Tankspannband. Holgis kleine Bastelstunde!

Allgemeine Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Kaufberatung, Inspektion, Pflege, Statistiken, Versicherung, Werkstätten, Erfahrungsberichte, Literatur, Ausstattung, Typklassen, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Tankspannband. Holgis kleine Bastelstunde!

Beitragvon Inversator » 20.04.2024 13:44

Bei meinem 1.9 sind aufgrund Kilometerstand, altersbedingt und dem Winterbetrieb geschuldet die Tankspannbänder ziemlich verrottet.
Bei der letzten Aktion mit den Edelstahlbändern hatte ich auch zugeschlagen. Bekanntlich soll das linke, kurze Band einwandfrei zu montieren sein. Jedoch wurde vereinzelt berichtet, dass es nicht möglich ist, das rechte, geteilte Band zu montieren.
Ich wage hier zwar die These, dass es mit etwas Geschick, intelligentem biegen und geeignetem Polstermaterial möglich sein könnte. Möchte aber nicht riskieren das gammelige Band rauszuschneiden, und am Ende ein halbfertiges Auto auf der Bühne zu haben, falls meine These nicht stimmt.
Also habe ich mir das Originalspannband bestellt.
Hier einmal Original neben Nachfertigung.
27886
Bekanntlich muss für die Montage des Originalbandes die Hinterachse abgesenkt werden. Aber da ich prinzipiell ziemlich faul bin, habe ich mir gedacht "warum nicht auch das Originalband teilen?".
Im weiteren Verlauf werdet ihr sehen, dass ich die Zeiteinsparung durch das geteilte Band ziemlich heftig in der Umsetzung verpulvert habe.
Über Sinn oder Unsinn dieser Übung zu diskutieren können wir uns also sparen.
Klar! Zwei Winkeleisen aufschweissen wäre wahrscheinlich eine schnelle, einfache und pragmatische Lösung gewesen.
Aber einfach kann doch jeder!

Rohmaterial muss her. Irgendwo lag noch ein Rest im Regal, den ich grob auf 40x40x30 zurechtgeschruppt habe.
27887
Die gewünschte Form hat sich dann beim anreissen so allmählich entwickelt.
Ich muss dazu erwähnen, dass ich kaum Wert auf Präzision gelegt habe. Für die geplante Anwendung reicht es wenn ich das Zehntel halbwegs treffe.
27888
M8 Verbindungssschraube, wie beim Edelstahlband halten wir bei. Fertig gebohrt, damit der Fräser später weniger Arbeit hat.
27889
Form steht! Die Maschine, eine chinesische "Optimum", hatte mit dem 40mm Walzenstirnfräser ziemlich zu kämpfen. Ist halt ein Hobbyspielzeug. Hatte ich mal spontan einem ehemaligen Arbeitgeber für einen schmalen Taler abgekauft, der damit hauptsächlich Holz bearbeitet hatte. Trotzdem hatte er es hinbekommen die Spindel kaputtzufahren. Die neue Spindel ist aber auch nicht unbedingt teuer gewesen.
27890
Noch ein bissel entgratet:
27891
Und mit einem Radiusfräser und Feile an das Spannband angepasst.
27892
Ungefähr da soll es hin:
27893
Jetzt noch die Bohrungen für die spätere Vernietung setzen. Und das war es für heute:
27894

Wie geht es weiter? Ich denke, dass ich die beiden Ecken noch stark abrunden werde, damit es nicht so weh tut, wenn man unter dem Auto mal dagegen rennt.
Wir haben bei uns im Labor sehr dünne Trennscheiben für Metall. Damit werde ich so tief wie möglich den Trennschnitt vom T-Profil zu zwei L-Profilen setzen. Nicht komplett durchschneiden.
Dann etwas Hammerite als Korrosionssschutz auf die Auflagefläche. Anschliessend verklebe ich das T mit Karosseriekleber auf dem neuen Spannband. Nach abtrocknen des Klebers bohre ich die Löcher für die Vernietung durch das Band, und verniete alles.
Die vorgeschnittene Trennstelle und das Band säge ich von Hand durch. Sauber alles entgraten, und schon habe ich ein geteiltes Spannband.
Abschliessend fehlt dann noch eine saubere, dauerhafte Rostvorsorge. Bin noch am überlegen, ob ich den Werkslack einfach mit fünf Lagen Hammerite überlackiere, oder ob ich vorher sandstrahle oder ablauge.
Egal wie. Das Band wird wohl meinen 1.9 am Ende überleben.
Also dann.
Bis Montag oder Dienstag im selben Studio.
Gruss
Holger
Inversator
Benutzer

Themenstarter
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 432
Themen: 43
Bilder: 71
Registriert: 15.12.2012 15:42
Wohnort: Zentralschweiz

Z3 roadster 1.9 (04/1997)

   


Z3 roadster 2.2i (05/2002)

   
  

Re: Tankspannband. Holgis kleine Bastelstunde!

Beitragvon OldsCool » 20.04.2024 13:55

Da hast du was falsch verstanden. Das geteilte Band lässt sich aufgrund der Teilung problemlos montieren. Allerdings ist bei der zweiten Serie (danach sieht es bei dir aus) das Material zu dünn geraten. Der obere 90° Winkel muss stabil sein und darf sich nicht biegen, sonst hängt die Konstruktion durch. Bei deinen Fähigkeiten wäre es ein Leichtes gewesen einfach diesen Winkel zu verstärken, Problem erledigt :D
Aber manchmal will man ja auch einfach mal sein Equipment fordern, egal was es kostet :mrgreen:
Daher Chapeau vor deiner Arbeit :2thumpsup:

Gruß Steffen
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 44
Beiträge: 5132
Themen: 41
Bilder: 7
Registriert: 05.06.2019 14:08
Wohnort: Unterallgäu

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   


Z3 roadster 2.8 (01/2000)

   



  

Re: Tankspannband. Holgis kleine Bastelstunde!

Beitragvon eisi » 20.04.2024 14:15

Servus!

Der Bericht, die Arbeit, das Ergebnis: :2thumpsup:

eisi
Benutzeravatar
eisi
Benutzer
 
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 59
Beiträge: 8604
Themen: 595
Bilder: 116
Registriert: 29.05.2011 21:20
Wohnort: Grafschaft zu Toerring

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   





  

Re: Tankspannband. Holgis kleine Bastelstunde!

Beitragvon Inversator » 20.04.2024 14:18

OldsCool hat geschrieben:Da hast du was falsch verstanden. Das geteilte Band lässt sich aufgrund der Teilung problemlos montieren. Allerdings ist bei der zweiten Serie (danach sieht es bei dir aus) das Material zu dünn geraten. Der obere 90° Winkel muss stabil sein und darf sich nicht biegen, sonst hängt die Konstruktion durch.


Ich komme gerade aus dem Keller. Und gebe Dir vollumfänglich recht!
Die Bänder habe ich tatsächlich gerade erstmalig direkt aufeinandergelegt. Und es ergibt sich eine tadellose Passform. Hier kommt es nicht auf den Millimeter an. Ein bisserl etwas musste ich jedoch noch nachrichten. Freihand an der Tischkante.
Und schon bevor ich deine Antwort gelesen hatte, war mir klar, dass der rechte Winkel zu schwach ausgelegt ist. Da lässt sich jedoch mit geringem Aufwand eine Verstärkung einnieten. Braucht nur etwas Flachband, einen Schraubstock, Bohrmaschine und Popnietzange. Und schon erfüllen die Bänder der zweiten Serie einwandfrei ihren Dienst.
Gruss
Holger
Inversator
Benutzer

Themenstarter
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 432
Themen: 43
Bilder: 71
Registriert: 15.12.2012 15:42
Wohnort: Zentralschweiz

Z3 roadster 1.9 (04/1997)

   


Z3 roadster 2.2i (05/2002)

   
  

Re: Tankspannband. Holgis kleine Bastelstunde!

Beitragvon OldsCool » 20.04.2024 16:11

So hätte ichs auch gemacht, hätte ich passendes Edelstahlmaterial parat gehabt. So hab ich nun eben in Fahrtrichtung links das Edelstahl-Tankspannband, und rechts den original Haltebügel. Das linke Spannband ist (ich vermute durch die Nähe zum warmen Auspuff) ohnehin das korrosionsgefährdetere Teil. Der Haltebügel war jedenfalls deutlich weniger schlimm beieinander und wurde rein aus optischen Gründen und weil die Achse eh draußen war ersetzt.

Gruß Steffen
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 44
Beiträge: 5132
Themen: 41
Bilder: 7
Registriert: 05.06.2019 14:08
Wohnort: Unterallgäu

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   


Z3 roadster 2.8 (01/2000)

   



  

Re: Tankspannband. Holgis kleine Bastelstunde!

Beitragvon uwe-333 » 21.04.2024 08:16

eisi hat geschrieben:Servus!

Der Bericht, die Arbeit, das Ergebnis: :2thumpsup:

eisi


Rrrespekt, sehe das genau wie Eisi :2thumpsup:
Dank für die Präzisionsberichterstattung!
Benutzeravatar
uwe-333
Benutzer
 
18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft
18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 68
Beiträge: 7330
Themen: 284
Bilder: 533
Registriert: 07.08.2005 16:31
Wohnort: Krumbach

Z3 roadster 1.9i (2000)





  

Re: Tankspannband. Holgis kleine Bastelstunde!

Beitragvon Hinrich » 21.04.2024 08:43

Inversator hat geschrieben:Im weiteren Verlauf werdet ihr sehen, dass ich die Zeiteinsparung durch das geteilte Band ziemlich heftig in der Umsetzung verpulvert habe.
Über Sinn oder Unsinn dieser Übung zu diskutieren können wir uns also sparen.
Klar! Zwei Winkeleisen aufschweissen wäre wahrscheinlich eine schnelle, einfache und pragmatische Lösung gewesen.
Aber einfach kann doch jeder!
Also dann.
Bis Montag oder Dienstag im selben Studio.
Gruss
Holger


Moin, wie Holger schon geschrieben hat........

Trotzdem finde ich solche technischen Beiträge richtig spannend ! Ich kann auch so manche Baustelle bis zur völligen Perfektion treiben - egal ob mit Sinn, oder Unsinn.
Meine Frau fragt dann schon mal : " Ob meine Lösung noch irgendwo zum Problem passt".

Und ja Holger - schöner Bericht !!!
Benutzeravatar
Hinrich
Benutzer
 
6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 66
Beiträge: 102
Themen: 4
Registriert: 20.04.2018 17:27
Wohnort: Siegen / Freudenberg

Z3 roadster 2.8 (05/1997)

   



  

Re: Tankspannband. Holgis kleine Bastelstunde!

Beitragvon Domi-2.0 » 21.04.2024 10:43

Hut ab vor der Arbeit!

Wer es unkompliziert haben möchte, der bestellt einfach im britischen Nachbarforum ein fertiges Set in Top-Qualität, schwarz pulverbeschichtet und mit sämtlichem Befestigungsmaterial; so sieht das aus:

https://zroadster.org/threads/z3-z3m-ta ... ets.37049/
Aktuell sind noch Sets verfügbar, ich finde nur den Thread nicht.

Ich persönlich halte ja die mehrteiligen Bänder für überbewertet, das ist mehr so ein haben-will-Ding. Aber jeder wie er mag :wink:
Benutzeravatar
Domi-2.0
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 38
Beiträge: 734
Themen: 61
Registriert: 23.05.2020 18:40

Z3 roadster 2.0 (07/1999)

   


Z3 coupe 2.8 (07/1999)

   
  

Re: Tankspannband. Holgis kleine Bastelstunde!

Beitragvon OldsCool » 21.04.2024 12:40

Das sieht mal richtig gut aus :2thumpsup:
Überbewertet... Naja je nachdem wieviel Lust man hat die Achse auszubauen :roll:
Aber meistens geht man da ja ran wenn eben genau die Achse draußen ist, prophylaktisch.

Gruß Steffen
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 44
Beiträge: 5132
Themen: 41
Bilder: 7
Registriert: 05.06.2019 14:08
Wohnort: Unterallgäu

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   


Z3 roadster 2.8 (01/2000)

   



  

Re: Tankspannband. Holgis kleine Bastelstunde!

Beitragvon Inversator » 22.04.2024 19:30

Weiter geht es.
Fast zu tief geschnitten
27899
Die Nieten in Hammerite getaucht und gesetzt
27900
27901
Rite Ratze mit gekratze, in die Brücke eine Lücke!
Na wer kennt es noch?
27902
Entgratet und die Ecken noch ein wenig abgerundet
27903
Geschliffen, entfettet und die erste Schicht Lack
Der aufmerksame Beobachter wird sicherlich die beiden Spurstangen im Hintergrund entdecken. Auch hier habe ich nicht die geringste Lust auf Flugrost aufgrund mangelhafter Lackierung.
27904
Beim anschleifen war ich übrigens ungewollt recht schnell durch den Werkslack durch. Mit ein Grund warum die Bänder so heftig gammeln.
Das war es dann auch schon. Wann ich die Bänder montieren kann, steht aktuell noch in den Sternen.
Gruss
Holger
Inversator
Benutzer

Themenstarter
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 432
Themen: 43
Bilder: 71
Registriert: 15.12.2012 15:42
Wohnort: Zentralschweiz

Z3 roadster 1.9 (04/1997)

   


Z3 roadster 2.2i (05/2002)

   
  

Nächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Allgemein



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], Mari74 und 2 Gäste

x