autom. Anpassung der Motorelekronik?

Technische Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Motor, Getriebe, Auspuff, Motorelektronik, Elektrik, OBD, Chiptuning, Kühler, Kupplung, Schaltung, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

autom. Anpassung der Motorelekronik?

Beitragvon Yannic Z3 30 » 27.05.2009 20:49

Nachdem ich schon das ein oder andere mal gelesen habe, dass sich die motorelektronik an die fahrweise anpasst wollte ich mal nachfragen ob das wirklich stimmt.

bin mit meinem 3,0er nämlich letzte woche 350km richtig flott auf der AB unterwegs gewesen.

jetzt heute mal wieder einmal flott und zur überraschung lief er auf der gleichen strecke fast 10km/h schneller als sonst (220->230).

ich will jetzt hier keine märchen erzählen aber hat mich echt verwundert, wetter war normal, kein übermäßiger wind von hinten und geschoben hat auch keinerjavascript:emoticon(':D')...


ihr wisst was ich meine, kann das daran liegen?

nebenbei: er kommt wie mir jetzt auch generel etwas lauter vor (wie sonst nach einigen km flotterer fahrweise) ... :D :D
Yannic Z3 30
Benutzer

Themenstarter
 
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 37
Themen: 10
Registriert: 04.03.2008 10:02

Z3 roadster 3.0i (2001)
  

Re: autom. Anpassung der Motorelekronik?

Beitragvon pat.zet » 27.05.2009 22:32

HAllo,
dein Phänomen , hat mit mehreren Faktoren zu tun....
Die Adaption deine Motorelektronik lernt tatsächlich dein Fahrweise,
dazu kommt natürlich ,
der Faktor das auf Langstrecke der motor schön frei brennt incl des Auspuff etc......
Evtl hast du auch super + oder besser getankt, das wiederum sorgt dafür das die Motor elektronik eine ander Zündkurve wählt , deshlb sollte der Motor etwas bissiger ansprechen............
Gruß pat
pat.zet
Benutzer
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 50
Beiträge: 2148
Themen: 53
Bilder: 19
Registriert: 21.01.2009 21:15
Wohnort: Neu - Isenburg

Z3 roadster 2.0 (03/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (11/1998)

   



  

Re: autom. Anpassung der Motorelekronik?

Beitragvon klein170478 » 28.05.2009 09:39

ist richtig..... wenn ich mal 300km Autobahn sehr flott fahre um die 180 ist er anschliessend auch besser am Gas. Er brennt sich halt frei.

Wichtig dabei ist das man den Wagen erst langsam in höhere geschwindikeiten/Drehzahlen bringt.
Bei viel Kurzstrecke, langsamer AB könnte es sonst den Motor schaden.
Ich fahre immer erst 100km um die 3500 u/min und anschliessend kann man es brennen lassen.
Danach auch net direkt motor aus, sondern wieder bei ca 2000 u/min im 5. Gang letzten 10km vor der Autobahnausfahrt kalt fahren. Kühlkreislauf und motor dankt es.
klein170478
Benutzer
 
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 43
Beiträge: 5042
Themen: 59
Bilder: 1
Registriert: 31.10.2006 15:52
Wohnort: Düsseldorf-Urdenbach






  


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Technik Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 8 Gäste

x