Einschätzung Wertentwicklung Z3 Coupé?

Allgemeine Fragen & Infos rund um den BMW Z3 roadster/coupe
(Kaufberatung, Inspektion, Pflege, Statistiken, Versicherung, Werkstätten, Erfahrungsberichte, Literatur, Ausstattung, Typklassen, usw.)
Forumsregeln
Off-Topic sollte in den Fachforen vermieden werden.

Re: Einschätzung Wertentwicklung Z3 Coupé?

Beitragvon OldsCool » 11.05.2022 13:22

Nee, sorry, Du hast's immer noch nicht verstanden oder interpretierst es falsch :wink:

Von den Neuzulassungen sind über die Hälfte (64%) Firmenwagen. Vom Gesamtfahrzeugbestand sind 10% Firmenwagen, 90% also Privatwagen. Von diesen 90% Privatwagen sind dann sehr wahrscheinlich in etwa die Hälfte mal Firmenwagen gewesen, die anschließend auf den Gebrauchtwagenmarkt fließen, denn privat neu gekauft werden ja nur weniger als die Hälfte. In den 10% Firmenwagenanteil sind auch die jährlichen 64% Neuzulassungen als Firmenwagen mit drin. Heißt also soviel dass ca. 5% des Fahrzeugbestands jährlich erneuert wird, bzw. hinzukommt. Das Durchschnittsalter der Gebrauchtwagen ist so hoch wie nie (und inzwischen über 10 Jahre), auch weil es im Moment für Firmen- wie Privatkunden schwierig ist an Neuwagen zu kommen.

Gruß Steffen
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 42
Beiträge: 3053
Themen: 29
Bilder: 7
Registriert: 05.06.2019 14:08
Wohnort: Winterrieden

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   


Z3 roadster 2.8 (01/2000)

   



  

Re: Einschätzung Wertentwicklung Z3 Coupé?

Beitragvon JuTu » 11.05.2022 16:01

OldsCool hat geschrieben:Nee, sorry, Du hast's immer noch nicht verstanden oder interpretierst es falsch :wink:

Von den Neuzulassungen sind über die Hälfte (64%) Firmenwagen. Vom Gesamtfahrzeugbestand sind 10% Firmenwagen, 90% also Privatwagen. Von diesen 90% Privatwagen sind dann sehr wahrscheinlich in etwa die Hälfte mal Firmenwagen gewesen, die anschließend auf den Gebrauchtwagenmarkt fließen, denn privat neu gekauft werden ja nur weniger als die Hälfte. In den 10% Firmenwagenanteil sind auch die jährlichen 64% Neuzulassungen als Firmenwagen mit drin. Heißt also soviel dass ca. 5% des Fahrzeugbestands jährlich erneuert wird, bzw. hinzukommt. Das Durchschnittsalter der Gebrauchtwagen ist so hoch wie nie (und inzwischen über 10 Jahre), auch weil es im Moment für Firmen- wie Privatkunden schwierig ist an Neuwagen zu kommen.

Gruß Steffen


Ich habe es durchaus verstanden.

(sorry, dass es OT wird)

Die Geschäftswagen, die jetzt zugelassen werden, werden nicht mehr "so alt", wie die Gebrauchtwagen, die wir kennen.

3 Jahre Geschäftsleasing
2 Jahre Privat

Dann ist "Ende Gelände", da spätenstes zum Zeitpunkt der Erneuerung der Batterien ein wirtschaftlicher Totalschaden vorliegt.

Die Altersstruktur der im Verkehr befindlichen PKW wird sich recht zügig ändern.

Richard
Benutzeravatar
JuTu
Benutzer
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 60
Beiträge: 88
Themen: 17
Registriert: 09.10.2012 15:58
Wohnort: 22869 Schenefeld

Z3 coupe 3.0i (06/2001)

   



  

Re: Einschätzung Wertentwicklung Z3 Coupé?

Beitragvon OldsCool » 11.05.2022 18:36

Jetzt wird's zur Glaubensfrage und hat mit Fakten nichts mehr zu tun :roll:
Lassen wirs gut sein...
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 42
Beiträge: 3053
Themen: 29
Bilder: 7
Registriert: 05.06.2019 14:08
Wohnort: Winterrieden

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   


Z3 roadster 2.8 (01/2000)

   



  

Re: Einschätzung Wertentwicklung Z3 Coupé?

Beitragvon Andreazzz » 11.05.2022 19:31

Da war was doppelt!
Zuletzt geändert von Andreazzz am 11.05.2022 19:34, insgesamt 1-mal geändert.
Andreazzz
Benutzer

Themenstarter
 
Beiträge: 92
Themen: 8
Bilder: 0
Registriert: 07.12.2021 15:05

Z3 coupe 2.8 (10/1998)

   



  

Re: Einschätzung Wertentwicklung Z3 Coupé?

Beitragvon Andreazzz » 11.05.2022 19:33

Andreazzz hat geschrieben:
OldsCool hat geschrieben:Jetzt wird's zur Glaubensfrage und hat mit Fakten nichts mehr zu tun :roll:
Lassen wirs gut sein...


Hat ja jetzt nichts mehr mit dem QP zu tun, aber egal.
Fakten und/oder Glaubensfrage hin oder her, wenn es keine vernünftigen Autos mehr gibt und nur noch diese elektrischen Rollstühle,
die nach allem möglichen aussehen, aber eben nicht mehr nach Auto, werde ich mir definitiv das erste Mal in meinem Leben sowas leasen.
Mir ist es dann egal, wann der Akku die Flügel streckt und ich einen wirtschaftlichen Totalschaden habe, 3 Jahre und weg mit der Kiste,
ganz einfach.
Andreazzz
Benutzer

Themenstarter
 
Beiträge: 92
Themen: 8
Bilder: 0
Registriert: 07.12.2021 15:05

Z3 coupe 2.8 (10/1998)

   



  

Re: Einschätzung Wertentwicklung Z3 Coupé?

Beitragvon der_Thomas » 12.05.2022 04:56

Hallo,

ich glaube schon, dass es zumindest bei interessanten/ seltenen/ "schönen" Fahrzeugen ähnlich weitergehen wird, wie bisher mit den Oldtimern.
Heute sind ja selbst damalige Allerweltswagen wie die ersten Opel Kadett, VW Käfer, Golf 1, T1, T2, T3, Fiat 500, Ford Mustang, ... gesuchte Fahrzeuge. Die hatten alle keinen hohen Wert und waren nicht selten. Da hängen aber viele Emotionen dran, das Angebot wird permanent kleiner und alle genannten Fahrzeuge haben eine gewisse Ästhetik inne. Ein Fiat Multipla hingegen eher nicht :lol:
Dass Mercedes SL300 oder Ferrari F40 gesucht bleiben werden, denke ich auf Grund der Stückzahl und auch der Ästhetik.

In dem Zuge, wie die Infrastruktur sich von Tankstellen entfernt, Kraftstoff sich verteuert und die Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor mit höheren Steuern und/ oder Einfahrverboten belegt werden, wird sich das meines Erachtens nach lediglich dahin ausdünnen, dass 0815-Fahrzeuge verschwinden werden, wie auch damals der Fiat 500, der Käfer, usw. Irgendwann wird dann auch hier ein Boden erreicht sein, wenn nur noch die echten Liebhaber sowas fahren/ besitzen.
Ich Vergleiche das immer gerne mit dem Ende der Pferdefuhrwerke.

Und zu den schnell kaputt gehenden Batterien: Im Urlaub in Japan sind mir 2018 viele Toyota Prius aufgefallen, teils noch Generation 1. Die hatten bis zu 200.000 km im Taxibetrieb überlebt, ich hatte mir extra mal die Kilometerstand zeigen lassen :mrgreen:.
Das geht also auch alles nicht sooo schnell kaputt.
Und es ist ja nun auch nicht so, dass Verbrennungsmotoren unkaputtbar wären und keine Wartungskosten verursachen.

Viele Grüße, Thomas
Benutzeravatar
der_Thomas
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 37
Beiträge: 385
Themen: 24
Bilder: 3
Registriert: 08.01.2018 23:52
Wohnort: Wolfsburg

Z3 roadster 3.0i (07/2000)

   
  

Re: Einschätzung Wertentwicklung Z3 Coupé?

Beitragvon JuTu » 12.05.2022 09:03

der_Thomas hat geschrieben:
Und zu den schnell kaputt gehenden Batterien: Im Urlaub in Japan sind mir 2018 viele Toyota Prius aufgefallen, teils noch Generation 1. Die hatten bis zu 200.000 km im Taxibetrieb überlebt, ich hatte mir extra mal die Kilometerstand zeigen lassen :mrgreen:.
Das geht also auch alles nicht sooo schnell kaputt.

Viele Grüße, Thomas


Das ist ein Hybrid!

Der fährt auch mit defekter oder ganz ohne Batterie.

Richard
Benutzeravatar
JuTu
Benutzer
 
9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft9 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 60
Beiträge: 88
Themen: 17
Registriert: 09.10.2012 15:58
Wohnort: 22869 Schenefeld

Z3 coupe 3.0i (06/2001)

   



  

Re: Einschätzung Wertentwicklung Z3 Coupé?

Beitragvon OldsCool » 12.05.2022 11:02

Genau so ist das Thomas... aber wie gesagt, es wird sich hier bereits auf einem ideologischen Level bewegt, nicht mehr faktenbasiert ;)
Benutzeravatar
OldsCool
Benutzer
 
2 Jahre Mitgliedschaft2 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 42
Beiträge: 3053
Themen: 29
Bilder: 7
Registriert: 05.06.2019 14:08
Wohnort: Winterrieden

Z3 roadster 1.9i (03/1999)

   


Z3 roadster 2.8 (01/2000)

   



  

Re: Einschätzung Wertentwicklung Z3 Coupé?

Beitragvon Baeckerbursch » 12.05.2022 14:54

Wenn wir bei "unserer" Marke bleiben gibts seit längeren Erfahrungen mit EV´s.

Hab selbst 2 I3 mit mehr als 6 Jahren auf dem Buckel - und das völlig problemfrei. Von gehäuften Problemen hört man nichts. Nachdem das Batteriemodul in Teilen aufgebaut ist, kann man Teile tauschen.

Im übrigen hat mein anderer Oldi, ein E30 325 Cab, bereits nach 15tsd KM (beim Erstbesitzer) einen Austauschmotor gebraucht. BMW hat keine Kullanz übernommen. Die Rechnung hab ich bei den Fahrzeugunterlagen.

Freut euch auf die Zukunft und fahrt geile Autos :banana: Egal ob alt oder neu :sunny:
Baeckerbursch
Benutzer
 
Alter: 44
Beiträge: 20
Themen: 3
Registriert: 07.11.2021 00:30

Z3 coupe 2.8 (1999)

   
  

Re: Einschätzung Wertentwicklung Z3 Coupé?

Beitragvon der_Thomas » 13.05.2022 04:11

Richard,

als ob es mir nicht aufgefallen wäre, wenn die nicht teils elektrisch gefahren wären. So bin ich ja auch überhaupt erst auf die Idee gekommen, die Taxifahrer nach dem Kilometerstand zu fragen.
Der Prius hält sich auch ansonsten nicht seit so langer Zeit im Markt und wäre als Taxi so beliebt, wenn die Batterien reihenweise ausfielen.

Viele Grüße,
Thomas
Benutzeravatar
der_Thomas
Benutzer
 
4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft4 Jahre Mitgliedschaft
 
Alter: 37
Beiträge: 385
Themen: 24
Bilder: 3
Registriert: 08.01.2018 23:52
Wohnort: Wolfsburg

Z3 roadster 3.0i (07/2000)

   
  

VorherigeNächste

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Allgemein



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 1 Gast

x