich war.

Beim Fahren ist mir aufgefallen, dass die Automatik sofort in den Leerlauf schaltet, sobald man den Fuß vom Gas nimmt.
Eigentlich wie man es teilweise von aktuellen Fahrzeugen kennt.
Ist das ein bekanntes Phänomen, gibt es das nur bei US-Auslieferungen oder hat das Getriebe ein Problem?
Die Gangwechsel sind butterweich und kaum bemerkbar, für mich scheint das ein gewolltes Verhalten zu sein.

Kennt das jemand oder hat dazu weitere Infos?

Grüße

Marcel
HE30i
Benutzer

Themenstarter
 
Alter: 25
Beiträge: 21
Themen: 6
Registriert: 26.03.2020 13:33

Z3 roadster 3.0i (10/2001)

   

Re: Segeln beim Automatikgetriebe

Beitragvon Holger_ZZZ » 24.05.2020 09:30

Meines Wissens nach gab es keine Segelfunktion im Z3 bzw beim 5HP Getriebe. Im Gegenteil, Segeln kann bei den alten Automaten zu Schäden führen
Holger_ZZZ
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 35
Beiträge: 301
Themen: 2
Registriert: 29.01.2018 19:56

Z3 roadster 2.8 (1997)

Re: Segeln beim Automatikgetriebe

Beitragvon muhaoschmipo » 24.05.2020 09:44

Ich empfehle beim Automaten bei so geringer Laufleistung sofort eine Getriebespülung.
Du wärst nicht der Erste (auch nicht hier) der sich einen Lowmiler kauft und in kürzester Zeit einen Getriebeschaden hast....

Automatikgetriebeschaden bei TKM 33, was nun?
Benutzeravatar
muhaoschmipo
Benutzer
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 3845
Themen: 176
Bilder: 38
Registriert: 16.08.2010 07:29
Wohnort: bei den derzeit langhaarigen

Z3 roadster 2.8 (04/1999)

   

Re: Segeln beim Automatikgetriebe

Beitragvon HE30i » 24.05.2020 12:03

Getriebeölspülung hatte ich auch schon überlegt - einfach nur wegen des Alters

Einen mechanischen Defekt würde ich aber fast ausschließen, da ALLE Gänge sauber und ohne ruckeln durchgeschaltet werden - automatisch wie auch manuell.
Bei höheren Geschwindigkeiten auf der Bundesstraße (ca. 120km/h) ist das Verhalten nicht zu beobachten, es scheint abhängig von der Geschwindigkeit zu sein. Den Schwellenwert konnte ich allerdings noch nicht herausfinden.

Ein Blick in den ETK zeigt, dass sich die Teilenummern für das Getriebesteuergerät zwischen der EU-Auslierferung und der US-Auslieferung unterscheidet.

Vielleicht ist dann eine andere Software auf dem Steuergerät?
HE30i
Benutzer

Themenstarter
 
Alter: 25
Beiträge: 21
Themen: 6
Registriert: 26.03.2020 13:33

Z3 roadster 3.0i (10/2001)

   

Re: Segeln beim Automatikgetriebe

Beitragvon Holger_ZZZ » 24.05.2020 13:19

Frag mal bei ZF an, da musst du aber genau angeben welches Getriebe du hast (Teilenr, Seriennr von Getriebe und Steuergerät). Die sind idR sehr hilfsbereit.
Möglicherweise wurde die Software auch überarbeitet, "chiptuning " für Automatikgetriebe gibt es ja auch, nur kennen sich die wenigsten damit aus.

Ölwechsel steht außer Frage, das is ein MUSS.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es normal ist. Selbst das 6HP hatte keine Segelfunktion und wurde bis 2010 verbaut.

Jedenfalls nicht lange anstehen lassen, es könnte nachteilig / schädlich sein.

Die Getriebe selbst sind selten ein Problem und es gibt genügend Fachbetriebe die Instandsetzungen durchführen. ZF selbst sogar. Problematisch sind Software bzw Steuergeräte, in 10,spätestens 20 Jahren wird da keiner mehr helfen können.
Holger_ZZZ
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 35
Beiträge: 301
Themen: 2
Registriert: 29.01.2018 19:56

Z3 roadster 2.8 (1997)

Re: Segeln beim Automatikgetriebe

Beitragvon HE30i » 24.05.2020 14:42

Jegliche Art von Tuning kann ich definitiv ausschließen.

Das mit ZF ist eine gute Idee, werde ich morgen gleich machen.

Wo genau sitzt denn das Steuergerät vom Getriebe?
HE30i
Benutzer

Themenstarter
 
Alter: 25
Beiträge: 21
Themen: 6
Registriert: 26.03.2020 13:33

Z3 roadster 3.0i (10/2001)

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], Senti [Bot] und 0 Gäste

x