Leistungsverlust, Ölqualm und Geräusche

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Motor, Getriebe, Auspuff, Motorelektronik, Elektrik, OBD, Chiptuning, Kühler, Kupplung, Schaltung, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Re: Leistungsverlust, Ölqualm und Geräusche

Beitragvon pat.zet » 21.05.2020 10:24

Mach2.8 hat geschrieben:Egal, ich überlege, was ich tun möchte. Schwitzender Kopf mal lassen und die Pleullager prüfen, oder gleich den Motor komplett zerlegen. Riemen, Wapu und Thermostat gleich neu, Vanos auch ... uff das wird teuer.
Das wäre im Winter gut gewesen. Bei dem Wetter jetzt auf den ZZZ zu verzichten kommt schon schwer :cry:


Die Frage ist doch eher, nichts machen und ggf für immer auf den Z3 zu verzichten weil der Motor irreparabel kaputt ist und das ganze dann im prinzip Dir zu kostspielig wird , weil es zusätzlich einen gebraucht motor kostet der nicht überholt ist und aus vernunft einer revi bedarf !

Spass kostet halt sagte mal ein bekannter der auf der Nordschleife gerade sein Auto versenkt hatte ........

Ich versteh auch das du sagst das es Teuer ist , aber real gedacht :
nichts hält ewig und man muss bei alten dingen immer damit rechnen das etwas kaputt geht, wer die realität ausblendet und glaubt es ist alles schön , wird halt irgendwann mal erinnert das es anders ist .........
Von daher jetzt geknickt sein und um den heissen Brei herum drücken, ist für dein Fahrspass das schlechteste :!:
Probleme werden nur durch sinnvolles handeln beseitigt , nicht durch schlaues quatschen :wink:

Du solltest für DICH klären , was Dir dein Z3 bedeutet und was DU bereit bist zu investieren , ob es nur melancholische gefühle sind oder ob es dir ernst ist dieses Auto weiter zu betreiben , mit allen Vor + Nachteilen :roll:
pat.zet
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 49
Beiträge: 1910
Themen: 51
Bilder: 19
Registriert: 21.01.2009 21:15
Wohnort: Neu - Isenburg

Z3 roadster 2.0 (03/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (11/1998)

   




Re: Leistungsverlust, Ölqualm und Geräusche

Beitragvon RunnerAZ36 » 21.05.2020 10:56

Ich bin jetzt einfach mal sehr direkt Daniel:
...Meinungen hast du sowohl hier, als auch draußen in real life schon viele bekommen, ich denke es ist an der Zeit eine Entscheidung zu treffen.
In einer solchen Lage und bei dem Zustand deines Z3 würde ich an deiner Stelle keine halben Sachen machen. Zetti sofort zum Motorinstandsetzer des Vertrauens geben und alles, wirklich alles was notwendig ist, richten lassen. Vielleicht ist es ja gar nicht so schlimm, wenn der Motor mal geöffnet wurde und man mal richtig auf Ursachensuche gehen kann.
Die Saison gedanklich mal bis August abhaken, die dicke Rechnung, die dann irgendwann ins Haus steht zähneknirschend akzeptieren und sich auf den Spätsommer und die vielen schönen zukünftigen Jahre mit dem supertoll laufenden Zetti freuen.
Denn so wie er jetzt läuft, wirst du keine richtige Freude mehr an ihm haben.
Eine andere Alternativ wäre aufgeben, mit dem Z3 abschließen und in so verkaufen (nicht wirklich ein guter Plan, denn ohne dich persönlich zu kennen, sehe ich alleine nur schon auf den ganzen Bildern von deinem Zetti wieviel Herzblut da drin steckt).

Wort zum Vatertag: „nicht reden, machen“ :wink:


Hier noch eine gute Adresse in München http://harpel-motorsport.de/, vielleicht kann Dir Christian Harpel aufgrund deines Videos noch weiterhelfen. Kennt sich super mit BMW Motoren aus, deswegen stehen auch immer sehr viele alte BMWs aus ganz Deutschland zur Überarbeitung/Reparatur bei ihm auf dem Hof, tlw. kommen die Kunden für Motorumbauten sogar aus der Schweiz bis zu ihm nach München.
Benutzeravatar
RunnerAZ36
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 47
Beiträge: 357
Themen: 12
Bilder: 41
Registriert: 23.05.2016 21:04
Wohnort: Freising

Z3 roadster 2.8 (04/1998)

   


Z3 coupe 2.8 (12/1999)

   




Re: Leistungsverlust, Ölqualm und Geräusche

Beitragvon pat.zet » 22.05.2020 08:41

RunnerAZ36 hat geschrieben:Ich bin jetzt einfach mal sehr direkt Daniel:
...Meinungen hast du sowohl hier, als auch draußen in real life schon viele bekommen, ich denke es ist an der Zeit eine Entscheidung zu treffen.
In einer solchen Lage und bei dem Zustand deines Z3 würde ich an deiner Stelle keine halben Sachen machen. Zetti sofort zum Motorinstandsetzer des Vertrauens geben und alles, wirklich alles was notwendig ist, richten lassen. Vielleicht ist es ja gar nicht so schlimm, wenn der Motor mal geöffnet wurde und man mal richtig auf Ursachensuche gehen kann.
Die Saison gedanklich mal bis August abhaken, die dicke Rechnung, die dann irgendwann ins Haus steht zähneknirschend akzeptieren und sich auf den Spätsommer und die vielen schönen zukünftigen Jahre mit dem supertoll laufenden Zetti freuen.
Denn so wie er jetzt läuft, wirst du keine richtige Freude mehr an ihm haben.
Eine andere Alternativ wäre aufgeben, mit dem Z3 abschließen und in so verkaufen (nicht wirklich ein guter Plan, denn ohne dich persönlich zu kennen, sehe ich alleine nur schon auf den ganzen Bildern von deinem Zetti wieviel Herzblut da drin steckt).

Wort zum Vatertag: „nicht reden, machen“ :wink:


Hier noch eine gute Adresse in München http://harpel-motorsport.de/, vielleicht kann Dir Christian Harpel aufgrund deines Videos noch weiterhelfen. Kennt sich super mit BMW Motoren aus, deswegen stehen auch immer sehr viele alte BMWs aus ganz Deutschland zur Überarbeitung/Reparatur bei ihm auf dem Hof, tlw. kommen die Kunden für Motorumbauten sogar aus der Schweiz bis zu ihm nach München.


:2thumpsup: :idea:
pat.zet
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 49
Beiträge: 1910
Themen: 51
Bilder: 19
Registriert: 21.01.2009 21:15
Wohnort: Neu - Isenburg

Z3 roadster 2.0 (03/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (11/1998)

   




Re: Leistungsverlust, Ölqualm und Geräusche

Beitragvon Mach2.8 » 24.05.2020 22:48

Heute hatte ich ein gutes Gespräch mit einem Ing. für Fahrzeugtechnik. Der hat auf BMW gelernt.
Er sagt: Es ist sehr wohl möglich, dass Keramikteile vom Kat in den Motor kommen können. Das ist sehr selten, aber er hat das auch schon gesehen. Schöne Löcher im Kolben. Riefen in der Lauffläche.
Erklärung: Durch den verstopften Auspuff entsteht ein hoher Druck mit Verwirbelungen. Je nach dem wie die Nockenwelle vom Vanos gestellt wird, ist es möglich durch ungünstige Stellung der Ventile, dass das passiert. Das gibt es nur bei der Verstellung mit Vanos. BMW typisch. Deshalb kennt das nicht jeder Kfz-Mechaniker/Techniker.

Da ich schon Kontakt mit https://mk-motorsport.de/katalog/bmw-z3-e36-7-e36-8 hatte, habe ich die mal angeschrieben um den Motor komplett neu aufbauen zu lassen. Mal sehen.

3 Anfragen laufen nun.

Ich habe mir die dreiteilige Videodemo reingezogen, die zeigen wie ein M52 komplett zerlegt und neu aufgebaut wird. Da kam bei mir schon die Frage auf, ob das jeder Motoreninstandsetzer korrekt auf die Reihe bekommt. Bei dem vielen Spezialwerkzeug nur für den Motorentyp ... und dem speziellen notwendigen Fachwissen...
Benutzeravatar
Mach2.8
Benutzer

Themenstarter
 
6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 58
Beiträge: 1914
Themen: 86
Bilder: 85
Registriert: 08.03.2014 22:15
Wohnort: Bötzingen

Z3 roadster 2.8 (07/1997)

   




Re: Leistungsverlust, Ölqualm und Geräusche

Beitragvon Uwe HB » 25.05.2020 09:40

Mach2.8 hat geschrieben:Heute hatte ich ein gutes Gespräch mit einem Ing. für Fahrzeugtechnik. Der hat auf BMW gelernt.
Er sagt: Es ist sehr wohl möglich, dass Keramikteile vom Kat in den Motor kommen können. Das ist sehr selten, aber er hat das auch schon gesehen. Schöne Löcher im Kolben. Riefen in der Lauffläche.
Erklärung: Durch den verstopften Auspuff entsteht ein hoher Druck mit Verwirbelungen. Je nach dem wie die Nockenwelle vom Vanos gestellt wird, ist es möglich durch ungünstige Stellung der Ventile, dass das passiert. Das gibt es nur bei der Verstellung mit Vanos. BMW typisch. Deshalb kennt das nicht jeder Kfz-Mechaniker/Techniker.

Da ich schon Kontakt mit https://mk-motorsport.de/katalog/bmw-z3-e36-7-e36-8 hatte, habe ich die mal angeschrieben um den Motor komplett neu aufbauen zu lassen. Mal sehen.

3 Anfragen laufen nun.

Ich habe mir die dreiteilige Videodemo reingezogen, die zeigen wie ein M52 komplett zerlegt und neu aufgebaut wird. Da kam bei mir schon die Frage auf, ob das jeder Motoreninstandsetzer korrekt auf die Reihe bekommt. Bei dem vielen Spezialwerkzeug nur für den Motorentyp ... und dem speziellen notwendigen Fachwissen...


Moin,

wenn du schon mit dem Gedanken spielst, kannst du auch noch bei der Firma Ostmann anfragen. Die hat auch verschiedene Aufbaustufen im Angebot.

Gruß
Uwe
Benutzeravatar
Uwe HB
Benutzer
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 55
Beiträge: 607
Themen: 46
Bilder: 100
Registriert: 17.03.2010 17:46
Wohnort: Bremen

Z3 roadster 2.8 (07/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (09/1999)

   




Re: Leistungsverlust, Ölqualm und Geräusche

Beitragvon Holger_ZZZ » 25.05.2020 10:16

Also das mit den Keramikteilen kann ich mir nur schwer vorstellen. Es gibt über die Steuerzeiten und je nach Vanosstellung eine interne Abgasrückführung, zur Optimierung der Emissionen. Ob das ausreicht....keine Ahnung und vor allem hat man das bei der Doppelvanos praktiziert.
Wie auch immer
Holger_ZZZ
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 35
Beiträge: 301
Themen: 2
Registriert: 29.01.2018 19:56

Z3 roadster 2.8 (1997)

Re: Leistungsverlust, Ölqualm und Geräusche

Beitragvon 325i vfl » 25.05.2020 21:37

Hier mal eine Möglichkeit, wie Kat Teile in den Motor gelangen können. Sepp hatte die Teile sogar im Ansaugkrümmer liegen.

Ab Post 196 mal lesen, die Auflösung kommt dann bei Post 202

Den Motorschaden habe ich damals life miterlebt. Der Motor ist jedenfalls auch ein Single Vanos

https://e30-talk.com/topic/203011-der-übergangs-organspendenempfänger/?p=1690864

Gruß Jürgen
Benutzeravatar
325i vfl
Benutzer
 
1 Jahr Mitgliedschaft
 
Alter: 57
Beiträge: 236
Themen: 15
Bilder: 0
Registriert: 14.10.2018 21:53
Wohnort: Kitzingen

Z3 roadster 2.8 (01/2000)

   




Vorherige

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 1 Gast

x