Reparaturen noch lohnenswert?

Allgemeine Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Kaufberatung, Inspektion, Pflege, Statistiken, Versicherung, Werkstätten, Erfahrungsberichte, Literatur, Ausstattung, Typklassen, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Re: Reparaturen noch lohnenswert?

Beitragvon EposEs14 » 11.11.2021 20:50

Ach ja: den Schaltknauf hatte meine Mutter wohl schon einige Male in der Hand, hatte sich dabei aber nichts gedacht


Dieses nette Erlebnis kenne ich auch von meinem mittlerweile stillgelegten Erst-Zetti...wenn man es weiß, zieht man halt als "jüngerer Fahrer" nicht am Schaltknauf sondern läßt sie Schwerkraft walten. Aber ernsthaft: deswegen würde ich nun keinen neuen Knauf kaufen. Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, eine Lösung zu suchen - aber vermutlich hilft es schon, den Knauf mal abzunehmen und etwas "Lückenschließendes" zu finden. Anfangen würde ich mit etwas Gewebeband, dass ich dann um den "Stiel" des Schaltknaufs kleben würde. Dann einmal draufgepresst - vielleicht hält es schon. Auch wenn Du kein Zetti-Fahrer bist - auch als Landi-Fahrer solltest Du doch ein bissl Notreparaturerfahrung mitbringen, oder?

Wobei...ich schon gelesen habe, dass die Haltung Deiner Mutter eine andere ist: "alles tippitoppi". Aber ich verstehe Deine Anfrage als Hilferuf "muss das so teuer sein". Nein, muss es nicht, und manches kann Mutter oder Sohn auch ohne Schraubererfahrung vermutlich selbst lösen. :sunny:

LG Ralf
EposEs14
Benutzer
 
19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft
19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 56
Beiträge: 689
Themen: 24
Bilder: 5
Registriert: 03.09.2004 18:55

Z3 roadster 2.8 (1998)

   


Z3 roadster 2.8 (1998)

   



  

Re: Reparaturen noch lohnenswert?

Beitragvon helogo » 11.11.2021 22:53

Danke dir Ralf, ich bin zwar die Tochter und nicht der Sohn, könnte sicherlich auch einiges selbst machen... Aber... Naja... Die Mama hat das gerne dann so mit Garantie und so ;))))
helogo
Benutzer

Themenstarter
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 49
Beiträge: 6
Themen: 1
Registriert: 09.11.2021 16:57

Z3 roadster 1.8 (12/2002)


  

Re: Reparaturen noch lohnenswert?

Beitragvon OldsCool » 11.11.2021 23:07

Bei aller Liebe und Nostalgie, aber "tippitoppi" wird da nichts mehr werden bei Ganzjahresbetrieb und offener Garage. Das heißt aber nicht dass der Gute demnächst auseinander fällt. Um den Motor würde ich mir keine Sorgen machen. Der M43 1.8 zählt zum Robustesten was BMW je gebaut hat. Die sterben nur durch Misshandlung oder Überhitzung. Eine neue Kopfdichtung muss man mal planen, aber allzu hoch scheint die Jahresfahrleistung trotz Daily nicht zu sein. Da ist noch jede Menge Luft...
Den Schaltknauf würde ich aber tauschen. Die paar € sind jetzt nicht dramatisch, und den hat man ständig in der Hand, hier leider wortwörtlich :mrgreen:
Schweller dann mal zum TÜV zeitwertgerecht richten lassen. Den Rest an Geld lieber mal in eine neue Wasserpumpe und Kühlmittelflansche stecken. Das zerbröselt einfach mal gern mit der Zeit. Material keine 100€, einbauen muss es halt jemand.

Gruß Steffen
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft5 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 44
Beiträge: 5099
Themen: 41
Bilder: 7
Registriert: 05.06.2019 14:08
Wohnort: Unterallgäu

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   


Z3 roadster 2.8 (01/2000)

   



  

Re: Reparaturen noch lohnenswert?

Beitragvon helogo » 11.11.2021 23:09

Super, danke dir, Steffen!
helogo
Benutzer

Themenstarter
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 49
Beiträge: 6
Themen: 1
Registriert: 09.11.2021 16:57

Z3 roadster 1.8 (12/2002)


  

Re: Reparaturen noch lohnenswert?

Beitragvon EposEs14 » 11.11.2021 23:15

ich bin zwar die Tochter und nicht der Sohn


:oops: Sorry für das Mißverständnis...aber ich hoffe ich habe nichts überlesen...und Landrover verbinde ich - vermutlich völlig an der Realität vorbei - mit Auto (nur) für harte Männer. Was natürlich genauso viel oder wenig stimmt wie eine analoge Aussage zum Z3 :pssst:
Gutes Gelingen - ich bin mir ziemlich sicher, der Zetti bleibt im Familienbesitz! :sunny:
EposEs14
Benutzer
 
19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft
19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft19 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 56
Beiträge: 689
Themen: 24
Bilder: 5
Registriert: 03.09.2004 18:55

Z3 roadster 2.8 (1998)

   


Z3 roadster 2.8 (1998)

   



  

Re: Reparaturen noch lohnenswert?

Beitragvon helogo » 11.11.2021 23:20

Kein Problem Ralf ;) mein Landy ist immer dreckig, rumpelig und muss über Feldwege und durch den Matsch... Also gar nicht ladylike :) aber es ist schon, wie du sagst: man hat schnell ein Bild vor Augen, wenn man an bestimmte Fahrzeuge denkt. Früher bin ich den Mini Roadster gefahren - da hab ich also das Klischee erfüllt :D

Aber das war jetzt off.topic.

Ich denke auch, dass der Zetti aus emotionalen Gründen bleiben darf. Ich danke euch allen auf jeden Fall für eure Meinungen, Tipps und Erklärungen :)
helogo
Benutzer

Themenstarter
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 49
Beiträge: 6
Themen: 1
Registriert: 09.11.2021 16:57

Z3 roadster 1.8 (12/2002)


  

Vorherige

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Allgemein



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], Facebook [Bot], Google [Bot] und 2 Gäste

x