Revision Sperrdifferential Schweiz o. Süddeutschland

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Motor, Getriebe, Auspuff, Motorelektronik, Elektrik, OBD, Chiptuning, Kühler, Kupplung, Schaltung, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Revision Sperrdifferential Schweiz o. Süddeutschland

Beitragvon Inversator » 18.08.2018 11:57

Sali zusammen.
Hat einer von euch eine gute Adresse für die Revision meines Sperrdifferentials? Möglichst Schweiz oder süddeutscher Raum. Es heult trotz frischem Castrol 75W-140 Limited Slip ÖL etwas in engen Kurven. Ist noch nicht kritisch, aber übermässig lange will ich den Zustand nicht beibehalten.
Gruss
Holger

Nachtrag: Kann jemand mit der Beschriftung R345V4851 auf der Blechfahne etwas anfangen? Mir schwant da gerade etwas. Beim Sperrdifferential sollte sich in der Zahl ein "S" befinden. Und dann verwundert mich auch, dass der Differentialdeckel bei einem 97er Fahrzeug als Herstellungsjahr "98" aufweist. Das heulen ist mir erst seit dem letzen Werkstattaufenthalt (freie Werkstatt) aufgefallen. Könnte sein, dass ich den Jungs mal auf den Zahn fühlen muss ob die mir etwas verschweigen.
Inversator
Benutzer

Themenstarter
 
7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 262
Themen: 31
Bilder: 37
Registriert: 15.12.2012 15:42
Wohnort: Zentralschweiz

Z3 roadster 1.9 (04/1997)

   

Re: Revision Sperrdifferential Schweiz o. Süddeutschland

Beitragvon RunnerAZ36 » 18.08.2018 16:08

Hallo Holger,

Habe bisher persönlich noch keine Differentialüberholung durchführen lassen, steht mir aber auch noch ins Haus...
Topadresse sollte laut diverser BMW Foren Falk Faymonville sein (einfach mal googeln).
Eine andere gute Adresse ist wohl
https://www.autocenter-kirchheim.at/

Gruß Andreas
Benutzeravatar
RunnerAZ36
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 47
Beiträge: 297
Themen: 12
Bilder: 37
Registriert: 23.05.2016 21:04
Wohnort: Freising

Z3 roadster 1.8 (12/1997)

   


Z3 coupe 2.8 (12/1999)

   




Re: Revision Sperrdifferential Schweiz o. Süddeutschland

Beitragvon zetti70 » 18.08.2018 16:54

Hallo,
Autocenter Kircheim kann ich nur empfehlen.
Habe von Ihnen ein überholtes Diifferential für meinem M44 mit Automatik im Austausch bekommen - Klasse (Kosten 850€ incl. Montage).
Die Firma hat viele Diff. auf Lager, insbesondere für BMW, Wechsel 1 bis 1,5 Std. nach Terminvereinbarung.
Falls das Diff. nicht vorhanden ist überholen sie es in etwa 2 Tagen, Versand möglich.
Einfach anrufen.
BMW Werksreparatur in München konnte mir bei meinem Problem nicht helfen.

Viel Erfolg

Erik aus München
zetti70
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 79
Beiträge: 72
Themen: 1
Registriert: 10.08.2016 21:05
Wohnort: München

Z3 roadster 1.9 (06/1997)

   

Re: Revision Sperrdifferential Schweiz o. Süddeutschland

Beitragvon muhaoschmipo » 18.08.2018 18:30

Ich kann Falk auch empfehlen.... Preis Leistung unschlagbar
Benutzeravatar
muhaoschmipo
Benutzer
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 3781
Themen: 174
Bilder: 38
Registriert: 16.08.2010 07:29
Wohnort: bei den derzeit langhaarigen

Z3 roadster 2.8 (04/1999)

   

Re: Revision Sperrdifferential Schweiz o. Süddeutschland

Beitragvon Inversator » 19.08.2018 10:31

Danke für die Tips.
Habe ich mir abgespeichert. Aktuell heult es jedoch nicht mehr. Absolute Stille. Vermutlich war die Probefahrt gleich nach dem Ölwechsel etwas zu kurz ausgefallen. Verwunderlich ist aber immer noch, warum das Öl nach kaum 1000Km so vergammelt war. Möglich wäre ja auch eine Reaktion mit zu grosszügig eingebrachter Dichtmasse.

Kann trotzdem noch jemand mit den Buchstaben in R345V4851 auf der Blechfahne etwas anfangen?
Gruss
Holger
Inversator
Benutzer

Themenstarter
 
7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 262
Themen: 31
Bilder: 37
Registriert: 15.12.2012 15:42
Wohnort: Zentralschweiz

Z3 roadster 1.9 (04/1997)

   

Re: Revision Sperrdifferential Schweiz o. Süddeutschland

Beitragvon Inversator » 19.08.2018 20:34

Wegen der Nummer hatte ich heute Falk angeschrieben und schon eine Antwort. Gemäss Nummer ist es ein stinknormales Differential ohne Sperre. In die Werkstatt gegeben hatte ich einen Z3 mit Sperrdifferential. Und das Sperrdifferential hat ein neues Hauptlager, einen neuen Dichtring und eine neue Deckeldichtung bekommen. Die Dichtmasse, die am jetzigen Differential zu sehen ist, ist übrigens steinhart und so alt wie das Öl das ich am Freitag abgelassen hatte. Morgen bin ich dann wohl mal wieder in der Werkstatt und werde mit dem Chef zusammen seinen Mitarbeiter (Z3 Fahrer mit eigenem Werkstattschlüssel) ins Gebet nehmen müssen. Ich könnte kotzen!
Gruss
Holger
Inversator
Benutzer

Themenstarter
 
7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 262
Themen: 31
Bilder: 37
Registriert: 15.12.2012 15:42
Wohnort: Zentralschweiz

Z3 roadster 1.9 (04/1997)

   

Re: Revision Sperrdifferential Schweiz o. Süddeutschland

Beitragvon zetti70 » 20.08.2018 11:53

Hallo,
Z3 mit 1,9l (M44) Bj 1997 hat normalerweise kein Sperrdifferential.
Ich fahre ein solches Fahrzeug und hatte bisher keine Probleme die Antriebsleistung auf die Straße zu bringen. Man sollte aber beachten, daß es zwei unterschiedliche Differentiale für das Fahrzeug gibt.
Eines für Handschalter mit der Übersetzung i=3,45 und eines für Automatik mit i=4,44. Die kürzere Übersetzung i=4,44 ist für Automatik zwingend erforderlich, sonst "verstehen" sich Automatikgetriebe und Motor nicht gut - die Schaltpunkte sind schlecht. Für den Handschalter könnte man die kürzere Übersetzung auch einbauen und erreicht folgendes: bessere Beschleunigung, niedrigere Höchstgeschwindigkeit, höherer Verbrauch.

Grüße aus München
Erik
zetti70
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 79
Beiträge: 72
Themen: 1
Registriert: 10.08.2016 21:05
Wohnort: München

Z3 roadster 1.9 (06/1997)

   

Re: Revision Sperrdifferential Schweiz o. Süddeutschland

Beitragvon Inversator » 20.08.2018 12:10

zetti70 hat geschrieben:Hallo,
Z3 mit 1,9l (M44) Bj 1997 hat normalerweise kein Sperrdifferential.


War damals optional bestellbar, oder in Verbindung mit M-Fahrwerk. Ist beides in meiner Austattungsliste auch aufgeführt.
Gruss
Holger
Inversator
Benutzer

Themenstarter
 
7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 262
Themen: 31
Bilder: 37
Registriert: 15.12.2012 15:42
Wohnort: Zentralschweiz

Z3 roadster 1.9 (04/1997)

   

Re: Revision Sperrdifferential Schweiz o. Süddeutschland

Beitragvon Z3bastian » 20.08.2018 12:51

Und du meinst jetzt die haben dir das Sperrdifferential durch ein offenes ersetzt oder wie? :shock:
Z3bastian
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 27
Beiträge: 365
Themen: 13
Registriert: 03.08.2017 22:12
Wohnort: Frankfurt

Z3 roadster 3.0i (01/2001)

   

Re: Revision Sperrdifferential Schweiz o. Süddeutschland

Beitragvon Inversator » 20.08.2018 17:11

Z3bastian hat geschrieben:Und du meinst jetzt die haben dir das Sperrdifferential durch ein offenes ersetzt oder wie? :shock:


Anfänglich liessen die Anzeichen keinen anderen Schluss zu. Ist aber mitnichten so. Mit Bühne ergibt sich ein etwas anderes Bild. Die steinharte Dichtmasse hat sich als blätternder Lack herausgestellt, und die Nummernkombination auf dem Fähnchen muss nicht zwingend offenes Differential bedeuten. Unsere Zettis sind da wohl etwas exotisch was diese Dinge angeht. Warum der Differentialdeckel jetzt jünger ist als das Auto wird wohl ewig im dunkeln bleiben. Und warum das frische Öl nach drei Wochen gammeliger Rotz war bleibt noch ein Rätsel welches es zu lösen gilt. In drei Wochen wechsel ich die Plörre noch einmal. Ist sie wieder schwarz dürfte eine Revision fällig sein. Spätestens dann wird sich zeigen ob Sperre oder nicht.
Gruss
Holger
Inversator
Benutzer

Themenstarter
 
7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 262
Themen: 31
Bilder: 37
Registriert: 15.12.2012 15:42
Wohnort: Zentralschweiz

Z3 roadster 1.9 (04/1997)

   

Nächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 4 Gäste

x