Z3 2,8 mehr Leistung

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Motor, Getriebe, Auspuff, Motorelektronik, Elektrik, OBD, Chiptuning, Kühler, Kupplung, Schaltung, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Z3 2,8 mehr Leistung

Beitragvon Slider 111 » 04.11.2018 08:04

Hallo zusammen,
ich würde gerne über den Winter meinem Fahrzeug etwas mehr Leistung einhauchen. Denke so an 30 - 50 PS!! ( Kann auch mehr sein ) Ich habe da so einige Variationen gelesen, brauche aber von euch Tipps und Erfahrungsberichte. Zum einen denke ich an die Kompressorvariante oder an eine Verschärfung durch Sportnockenwelle oder beides ev. noch etwas anderes.
Preissegment wäre bei mir ca. 5000€. Hilfreich wäre dann noch eine Firma oder Tuner, der das ganze umsetzt. Natürlich mit TÜV Abnahme und Eintragung. :sunny:
Bin es nämlich Leid mich von ST Fahrern abziehen zu lassen :mrgreen:
Schon mal Danke im vorraus
Slider
Benutzeravatar
Slider 111
Benutzer

Themenstarter
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 63
Beiträge: 28
Themen: 12
Bilder: 4
Registriert: 09.06.2009 18:25
Wohnort: 41539 Dormagen

Z3 roadster 2.8 (1999)

   
  

Re: Z3 2,8 mehr Leistung

Beitragvon muhaoschmipo » 04.11.2018 08:23

Netter Plan, aber die ST Fahrer werden dich danach immer noch abziehen....
Gegen die 300PS Turbo Teile (oft noch viel mehr, da geht mit nem simplen Chip noch ganz viel) ist kein Zetti Kraut gewachsen... Auch kein M
Benutzeravatar
muhaoschmipo
Benutzer
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 3977
Themen: 177
Bilder: 38
Registriert: 16.08.2010 07:29
Wohnort: bei den derzeit langhaarigen

Z3 roadster 2.8 (04/1999)

   
  

Re: Z3 2,8 mehr Leistung

Beitragvon 08/15 » 04.11.2018 08:47

Genau so ists, gibt nichts was so 4Zyl 2.0 mittlerweile besser können.
Benutzeravatar
08/15
Benutzer
 
5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 57
Beiträge: 450
Themen: 46
Bilder: 1
Registriert: 21.02.2015 16:11
Wohnort: Sodom u. Gomorra

Z3 roadster 2.0 (05/1999)

   



  

Re: Z3 2,8 mehr Leistung

Beitragvon WernerBastian » 04.11.2018 10:01

Slider 111 hat geschrieben:Hallo zusammen,
ich würde gerne über den Winter meinem Fahrzeug etwas mehr Leistung einhauchen. Denke so an 30 - 50 PS!! ( Kann auch mehr sein ) Ich habe da so einige Variationen gelesen, brauche aber von euch Tipps und Erfahrungsberichte. Zum einen denke ich an die Kompressorvariante oder an eine Verschärfung durch Sportnockenwelle oder beides ev. noch etwas anderes.
Preissegment wäre bei mir ca. 5000€. Hilfreich wäre dann noch eine Firma oder Tuner, der das ganze umsetzt. Natürlich mit TÜV Abnahme und Eintragung. :sunny:
Bin es nämlich Leid mich von ST Fahrern abziehen zu lassen :mrgreen:
Schon mal Danke im vorraus
Slider


Du hast die Antwort auf deine Frage doch bereits in deiner Signatur stehen...
WernerBastian
Benutzer
 
7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 47
Beiträge: 276
Themen: 8
Bilder: 7
Registriert: 21.05.2013 19:47
Wohnort: NRW

M roadster (06/1998)

   
  

Re: Z3 2,8 mehr Leistung

Beitragvon eisi » 04.11.2018 10:44

Servus!

Kauf Dir einen kompletten N54 oder N55, verpflanz den in den Z3 - und der ST-Spuk ist vorbei :mrgreen:

eisi
Benutzeravatar
eisi
Benutzer
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 55
Beiträge: 4458
Themen: 297
Bilder: 12
Registriert: 29.05.2011 21:20
Wohnort: Grafschaft zu Toerring

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   



  

Re: Z3 2,8 mehr Leistung

Beitragvon x911 » 04.11.2018 11:10

20-30 PS sind zumindest ohne Turbo/Kompressor für den 2.8 kaum möglich. Ich habe die M54B30 Brücke zusammen mit SGS Abstimmung verbaut und bin im Bereich 210-220Ps. Nockenwellen würde nochmal etwas Spitzenleistung bringen, allerdings verschiebt sich damit auch der gesamte Drehmomentbereich.
x911
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 29
Themen: 8
Registriert: 27.05.2017 22:02

  

Re: Z3 2,8 mehr Leistung

Beitragvon Holger_ZZZ » 04.11.2018 13:39

Für den Ansatz sich nicht mehr von ST Fahrern abziehen zu lassen, ist der Z3 m.E. die falsche Basis. Man muss sich daran gewöhnen, dass man von einem Tiguan Diesel mit knapp 2 Tonnen "abgezogen" wird, das ist halt so mit einem Youngtimer.
Wenn es darum geht, den 2,8er einfach etwas flotter zu machen, bieten sich Möglichkeiten an. Mit Nocken, Software und Ansaugbrücke und AGA kannst du im besten Fall so 240PS erzielen. Kompressor Kits bieten natürlich mehr, aber wenn es halten soll, wird ein Kompressor alleine nicht ausreichen (Kolben, Schwungrad, Kupplung, Bremsen ... ).

Ich würde das Saugerkonzept nicht verlassen, dazu ist die Charakteristik des m52/54 als Sauger viel zu schön und klassisch.

Hast du den m52 oder den m52TU?
Holger_ZZZ
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 35
Beiträge: 312
Themen: 2
Registriert: 29.01.2018 19:56

Z3 roadster 2.8 (1997)
  

Re: Z3 2,8 mehr Leistung

Beitragvon pat.zet » 04.11.2018 17:30

Dein ansatz warum du das Tuning machen möchtest ist komplett fehl am platz .
Bei einem Z3 sollte man das machen weil man den PERSÖNLICHEN Fahrspass erhöhen möchte und nicht um irgendwelchen neuzeit autos den hintern zu zeigen , das geht nur mit haltbarer turbo technik .
sauger gegen sauger eher, oder bau dir eine komplette Corvett antriebseinheit ein .......-> Haltbarer technik, leistung besser wie jeder BMW V8

Da dein Auto Bj 99 ist, solltest du einen M52 Tü haben, das bedeutet,
sehr viel mehr wie 235 PS kommen nicht raus mit Saugertuning bei dem allerdings dann schon jede mögliche massnahme ohne grosse zerlege umbauten gemacht werden muß.
Vanos Revi ca 300 € , Nocken wellen ca 1000 € ( Hydros stössel neu c a 180 - 250 €, oberer ketten trieb erneuer ca 80 € V deckel dichtung 40 € )M54 B30 Brücke mit adapter ca 300 € indi abstimmung die mit Breitband lambda gegen gemessen wird ca 950 € + einbau kosten .
Je nach motoren alter noch anderer teile und arbeiten, + dem TÜV spässle , was in der heutigen zeit auch nicht mehr einfach geht :cry:

Kompressor umbauten sind machbar allerdings gibts ganz wenige Firmen die das zu 100 % sauber und betriebssicher bauen und noch weniger solche , die das zu 100 % sauber und betriebsicher abstimmen , so das dann die 300 - 320 ps auch dauerhaft nutzbar bleiben...... ( max 0,7 bar mit llk dabei können die oe teile bleiben , wenn der Motor gesund ist und nicht schon angezählt ist )
260 ps ohne llk und mit 0,4 sind machbar aber in meinen Augen das geld was man dort versenkt nicht wert :idea: zu dem baut man sich ja auch noch teile ein die, die anfälligkeit erhöhen , wenn kompressor, dann kein halbes programm .
Dabei reicht aber kein 5000 € budget, Realer Tüv eintrag der bestand hat ist fraglich ohne passendes Abgasgutachten :roll:
pat.zet
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 50
Beiträge: 1948
Themen: 51
Bilder: 19
Registriert: 21.01.2009 21:15
Wohnort: Neu - Isenburg

Z3 roadster 2.0 (03/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (11/1998)

   



  

Re: Z3 2,8 mehr Leistung

Beitragvon Klesi » 04.11.2018 17:42

pat.zet hat geschrieben:
Da dein Auto Bj 99 ist hast du eien M52 Tü , das bedeutet,
sehr viel mehr wie 235 PS kommen nicht raus mit Saugertuning bei dem allerdings dann schon jede mögliche massnahme ohne grosse Teile umbauten gemacht werden muß.
Vanos Revi ca 300 € , Nocken wellen ca 1000 € ( Hydros stössel neu c a 180 - 250 €, oberer ketten trieb erneuer ca 80 € V deckel dichtung 40 € )M54 B30 Brücke mit adapter ca 300 € indi abstimmung die mit Breitband lambda gegen gemessen wird ca 950 € + einbau kosten .


Habe auch vor meinen 2,8l zu entdrosseln mit oben genannten Details. Mir geht es dabei weniger um die letzendlich erreichte Leistung, sondern vielmehr darum, das grundsätzliche Sauger-Potenzial dieses Motors auszuschöpfen, da dieser Motor von BMW ja offensichtlich Werksseitig gedrosselt wurde.
Bis zur endgültigen Umsetzung wird bestimmt noch ein Jahr vergehen, aber wenn es soweit ist, werd ich mich auf alle Fälle bei dir melden :D
Benutzeravatar
Klesi
Benutzer
 
1 Jahr Mitgliedschaft
 
Beiträge: 129
Themen: 1
Bilder: 36
Registriert: 28.08.2018 14:35

Z3 roadster 2.8 (02/1999)

   
  

Re: Z3 2,8 mehr Leistung

Beitragvon Holger_ZZZ » 04.11.2018 20:40

Das mit dem "werksseitig gedrosselt" ist so eine Sache - aber man kann es so stehen lassen ;) ;)
BMW hat damals die Motoren, im Vergleich zum M50, anders ausgelegt. Steigende Spritpreis, Komfort, aber auch Gleichteilpolitik führten zur besagten Auslegung, mit relativ viel Füllung im unteren Drezahlbereich (bis 4000U/min). Das erlaubte auch längere Achsübersetzungen bei gleichbleibenden Beschleunigungswerten (e36 325i vs. e36 323i).
Es hält sich auch das Gerücht, dass die Alpinabrücke die Ansaugbrücke für den b28 war und dann aber nicht in Großserie ging, sondern an Alpina "verkauft" wurde.
Wie dem auch sei, man hat die Möglichkeit die Auslegung des Motors zu verändern ;) ich finde immer nur, wenn man von werksseitig gedrosselt spricht, klingt das so, als seien die Entwickler damals völlige Idioten gewesen, was mit Sicherheit nicht der Fall war.
Holger_ZZZ
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 35
Beiträge: 312
Themen: 2
Registriert: 29.01.2018 19:56

Z3 roadster 2.8 (1997)
  

Nächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], Klesi, OldsCool, VolkerB und 3 Gäste

x