Drehung um die eigene Achse

Allgemeine Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Kaufberatung, Inspektion, Pflege, Statistiken, Versicherung, Werkstätten, Erfahrungsberichte, Literatur, Ausstattung, Typklassen, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Drehung um die eigene Achse

Beitragvon Christian1985 » 06.08.2006 00:04

Hallo

War unterwegs vor etwa 2 Std. zu einer Freundin da kam mir doch ein depp voll auf meiner Spur entgegen :enraged: . Wollte in die Parkbucht auf der anderen Seite rüberziehen, aber die Straße war nass und mir reist es mein Heck weg und ich rutsch rückwärts übers Feld in die Parkbucht und komm zum stehen! Anderer ist einfach zugefahren aber mein Zetti hat wat abbekommen!!! Keine äußerlichen Schäden da zum Glück kein Baum oder Leitplanke, dafür denk ich mal die Lenkstange verbogen, da er immer in eine richtung zieht und das Lenkrad qwer steht! *heul*
Werde mal am montag in Werkstatt kriechen und schauen lassen was alles am Arsch ist! Berichte dann wieder! Unten noch ein paar Bilder

MFG Christian
Dateianhänge
1.jpg
2a.jpg
3.jpg
4.jpg
Christian1985
Benutzer

Themenstarter
 
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 34
Beiträge: 51
Themen: 9
Bilder: 1
Registriert: 05.02.2006 10:56
Wohnort: Grafenhausen

Z3 roadster 1.9 (2001)




Re: Drehung um die eigene Achse

Beitragvon Mr.V » 06.08.2006 09:24

Hallo Christian!

Das klingt ja böse mit deinem Ausweichmanöver! :evil: Ich denke aber, dass es wesentlich schlimmer hätte ausgehen können, trotzdem ärgerlich. :cry: Ich wünsche dir viel Glück in der Werkstatt, auf dass es nicht allzu schlimm bzw. teuer wird!!! :roll: :2thumpsup:

Schönen GruZZZ,

Volker
Benutzeravatar
Mr.V
Benutzer
 
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 35
Beiträge: 2546
Themen: 70
Bilder: 101
Registriert: 01.12.2005 02:24
Wohnort: Wuppertal

Z3 roadster 1.9 (1997)

   




Re: Drehung um die eigene Achse

Beitragvon Christian1985 » 06.08.2006 16:26

Hab mih jetzt erst wieder an mein Schnucki getraut um ihn mir anzuschauen. Jetzt habe ich auch noch einen Platten vorne auf der Beifahrerseite! Nächstes mal weiß ich das ich drauf fahr dann muss ich es nämlich nicht selber zahlen! Schon das zweite mal diese Woche! Das erste mal konnte ich gut ausweichen für das das ich 150km/h drauf hatte! Momentan läuft man glaub besser nur noch deppen auf der Straße!!

Na ja sonst noch allen ein schönes Wochenende!!!

Grüße aus dem kalten Schwarzwald
Christian1985
Benutzer

Themenstarter
 
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 34
Beiträge: 51
Themen: 9
Bilder: 1
Registriert: 05.02.2006 10:56
Wohnort: Grafenhausen

Z3 roadster 1.9 (2001)




Re: Drehung um die eigene Achse

Beitragvon Helios » 06.08.2006 19:26

Christian1985 hat geschrieben:Hab mih jetzt erst wieder an mein Schnucki getraut um ihn mir anzuschauen. Jetzt habe ich auch noch einen Platten vorne auf der Beifahrerseite! Nächstes mal weiß ich das ich drauf fahr dann muss ich es nämlich nicht selber zahlen! Schon das zweite mal diese Woche! Das erste mal konnte ich gut ausweichen für das das ich 150km/h drauf hatte! Momentan läuft man glaub besser nur noch deppen auf der Straße!!

Na ja sonst noch allen ein schönes Wochenende!!!

Grüße aus dem kalten Schwarzwald


Hi...


das klingt ja wirklich übel :cry:

Ich erinner mich noch als mein Lenkrad immer querstand...sich auch immer selbstständig in schräglage brachte und das Auto zu einer Seite zog...

Da hab ich auch ewig gegrübelt, was denn los ist und hatte auch schon die ganzen Befürchtungen von wegen Lenkungsschaden etc. Des Rätsels Lösung war ein Ordinärer schleichender Plattfuß (Nagel eingefahren). Ansonste war nix...

Da du ja sagst, dass du auch nen Platten hast, denke ich mal, dass der Effekt bei Dir auch nur daher kommt. Von so "ein bisschen" Drehen und Rutschen, sollte man sich auch eigentlich nur die Reifen zerstören, aber kein Gestänge verbiegen. Die Stelle mit "übers Feld", hab ich nicht ganz verstanden. Bist du von der Straße gefolgen und über einen Acker geholpert oder nur auffem Asphalt rumgerutscht.

Zum Thema "nicht ausweichen". Mag blöd klingen, ist aber wenn der Unfall nicht zu heftig wird, dass Beste was du machen kannst. Mit "zu heftig" mein ich, dass niemand ernstlich verletzt wird. Auto ist ja letztlich nur Blech. Bei Wild auf der Fahrbahn oder innerorts...halt drauf. Oder triff den anderen wenigstens so, dass er nicht mehr so einfach abhauen kann und ganz wichtig, dass die Schuldfrage klar (beweisbar) ist. Nicht dass es auf einmal heisst du wärest der schuldige oder hättest durch deine REaktion den Schaden noch vergrößert, z.b. durch unbeabsichtigte Schädigung Dritter. Das dümmste was du machen kannst ist wegen sonem typen wie oben oder nem Reh in den Graben zu fahren oder ein anderes Auto oder Passanten zu rammen, weil du ausweichen wolltest. Der Typ ist weg und du bekommst die VOLLE Schuld, wenn du keine Zeugen oä hast...

Noch etwas auch wenns hart klingt und ich mir damit keine Freunde mache. Gerade wenn dir so ein Held auf der Landstraße auf deiner Spur entgegenkommt. Meistens fahren sone Idoiten eh klischeehaft alte und/oder verbastelte Kadetts/Corsas/Vectras/Polos/Golfs (meine Beobachtung). Lenkrad gerade und festhalten. Auf keinen Fall Richtung Graben oder Baum am Straßenrand ausweichen. Bremsen so gut es geht und ansonsten frontal gerade drauf. Punkt 1) Im Idealfall schleuderts dich dann nicht von der Straße runter oder gegen nen Baum. Punkt 2) Du fährst 1.3-1.4 Tonnen Bmw mit seeeehr viel Knautschzone vorne dran. Der andere nen Klein- oder Kompaktwagen mit 700-1000Kg..maximal 1.1-1.2t (aktueller Focus-Kombi z.b.)...Die Physik ist auf deiner Seite...Nen Kleinwagen solltest du "mit wenig Mühe" wegschubsen oder zusammenschieben.

Sry aber in sonem Fall bin ich Egoist. Da würd ich immer schauen, dass ich meinen Schaden (körperlich, Verletzungen) soweit möglich reduzier. Wegen sonem A******** in den Graben zu fahren, sich wenns geht noch zu überschlagen, schwerste gesundheitliche Schäden bis hin zur Invalidität oder Tod in Kauf zu nehmen. Sry ohne mich. Selbst wenn der nicht abhauen würde, was jedoch ziemlich unwahrscheinlich ist.

Ach noch ein Tipp, das Lenkrad vor dem Einschlag schon fest umfassen, aber auch ein Stück "lockerlassen" und nicht verkrampfen. Das kann dir gebrochene Handgelenke oder mindestens gezerrte/überdehnte Sehen ersparen...

Kopf hoch mit etwas Glück bis du nur mit nem neuen Reifen(100-150Eus) und etwas Lebenserfahrung dabei. Wenn du nirgendwo ersthaft angeschlagen bist, seh ich auch kein Grund die Felge zu wechseln.


mfg heli
Benutzeravatar
Helios
Benutzer
 
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 38
Beiträge: 637
Themen: 42
Bilder: 67
Registriert: 24.05.2006 09:36
Wohnort: Nürnberg


Re: Drehung um die eigene Achse

Beitragvon Christian1985 » 06.08.2006 20:20

Guten Abend

Hast schon recht nächstmal einfach in die Klötze und drauf dann haut er auch nicht ab!! Ich lasse einfach mal am Montag Auto durchchecken bei meinem :bmw: Händler und dann mal sehen!! Die Feld Frage war eben an meiner Unglückstelle! Unten dazu Bilder

MFG Christian :cry:
Dateianhänge
von parkplatz.jpg
Bild vom Parkplatz aus in richtung Straße hoch
von strasse.jpg
Ein Bild nur 20cm entfernt von der richtigen einfahrt zur Parkbucht hats mich rückwärts runter gedreht bis da hin wo mein Auto nun steht(nur anders rum)
graben wo ich aufriss.jpg
Das ist noch das größte Loch wo ich reinpflückte!!
Christian1985
Benutzer

Themenstarter
 
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 34
Beiträge: 51
Themen: 9
Bilder: 1
Registriert: 05.02.2006 10:56
Wohnort: Grafenhausen

Z3 roadster 1.9 (2001)




Re: Drehung um die eigene Achse

Beitragvon z3vicky » 06.08.2006 22:24

Hallo Christian,

sehr ärgerlich, ich hoffe für dich das es nicht sehr kostspielig wird :?
Berichte dann mal.

Gruß Vicky
Benutzeravatar
z3vicky
Benutzer
 
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 37
Beiträge: 615
Themen: 9
Bilder: 28
Registriert: 26.02.2006 01:52
Wohnort: Cadolzburg

Z3 roadster 1.8 (1998)

   




Re: Drehung um die eigene Achse

Beitragvon Christian1985 » 07.08.2006 16:48

Hallo

War nun bei meinem Freundlichen (war aber nicht so freundlich) und muss nun erst mal nen (beschissenen) Mini fahren! Aber was solls Kosten belaufen sich auf ca. 5000-6000€€€, da Querlenker, hintere und vordere Achse, Kondensator von Klima, Felge, Reifen und auch meine Front böse was abbekommen haben! War auf dem vermessungs Prüfstand und da sagte er das da gar nicts mehr stimmt! :cry: :cry: ´
Werde es nun meiner Versicherung melden!
Problem war hat er gesagt das es mich überhaupt so gedreht hat, abgefahrene Reifen! Von ausen schauten sie zwar noch gut aus aber weiter innen auf der Abfahrmarke unten!!

Na ja schönen Abend noch werde nun erst mal was auf diese Nachricht hin trinken gehen und um meine Schatzi trauern!

MFG CHristian
Christian1985
Benutzer

Themenstarter
 
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 34
Beiträge: 51
Themen: 9
Bilder: 1
Registriert: 05.02.2006 10:56
Wohnort: Grafenhausen

Z3 roadster 1.9 (2001)




Re: Drehung um die eigene Achse

Beitragvon Mr.V » 07.08.2006 16:57

Hallo Christian!

Mein herzzzliches Beileid, das ist wirklich unglaublich... :shock: :cry: :evil: :evil: Eine solche Reparatur würde mich auch in große finanzielle Schwierigkeiten bringen. :( :roll: Ich wünsche Dir und deinem Zetti alles Gute und geh lieber einen heben, wenn der Zetti wieder heile ist! :wink: :)

Halt die Ohren steif :2thumpsup: ,

Volker
Benutzeravatar
Mr.V
Benutzer
 
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 35
Beiträge: 2546
Themen: 70
Bilder: 101
Registriert: 01.12.2005 02:24
Wohnort: Wuppertal

Z3 roadster 1.9 (1997)

   




Re: Drehung um die eigene Achse

Beitragvon MDuprau » 07.08.2006 17:51

Wie war das noch mit dem Tipp, lass dir gleich die Lager und Gummi's vom //M Roadster einsetzen, wenn die eh getauscht werden müssen.

Mega ärgerlich sowas, mir dürfte der andere Wagen nimmer unter die Augen kommen, wenn der das nächste mal parkt liegt der auf n Dach 8)
MDuprau
Benutzer
 
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 56
Beiträge: 576
Themen: 30
Registriert: 19.07.2006 09:53
Wohnort: Reinbek, Hamburg

Z3 roadster 3.0i (2001)

   




Re: Drehung um die eigene Achse

Beitragvon Helios » 08.08.2006 08:59

weia...dann musst du ja ziemlich hart im feld aufgeschlagen/gehoppelt sein

:shock: :( :cry:
Benutzeravatar
Helios
Benutzer
 
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 38
Beiträge: 637
Themen: 42
Bilder: 67
Registriert: 24.05.2006 09:36
Wohnort: Nürnberg


Nächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Allgemein



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 1 Gast

x