Z3 2,8 mehr Leistung

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Motor, Getriebe, Auspuff, Motorelektronik, Elektrik, OBD, Chiptuning, Kühler, Kupplung, Schaltung, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Re: Z3 2,8 mehr Leistung

Beitragvon eisi » 16.03.2020 08:20

Servus!

Meine J-Lo bekam vor einigen Jahren ein EMS mit ca. 30% weniger Masse; das war subjektiv absolut spürbar, objektiv habe ich keine Werte. Die sind mir auch nicht so wichtig, ansonsten müsste ich meine 18zöller gegen die Originalbereifung tauschen :!:
Die dadurch höhere "Drehfreudigkeit" des Motors ist allerdings unzweifelhaft vorhanden.

eisi
Benutzeravatar
eisi
Benutzer
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 55
Beiträge: 4329
Themen: 278
Bilder: 8
Registriert: 29.05.2011 21:20
Wohnort: Grafschaft zu Toerring

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   




Re: Z3 2,8 mehr Leistung

Beitragvon Klesi » 16.03.2020 17:42

eisi hat geschrieben:Servus!

Meine J-Lo bekam vor einigen Jahren ein EMS mit ca. 30% weniger Masse; das war subjektiv absolut spürbar, objektiv habe ich keine Werte. Die sind mir auch nicht so wichtig, ansonsten müsste ich meine 18zöller gegen die Originalbereifung tauschen :!:
Die dadurch höhere "Drehfreudigkeit" des Motors ist allerdings unzweifelhaft vorhanden.

eisi


Ja, auch ich finde die subjektive Wahrnehmung ist sehr wichtig.
Problematisch wird es nur wenn dir jemand versucht diese streitig zu machen bzw. verlangt, messbare/überprüfbare Beweise zu liefern. Nicht (nur) um dir etwas schlechtes zu unterstellen, sondern vielleicht nur, weil er für sich überprüfen will, ob ihm persönlich der erforderliche Aufwand das Ergebnis wert ist.

Quasi Aufwand A (Zeit, Geld, etc.) bringt Ertrag B (+X PS, X Sekunden schneller auf Geschwindigkeit Y, etc.).

Das eigene Gefühl ist für dich/mich wohl die wichtigste Quelle bei der Überprüfung der Kosten/Nutzen Rechnung, aber einem Anderen wird es schwer fallen sich NUR auf das Gefühl eines anderen zu verlassen.

Ich will dir wirklich nix böses, da ich ja in der selben Zwickmühle stehe. Ich versuche nur Belegbares für das Subjektive zu finden, um nicht als Träumer, Spinner, Angeber, usw. dazustehen und auch eine gewisse "Garantie" auf " Erfolg/Ertrag" zu gewährleisten.
Benutzeravatar
Klesi
Benutzer
 
1 Jahr Mitgliedschaft
 
Beiträge: 117
Themen: 1
Bilder: 34
Registriert: 28.08.2018 14:35

Z3 roadster 2.8 (02/1999)

   

Re: Z3 2,8 mehr Leistung

Beitragvon Klesi » 23.03.2020 20:49

Kleines Update:

Aufgrund der aktuellen coronalen Lage und den damit einhergehenden Einschränkungen, haben Sven und ich uns dazu entschlossen, erstmal nur die Standartsoftware aufs Steuergerät aufzuspielen und somit (unnötige) Fahrtwege und persönlichen Kontakt zu vermeiden.

Steuergerät ist ausgebaut und geht morgen auf die Reise. Heißt im Umkehrschluss aber auch, dass ich in naher Zukunft erst mal leider keine Leistungsmessung bei Ihm durchführen kann :?

Eine individuelle Abstimmung inkl. Messung wird jedoch definitiv noch folgen, sobald die Lage sich etwas entspannt und etwaige Restriktionen aufgehoben wurden.

In diesem Sinne hoffe ich auf eure Geduld.
Benutzeravatar
Klesi
Benutzer
 
1 Jahr Mitgliedschaft
 
Beiträge: 117
Themen: 1
Bilder: 34
Registriert: 28.08.2018 14:35

Z3 roadster 2.8 (02/1999)

   

Re: Z3 2,8 mehr Leistung

Beitragvon Klesi » 03.04.2020 21:46

So, Steuergerät ist wieder da.

Bei einer Fahrt zum Supermarkt meines Vertrauens war ich sehr angetan von Svens Änderungen. Ansprechverhalten des Gaspedals und der Kick ab 4500 Umdrehungen sind schon mehr als nett.
Schön langsam befinden wir uns im Tag/Nacht Bereich was das Leistungsempfinden vor und nach dem Umbau angeht.

Hoffe bald größere Ausfahrten als bis zum nächsten Supermarkt unternehmen zu dürfen und somit noch mehr über die Leistungsentfaltung berichten zu können.

Was ich aber jetzt schon sagen kann: Selbst die Standartsoftware vom Sven hat sich schon sehr gelohnt!
Benutzeravatar
Klesi
Benutzer
 
1 Jahr Mitgliedschaft
 
Beiträge: 117
Themen: 1
Bilder: 34
Registriert: 28.08.2018 14:35

Z3 roadster 2.8 (02/1999)

   

Re: Z3 2,8 mehr Leistung

Beitragvon RunnerAZ36 » 04.04.2020 07:44

Klesi hat geschrieben:So, Steuergerät ist wieder da.

Bei einer Fahrt zum Supermarkt meines Vertrauens war ich sehr angetan von Svens Änderungen. Ansprechverhalten des Gaspedals und der Kick ab 4500 Umdrehungen sind schon mehr als nett.
Schön langsam befinden wir uns im Tag/Nacht Bereich was das Leistungsempfinden vor und nach dem Umbau angeht.

Hoffe bald größere Ausfahrten als bis zum nächsten Supermarkt unternehmen zu dürfen und somit noch mehr über die Leistungsentfaltung berichten zu können.

Was ich aber jetzt schon sagen kann: Selbst die Standartsoftware vom Sven hat sich schon sehr gelohnt!


:2thumpsup: Wer Sven kennt und weiß wie akribisch er arbeitet, da weiß man dass es sich auf alle Fälle lohnt die Software bei ihm machen zu lassen.
Freue mich für dich, dass sich durch die Standard-Software eine weitere für dich spürbare Verbesserung ergeben hat.
Benutzeravatar
RunnerAZ36
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 47
Beiträge: 359
Themen: 12
Bilder: 41
Registriert: 23.05.2016 21:04
Wohnort: Freising

Z3 roadster 2.8 (04/1998)

   


Z3 coupe 2.8 (12/1999)

   




Re: Z3 2,8 mehr Leistung

Beitragvon pat.zet » 04.04.2020 20:08

:idea: :2thumpsup: :2thumpsup:
RunnerAZ36 hat geschrieben:
Klesi hat geschrieben:So, Steuergerät ist wieder da.

Bei einer Fahrt zum Supermarkt meines Vertrauens war ich sehr angetan von Svens Änderungen. Ansprechverhalten des Gaspedals und der Kick ab 4500 Umdrehungen sind schon mehr als nett.
Schön langsam befinden wir uns im Tag/Nacht Bereich was das Leistungsempfinden vor und nach dem Umbau angeht.

Hoffe bald größere Ausfahrten als bis zum nächsten Supermarkt unternehmen zu dürfen und somit noch mehr über die Leistungsentfaltung berichten zu können.

Was ich aber jetzt schon sagen kann: Selbst die Standartsoftware vom Sven hat sich schon sehr gelohnt!


:2thumpsup: Wer Sven kennt und weiß wie akribisch er arbeitet, da weiß man dass es sich auf alle Fälle lohnt die Software bei ihm machen zu lassen.
Freue mich für dich, dass sich durch die Standard-Software eine weitere für dich spürbare Verbesserung ergeben hat.

:2thumpsup: :2thumpsup: :idea: :wink:

Ja da können nur wenige mit !
weil er die software halt tatsächlich selbst entwickelt und weiss was er tut !
pat.zet
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 49
Beiträge: 1910
Themen: 51
Bilder: 19
Registriert: 21.01.2009 21:15
Wohnort: Neu - Isenburg

Z3 roadster 2.0 (03/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (11/1998)

   




Re: Z3 2,8 mehr Leistung

Beitragvon Bräcky » 04.04.2020 21:20

Klesi hat geschrieben:So, Steuergerät ist wieder da.

Bei einer Fahrt zum Supermarkt meines Vertrauens war ich sehr angetan von Svens Änderungen. Ansprechverhalten des Gaspedals und der Kick ab 4500 Umdrehungen sind schon mehr als nett.
Schön langsam befinden wir uns im Tag/Nacht Bereich was das Leistungsempfinden vor und nach dem Umbau angeht.

Hoffe bald größere Ausfahrten als bis zum nächsten Supermarkt unternehmen zu dürfen und somit noch mehr über die Leistungsentfaltung berichten zu können.

Was ich aber jetzt schon sagen kann: Selbst die Standartsoftware vom Sven hat sich schon sehr gelohnt!



Auf wieviel Oktan hast du ihn abstimmen lassen?

Denke auch, dass eine individuelle Abstimmung bei Sven sinnvoll ist. Man weiß ja nicht, ob er einen Datensatz speziell für die B30 Nockenwelle hat. Bei meinem ist es schon ein extremer Unterschied zur Serie. Vorallem im unteren und mittleren Bereich. Meiner zieht nahezu linear bis in den Begrenzer.

Wann lässt du eine Leistungsmessung machen?
Benutzeravatar
Bräcky
Benutzer
 
1 Jahr Mitgliedschaft
 
Alter: 32
Beiträge: 147
Themen: 8
Bilder: 1
Registriert: 24.06.2018 16:32

Z3 roadster 2.8 (07/1999)

   




Re: Z3 2,8 mehr Leistung

Beitragvon Klesi » 05.04.2020 15:04

Bräcky hat geschrieben:
Klesi hat geschrieben:So, Steuergerät ist wieder da.

Bei einer Fahrt zum Supermarkt meines Vertrauens war ich sehr angetan von Svens Änderungen. Ansprechverhalten des Gaspedals und der Kick ab 4500 Umdrehungen sind schon mehr als nett.
Schön langsam befinden wir uns im Tag/Nacht Bereich was das Leistungsempfinden vor und nach dem Umbau angeht.

Hoffe bald größere Ausfahrten als bis zum nächsten Supermarkt unternehmen zu dürfen und somit noch mehr über die Leistungsentfaltung berichten zu können.

Was ich aber jetzt schon sagen kann: Selbst die Standartsoftware vom Sven hat sich schon sehr gelohnt!



Auf wieviel Oktan hast du ihn abstimmen lassen?

Denke auch, dass eine individuelle Abstimmung bei Sven sinnvoll ist. Man weiß ja nicht, ob er einen Datensatz speziell für die B30 Nockenwelle hat. Bei meinem ist es schon ein extremer Unterschied zur Serie. Vorallem im unteren und mittleren Bereich. Meiner zieht nahezu linear bis in den Begrenzer.

Wann lässt du eine Leistungsmessung machen?


Habe auf 102 Oktan abstimmen lassen. Aral ist 200m von mir weg :thumpsup:
Sven hat schon gesagt, dass er für den Umbau mit Ansaugbrücke + ENW einen Datensatz parat hat. Nur die bei mir verbauten Einspritzdüsen vom 3l musste er noch einprogrammieren. Aufgrund dieser Düsen hat er mir die Abstimmung bei ihm vor Ort besonders ans Herz gelegt, da diese oft einen recht unterschiedlichen Durchsatz haben.
Bei mir spürt man einen krassen Schub ab 4500 Umdrehungen. Ab da geht er nach vorn, als würde man in einem F & F Film die NOS-Taste drücken :lol:
Kann die Arbeit von Sven wirklich sehr Empfehlen! Sehr netter Kontakt, der sich auch noch an die kurze gemeinsame Zeit im BMW Syndikat erinnern konnte :thumpsup:
Benutzeravatar
Klesi
Benutzer
 
1 Jahr Mitgliedschaft
 
Beiträge: 117
Themen: 1
Bilder: 34
Registriert: 28.08.2018 14:35

Z3 roadster 2.8 (02/1999)

   

Re: Z3 2,8 mehr Leistung

Beitragvon Bräcky » 06.04.2020 09:03

Hmm... ich will ja nichts schlechtreden, aber normalerweise müsste dein Auto ab 2000 U/min keinen Morgen mehr kennen. Gerade in unteren und mittleren Bereich hat man den größten Drehmomentzuwachs. Mich macht es eben stutzig, dass er erst ab 4500 U/min aggressiv nach vorne schiebt. Vielleicht ist er ja untenrum annähernd an Serie, dass du den Punsch erst ab 4500 U/min umso mehr spürst.

Ja, ich hab mir sagen lassen, dass die Serieneinspritzdüsen ca. bei 90 Prozent Auslastung sind und darum wird zu den B30 geraten. Allerdings gibt es im B30 anscheinend auch unterschiedliche Düsen und darum ist in deinem Fall eine individuelle Abstimmung ratsam...
Benutzeravatar
Bräcky
Benutzer
 
1 Jahr Mitgliedschaft
 
Alter: 32
Beiträge: 147
Themen: 8
Bilder: 1
Registriert: 24.06.2018 16:32

Z3 roadster 2.8 (07/1999)

   




Re: Z3 2,8 mehr Leistung

Beitragvon RunnerAZ36 » 06.04.2020 11:03

...wurde die Vanos schon revidiert? Könnte einen deutlichen Einfluss auf den Drehmomentverlauf haben :wink:
Benutzeravatar
RunnerAZ36
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 47
Beiträge: 359
Themen: 12
Bilder: 41
Registriert: 23.05.2016 21:04
Wohnort: Freising

Z3 roadster 2.8 (04/1998)

   


Z3 coupe 2.8 (12/1999)

   




VorherigeNächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], Tweetmeme [Bot] und 3 Gäste

x