Zusatzwasserpumpe durchmessen

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Motor, Getriebe, Auspuff, Motorelektronik, Elektrik, OBD, Chiptuning, Kühler, Kupplung, Schaltung, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Zusatzwasserpumpe durchmessen

Beitragvon Uranus87 » 18.05.2020 18:50

Hallo liebe Gemeinde,

habe mich heute mal etwas mit der Funktionsweise meiner Wasserzusatzpumpe beschäftigt und mich gefragt wie ich diese am besten durchmessen kann bzw. wie die genaue Funktionsweise von dem netten, kleinen Dingen ist.

Bei eingeschalteter Zündung hatte ich beim Heizungsregler auf Anschlag blau 11V. Sobald ich eine minimale Drehung Richtung rot mache habe ich 0V?
Dann habe ich eine alte ZWP angeschlossen und dachte es müsste sich etwas im inneren drehen aber es herrschte Totenstille :-(

Kann mir jemand erklären, wie die ZWP arbeitet?

Danke euch & sonnige Grüße
Andreas
Benutzeravatar
Uranus87
Benutzer

Themenstarter
 
8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 33
Beiträge: 91
Themen: 17
Bilder: 1
Registriert: 17.09.2011 08:04
Wohnort: Trier

Z3 roadster 2.2i (2001)

   

Re: Zusatzwasserpumpe durchmessen

Beitragvon Steinbeizzzer » 18.05.2020 20:54

Wenn du am Heizungsregler die Spg misst, dann ist das der Spannungsabfall der am Widerstand des Reglers entsteht. Blau ist großer Widerstand im Verhältniss zur Pumpe = wenig Spannung an der Pumpe d.h wenig Strom (Spannungsteiler) Heizung rot kleiner Widerstand also gegen 0 Ohm kein Spannungsabfall am Widerstand, großer Spannungsabfall(großer Strom) an der Wasserpumpe. Leistung ist Spannung x Strom ( P = U x I ) Ich hoffe das ist verständlich :pssst:
Benutzeravatar
Steinbeizzzer
Benutzer
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 4958
Themen: 57
Bilder: 66
Registriert: 10.04.2011 18:56
Wohnort: Solnhofen





Re: Zusatzwasserpumpe durchmessen

Beitragvon Uranus87 » 20.05.2020 10:40

Also das mit dem Widerstand verstehe ich ja, aber wie kann die Pumpe denn auf Rot ohne Spannung funktionieren? Sie hat ja nur den einen Stecker als Versorgung?
Benutzeravatar
Uranus87
Benutzer

Themenstarter
 
8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 33
Beiträge: 91
Themen: 17
Bilder: 1
Registriert: 17.09.2011 08:04
Wohnort: Trier

Z3 roadster 2.2i (2001)

   

Re: Zusatzwasserpumpe durchmessen

Beitragvon stefanwue » 20.05.2020 12:17

Uranus87 hat geschrieben:Also das mit dem Widerstand verstehe ich ja, aber wie kann die Pumpe denn auf Rot ohne Spannung funktionieren? Sie hat ja nur den einen Stecker als Versorgung?

Hallo Andreas,
das hast du falsch verstanden.
Blau ist großer Widerstand im Verhältniss zur Pumpe, hoher Spannungsabfall am Widerstand -> niedriger Strom an der Wasserpumpe
Rot kleiner Widerstand also gegen 0 Ohm, kein Spannungsabfall am Widerstand -> hoher Strom an der Wasserpumpe.
Benutzeravatar
stefanwue
Benutzer
 
6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 54
Beiträge: 231
Themen: 5
Bilder: 8
Registriert: 18.06.2013 13:47
Wohnort: Niederbayern

M roadster (05/1997)

   




Re: Zusatzwasserpumpe durchmessen

Beitragvon Graf Zahl » 20.05.2020 12:31

Rein interessehalber: Wieviel Liter Wasser fördert diese Pumpe in etwa pro Minute?
Benutzeravatar
Graf Zahl
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 58
Beiträge: 545
Themen: 11
Bilder: 28
Registriert: 06.10.2017 11:59
Wohnort: Rottenburg

M roadster (06/1999)

   

Re: Zusatzwasserpumpe durchmessen

Beitragvon Mach2.8 » 20.05.2020 20:54

Da gibt es ein Missverständnis so wie ich das hier blicke..

Uranus87 misst die Spannung wo ?
Am Heizungsregler klar den Spannungsfall durch den Widerstand.
Am Stecker der Pumpe sollte die geregelte Spannung ankommen.
Benutzeravatar
Mach2.8
Benutzer
 
6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 58
Beiträge: 1915
Themen: 86
Bilder: 85
Registriert: 08.03.2014 22:15
Wohnort: Bötzingen

Z3 roadster 2.8 (07/1997)

   




Re: Zusatzwasserpumpe durchmessen

Beitragvon Uranus87 » 20.05.2020 21:17

Habe am abgezogenen Stecker der WaPu gemessen. Hätte erwartet, dass die Spannung beim drehen den Reglers in den roten Bereich stetig steigt, aber das war nicht der Fall. Habe halt die Befürchtung, dass die einfach nicht läuft. Habe meine alte dran gehangen, höre es wenn ich von kalt Richtung warm drehe nach den ersten mm Drehung an der Pumpe klacken, aber drehen tut dich dort nichts? Schätze doch mal, dass diese auch bei eingeschalteter Zündung laufen müsste? Sollte diese bei jeder Wassertemperatur laufen oder ist dies vlt auch von der Temperatur abhängig?

Danke für eure Aufklärung :-)
Andreas
Benutzeravatar
Uranus87
Benutzer

Themenstarter
 
8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 33
Beiträge: 91
Themen: 17
Bilder: 1
Registriert: 17.09.2011 08:04
Wohnort: Trier

Z3 roadster 2.2i (2001)

   

Re: Zusatzwasserpumpe durchmessen

Beitragvon Mach2.8 » 20.05.2020 22:40

Wann die Pumpe laufen sollte, kann ich dir nicht mitteilen, da ich noch nie damit zu tun hatte.
Aber um die Pumpe zu prüfen, kann auch ein provisorischer direkter Anschluß von 12V gemacht werden. Mit einer Sicherung dazwischen auf jeden Fall.
Läuft die Pumpe dann, ist der Fehler in der Steuerung. Ansonsten die Pumpe selber.
Benutzeravatar
Mach2.8
Benutzer
 
6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 58
Beiträge: 1915
Themen: 86
Bilder: 85
Registriert: 08.03.2014 22:15
Wohnort: Bötzingen

Z3 roadster 2.8 (07/1997)

   




Re: Zusatzwasserpumpe durchmessen

Beitragvon Steinbeizzzer » 20.05.2020 22:41

Bist du sicher,daß du von Warmwasserzusatzpumpe redest, und nicht vom Wasserigel? Diese Pumpe gibt es eigentlich nur beim ///M. Da finde ich sie auch im Schaltplan, aber nicht beim 2.2 kann mich auch nicht daran erinner sie bei meinem gesehen zu haben, Da ist ein Foto von der Pumpe: download/file.php?id=21144&mode=view
Benutzeravatar
Steinbeizzzer
Benutzer
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 4958
Themen: 57
Bilder: 66
Registriert: 10.04.2011 18:56
Wohnort: Solnhofen





Re: Zusatzwasserpumpe durchmessen

Beitragvon Uranus87 » 21.05.2020 07:34

Hallo Seinbeizzzer, daaaaaaaaaanke! Jetzt wird mit einiges klar :enraged:
Das Teil was ich meine kann gar nicht pumpen es ist nur ein Ventil. Ist das verwirrend!
Beim meinem E90 sieht das fast genauso aus, aber da pumpt das "Ventil" auch :D

Sorry für die Verwirrung!
Benutzeravatar
Uranus87
Benutzer

Themenstarter
 
8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 33
Beiträge: 91
Themen: 17
Bilder: 1
Registriert: 17.09.2011 08:04
Wohnort: Trier

Z3 roadster 2.2i (2001)

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], Mediatoolkit [Bot] und 3 Gäste

x