Reparaturen noch lohnenswert?

Allgemeine Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Kaufberatung, Inspektion, Pflege, Statistiken, Versicherung, Werkstätten, Erfahrungsberichte, Literatur, Ausstattung, Typklassen, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Reparaturen noch lohnenswert?

Beitragvon helogo » 09.11.2021 16:30

[attachment=0]Kostenvoranschlag RZ-AH 742 2.pdf[/attachment]Ein freundliches Hallo in dieses Forum!

Meine Mutter (75 Jahre) fährt seit nunmehr 18 Jahren ihren Z3 mit Leidenschaft.

Es ist ein 1,8 L mit 118 PS, Erstzulassung 01/2003, Laufleistung 176.000 km.

Nun war sie beim jährlichen "Checkup" und es fallen doch einige Reparaturen an. Den Kostenvoranschlag füge ich bei.

Nun meine Frage: lohnt es sich bei der Laufleistung noch, die Reparaturen durchführen zu lassen oder steht es nicht mehr in einem angemessenen Verhältnis?

Meine Mutter liebt ihren Zetti sehr, hat ihn immer für gepflegt und auch keinen Reparaturstau entstehen lassen. Die gelisteten Posten sind von BMW und einer weiteren Werkstatt erst kürzlich benannt worden.

Über eure Meinungen würde ich mich sehr freuen!
Dateianhänge
Kostenvoranschlag RZ-AH 742 2.pdf
(775.79 KiB) 288-mal heruntergeladen
helogo
Benutzer

Themenstarter
 
1 Jahr Mitgliedschaft
 
Alter: 47
Beiträge: 6
Themen: 1
Registriert: 09.11.2021 15:57

Z3 roadster 1.8 (12/2002)


  

Re: Reparaturen noch lohnenswert?

Beitragvon OldsCool » 09.11.2021 16:59

Hallo Helogo,

naja, wie sieht denn bei Dir ein Reparaturstau sonst aus? Dem Umfang nach ist das eine komplette Achsaufhängungsrevision, und dann einige rosttechnische Arbeiten. Entweder übertreibt die Werkstatt da maßlos, oder der Zustand ist wirklich nicht mehr so gut (kein Garagenwagen/Ganzjahresbetrieb?).
Im letzteren Fall entspricht die Summe der Reparaturen in etwa dem Fahrzeugwert, versicherungstechnisch quasi ein Totalschaden.

Allerdings würde ich mit so einem Reparaturumfang auch niemals auf die Idee kommen das bei BMW machen zu lassen! Mit (trotzdem guten!) Teilen aus dem Zubehör spart man bis zu 2/3 oder sogar mehr (z.B. alle Gummi-Lager von Lemförder, Querlenker von Meyle). Mit was da die Arbeitszeit in einer freien Werkstatt veranschlagt ist kann ich nicht sagen, ich habe das alles selbst gemacht.
Bremsen haben mich an Material für vorne um die 120€ gekostet (ATE), Einbau sollte in der Werkstatt in weniger als einer Stunde erledigt sein.
Ob es sich noch lohnt ist tatsächlich bei den Schwellern die Frage. Da müsste man vorallem mal drunter schauen. Mein Eindruck ist aber dass aus dem Auto sowieso kein Sammlerstück mehr wird. Von daher würde ich das soweit verarzten, dass es noch eine Weile hält bzw. nicht TÜV-relevant wird, aber nicht alles neu machen lassen.
Und wie gesagt, vielleicht mal eine Zweitmeinung einholen, was da jetzt wirklich absolut notwendig ist.

Gruß Steffen
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 42
Beiträge: 3500
Themen: 32
Bilder: 7
Registriert: 05.06.2019 13:08
Wohnort: Winterrieden

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   


Z3 roadster 2.8 (01/2000)

   



  

Re: Reparaturen noch lohnenswert?

Beitragvon Domi-2.0 » 09.11.2021 17:09

Hallo und willkommen im Forum!

Ob sich die Reparaturen lohnen, kann man aus der Ferne, ohne den Wagen zu kennen, natürlich nicht beurteilen; letztendlich kommt es auch darauf an, was euch der Wagen noch wert ist.

Unabhängig davon lautet meine Meinung, dass man diese Menge an Reparaturen besser in einer günstigeren, freien Werkstatt machen lassen sollte. Die Stundensätze sowie Teilekosten von BMW stehen in keiner Relation zum Fahrzeugwert.

Momentan stellt sich mir die Frage, ob all diese Arbeiten zwingend erforderlich sind. Allein die Position "Schaltknauf erneuern" trägt bei mir zu dem Eindruck bei, dass hier recht großzügig Arbeiten aufgelistet worden sind. Andere Positionen wiederum sind kurioserweise zu billig (z.B. will ich gar nicht wissen, wie eine Durchrostung durch Smartrepair für 154 € Netto beseitigt werden soll... :pssst: )

Grüße
Dominik
Benutzeravatar
Domi-2.0
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 37
Beiträge: 559
Themen: 31
Registriert: 23.05.2020 17:40

Z3 roadster 2.0 (07/1999)

   
  

Re: Reparaturen noch lohnenswert?

Beitragvon John57 » 09.11.2021 17:18

Für mich würde sich die Frage stellen: Möchte ich den Wagen behalten und weiter fahren? Egal wie der Zeitwert ist.
Und nun würde ich ne freie Werkstatt anfahren, ist viel günstiger.
Benutzeravatar
John57
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 65
Beiträge: 610
Themen: 19
Bilder: 6
Registriert: 19.09.2019 17:19
Wohnort: Raum Lüneburg

Z3 roadster 1.9 (01/2001)

   
  

Re: Reparaturen noch lohnenswert?

Beitragvon 325i vfl » 09.11.2021 17:47

Mein Eindruck,...... der Händler will den Z3 todrechnen um vielleicht der Mutter ein anderes Auto zu verkaufen.

Ich würde auch eine freie Werkstatt aufsuchen und dort mal nach TÜV relevanzen Reparaturen fragen die gemacht werden müssen und dann vergleichen.
325i vfl
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 542
Themen: 28
Bilder: 1
Registriert: 14.10.2018 20:53

  

Re: Reparaturen noch lohnenswert?

Beitragvon eisi » 09.11.2021 18:25

Servus!

Ich hab das mal überflogen - das geht in der Freien deutlich günstiger und nicht alle Teile müssen neu gemacht werden, die kann man auch durch das ein oder andere gute Gebrauchtteil ersetzen.
Aber stell mal Bilder von z.B. den beiden Scheibenwischerarmen ein - sowas möchte ich gerne mal sehen, warum man beide erneuern muss...

eisi
Benutzeravatar
eisi
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 57
Beiträge: 6861
Themen: 474
Bilder: 89
Registriert: 29.05.2011 20:20
Wohnort: Grafschaft zu Toerring

Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   


Z3 roadster 2.8 (02/1998)

   



  

Re: Reparaturen noch lohnenswert?

Beitragvon OldsCool » 09.11.2021 18:26

Guter Punkt Jürgen!
Idealerweise findet sich ein Z3-Kenner in der Nähe der sich das Auto mal anschaut. Ansonsten eben freie Werkstatt des geringsten Mißtrauens.
Querlenker und Bremsen sind schon realistisch, je nachdem ob/wann die schonmal gemacht wurden. Damit muss man sicher rechnen.
Meine Hinterachslagerung habe ich bei 200tkm getauscht. War mal Zeit, aber nicht allerhöchste Eisenbahn...

Gruß Steffen
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft3 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 42
Beiträge: 3500
Themen: 32
Bilder: 7
Registriert: 05.06.2019 13:08
Wohnort: Winterrieden

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   


Z3 roadster 2.8 (01/2000)

   



  

Re: Reparaturen noch lohnenswert?

Beitragvon helle75 » 09.11.2021 19:36

Servus,
würde mir bei so einen Kostenvoranschlag ,schon noch den einen oder anderen machen lassen. Dann kann man vergleichen.
Bei so einen Umfang , kann ich mir Vorstellen das das ein oder andere noch dazukommen, beim Einbau.
mfg helle
Benutzeravatar
helle75
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 218
Themen: 3
Bilder: 55
Registriert: 03.01.2019 19:35
Wohnort: Stephansposching

Z3 roadster 2.2i (06/2002)

   



  

Re: Reparaturen noch lohnenswert?

Beitragvon PeWe » 09.11.2021 20:08

Ich würde, wenn mir der Z so am Herzen hängt, die einfachen, kleinen Sachen selbst erledigen...Ebay ist z.Bsp. voll Schaltknäufen für kleines Geld die schnell getauscht sind und den Z3 mal in eine kleine freie Werkstatt, die am besten noch selbst besorgte Ersatzteile einbaut, bringen und deren Kostenvoranschlag gegenrechnen.

Weiterhin würde mich mal interessieren wie die letzten Hauptuntersuchungen (TÜV) bei dem Wagen ausgefallen ist. Gab es da schon Mängel die sich im BMW-Kostenvoranschlag wiederfinden ? Solche viele Mängel kommen normalerweise nicht innerhalb von 2 Jahren zusammen...

Ggf. einfach mal den Z zur HU/TÜV bringen und und dann gezielt die festgestellten Mängel beseitigen lassen.

Ich würde es schön finden wenn deine Mutter ihren geliebten Z3 noch die letzten, ihren verbliebenen Jahre, weiter fahren könnte ... :thumpsup:

Beste Grüße
PeWe
Benutzeravatar
PeWe
Benutzer
 
7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft7 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 65
Beiträge: 2398
Themen: 103
Bilder: 159
Registriert: 05.08.2015 12:09
Wohnort: Hasselroth

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   



  

Re: Reparaturen noch lohnenswert?

Beitragvon Mach2.8 » 09.11.2021 23:14

Willkommen hier im Forum.

Der Kostenvoranschlag listet schon einiges auf, was mich für ein 2003er und die km-Leistung doch in Staunen versetzt.
Durchrostung, Erneuerung der Einstiege ... Fahrwerk komplett ...

Nach meiner Erfahrung müßte das ein Winterbetrieb und Laternenparker sein. Das zehrt nun mal.
Liest man den Post von Thomas .. der ZZZ hatte optisch weniger offen sichtbar. Der Supergau war erst bei der Demontage einiger Teile zu sehen.

Was hier noch zu Tage tritt ist ohne vor Ort zu sehen nicht einzuschätzen.

Ein weiteres Angebot einholen allein für TÜV relevante Arbeiten und auch nur das machen lassen. 2 weitere Jahre damit fahren und sehen was dann ist.

Frag mal hier, ob jemand mit ZZZ Erfahrung den Zetti anschaut und mehr dazu sagen kann.

Grüße vom Kaiserstuhl/Baden sendet Daniel
Benutzeravatar
Mach2.8
Benutzer
 
8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft8 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 60
Beiträge: 2689
Themen: 111
Bilder: 117
Registriert: 08.03.2014 21:15
Wohnort: Bötzingen

Z3 roadster 2.8 (07/1997)

   



  

Nächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Allgemein



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Applebot, CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste

x