Seite 2 von 3

Re: Wasserpumpe kaputt

BeitragVerfasst: 12.09.2019 09:42
von Oliver.
Hallo Martin,

das kann leicht sein, ich habe schon mal vor sechs Jahren getauscht (auch offen hängen geblieben), da hatte ich eines mit 91 oder 92°C bekommen.....jetzt bekommt man nur noch die mit 95°C :-(

LG
Oliver.

Re: Wasserpumpe kaputt

BeitragVerfasst: 12.09.2019 10:16
von Bräcky
Oliver. hat geschrieben:Hallo Martin,

das kann leicht sein, ich habe schon mal vor sechs Jahren getauscht (auch offen hängen geblieben), da hatte ich eines mit 91 oder 92°C bekommen.....jetzt bekommt man nur noch die mit 95°C :-(

LG
Oliver.


In Zubehör finde ich nur welche mit 97 Grad :roll:. Dann doch lieber das alte drin lassen?

Re: Wasserpumpe kaputt

BeitragVerfasst: 12.09.2019 11:23
von OldsCool
Wenn es nicht kaputt ist, warum nicht?
Thermostat merkt man ja. Entweder wird der Motor heiß, oder er wird nicht mehr warm. Das zeigt die Anzeige noch an. Defekt der Wasserpumpe ist kritischer, weil man das erst (zu) spät durch steigende Temperatur sieht.

Gruß Steffen

Re: Wasserpumpe kaputt

BeitragVerfasst: 12.09.2019 11:40
von Oliver.
Hallo Martin,

wenn da schon was gemacht wird bei der Wasserpumpe dann würde ich Thermostat gleich mit machen, wenn das Thermostat was hat dann auch gleich die Wasserpumpe mitmachen, wenn man da schon dran ist. Nur auf Verdacht nur das Thermostat wechseln würde ich auch nicht. Bei mir wurde vor sechs Jahren der Motor nicht mehr richtig warm (Thermostat offen hängen geblieben), dieses Jahr wurde der Motor leicht zu war (Thermostat im geschlossenen Zustand hängen geblieben(Standschaden :-( )). Wenn man die Themperatur immer im Auge behält passiert da nichts, da ist die Wasserpumpe wirklich die kritische Stelle.

...also ich hab im Frühjahr noch Thermosttate mit 95°C gefunden....

LG
Oliver.

Re: Wasserpumpe kaputt

BeitragVerfasst: 12.09.2019 13:37
von OldsCool
Ob 90 oder 95 Grad, das solltest du an der Anzeige nicht merken. Die ist um die Mitte sehr träge ausgelegt, damit der unbedarfte Fahrer nicht verunsichert wird, nur weil die (Fahrtwind-) Kühlung etwas schwankt. Die ist mittig festgenagelt ab lauwarm bis gut warm. Erst bei deutlicher Übertemperatur geht's fix Richtung rot.

Gruß Steffen

Re: Wasserpumpe kaputt

BeitragVerfasst: 12.09.2019 15:17
von Oliver.
Hallo Steffen,

doch merkt man, Zeiger steht minimal ausser Mitte Richtung warm bleibt aber konstant dort stehen (da ja der errechnete Mittelwert höher ist wegen der höheren Öffnungsthemperatur, eigentlich logisch oder ?)....und mein Kühlkreislauf funktioniert :wink:

LG
Oliver

Re: Wasserpumpe kaputt

BeitragVerfasst: 12.09.2019 17:17
von OldsCool
Wird wohl daran liegen dass du einen Heißblüter hast :mrgreen:

Re: Wasserpumpe kaputt

BeitragVerfasst: 13.09.2019 09:04
von Bräcky
Oliver. hat geschrieben:
batleth hat geschrieben:
Oliver. hat geschrieben:ist angeblich für eine bessere Funktion der Kats


Gibts da irgendwelche näheren Infos?
Würde es gern technisch verstehen.

Gruß
Martin
der noch das erste Thermostat drin hat und drin lässt


Hallo Martin,

leider hab ich seinerzeit nicht viel darüber gefunden, hab nur irgend wo gelesen das dadurch die Kats besser arbeiten sollen, weiss aber nicht mehr wo :-(.
Tatsache ist das man keine Thermostate mit Öffnungstemp. unter 95 Grad für den Z3 bekommt, das ist zumindest mein letzter Stand. Wenn wer was genaueres darüber weiss würde ich mich auch freuen, interessiert mich auch.

LG
Oliver.


Also, die ich bestellen kann öffnen alle bei 97 Grad. Vielleicht hat es wirklich etwas mit den Kats zu tun. Beim M52 TU bzw. M54 sind die Kats im Abgaskrümmer und laut hören und sagen reißen die gerne mal ein. Könnte bei meinen der Fall sein. Werkstatt meinte, entweder Dichtung lässt durch oder Haarriss im Kat. Sobald das Auto warm ist, ist wieder alles dicht.

Re: Wasserpumpe kaputt

BeitragVerfasst: 13.09.2019 09:14
von OldsCool
Argh... sehe gerade dass wir hier ja über einen 2.8er von Steffen reden. Dann ist mein Post zwecks der Flansche und der Einfachheit natürlich Blödsinn... ich war vom 4-Zyl. ausgegangen. Beim M52 kenn ich die Anzahl und Position der Flansche nicht. Und das wechseln dürfte etwas fummeliger sein, weil beengter.

Gruß Steffen 2

Re: Wasserpumpe kaputt

BeitragVerfasst: 14.09.2019 11:18
von Bräcky
OldsCool hat geschrieben:Argh... sehe gerade dass wir hier ja über einen 2.8er von Steffen reden. Dann ist mein Post zwecks der Flansche und der Einfachheit natürlich Blödsinn... ich war vom 4-Zyl. ausgegangen. Beim M52 kenn ich die Anzahl und Position der Flansche nicht. Und das wechseln dürfte etwas fummeliger sein, weil beengter.

Gruß Steffen 2


Alles gut! Wo kein Platz ist, wird Platz gemacht 8).

Ich kenne die Vorzüge von meinen 4 Zylinder Daily, massig Platz unter der Haube. Könnte man noch einen Six Pack unterbringen :mrgreen: