Vorstellung und Kaufberatung

Allgemeine Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Kaufberatung, Inspektion, Pflege, Statistiken, Versicherung, Werkstätten, Erfahrungsberichte, Literatur, Ausstattung, Typklassen, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Re: Vorstellung und Kaufberatung

Beitragvon tn3 » 20.11.2023 01:16

Der Vollständigkeit halber hier noch die zwei anderen auf meiner Liste:

https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/ ... 4-216-1575

Silber/rot gefällt mir sehr. Negativ aufgefallen nach Austausch mit dem Verkäufer, der KfZ-Meister ist: leider 8(!) Vorbesitzer und dementsprechend hohe Abnutzung, d.h. Leder hat seine Spuren, das erweiterte Leder auf dem Armaturenbrett löst sich auf der Beifahrerseite leider auch. Fake-Bügel, keine Blinker-Streuscheiben mehr (ach Franjo :D), modifizierter Bastuck-ESD, defekter Fensterhebermotor auf der Fahrerseite. Positiv: Sehr vieles erneuert - neues Verdeck vor fünf Jahren, Vorderachse komplett erneut, Hinterachs Lager , Querlenker Gummis, Differential Aufhängung alles erneuert, Fahrwerk erneuert (Bilstein B4), Federn vom BMW M Fahrwerk Serienhöhe, alle Öle (Motoröl, Getriebe-Öl , Hinterachs-Öl, Servo-Öll) vor 2 Jahren erneuert, Differential überholt und neu abgedichtet, Hinterachse und Differential lackiert, Service jährlich, Wasserkühler, Klimakondensator, Klimakompressor, Ventildeckeldichtung, Kurbelgehäuse entlüftung, Luftmassenmesser, Kerzen, Wasserpumpe, Krümmerdichtungen erneuert, alle Dellen entfernt und Seitenwände neu lackiert, auch die Stoßstange vorne aufgrund einiger Steinschläge. Zitat Ende. Der Verkäufer hat dieses Wochenende erst einen estorilblauen Z3M verkauft. Der wurde hier auch im Forum mal verlinkt. Steht in Wuppertal, also auch nicht um die Ecke.


Apropos estoril-blau. Hier der letzte Kandidat auf meiner Liste:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... =372598381

Insgesamt ein auf den ersten Eindruck gepflegtes Fahrzeug. Vier Vorbesitzer, darunter auch ein ehemaliges Mitglied aus dem Z3-Club. Wollte eigentlich einen 2.8l haben, mindestens aber einen 2.2l. Hatte vom Verkäufer alle Details erfahren und einen Preis verhandelt, der zustande käme, sofern vor Ort alles passt und die Basis gut ist. Doch dann scheiterte es, als ich fragte, wie es eigentlich mit dem abgelaufenen TÜV aussieht. Könnte das Fahrzeug ja sonst nicht probefahren, geschweige denn heim fahren. Er wollte den Kauf an den TÜV koppeln und mir die TÜV-Kosten on top berechnen. Fand ich unseriös, er wollte dann auch nicht mehr zum vereinbarten Preis verkaufen und schlug mal eben ordentlich auf den Preis drauf. Schade, denn das Fahrzeug war lange mein Favorit.
tn3
Benutzer

Themenstarter
 
Alter: 35
Beiträge: 9
Themen: 1
Registriert: 19.11.2023 21:53
Wohnort: Harz

  

Re: Vorstellung und Kaufberatung

Beitragvon Z3-Seeker » 20.11.2023 08:17

Letzteren kannst Du Dir mMn sparen …

Habe ich mir beim Vorbesitzer angeschaut und nicht gekauft.

Ist super schlecht nach-/neulackiert und hängt total tief…
Z3-Seeker
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 520
Themen: 6
Bilder: 2
Registriert: 14.11.2021 19:41
Wohnort: Rhein-Main

Z3 roadster 2.0 (07/1999)

   



  

Re: Vorstellung und Kaufberatung

Beitragvon hoschi » 20.11.2023 09:48

hallo und herzzzlich willkommen hier bei uns...

wenn du mal ne "kiste" hier im tal suchst, anschauen und einige mehr photos kann ich gerne schiessen...
Benutzeravatar
hoschi
Benutzer
 
6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 57
Beiträge: 2013
Themen: 19
Bilder: 107
Registriert: 08.06.2018 10:35
Wohnort: double-u-upper-valley

M roadster (06/1998)

   
  

Re: Vorstellung und Kaufberatung

Beitragvon OldsCool » 20.11.2023 10:53

tn3 hat geschrieben:Der nächste:
https://www.autoscout24.de/angebote/bmw ... 401000cd39

Felgen sind nicht meins, noch dazu Reifen mit DOT 2010. Die originalen Felgen gibts wohl aber noch. Hab mir dank Fotovergrößerung des Innenraums die VIN entschlüsselt und die Ausstattung via Decoder gezogen. Sind die S272 BMW LA Wheel Z Star Felgen. Original hat der auch keine Sportsitze, müssten die vom QP sein, oder? Automatik heiße ich übrigens ebenso willkommen - ich mag beides, Automatik wie auch Manuell. Der steht nur anderthalb Stunden von mir entfernt und ich hab bereits Kontakt zum Verkäufer aufgenommen.


Okay, so langsam ergibt sich ein Bild. Wir sind also eher im Lowcost Segment unterwegs :mrgreen: Ein Sixpack im vierstelligen Bereich bedeutet zwangsläufig Kompromisse und viel Arbeit. Da gibt es nichts "fertiges", bzw. die sind eben in der Regel fertig, allerdings im negativen Sinn.

Automatik ist Geschmackssache und grundsätzlich in Ordnung (fahre ich mit Vergnügen in meinem E46 Cabrio), allerdings bekommst Du beim VFL die uralte 4-Gang Box von GM. Neben nicht mehr verfügbaren Ersatzteilen sind 4 Gänge auch echt träge... Also wenn Automatik, dann lieber ein Facelift mit dem ZF 5-Gang-Automat.

Zum konkreten Fahrzeug:
Bei den günstigen Lampen immer nach der Unfallhistorie forschen. Es gibt tatsächlich Leute die finden das schön :P , häufig ist es aber nur eine billige Reparatur weil originale inzwischen über 1000€/Stück kosten. Wenn die originalen brav im Lager liegen ist es ok.
Ich sehe keine Ü-Bügel. Wenn es Coupé-Sitze sein sollten, fehlen die Gurtspangen. Ob das Probleme mit der Betriebserlaubnis gibt weiß ich nicht. Die Sitze gab es aber auch im Roadster.

tn3 hat geschrieben:Der Vollständigkeit halber hier noch die zwei anderen auf meiner Liste:

https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/ ... 4-216-1575

Silber/rot gefällt mir sehr. Negativ aufgefallen nach Austausch mit dem Verkäufer, der KfZ-Meister ist: leider 8(!) Vorbesitzer und dementsprechend hohe Abnutzung, d.h. Leder hat seine Spuren, das erweiterte Leder auf dem Armaturenbrett löst sich auf der Beifahrerseite leider auch. Fake-Bügel, keine Blinker-Streuscheiben mehr (ach Franjo :D), modifizierter Bastuck-ESD, defekter Fensterhebermotor auf der Fahrerseite. Positiv: Sehr vieles erneuert - neues Verdeck vor fünf Jahren, Vorderachse komplett erneut, Hinterachs Lager , Querlenker Gummis, Differential Aufhängung alles erneuert, Fahrwerk erneuert (Bilstein B4), Federn vom BMW M Fahrwerk Serienhöhe, alle Öle (Motoröl, Getriebe-Öl , Hinterachs-Öl, Servo-Öll) vor 2 Jahren erneuert, Differential überholt und neu abgedichtet, Hinterachse und Differential lackiert, Service jährlich, Wasserkühler, Klimakondensator, Klimakompressor, Ventildeckeldichtung, Kurbelgehäuse entlüftung, Luftmassenmesser, Kerzen, Wasserpumpe, Krümmerdichtungen erneuert, alle Dellen entfernt und Seitenwände neu lackiert, auch die Stoßstange vorne aufgrund einiger Steinschläge. Zitat Ende. Der Verkäufer hat dieses Wochenende erst einen estorilblauen Z3M verkauft. Der wurde hier auch im Forum mal verlinkt. Steht in Wuppertal, also auch nicht um die Ecke.


Laut Fotos ein schickes Teil. Das mit dem erweiterten Leder ist dir ja bekannt... Viel rot :lol:
Ü-Bügel sind fake, richtig. Wieder diese Unsitte mit den Blinkern :enraged: Was mich weniger stören würde sind die 8 Vorbesitzer. Meine beiden gingen auch durch viele Hände. Dass dadurch die Innenausstattung mehr leidet kann ich nicht nachvollziehen. Da reicht bei 3 Vorbesitzer ein Depp dabei, dann hast auch nichts gewonnen. Wenn die "Historie" stimmt, also vor allem der Ölwechsel einigermaßen nachvollziehbar ist... Ansonsten zählt der reine IST-Zustand. Vorbesitzer sind dann relevant, wenn Du ein Sammlerexemplar zur "Wertsteigerung" suchst. Da sind wir aber in der falschen Preisklasse :wink:
Ansonsten gilt wieder: Unter 10k = Abstriche beim Zustand, da kannst Du nichts tadelloses erwarten.

Der Estorilblaue wurde ja bereits geklärt...

Grundsätzlich sollte sich für dich die Frage stellen, ob oder wieviel Du selbst schrauben kannst. Wenn Du wegen jeder Kleinigkeit in die Werkstatt musst, dann solltest Du Dir unbedingt ein Top Auto holen, dass möglichst gut durchgewartet wurde und alle altersbedingten Verschleißteile bereits gewechselt wurden (besonders alle Fahrwerkslager). Das darf dann gern mal 5k mehr kosten, die hast Du sowas von schnell wieder raus. Woher ich das weiß? :roll: Ich hab mir vor 2 Jahren einen "Billigheimer" gekauft... Substanz ist top, sonst hätte ich nicht zugeschlagen, aber was da schon Geld versenkt wurde, und das trotz 100% Eigenleistung :pssst: Dafür weiß man dann halt was man hat...

Gruß Steffen
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 44
Beiträge: 5196
Themen: 42
Bilder: 7
Registriert: 05.06.2019 14:08
Wohnort: Unterallgäu

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   


Z3 roadster 2.8 (01/2000)

   



  

Re: Vorstellung und Kaufberatung

Beitragvon hoschi » 20.11.2023 11:41

steffen perfekt beschrieben!
Benutzeravatar
hoschi
Benutzer
 
6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft6 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 57
Beiträge: 2013
Themen: 19
Bilder: 107
Registriert: 08.06.2018 10:35
Wohnort: double-u-upper-valley

M roadster (06/1998)

   
  

Re: Vorstellung und Kaufberatung

Beitragvon Birker » 20.11.2023 13:59

Fallst Du noch suchst.

2.8 der auf den Bildern ganz ordenlich aussieht.
https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/ ... 8-216-1799

Gruß aus dem Rheinland
Benutzeravatar
Birker
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 58
Beiträge: 86
Themen: 11
Bilder: 4
Registriert: 15.02.2022 23:41
Wohnort: Lohmar

Z3 roadster 2.8 (05/2000)

   



  

Re: Vorstellung und Kaufberatung

Beitragvon tn3 » 20.11.2023 21:12

Z3-Seeker hat geschrieben:Letzteren kannst Du Dir mMn sparen …

Habe ich mir beim Vorbesitzer angeschaut und nicht gekauft.

Ist super schlecht nach-/neulackiert und hängt total tief…


Gut, wenn sich jemand fachkundiges den bereits angesehen hat. Das der zzz neu lackiert wurde hatte mir der Verkäufer mitgeteilt, er konnte mir jedoch nicht sagen warum. Wenn der jedoch so schlecht lackiert wurde, spare ich mir auch da den Weg. Danke für die Info :thumpsup:

hoschi hat geschrieben:hallo und herzzzlich willkommen hier bei uns...

wenn du mal ne "kiste" hier im tal suchst, anschauen und einige mehr photos kann ich gerne schiessen...


Super nett, danke dir :2thumpsup:

OldsCool hat geschrieben:
tn3 hat geschrieben:Der nächste:
https://www.autoscout24.de/angebote/bmw ... 401000cd39

Felgen sind nicht meins, noch dazu Reifen mit DOT 2010. Die originalen Felgen gibts wohl aber noch. Hab mir dank Fotovergrößerung des Innenraums die VIN entschlüsselt und die Ausstattung via Decoder gezogen. Sind die S272 BMW LA Wheel Z Star Felgen. Original hat der auch keine Sportsitze, müssten die vom QP sein, oder? Automatik heiße ich übrigens ebenso willkommen - ich mag beides, Automatik wie auch Manuell. Der steht nur anderthalb Stunden von mir entfernt und ich hab bereits Kontakt zum Verkäufer aufgenommen.


Okay, so langsam ergibt sich ein Bild. Wir sind also eher im Lowcost Segment unterwegs :mrgreen: Ein Sixpack im vierstelligen Bereich bedeutet zwangsläufig Kompromisse und viel Arbeit. Da gibt es nichts "fertiges", bzw. die sind eben in der Regel fertig, allerdings im negativen Sinn.

Automatik ist Geschmackssache und grundsätzlich in Ordnung (fahre ich mit Vergnügen in meinem E46 Cabrio), allerdings bekommst Du beim VFL die uralte 4-Gang Box von GM. Neben nicht mehr verfügbaren Ersatzteilen sind 4 Gänge auch echt träge... Also wenn Automatik, dann lieber ein Facelift mit dem ZF 5-Gang-Automat.

Zum konkreten Fahrzeug:
Bei den günstigen Lampen immer nach der Unfallhistorie forschen. Es gibt tatsächlich Leute die finden das schön :P , häufig ist es aber nur eine billige Reparatur weil originale inzwischen über 1000€/Stück kosten. Wenn die originalen brav im Lager liegen ist es ok.
Ich sehe keine Ü-Bügel. Wenn es Coupé-Sitze sein sollten, fehlen die Gurtspangen. Ob das Probleme mit der Betriebserlaubnis gibt weiß ich nicht. Die Sitze gab es aber auch im Roadster.

tn3 hat geschrieben:Der Vollständigkeit halber hier noch die zwei anderen auf meiner Liste:

https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/ ... 4-216-1575

Silber/rot gefällt mir sehr. Negativ aufgefallen nach Austausch mit dem Verkäufer, der KfZ-Meister ist: leider 8(!) Vorbesitzer und dementsprechend hohe Abnutzung, d.h. Leder hat seine Spuren, das erweiterte Leder auf dem Armaturenbrett löst sich auf der Beifahrerseite leider auch. Fake-Bügel, keine Blinker-Streuscheiben mehr (ach Franjo :D), modifizierter Bastuck-ESD, defekter Fensterhebermotor auf der Fahrerseite. Positiv: Sehr vieles erneuert - neues Verdeck vor fünf Jahren, Vorderachse komplett erneut, Hinterachs Lager , Querlenker Gummis, Differential Aufhängung alles erneuert, Fahrwerk erneuert (Bilstein B4), Federn vom BMW M Fahrwerk Serienhöhe, alle Öle (Motoröl, Getriebe-Öl , Hinterachs-Öl, Servo-Öll) vor 2 Jahren erneuert, Differential überholt und neu abgedichtet, Hinterachse und Differential lackiert, Service jährlich, Wasserkühler, Klimakondensator, Klimakompressor, Ventildeckeldichtung, Kurbelgehäuse entlüftung, Luftmassenmesser, Kerzen, Wasserpumpe, Krümmerdichtungen erneuert, alle Dellen entfernt und Seitenwände neu lackiert, auch die Stoßstange vorne aufgrund einiger Steinschläge. Zitat Ende. Der Verkäufer hat dieses Wochenende erst einen estorilblauen Z3M verkauft. Der wurde hier auch im Forum mal verlinkt. Steht in Wuppertal, also auch nicht um die Ecke.


Laut Fotos ein schickes Teil. Das mit dem erweiterten Leder ist dir ja bekannt... Viel rot :lol:
Ü-Bügel sind fake, richtig. Wieder diese Unsitte mit den Blinkern :enraged: Was mich weniger stören würde sind die 8 Vorbesitzer. Meine beiden gingen auch durch viele Hände. Dass dadurch die Innenausstattung mehr leidet kann ich nicht nachvollziehen. Da reicht bei 3 Vorbesitzer ein Depp dabei, dann hast auch nichts gewonnen. Wenn die "Historie" stimmt, also vor allem der Ölwechsel einigermaßen nachvollziehbar ist... Ansonsten zählt der reine IST-Zustand. Vorbesitzer sind dann relevant, wenn Du ein Sammlerexemplar zur "Wertsteigerung" suchst. Da sind wir aber in der falschen Preisklasse :wink:
Ansonsten gilt wieder: Unter 10k = Abstriche beim Zustand, da kannst Du nichts tadelloses erwarten.

Der Estorilblaue wurde ja bereits geklärt...

Grundsätzlich sollte sich für dich die Frage stellen, ob oder wieviel Du selbst schrauben kannst. Wenn Du wegen jeder Kleinigkeit in die Werkstatt musst, dann solltest Du Dir unbedingt ein Top Auto holen, dass möglichst gut durchgewartet wurde und alle altersbedingten Verschleißteile bereits gewechselt wurden (besonders alle Fahrwerkslager). Das darf dann gern mal 5k mehr kosten, die hast Du sowas von schnell wieder raus. Woher ich das weiß? :roll: Ich hab mir vor 2 Jahren einen "Billigheimer" gekauft... Substanz ist top, sonst hätte ich nicht zugeschlagen, aber was da schon Geld versenkt wurde, und das trotz 100% Eigenleistung :pssst: Dafür weiß man dann halt was man hat...

Gruß Steffen


Ja korrekt, eher das Lowcost-Segment bis 10K maximal 11K. Merke aber schon, dass ich damit bei einem zzz nicht weit komme, wenn es ein vernünftiger werden soll. Zweck soll sein, den im Sommer auszufahren.. Mal zum Cruisen, mal zur Arbeit, usw. um auch meinen S58 zu schonen. Selber schrauben ist drin, wenn es ans Blech in Richtung Schweißen geht bin ich jedoch raus. Deine Erfahrung mit deinem „Billigheimer“ sind natürlich wertvoll und irgendwie auch erwartungsgemäß. Ich investiere später meist auch mehr Geld in Fahrzeuge, als ich anfangs kalkuliert habe, daher hab ich mir das Limit diesmal recht niedrig gesetzt. Wenn ich sehe, dass für diese Preise auch schon Z4 und 986 Boxster zu haben sind, wird mir etwas schwindelig. Zeigt aber, wie wertstabil die zzz zu sein scheinen.

Noch ein paar Anmerkungen zu den verlinkten Fahrzeugen:

Die Frontscheinwerfer des silbernen 2.8 mit der etwas trägen 4-Gang AT treffen auch nicht meinen Geschmack, finde ich in diesem Fall aber nicht so tragisch wie die Chrombomber in dem Estorilblauen. Ob hier ein Unfall vorlag müsste ich noch klären. U-Bügel hat der nicht, korrekt. Zumindest hab ich nach Entziffern der VIN diese auch nicht in der Ausstattungsliste gesehen. Warte bei diesem Fahrzeug erstmal noch auf die Rückmeldung vom Verkäufer.

Der andere silberne mit Handschaltung hat ja die Probleme mit dem sich ablösenden Leder. Gibt es hier Erfahrungen, wie teuer eine solche Reparatur ausfallen würde? Hab in Foren irgendwann mal etwas von ca 1000-1500€ gelesen? Was den Zustand des Leders betrifft hatte mir der Verkäufer noch zwei Fotos gesendet:

ek-yams-aedcec030ac646fd95b4a46260ee415b-D3C510BB-F93E-4246-9819-040E34E8E077.jpeg

ek-yams-87d09e9490454467bd622c2a40f9332e-464CCF6F-7939-4D6C-82AB-8A29DA67B85D.jpeg

Würde es ausreichen, die Sitze mit Lederreparatur und -farbe vom Lederzentrum auszubessern?

Übrigens hat sich der Verkäufer vom schwarzen Breitarsch soeben nochmal bei mir gemeldet. Er würde die Bremsanlage auf Original zurückbauen, die modifizierte Bremse dazu geben und ebenso die Serienbereifung dazu geben, sodass ich dann wenigstens legal unterwegs wäre (abzüglich der Scheinwerfer -> lösbar). Doch damit ist der eventuell tiefer sitzende Rost nicht verschwunden… hm.. :roll:

Birker hat geschrieben:Fallst Du noch suchst.

2.8 der auf den Bildern ganz ordenlich aussieht.
https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/ ... 8-216-1799

Gruß aus dem Rheinland


Danke für den Link zum Fahrzeug. Hatte mir diesen letzte Woche schon virtuell geparkt, doch im Grunde etwas außerhalb meines Budgets und leider sehr weit entfernt. Dafür aber wahrscheinlich mit besserer Basis. Muss ich mir durch den Kopf gehen lassen.

-
Grüße aus dem Harz
Tobias
tn3
Benutzer

Themenstarter
 
Alter: 35
Beiträge: 9
Themen: 1
Registriert: 19.11.2023 21:53
Wohnort: Harz

  

Re: Vorstellung und Kaufberatung

Beitragvon eisi » 20.11.2023 21:27

Servus!

Klar bekommt man einen Boxster für ähnlich viel Geld, soviel zum Kauf.
Im Bereich "Unterhalt" spielt der Stuttgarter in einer völlig anderen Liga!
Die Versicherungstypklassen beim Roadster:
HP: 10 alle Modelle
VK: 11 alle Modelle, außer M (S50/S54)
Zum Thema "Rost und Schweißen":
Beim Z3 ist nur ein einziges Teil des Blechkleides geschweißt:
Der Metallstreifen unter/hinter dem Verdeck.
Alle anderen Teile kannst Du mit einem Hobbyschrauberkasten, der die Nußgrößen 8/10/13/14/15/16/17/18/19/21/24/27/30/32 beinhaltet, selber lösen.
Die Blechteile kosten richtig Geld, die Verschleißteile, die aus dem E36-Regal sind, dagegen sind meist auch bei :bmw: im low-budget-Berrich angesiedelt.
Zudem stufe ich den Z3 als reparatur- und schrauberfreundlich sowie auch als langlebig ein.
Fazit: Für das Geld gibt es kein vergleichbares Produkt aus beiden Stuttgarter Werkshallen.

eisi, der das mal hier anbringen musste.
Benutzeravatar
eisi
Benutzer
 
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 59
Beiträge: 8672
Themen: 595
Bilder: 117
Registriert: 29.05.2011 21:20
Wohnort: Grafschaft zu Toerring

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   





  

Re: Vorstellung und Kaufberatung

Beitragvon Z3-Seeker » 20.11.2023 22:34

Ja - wenn man man sie Preise absolut sieht, könnte auch ein Z4 Roadster interessant sein.

Ist halt eine Generation weiter - im "guten" wie im "schlechten".

Man sollte allerdings beachten, dass der 2.0er "nur" ein Vierzylinder mit 150 PS ist und kein Sechser wie noch im Z3.
Z3-Seeker
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 520
Themen: 6
Bilder: 2
Registriert: 14.11.2021 19:41
Wohnort: Rhein-Main

Z3 roadster 2.0 (07/1999)

   



  

Re: Vorstellung und Kaufberatung

Beitragvon Z3-Seeker » 20.11.2023 23:08

https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/ ... -216-18599

Gerade reingekommen. Ohne Bilder natürlich ganz schwer einzuschätzen…

Und vermutlich dann auch zu weit weg.
Z3-Seeker
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 520
Themen: 6
Bilder: 2
Registriert: 14.11.2021 19:41
Wohnort: Rhein-Main

Z3 roadster 2.0 (07/1999)

   



  

VorherigeNächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Allgemein



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], Senti [Bot] und 4 Gäste

x