Mal wieder eine Ölfrage

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Motor, Getriebe, Auspuff, Motorelektronik, Elektrik, OBD, Chiptuning, Kühler, Kupplung, Schaltung, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Re: Mal wieder eine Ölfrage

Beitragvon Kreisverkehr00 » 27.12.2019 13:52

Roadcaptain hat geschrieben:Der M52TU, also ein reinrassiger BMW Sechszylinder, ist vor dem Facelift noch mit einfachstem 15W40 Öl ausgekommen. Betriebsanleitung Seite 120. Nach dem Facelift wird gar keine Viskosität mehr angegeben, du sollst den Händler des geringsten Misstrauen fragen. Der wird dir jetzt ein 5W40 empfehlen. Warum???

Weil Motoröle sich weiterentwickelt haben. Neue Öle sind qualitativ hochwertiger als die alten 15w-40 Mineralöle.

Roadcaptain hat geschrieben:Und wenn mir noch einmal jemand erzählt er könnte "höhren" welche Viskosität sein Öl hat, den melde ich bei Wetten Dass an. :enraged:

Das kann man, zumindest grob. Hauptsächlich beim Kaltstart. Du hörst den ganzen Ventiltrieb bei einem 15w-40 wesentlich länger klappern als bei einem 0w-40 oder 5w-40. Liegt daran, dass das 15w-40 länger braucht, um von der Ölpumpe hoch zum Ventiltrieb gepumpt zu werden.

Zum Thema 10w-60: Das ist ein Öl für Rennmotoren, die das bauartbedingt (langer Hub z.B.) brauchen. In einem M50/M52/M54 hat das nichts zu suchen und hat keinerlei Mehrwert. Eher im Gegenteil, schlechteres Kaltstartverhalten, mehr Verbrauch, mehr Belastung auf der Ölpumpe.

Was ebenfalls wichtig ist und von Holger ja schon gesagt wurde: Die Viskosität alleine ist kein Qualitätsmerkmal. Da gehört noch viel viel mehr zu einem guten Öl, z.B. Additivierung und am aller wichtigsten: Qualität des Grundöls!
Benutzeravatar
Kreisverkehr00
Benutzer
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 28
Beiträge: 1470
Themen: 105
Bilder: 29
Registriert: 11.09.2009 12:34
Wohnort: Hof

Z3 roadster 1.8 (09/1998)

   

Re: Mal wieder eine Ölfrage

Beitragvon pat.zet » 27.12.2019 14:07

Kreisverkehr00 hat geschrieben:
Roadcaptain hat geschrieben:Der M52TU, also ein reinrassiger BMW Sechszylinder, ist vor dem Facelift noch mit einfachstem 15W40 Öl ausgekommen. Betriebsanleitung Seite 120. Nach dem Facelift wird gar keine Viskosität mehr angegeben, du sollst den Händler des geringsten Misstrauen fragen. Der wird dir jetzt ein 5W40 empfehlen. Warum???

Weil Motoröle sich weiterentwickelt haben. Neue Öle sind qualitativ hochwertiger als die alten 15w-40 Mineralöle.

Roadcaptain hat geschrieben:Und wenn mir noch einmal jemand erzählt er könnte "höhren" welche Viskosität sein Öl hat, den melde ich bei Wetten Dass an. :enraged:

Das kann man, zumindest grob. Hauptsächlich beim Kaltstart. Du hörst den ganzen Ventiltrieb bei einem 15w-40 wesentlich länger klappern als bei einem 0w-40 oder 5w-40. Liegt daran, dass das 15w-40 länger braucht, um von der Ölpumpe hoch zum Ventiltrieb gepumpt zu werden.

Zum Thema 10w-60: Das ist ein Öl für Rennmotoren, die das bauartbedingt (langer Hub z.B.) brauchen. In einem M50/M52/M54 hat das nichts zu suchen und hat keinerlei Mehrwert. Eher im Gegenteil, schlechteres Kaltstartverhalten, mehr Verbrauch, mehr Belastung auf der Ölpumpe.

Was ebenfalls wichtig ist und von Holger ja schon gesagt wurde: Die Viskosität alleine ist kein Qualitätsmerkmal. Da gehört noch viel viel mehr zu einem guten Öl, z.B. Additivierung und am aller wichtigsten: Qualität des Grundöls!

:2thumpsup:
pat.zet
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 49
Beiträge: 1831
Themen: 51
Bilder: 19
Registriert: 21.01.2009 20:15
Wohnort: Neu - Isenburg

Z3 roadster 2.0 (03/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (11/1998)

   




Re: Mal wieder eine Ölfrage

Beitragvon zumie » 27.12.2019 14:28

Das waren noch Zeiten,als es nur Einbereichsöl gab,und man zum Sommer oder Winter wechseln mußte.Ich habe meine kleine hochdrehende Rennsemmel,NSU TTS immer mit 30 Öl gefahren,ohne Probleme,nur hatte der einen Ölkühler. :)
Benutzeravatar
zumie
Benutzer
 
6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1073
Themen: 161
Bilder: 45
Registriert: 16.02.2013 20:55
Wohnort: Schleswig-Holstein



Z3 roadster 2.0 (09/1999)

   

Re: Mal wieder eine Ölfrage

Beitragvon John57 » 27.12.2019 15:23

Ich denke man(n) sollte sich mal nicht verrückt machen oder machen lassen. Fahrt den Motor richtig warm und gut .
Benutzeravatar
John57
Benutzer
 
Alter: 62
Beiträge: 89
Themen: 5
Bilder: 4
Registriert: 19.09.2019 17:19
Wohnort: Raum Lüneburg

Z3 roadster 1.9 (01/2001)

   

Re: Mal wieder eine Ölfrage

Beitragvon Holger_ZZZ » 27.12.2019 16:50

Zu den Ölen von Mannol kann ich nur sagen, dass sie (meines Wissens nach) keine offizielle Herstellerfreigabe haben. Sie erfüllen API und ACEA aber bei den Freigaben steht "entspricht BMW ..." - das ist ein kleiner, aber feiner Unterschied. Ich hab die Öle auch schon verwendet und kann nichts schlechtes berichten, wer auf Freigaben steht, ist hier leider fehl am Platz.

Die LL04 Öle sind nicht wirklich schlechter als LL01, sie haben sogar eine etwas bessere Reinigungsleistung und sind je nach Hersteller auch ein ticken "dicker" als das vergleichbar LL01 des gleichen Herstellers. Man wird hier so oder so nichts falsch machen, wenn man eines der beiden verwendet.

Der Kolbenboden und die Zylinderwand (somit auch der Ölabstreifring) sind ölgekühlt. Es wird permanent Öl von unten rangespritzt.
Holger_ZZZ
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 34
Beiträge: 270
Themen: 2
Registriert: 29.01.2018 18:56

Z3 roadster 2.8 (1997)

Re: Mal wieder eine Ölfrage

Beitragvon Peters_Z » 27.12.2019 17:27

Habe mir jetzt dieses ÖL gekauft, denke damit kann ich nicht viel falsch machen.

Mathy SAE 5W-40 Performance VX4 ist ein auf Hydrockrack-Synthese (HC) basierendes Motorenöl. Es eignet sich ideal für den Motorenschutz von 4-Takt Benzin-und Diesel-, Saug- und Turbomotoren.
Durch Verwendung des Motorenöls SAE 5W-40 Performance VX4 wird die Motorenöltemperatur optimal gehalten, auch bei hohen Temperaturen. MATHY SAE 5W-40 Performance VX4 ist das perfekte Basisöl für den Einsatz mit MATHY -M Motorenölzusatz.

Spezifikationen/Freigaben* |
ACEA A3/B4
PI SN/CF
Mercedes Benz MB-Freigabe 229.3
Porsche A40
BMW, gem. BMW Longlife-01
Opel GM-LL-B025
Volkswagen VW, gem. VW-Normen 502 00, 505 00
PSA B71 2296
Renault RN 0700/0710

Wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Grüße Peter
Benutzeravatar
Peters_Z
Benutzer

Themenstarter
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 52
Beiträge: 527
Themen: 35
Bilder: 64
Registriert: 12.11.2015 18:14
Wohnort: Filderstadt

Z3 roadster 2.2i (07/2001)

   




Re: Mal wieder eine Ölfrage

Beitragvon VauZwei » 27.12.2019 17:35

Hi Peter,
Dir auch nen guten Rutsch.
Gruß Uwe

PS: Für alle Ölinteressierten, hier gibts bei Schlechtwetter was zum Schmökern:
https://oil-club.de/index.php?board/272-bmw-mini/
https://oil-club.de/index.php?board/5-motor%C3%B6l/
Benutzeravatar
VauZwei
Benutzer
 
8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 49
Beiträge: 794
Themen: 40
Bilder: 0
Registriert: 07.10.2011 20:05
Wohnort: Schtuggi

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   

Re: Mal wieder eine Ölfrage

Beitragvon Peters_Z » 27.12.2019 17:42

Danke. Hoffe wie sehen uns am 16.02 beim Stammtisch :wink: .
Benutzeravatar
Peters_Z
Benutzer

Themenstarter
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 52
Beiträge: 527
Themen: 35
Bilder: 64
Registriert: 12.11.2015 18:14
Wohnort: Filderstadt

Z3 roadster 2.2i (07/2001)

   




Vorherige

Zurück zu Technik Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Arenaria, CommonCrawl [Bot] und 2 Gäste

x