Wasserpumpe 2,8 l.

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Motor, Getriebe, Auspuff, Motorelektronik, Elektrik, OBD, Chiptuning, Kühler, Kupplung, Schaltung, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Wasserpumpe 2,8 l.

Beitragvon Slider 111 » 21.02.2014 19:44

Hallo,
mir ist wahrscheinlich gerade die Wasserpumpe verreckt.
Machte plötzlich Geräusche, keine Warnlampe an oder sonst was. Motorraum und Unterboden komplett nass, ist kein Öl sondern Wasser.
Wer kann mir in etwa sagen was die Reparatur kostet?
Sollte ich eine BMW Fachwerkstatt für die Reparatur aufsuchen, oder hat jemand mit ATU Erfahrung?
Wäre Dankbar für jeden Hinweis.
Gruß und Danke im vorraus
Slider
Benutzeravatar
Slider 111
Benutzer

Themenstarter
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 62
Beiträge: 28
Themen: 12
Bilder: 4
Registriert: 09.06.2009 18:25
Wohnort: 41539 Dormagen

Z3 roadster 2.8 (1999)

   

Re: Wasserpumpe 2,8 l.

Beitragvon neuling » 21.02.2014 19:54

selbst machen wenn du dir das zutraust kannste einen guten euro sparen und ist kein hexenwerk :2thumpsup:
neuling
Benutzer
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 801
Themen: 130
Bilder: 0
Registriert: 04.03.2011 10:53
Wohnort: Niedersachsen

Z3 roadster 2.8 (08/1998)

   

Re: Wasserpumpe 2,8 l.

Beitragvon Abbakus » 21.02.2014 20:37

Slider 111 hat geschrieben:Hallo,
mir ist wahrscheinlich gerade die Wasserpumpe verreckt.
Machte plötzlich Geräusche, keine Warnlampe an oder sonst was. Motorraum und Unterboden komplett nass, ist kein Öl sondern Wasser.
Wer kann mir in etwa sagen was die Reparatur kostet?


Ist mir ebenfalls an 1.9er und 2.8er passiert. In beiden Fällen blieb das Thermometer wie angenagelt in der Mitte stehen!

Dein KM Stand passt recht genau zu meinen Erfahrungen, bei genau 200000km (2.8er), bzw. 190000 km (1.9er).
Wobei die WaPu bei beiden bereits bei rund 100000 km ersetzt wurde.

Die Original Teile bei BMW kosten leicht gerundet, (in Klammern ungefähre Zubehörteilepreise):
€ 99,00 (€ 65,00) Wasserpumpe (bei BMW als AT-Teil!)
(€ 20,00) 4,5L Kühlerfrostschutz
In diesem Zusammenhang würde ich gleich folgende Arbeiten mit erledigen, da diese Teile ebenfalls in nächster Zeit ausfallen können:
€ 33,00 Thermostat (nur Original BMW nehmen)
€ 40,00 (€ 25,00) Keilrippenriemen (Contitech)
€ 35,00 Spannrolle f. Keilrippenriemen (Original BMW)

Slider 111 hat geschrieben: Sollte ich eine BMW Fachwerkstatt für die Reparatur aufsuchen, oder hat jemand mit ATU Erfahrung?
Wäre Dankbar für jeden Hinweis.


Alles zusammen dürfte bei BMW um die 450,00 - 500,00 EUR kosten.

Wenn Du überlegst zu ATU zu gehen kannst Du in der gleichen Qualität die Arbeit auch selbst erledigen.
ATU Preise kenne ich nicht.

Der Zeitaufwand für alles zusammen beträgt etwa 2 Stunden:
Kühlwasser raus, Lüfterflügel incl. Zarge ab, Kühler evtl. raus (nur falls ohne Klima), WaPu raus, neue WaPu rein, Thermostat wechseln, Rippenriemen raus, Spannrolle mit neuem Rippenriemen rein, Lüfterflügel incl. Zarge rein, Kühlflüssigkeit rein, entlüften - fertig...
Benutzeravatar
Abbakus
Benutzer
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 68
Beiträge: 625
Themen: 28
Bilder: 22
Registriert: 22.01.2010 21:53
Wohnort: Oestrich-Winkel

Z3 roadster 1.9 (02/1997)

   




Re: Wasserpumpe 2,8 l.

Beitragvon joe612 » 21.02.2014 21:00

Atu Preis (Stand 26.7.2013):

Wapu: 75,25€
Glysantin: 27,98€
Einbau: 118,69€


Ich bin dahin gehend ja verblendet aber wer mir kann soll was BMW bei einem wapu tausch besser mach als atu dem spendiere ich in Schönberg ein Bierchen.
Benutzeravatar
joe612
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 34
Beiträge: 3407
Themen: 280
Bilder: 78
Registriert: 15.12.2008 14:23
Wohnort: 92637 Weiden in der Oberpfalz

Z3 roadster 2.8 (03/1997)

   


Z3 coupe 2.8 (2001)

   




Re: Wasserpumpe 2,8 l.

Beitragvon Slider 111 » 21.02.2014 21:14

Schon mal vielen Dank für die Infos
Gruß Slider
Benutzeravatar
Slider 111
Benutzer

Themenstarter
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 62
Beiträge: 28
Themen: 12
Bilder: 4
Registriert: 09.06.2009 18:25
Wohnort: 41539 Dormagen

Z3 roadster 2.8 (1999)

   

Re: Wasserpumpe 2,8 l.

Beitragvon Z28 » 21.02.2014 22:29

Kann man ohne Bedenken bei zwei/drei Alkoholfreien auch alleine machen.

Die einzigen Herausforderungen...
das Kühlwasser aufzufangen (Motor kalt, Wanne unterstellen) und einen 32er Maulschlüssel für das Lüfterrad zu haben (du brauchst noch was zu gegenhalten, damit sich die Mutter vom Lüfterrad in Uhrzeigerrichtung lösen lässt). Ich habe dafür eine Kralle zur Montage eines Fahrad - ISIS-Lagers genommen und an zwei der Muttern des Riemenrades gegengekontert. Die Spannrollen der Riemen lassen sich mitunter schwer entspannen. Wenn du nun noch einen Drehmomentschlüssel für die Muttern der WaPu und des Thermostats hast, kann nichts mehr schief gehen.

Was zudem Sinn machen kann...
den Nockenwellsensor gleich mit zu Wechsel... Wenn das Lüfterrad, das Thermostat und die ganzen Verkleidungen ab sind, kommt man da wesentlich besser ran. Der Sensor kann die AU verhindern und Stottern, unrunden Leerlauf, Leistungsverlust, erhöhten Verbrauch und schlechten Starten verursachen. Ist ein bekannter Fehler beim M54 und kommt meist bis 150.000km. Den ausgangsseitigen Sensor kann man dann nach Bedarf wechseln.
Benutzeravatar
Z28
Benutzer
 
6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 293
Themen: 7
Bilder: 6
Registriert: 07.08.2013 19:37
Wohnort: Havelland

Z3 roadster 2.8 (04/1997)

   

Re: Wasserpumpe 2,8 l.

Beitragvon foZZZy » 22.02.2014 07:31

Ach was muss man oft von bösen Buben hören oder lesen.
Wie zum Beispiel hier von diesen, welche A un TU hießen...
Lob hingegen hört man selten!

Ich geh da jedenfalls nicht hin, alleine schon wegen des Ausbeuterprinzips, das dort zum Geschäftsmodell erhoben wurde.
Habe zum Glück seit über 20 Jahren einen seriösen Schraubermannsmeister: ASH, Viersen, dem ich auch nach Umzug nach Bochum treu geblieben bin.
Kann nur raten: Such Dir einen kompetenten "Hinterhofschrauber" und Du kriegst den besten Gegenwert für Dein Geld.
foZZZy
Benutzer
 
8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 52
Beiträge: 1157
Themen: 11
Registriert: 17.12.2011 10:11
Wohnort: Bochum

Z3 roadster 2.8 (11/1997)

   

Re: Wasserpumpe 2,8 l.

Beitragvon Slider 111 » 27.02.2014 18:01

Hallo Leute,
Hab das Fahrzeug am Samstag zur Vertragswerkstatt gezogen.
Montag der Anruf, ist nicht die Wasserpumpe sondern die Servopumpe. Was kostet der Spass, mündlicher Kostenvoranschlag ca. 500 Knicker. Ich dem guten Mann gesagt, bitte reparieren, ich brauche das Fahrzeug am Freitag morgen. Kein Problem meint der gute Mann die Pumpe wird heute über Nacht geliefert.
Als ich am Mittwoch mal den aktuellen Stand hören wollte,teilte mir der freundliche BMW Mann mit, daß im Zentrallager München die Pumpe nicht vorrätig sei und diese erst besorgt werden muß. Das habe ich natürlich für einen Scherz gehalten. Donnerstag nochmal nachgefragt, ist noch nicht da.
Das Fahrzeug wird frühstens am Dienstag fertig sein, wenn diese Woche die Pumpe kommt. Rosenmontag wird ja nicht gearbeitet.
Da frage ich mich,die Firmen werden nach QS qualifiziert und erhalten ein Zertifikat mit Liefertreue, Kundenorientiert.... alles BlaBla.
Ist denn das Teil von meinem Auto wirklich eine Seltenheit?
Gruß Slider
Benutzeravatar
Slider 111
Benutzer

Themenstarter
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 62
Beiträge: 28
Themen: 12
Bilder: 4
Registriert: 09.06.2009 18:25
Wohnort: 41539 Dormagen

Z3 roadster 2.8 (1999)

   

Re: Wasserpumpe 2,8 l.

Beitragvon McLane25 » 28.02.2014 00:59

:D :D Typisch Werkstatt. Dein Wagen steht warscheinlich noch aufm Hof und er muss sich erstmal um die Autos von Kunden kümmern die er schon seit 3 Wochen vertröstet. Kommt leider sehr oft vor. Aus diesem Grund, versuche ich wirklich alles selbst zu reparieren. Nicht nur teuer, sondern auch noch unglaubwürdig. Letzte mal als ich das von einer Werkstatt, nach 3Tagen 3mal anrufen, gehört habe, habe ich mir mal einen Spass gemacht und bin da abends vorbeigefahren. Meine Mühle stand noch genauso da, wie ich sie abgestellt habe. :shock: Nicht mal von der schiefen Abstellposition bewegt (wurde hingschleppt). Nach motzen, Ersatzwagen? Fehlanzeige, kein Problem kostet 80€ am Tag :shock: ist aber gerade verliehen. :enraged:

Tja leider wird dann am Anfang immer gesagt, ach kein Problem Teile sind moje da. Dann war es das aber nicht oder es ist noch etwas anderes kaputt. In wirklichkeit ist bei dir der Stift krank und er hat keinen der dir die blöde Servo tauscht.

Wer einen guten Schrauber hat, AMEN!

Man könnte jetzt meinen, ich habe schlechte Erfahrungen gemacht. :2thumpsup:
McLane25
Benutzer
 
8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 38
Beiträge: 24
Themen: 7
Bilder: 2
Registriert: 30.03.2012 23:06
Wohnort: Frankfurt

Z3 roadster 2.8 (10/1998)

   

Re: Wasserpumpe 2,8 l.

Beitragvon Slider 111 » 04.03.2014 18:55

Hallo,
habe heute mein Fahrzeug zurückbekommen.
- AT Servopumpe
- 2 Keilriemen erneuern
- Schelle
- ATF ÖL Servolenkung
- Arbeitszeit
- Wagen Oberwäsche
- Motor und Motorraum reinigen
- Wagen aussaugen als Service
- Arbeitszeit 12 AW
Alles in allem wurde mir noch 19% Rabatt gegeben , macht in Summe 489,08 €.
Denke das ist in Ordnung.
Gruß Slider
Benutzeravatar
Slider 111
Benutzer

Themenstarter
 
10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft10 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 62
Beiträge: 28
Themen: 12
Bilder: 4
Registriert: 09.06.2009 18:25
Wohnort: 41539 Dormagen

Z3 roadster 2.8 (1999)

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 2 Gäste

x