Kaufberatung und Vorstellung

Allgemeine Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Kaufberatung, Inspektion, Pflege, Statistiken, Versicherung, Werkstätten, Erfahrungsberichte, Literatur, Ausstattung, Typklassen, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Re: Kaufberatung und Vorstellung

Beitragvon Murdock » 17.01.2013 15:56

Hallo

Z3 von 99? Ne, da spielt dann mein vernunft nicht mehr mit, nicht für 8000 € und mehr


Es gibt sicher Zettis die nur im Sommer gefahren werden/ wurden, daher muss das Baujahr nicht unbedingt was über den Zustand aussagen. Einfach das Fahrzeug der Wahl anschauen und dann entscheiden. Mein Z3 ist von 97 und ist in Topform. Der schaut innen und außen besser aus als so mancher Wagen der um viele Jahre jünger ist.



Gruß Dirk
Benutzeravatar
Murdock
Benutzer
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 1119
Themen: 67
Bilder: 0
Registriert: 06.07.2011 04:54
Wohnort: Virgo Cluster, Lokale Gruppe, Milchstraße, Orionarm, Sonnensystem, Erde, Deutschland, Nrw

M roadster

   



  

Re: Kaufberatung und Vorstellung

Beitragvon uwe-333 » 17.01.2013 17:03

eisi hat geschrieben:Servus!

Erst einmal ein herzliches Willkommen hier!

eisi


Da schliesse ich mir Eisi gleich mal an. :lol:
Auch ich wünsche Dir viel Glück bei Deiner Suche :thumpsup:

Da ich schon einige Kilometers runter habe: => Alltagstauglich, auf jeden Fall, wenn Du nix Grösseres transportieren mußt, als einen Tannenbaum :mrgreen:
Wenn Du keine Garage hast => unbedingt Hardtop und WR, ansonsten brauchste kein Hardtop.
Benutzeravatar
uwe-333
Benutzer
 
18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft
18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 68
Beiträge: 7330
Themen: 284
Bilder: 533
Registriert: 07.08.2005 16:31
Wohnort: Krumbach

Z3 roadster 1.9i (2000)





  

Re: Kaufberatung und Vorstellung

Beitragvon goschi65 » 17.01.2013 21:43

Moin Moin,

ich denke mal du mußt beide Fahrzeuge einmal zur Probe fahre, um dir ein genaues Bild zu machen.

Bin den Megane zwar noch nicht selbst gefahren,war aber schon zwei mal als Beifahrer mit. Also für mich wär das nichts :thumpsdown:

Such dir einen schönen Zetti :thumpsup: da hast du viel Spaß und gut is

Gruß Henning
Benutzeravatar
goschi65
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 58
Beiträge: 417
Themen: 6
Bilder: 21
Registriert: 22.11.2012 22:09
Wohnort: Schleswig

M roadster (1999)

   
  

Re: Kaufberatung und Vorstellung

Beitragvon hauke300 » 17.01.2013 21:54

Kauf dir ein zeti der ist geil hab mir auch ein vor drei Monaten geholt
:2thumpsup: :2thumpsup: :2thumpsup:
Benutzeravatar
hauke300
Benutzer
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 54
Beiträge: 23
Themen: 7
Bilder: 18
Registriert: 30.12.2012 20:38
Wohnort: 45307 essen

Z3 roadster 1.9 (04/2000)

   
  

Re: Kaufberatung und Vorstellung

Beitragvon Joshua » 18.01.2013 00:07

Tach auch

Jiggler hat geschrieben:- Ohje ich habe keine Garage, aktuell zumindest. Belassen wir es einmal dabei. Ich hatte um das Problem zu lösen, auf das Hardtop zum nachrüsten im Winter gehofft. Geht diese Lösung auf? Was meint Ihr?


Mein Zetti steht draußen - hat trotzdem nur mäßig gelitten. Für den Preis eines Hardtop bekommt man nach ein paar Jahren auch in die Nähe eines neuen Verdecks. Und wenn keine Garage - dann wohin mit dem Hardtop im Sommer?

Jiggler hat geschrieben:- Es wird auf jeden fall mein Alltagsfahrzeug, und ich brauche es beruflich. Keine großen Strecken. Mehr Stadt und Landstraße, allerdings doch ca. 15.000 KM im Jahr. Es gibt genug Berichte die das Fahrzeug als durchaus Alltagstauglich bezeichnen. Richtig?


Me & my Laptop jeden Tag. Und bei gutem Wetter mit breitem Grinsen.

Jiggler hat geschrieben:- Meine größten Bedenken lege ich allerdings in das alter des Fahrzeugs.
Ich suche schon bewusst nach 2002 um meinen Verstand doch etwas zu beruhigen. Er sollte seine sechs Jahre schon noch machen ohne große außerplanmäßigen Reparaturen. Meint Ihr das ist überhaupt machbar?


Das kommt sehr auf das Exemplar an - Gebrauchtwagencheck, beim Händler kaufen,...habe jetzt Zetti No. 2 und kaum Reparaturen. Als einziges - nach 11 Jahren verhärten ein paar Teile schon mal (Riemen, Dichtungen, Hardyscheibe) aber ich hatte bis dato nichts dramatisches

Fakt ist - der Z3 ist ausgereifte Großserientechnik. Typische Schwächen findest Du hier im Forum nebst Checkliste beim Kauf. Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen, aber hier findest du ganz viele Leute die sich für den Zetti erntschieden haben...
Benutzeravatar
Joshua
Benutzer
 
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 55
Beiträge: 107
Themen: 10
Bilder: 14
Registriert: 09.06.2010 21:24
Wohnort: Leverkusen

Z3 roadster 2.2i (03/2001)

   



  

Re: Kaufberatung und Vorstellung

Beitragvon foZZZy » 18.01.2013 09:14

Hi Jiggler
Nochmal:
Baujahr = unwichtig bei vergleichbarem Zustand
(Bei mir: ZZZi = 1997 mit 110.000km
FIAT Ulysse = 1999 mit fast 260.000km
Ich selbst = 1967 mit leichtem Übergewicht und Bandscheibenvorfall
So What?)
für beruhigte Nerven = FL statt VFL
Laufleistung = egal
bei Alltagsauto wichtiger als Dekracheck = Dichtigkeitscheck bei Fahrt durch Regen
Angebot: Ich wohne in Bochum, wir können gerne mal zusammen nach dem Auto in Herne sehen, wenn Du nach einem Vorabcheck meinst, das Auto bleibt weiterhin in der engeren Auswahl (Natürlich gebe ich keine Garantie, aber die gröbsten Mängel sehe ich schon)
Andererseits: Der Händler gibt eine Garantie und im Impressum ist außerdem kein Moslem oder Osteuropa-Name als Vertretungsberichtigt aufgeführt.
Das sind schonmal 2 gute Hinweise für einen guten Zustand des Autos...
Der 4Zyl Motor (und auch Getriebe und Diff. , da sie bei dem kleinen Motor ja nur mit geringem Drehmoment beaufschlagt werden) sind grundsätzlich bei einem Mindestmaß an Wartung im Grunde unkaputtbar.
Da würde ich mir erstmal keine Sorgen machen.

Sperrdiff. = bei den großen 6Zyl (2,8 und 3,0) Serie, bei den kleinen Motoren nur drin, wenn ab Werk ein M-Technik Sportfahrwerk drin war, das gab es nur als Kombination mit Sperdiff.
Kann durch Tausch des Diffs aber nachgerüstet werden.
(Spezialisten können gegebenenfalls auch einen Sperrkörper in ein vorhandenes Diff nachrüsten)

Dach und Winter: Ein Dach leidet auch im Sommer z.B. durch UV-Einwirkung und Bienen/Vogelkot (bei mir hat auch mal ne Katze aufs Dach gekackt, als er meiner mal draußen stand, den Fleck sieht man noch heute... :enraged: )
oder sich zersetzendes und dabei Gerbsäure freisetzendes Laub.
Ein Dach ist somit grundsätzlich als Verschleißteil einzuplanen.
Manche halten keine 10 Jahre, andere halten mehr als 15: kommt immer drauf an.
Ein Hardtop lohnt sich meiner Meinung nach nur, wenn man es von Anfang nutzt. Hat das Dach erstmal >10 Jahre auf dem Buckel, dann ist es sinnvoller, eine Rücklage für ein neues Dach zu bilden (z.B. den Kaufpreis für ein Hardtop + pro Monat 50 Euro zu sparen.)
Außerdem muss es ja nicht unbedingt ein Dach vom BMW-Händler sein. Der vergibt den Auftrag nämlich in der Regel auch an einen Sattler.
Da kann man auch direkt mit dem Mann was aushandeln.

Tip: mehrere Autos ansehen, und ein gutes auswählen, egal welches BJ oder km.
ca. 10-15% des Budgets für Reparaturen in der Hinterhand halten und dann ab die Post.
Du hast ja Zeit, denn Dein Focus ist meiner Meinung nach ein sehr gutes, solides Auto; der sollte Dich eigendlich noch viele Jahre treu durch die Landschaft tragen.
BJ 1999 ist doch kein Alter für den Focus (OK, der Kantenrost halt, ist aber eher ein Schönheitsfehler)
Außerdem hat er ein extrem spaßförderndes Fahrwerk.
Bis auf: "hat kein Dach und Heckantrieb" (was bei 118PS aber auch nicht so wirklich wichtig ist) wirst Du nicht viel Steigerung des Fahrspaßes mit dem ZZZi verwirklichen können.

Alles Gute für die Suche
foZZZy
Benutzer
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 56
Beiträge: 1157
Themen: 11
Registriert: 17.12.2011 10:11
Wohnort: Bochum

Z3 roadster 2.8 (11/1997)

   
  

Re: Kaufberatung und Vorstellung

Beitragvon z3rob » 18.01.2013 20:34

Hi Jiggler,

nur mal zur Beruhigung, habe meinen 2000 Z3 1,9 nach 3 Jahren an meinen jetzigen Schwager verkauft. Er fährt ihn seit dem als Alltagsfahrzeug mit einer von Dir angestrebten Laufleistung......Mängel seit dieser Zeit.....keine!!

Ab diesem Winter zollt er dem Fahrzeug einen größeren Respekt und hat sich ein T- Car besorgt und wird dem kleinen jetzt noch ein neues Verdeck spendieren.

Hatte bei Ihm als Alltagsfahrzeug mit Erlebnisgarantie begonnen und ist jetzt reine Liebhaberei geworden..... verkauf ausgeschlossen.
:2thumpsup:
Benutzeravatar
z3rob
Benutzer
 
20 Jahre Mitgliedschaft20 Jahre Mitgliedschaft20 Jahre Mitgliedschaft20 Jahre Mitgliedschaft20 Jahre Mitgliedschaft20 Jahre Mitgliedschaft20 Jahre Mitgliedschaft20 Jahre Mitgliedschaft20 Jahre Mitgliedschaft20 Jahre Mitgliedschaft
20 Jahre Mitgliedschaft20 Jahre Mitgliedschaft20 Jahre Mitgliedschaft20 Jahre Mitgliedschaft20 Jahre Mitgliedschaft20 Jahre Mitgliedschaft20 Jahre Mitgliedschaft20 Jahre Mitgliedschaft20 Jahre Mitgliedschaft20 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 28
Themen: 3
Bilder: 8
Registriert: 17.06.2004 20:33
Wohnort: Köln 51107

Z3 roadster 3.0i (07/2002)

   



  

Re: Kaufberatung und Vorstellung

Beitragvon Jiggler » 18.01.2013 20:40

Angebot: Ich wohne in Bochum, wir können gerne mal zusammen nach dem Auto in Herne sehen, wenn Du nach einem Vorabcheck meinst, das Auto bleibt weiterhin in der engeren Auswahl (Natürlich gebe ich keine Garantie, aber die gröbsten Mängel sehe ich schon)


Danke foZZZy, dass werde ich gerne in kauf nehmen wenn ich mir den in Herne noch mal genauer ansehen sollte, oder was anderes in Eurer Gegend finde.

Jetzt mal zu meiner Erfahrung aus der Besichtigung von eben.

Ich weiß das man sich nicht zu schnell von äußeren Dingen beeinflussen lassen sollte, allerdings musste ich mir ein kleines schmunzeln verkneifen als ich auf den Hof fuhr.
Das Büro des Verkäufers befand sich in einem kleine Wohnwagen.
Na gut dachte ich, schau dir den Wagen einfach in ruhe an. Muss noch lange nicht´s über den Zustand des Autos aussagen.

Ein freundlicher Mitarbeit zeigte mir das Fahrzeug. Meine Fragen konnte er mir leider nicht wirklich zur Zufriedenheit beantworten. Einiges wirkte arg aus der Luft gegriffen. Nach der Frage, wie lange das Fahrzeug denn schon zum Verkauf steht, antwortet Er. "Seit etwas über einem Monat".
Allerdings kann das nicht passen. Auf den Verkaufsbildern erkennt man klar und deutlich das die Aufnahmen vermutlichen aus dem Spätsommer stammen.

Er befreite das Fahrzeug auf meine Bitte hin noch vom Schnee, so konnte ich mir einen recht guten Eindruck vom Lack machen. Dabei machte er auf jeden fall einen sehr guten Eindruck. Keine Lackschäden soweit ich erkennen konnte. Der Verkäufer wies mich drauf hin, dass vorne am Radkasten ein paar kleine Kratzer sein, sonst sei alles top!

Das Verdeck und die Gummidichtungen machten auch einen sehr guten und gepflegten Eindruck.

Soweit ich erkennen konnte, war die Heckscheibe nicht milchig, allerdings konnte ich das nur schwer beurteilen, denn Sie war leider gefroren, außen und leider auch innen. Dass wollte ich mir natürlich genauer ansehen.

Also schaute ich mich im Innenraum genau um. Auch hier ein gepflegter Zustand. Jeglich der Fahrersitz wies auf der linken Seite (Ausstieg) einige Kratzer und Falten auf.

Die Insturmente auf dem ersten Blick okay.

Und da entdeckte ich es... Schimmel. Fahrerseite hinten!

Ich fragte den Verkäufer zu vor ob das Fahrzeug dicht sei. Ja natürlich, es ist komplett dicht.

Als ich Ihn dann auf die stelle ansprach und auf die von innen komplett gefrorenen Heckscheibe, meinte er das müsste neu sein und kommt wohl davon, dass oft die Tür auf und zugemacht wurde, Menschen sich in dem Fahrzeug zur Besichtigung befinden und dann die feuchte Luft nicht richtig entweichen konnte.

Naja, ich bin jetzt kein Experte, ein Cabrio lässt gerne auch mal etwas Wasser rein. Aber wenn es schimmelt, dann ist doch schon arg was schief gelaufen, richtig? (siehe Foto)
Ebenfalls konnte ich einen Wassertropfen und Wasserrückstände unter den Sonnenschutzblenden (aufgeklappt) erkennen.

Eine Probefahrt war aufgrund der noch aufgezogenen Sommerreifen und dem Wetter leider nicht möglich, somit kann ich zum Motor/Elektrik nicht´s sagen.
Der Händler räumte nur noch kurz ein, dass wohl der Nokenwellensensor eine kleine Macke hätte und der Motor daher ab und zu unruhig läuft. Dies würde aber noch behoben werden. (Der Fehler wurde wohl ausgelesen)

Garantie sei vorhanden. Läuft über die Mapfre Warranty. 60% der Materialkosten inkl. Arbeitlohn würden übernommen werden. Werkstatt kann man sich selber aussuchen. So was habe ich auch das erste mal gehört, allerdings hätte es auch Vorteile das ich somit alles in meinem Ort machen lassen könnte wenn etwas kaputt geht.

Fahrzeug hat zwei Vorbesitzer. Der letzter hatte Ihn fünf Jahre, was davor war konnte der Händler mir so nicht sagen.
Aufjedenfall war es ein Raucherfahrzeug. Der Geruch hing noch drin und ein Brandloch habe ich ebenfalls gefunden.

Ich dürfte das Fahrzeug allerdings auch ruhig zur Dekra/Tüv bringen um einen Check machen zu lassen.

Dem Händler sind keine Unfälle bekannt und am Tacho wurde auch nicht rumgedreht.
Spaltmaße waren soweit auch alle i.O.

Naja, dass war jetzt meine erste Besichtigung. Abgesehen vom Händler
:shock: , und dem Schimmel, machte das Fahrzeug an sich einen ordentlichen Eindruck.

Was meint Ihr dazu? :wink:
Dateianhänge
WP_001122.jpg
Jiggler
Benutzer

Themenstarter
 
11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft11 Jahre Mitgliedschaft
11 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 42
Beiträge: 9
Themen: 2
Registriert: 16.01.2013 20:33

  

Re: Kaufberatung und Vorstellung

Beitragvon Al Jaffee » 18.01.2013 20:56

Der Schimmel ist unterhalb der Scheibe.
Es könnte also sein, dass bei der aktuellen Wetterlage die Luftfeuchtigkeit an der Heckscheibe kondensiert und gefriert.
Wenn die Temperaturen dann wieder steigen schmilzt das Eis und das Wasser tropft nach unten.
In soweit lässt sich der Schimmel durch die aktuelle Situation erklären und durch das Ändern derselben abstellen.
Dass der Händler den unrunden Lauf und die Lösung (NWS) erwähnt spricht für ihn.
Wenn ich mir das Bild so ansehe würde ich vermuten, dass der Wagen schräg steht.
Die Fahrerseite tiefer als die Beifahrerseite.
Richtig ?
Benutzeravatar
Al Jaffee
Benutzer
 
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 62
Beiträge: 3662
Themen: 76
Bilder: 168
Registriert: 06.09.2008 21:28
Wohnort: Tauberbischofsheim

Z3 roadster 2.8 (07/1999)

   


Z3 roadster 1.9 (1998)

   



  

Re: Kaufberatung und Vorstellung

Beitragvon uwe-333 » 18.01.2013 21:05

Meine Zetti-Schnäppchen, aus 2Hd., sah vor 10 Jahren auch eher bääh aus.
Hätte ich Schimmelspuren entdeckt, hätte ich 100% die Finger davon gelassen!
Schönreden ist das Eine ... was Du Dir "einfängst" das Andere :oops:
Benutzeravatar
uwe-333
Benutzer
 
18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft
18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft18 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 68
Beiträge: 7330
Themen: 284
Bilder: 533
Registriert: 07.08.2005 16:31
Wohnort: Krumbach

Z3 roadster 1.9i (2000)





  

VorherigeNächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Allgemein



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 2 Gäste

x