Lackaufbereitung - Lohnt sich das?

Allgemeine Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Kaufberatung, Inspektion, Pflege, Statistiken, Versicherung, Werkstätten, Erfahrungsberichte, Literatur, Ausstattung, Typklassen, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Lackaufbereitung - Lohnt sich das?

Beitragvon JRK » 06.07.2009 22:45

Hallo,

bin aus Berlin und suche eine günstige Möglichkeit meinen Lack etwas aufbereiten zu lassen. Ins Auge gefasst habe ich dieses Angebot hier:

Lackaufbereitung

Lohnt sich das? Bringt das überhaupt etwas, oder kann ich das Geld da genausogut aus dem Fenster werfen?

Gruß
JRK
inaktiv

Themenstarter
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 511
Themen: 136
Registriert: 25.02.2009 23:00

  

Re: Lackaufbereitung - Lohnt sich das?

Beitragvon suger90 » 06.07.2009 23:26

also wirklich teuer is das ja nich.. viel falsch machen kann man nich :wink:
habs zwar noch nicht gemacht, denk aber das sich das lohnt.. werd es eventuell auch mal machen lassen :2thumpsup:

gruß kev
Benutzeravatar
suger90
Benutzer
 
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft13 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 30
Beiträge: 676
Themen: 53
Bilder: 70
Registriert: 03.09.2008 23:28
Wohnort: Tauber

Z3 roadster 2.8 (1997)

   



  

Re: Lackaufbereitung - Lohnt sich das?

Beitragvon bärchen » 07.07.2009 06:16

Hallo Jeriko,

kann man vielleicht mal ins Auge fassen, sofern man selbst nicht so der 'Putzer' ist oder aus gesundheitlichen Gründen das nicht machen kann.
Solange ich aber selbst noch putzen kann, mache ich das auch; und, es macht mir immer wieder Spaß.

Gruß
Rainer
Benutzeravatar
bärchen
† R.I.P.
 
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft15 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 4405
Themen: 74
Bilder: 4
Registriert: 21.08.2006 06:16
Wohnort: Berlin

Z3 roadster 3.0i (08/2001)

   
  

Re: Lackaufbereitung - Lohnt sich das?

Beitragvon Martin WI » 07.07.2009 07:46

Hallo Jeriko,

bei einem derart günstigen Angebot darfst Du IMHO nicht allzuviel erwarten.

Um den Lack professionell aufzubereiten, bedarf es mehrerer Schritte. Zunächst eine Politur mit einer groben Schleifpolitur, danach mit einer Feinschleifpolitur, anschliessend mit Hochglanzpolitur. Danach muss der Lack noch versiegelt werden. Ich benötige für die ersten drei Schritte mit Profiwerkzeug aber Laienkenntnissen ca. 8 Stunden (einige Pausen eingerechnet). Die Profipolituren sind auch teuer.

Bei den von Dir genannten Preisen kann nicht viel mehr als ein Durchgang mit einer Universalpolitur drin sein. Der Glanz wird damit zurückkehren, aber Kratzer und Hologramme werden bestimmt nicht entfernet werden.

Viele Grüsse
Martin
Benutzeravatar
Martin WI
Benutzer
 
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 59
Beiträge: 859
Themen: 70
Bilder: 8
Registriert: 22.05.2007 07:45
Wohnort: Wiesbaden

Z3 roadster 2.8 (08/1998)

   
  

Re: Lackaufbereitung - Lohnt sich das?

Beitragvon lessig » 07.07.2009 08:23

hallo, also ich war ein paar Jahre selbständig in dieser Angelegenheit, es ist schon ne menge Arbeit wenn es richtig gemacht wird. du kommst aus Berlin? ich ja auch, wenn du für einen Tag auf deinen zzz verzichten kannst, bin ich gerne bereit dir diesen schön zu machen. dann sparst du dir ne menge Kohle und gehst lieber mit deiner braut was essen :wink:
Gruß Jörg
Benutzeravatar
lessig
Benutzer
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 51
Beiträge: 179
Themen: 25
Bilder: 26
Registriert: 09.06.2009 21:05
Wohnort: Berlin

Z3 roadster 2.0 (05/1999)

   
  

Re: Lackaufbereitung - Lohnt sich das?

Beitragvon FinZ3 » 07.07.2009 08:53

hallo,

ich gebe jetzt kommenden donnerstag meinen zzz zur lackaufbereitung zur einer behindertenwerkstatt, dort kostet es mich mit nano-versiegelung ca 90 euronen, inklusive verdeck reinigen und imprägnieren.

ich gebe den guten morgen um 8 ab und kann ihn freitag mittag wieder abholen.

die arbeiten sehr penibel, weil die mitarbeiter eben noch dankbar für ihre arbeit sind.

gruß
Benutzeravatar
FinZ3
Benutzer
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 34
Beiträge: 1974
Themen: 179
Bilder: 40
Registriert: 22.04.2009 07:25
Wohnort: Süderlügum

  

Re: Lackaufbereitung - Lohnt sich das?

Beitragvon JRK » 07.07.2009 09:39

Danke für eure Antworten!

Wunder erwarte ich keine, aber etwas mehr Glanz eben und dem Lack etwas Gutes tun eben... 10 Jahre sind ja nicht zu unterschätzen.

Ich werde mich jetzt ersmal mit lessig unterhalten ;)

Grüße
JRK
inaktiv

Themenstarter
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Beiträge: 511
Themen: 136
Registriert: 25.02.2009 23:00

  

Re: Lackaufbereitung - Lohnt sich das?

Beitragvon Martin WI » 07.07.2009 13:44

Hi Jeriko,

wenn es gut gemacht wird, kannst Du aber Wunder erwarten :D

Viele Grüsse
Martin
Benutzeravatar
Martin WI
Benutzer
 
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft14 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 59
Beiträge: 859
Themen: 70
Bilder: 8
Registriert: 22.05.2007 07:45
Wohnort: Wiesbaden

Z3 roadster 2.8 (08/1998)

   
  

Re: Lackaufbereitung - Lohnt sich das?

Beitragvon Alc4p0ne » 07.07.2009 16:08

Wenn du es wirklich gut haben willst, dann frag mal bei der Zaino Garage in Berlin nach. Das kostet zwischen ca. 100 und 400 Euro je nach Umfang, aber wenn es wirklich gut gemacht ist, dann lohnt es sich auf jeden Fall.

http://www.zaino-garage.com/

Ich habe mich schon etwas intensiver mit dem Thema Fahrzeugpolitur auseinandergesetzt und mache es auch selber seit einigen Jahren. Leider sind solche günstigen Angebote meistens rausgeworfenes Geld, da das Auto nachher oft schlimmer aussieht als vorher, zwar sind einige Kratzer auf den ersten Blick dann weg, aber sobald das Auto in der Sonne steht sieht man wie es mit Hologrammen übersät ist, was dann extrem unschön aussieht. Daher würde ich es lieber von einem Profi machen lassen.

MfG Andreas
Benutzeravatar
Alc4p0ne
Benutzer
 
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
12 Jahre Mitgliedschaft12 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 34
Beiträge: 10
Themen: 3
Bilder: 6
Registriert: 04.07.2009 22:17
Wohnort: Heinsberg

Z3 roadster 1.8 (1999)

   
  

Re: Lackaufbereitung - Lohnt sich das?

Beitragvon ISO » 07.07.2009 21:07

Es ist nich so wie Kev schreibt "keine Hexerei"

Eine Lackaufbereitung braucht einiges an können. Man kann diese Aufbereitungsmittel nicht mit denen vom Baumarkt vergleichen. Schleifpolitur vom Baumarkt ist sehr sehr fein und man bringt damit nur kleine und feine Kratzer raus.
Eine Profi - Schleifpaste ist da schon von anderer Qualität. Wenn du da nur etwas zu lange an einem Flecken bist, wird der Lack sehr Heiss und schon ist es um den Lack geschehen!

Zuerst muss alles Runter an Polituren die auf dem Lack sind, dann wird er aufbereitet mit einer Schleifpolitur, dann kommt ein Spezialpolitur darauf und am Schluss wir das Ganze noch Versiegelt mit einem Material, das eine Heizlampe braucht, damit sich die Versiegelung mit dem Untergrund bindet.

Danach sieht der Lack besser aus, als wenn er vom Lackierer kommt, sofern die Kratzer nicht zu tief waren.

LG

Gio
Benutzeravatar
ISO
Benutzer
 
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft16 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 76
Beiträge: 2350
Themen: 117
Bilder: 9
Registriert: 20.12.2004 18:00
Wohnort: CH 9450 Altstätten

M roadster (07/2001)

   
  

Nächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Allgemein



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot], Trendiction [Bot], uberMetrics [Bot] und 2 Gäste

x